Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Kellerabdichtung Kassel

Sachverständiger Kellerabdichtung in Kassel

Sachverständiger Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Kellerabdichtung in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Sachverständiger ist schon im Vorfeld zu konsultieren

Was ein Bauherr benötigt, ist ein neutraler Sachverständiger für Fragen des Bauens. Der Bau eines Hauses ist ein mühevolles Metier, in dem mit zähen Bandagen um geringe Gewinnanteile gekämpft wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren daher erheblich helfen. Das ist außerdem wirklich erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und sind womöglich total Bauunerfahren. Aus diesem Grunde fallen sie so ziemlich komplett auf die lockenden Immobilienkatalogen von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich später als haltlose Beteuerungen erweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und überdies das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungen, solange sie nicht im Kaufvertrag kategorisch erklärt werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB ist Ihr Ansprechpartner wenn es um Immobilien geht

Um im baulichen Vertragsdschungel bestehen zu können, besuchen vorsichtige Häuslebauer produktneutrale Bauherrenberater, professionelle Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Bauberater? Ein gewissenhafter Sachverständiger ist ein gut geschulter Bauberater, der prinzipiell firmen- und angebotsunabhängig helfen kann und sicher keiner gesonderten Interessentengruppe verbunden ist. Ein anerkannter Sachverständiger mit Fachgebiet Hausbau und Bauhandwerk besteht ständig Weiterbildungsveranstaltungen und zieht insbesondere bei komplexen Umständen zusätzliche unabhängige Sachverständige aus weiteren Baufachbereichen hinzu. Beim individuell beratenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und kommt aus lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nie unberechtigt von einem zum anderen Sachverständigen weiterverwiesen. Gleichfalls seine schriftlichen Protokolle wird ein fachmännischer Sachverständige rücksichtsvoll behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler übermitteln. Beim Bauen geht es um viel Kapital: Der sorgfältige Sachverständige unterstützt seinem Bauherrn dabei in entsprechender Zeit und zum festgelegten Preis ein perfektes Einfamilienhaus seiner Wahl zu erhalten. Zusammenfassend muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen ermächtigt, strikt auf persönliche Behandlung bestehen.


Thema Kellerabdichtung: Bei Neu- und Altbau die Ausführung der Kellerabdichtung checken

Der Bereich Kellerabdichtung ist bei Alt- und Neubau von hoher Relevanz. Bewußt wahr genommen wird das allerdings in erster Linie dem Besitzer einer Altimmobilie. Wer eine Kellerabdichtung braucht, allerdings keine Idee hat, woher der Feuchtigkeitsschaden kommt, sollte im Vorwege von einem Bausachverständigen prüfen lassen, woher die Feuchtigkeit in den Wänden kommt. Nur so kann eine geeignete Kellerabdichtung letzendlich das Wasser vom Keller fernhalten. Amateureinschätzungen sind in diesem Falle unglücklich: Wer im Falle kapillar aufsteigender Nässe eine Kellerabdichtung von außen mit Bitumen verwendet, wird nach der enormen Abdichtungsmaßnahme keinerlei Besserung feststellen können.

Ihr Bauexperte vom VPB in Freiburg und Braunschweig betreut private Bauherren und Eigenheimkäufer gründlich zu sämtlichen Fragen, die sich mit der Modernisierung, dem Erwerb, dem Bau oder dem Erhalt einer Wohnimmobilie befassen. Besonders wichtig für Bauherren ist dabei stets eine gute Kellerabdichtung.

Eine sinnvolle umfassende Kellerabdichtung rechnet man zu den idealen Bedingungen dafür, dass ein Wohngebäude permanent von Wasserschäden geschützt bleibt. Eine Kellerabdichtung ist meistens ein umfängliches Thema und ziemlich oft eine goße Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein feuchter Kellerbereich schnell auf das komplette geschädigte Gebäude aus, da die Feuchte die Bausubstanz von unten angreift und zudem Schimmelpilze verursachen kann. So etwas ist ausdrücklich dann beängstigend, wenn das Kellergeschoß als Wohnraum gebraucht wird. Eine feuchte Wand im Keller, kann da die Verwendung schon erheblich einschränken.

Umso besser ist es, sich beim Thema Abdichtung des Kellers an einen Baugutachter zu wenden. Die Durchführung von Kellerabdichtungen muss auf die individuellen Baugrundverhältnisse abgestimmt sein. Je nach individueller baulicher Situation kommen verschiedene Verfahren der Kellerabdichtung in die Auswahl. In erster Linie gibt es Abdichtungen gegen
- aufstauendes Sickerwasser,
- Bodenfeuchte und
- drückendes Wasser.

Ebenso gibt es Unterschiede zwischen der Kellerabdichtung von neu zu bauenden Häusern und Abdichtungen, die nachträglich errichtet oder ausgebessert werden müssen. Als Abdichtungskonzepte sollten diese Dichtung eines Kellers bereit stehen:
- bahnen- bzw. hautartige und
- wannenartige (beispielsweise "weiße Wanne") Verfahren.

Sind die genauen Gegebenheiten nicht definierbar, muss die Kellerabdichtung für die maxim,ale Belastung ausgeführt werden. In den meisten Fällen ist es deshalb anfangs nötig, ein Bodengutachten in Auftrag zu geben. Desweiteren spielen ebenso die beispielsweise aus Raumklima und Raumnutzung resultierenden Belastungen eine große Rolle.

Seit 2017 ersetzt die DIN-Norm 18533 die einstige DIN 18195 (Abschnitte 4,5 & 6) und sorgt für mehr Übersicht. Zum Beispiel listet die DIN 18533 auf, welche Methode der Kellerabdichtung bei welcher Wassereinwirkung genutzt werden darf. Während die ehemals zuständige Regelung die Einwirkungsklassen von der Entstehungsart des Wassers abhängig gemacht hat, unterscheidet die DIN 18533 nach Einwirkungsentstehung und -intensität. Desweiteren bestimmen jetzt Riss- und Rissüberbrückungsklassen als auch die gewählte Nutzung der Kellerräume über die Maßnahmen der Kellerabdichtung. Notwendig wurde die Verabschiedung einer neuen DIN-Norm ebenso wegen modernerer Materialien zur Kellerabdichtung.


Oft auftretende Merkmale einer unzureichenden oder defekten Kellerabdichtung

Oftmals dürfte ein nasser Keller zuerst durch einen muffigen Gestank auffallen: Dieser verfäulte Geruch entwickelt sich, sobald sich an einer durchnässten Wand der erse Schimmelpilz ausmachen lässt. Neben Schimmelpilzen zählen Salzausblühungen und abblätternder Putz zu den optischen Merkmalen von Nässe in einer Wand. Werden solche Zeichen ignoriert und die Bausubstanz über eine längere Zeit vom Wasser ausgelaugt, kann es später sogar zu Rissen in den Wänden kommen.


Lebensmittelpunkt in und um Kassel

Gutachter für Immobilien in Kassel

Die Großstadt Kassel, die bis 1926 offiziell noch mit C am Anfang geschrieben wurde, ist eine wichtige Universitätsstadt. Kassel ist die einzige bedeutende Großstadt in der Region Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Kassel war eine historische die Hauptstadt von Hessen und hatte von 1277 bis 1866 die Aufgaben einer Hauptstadt inne. Die Großstadt ist in diesen Tagen Verwaltungsort des Landkreises Kassel und desRegierungspräsidiums Kassel. Sie bestimmt eines der 10 Oberzentren in Hessen. Für die internationale Bekanntheit von Kassel sorgt speziell die seit dem Jahre 1955 im Turnus von 4-5 Jahren veranstaltete Kunstausstellung "documenta". Aus diesem Grund trägt Kassel seit März 1999 hoch offiziell den Zusatz "documenta-Stadt".

Die Zahl der Anwohner Kassels übertraf bereits im Jahr 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zur Großstadt wurde. Zum Ende des Jahres 2009 nannte Kassel um und bei 194.775 Menschen. Kassel befindet sich ungefähr 70 Kilometer im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts von Deutschland.

Kassel wird um die gesamte Stadt durch Berge umkreist. Dazu rechnet man die Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald im Westen, den Kaufunger Wald östlich der Stadt und der Söhre im Südosten und Süden. Diese fünf Mittelgebirge sind durch zwei im Norden und südlich von Kassel zufindende und in West-Ost-Richtung ziehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Wettertechnisch ist es in Kassel viel wärmer und milder als in der anderen Mittelgebirgsregion. Aufgrund der Lage in einem Talkessel und den höher zu findenden Waldgebieten ist die Stadt vor Unwetterlagen geschützter und man misst wegen der sich stauenden Luftmassen insbesondere in der Jahresmitte in den tiefer gelegenen Stadtteilen z.T. drei bis fünft Grad höhere Temperaturen als vor den Toren der Stadt.

An die Stadtfläche grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Orte Fuldabrück, Lohfelden, Kaufungen, Fuldatal und Niestetal an. Kassel wird mittels drei Autobahnen (A7, A44 & A49), fünf Schnellstraßen und durch etliche Bahnstrecken an die deutsche Infrastruktur angebunden.

Die Bausituation in Kassel

Für die Stadt Kassel als Wohnort lassen sich diese Vorzüge aufzählen:
- die besonders vielen Shopping-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten
- das vielfältige Hobby- und Kulturangebot
- die gesundheiliche Vollversorgung
- ein üppiges Angebot an Bildungseinrichtunngen und Kinderbetreuung - und danach die Hochschule.

Aus diesem Grund ist es keine Überraschung, dass in Kassel die Nachfrage nach Baugrund und Wohnraum in Kassel unverdrossen wächst. Es ist zu vermuten, dass in Kassel ebenfalls der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausbauland auch in den nächsten Jahren konstant bleiben wird.


Baugebiete in Kassel

Aktuelle Baugebiete findet man z.B. hier: Wahlebach, Forstbachweg, Dresdener Straße, Umbachsweg, Harleshausen, Nordshausen, Söhrewald, Vellmar-Nord, Zum Feldlager, Wegelänge, Helsa und Dönche/Brasselsberg.

In den letzten Jahren hat Kassel eine offensive Bauflächenpolitik gezeigt. Es existieren geeignete Baugebiete sowohl innerhalb als auch im Umland. Zahllose Neubaugebiete existieren außerhalb des Zentrums. Große Pluspunkte sind dabei oft die Nähe zu Gewässer, Wiesen und Wälder, Spazierengehen an der frischen Luft. Vor allem für junge Familien sind diese Orte gerne gewählt worden. Stille Lagen finden sich z.B. in Salzmann-Areal, Staufenbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe, Leuschnerstraße-Magazinhof, Kurhausstraße und Dörnbergstraße.

Baubegleitung für Bauherren in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Region Kassel, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Baunatal, Homberg, Melsungen, Eschwege, Bad Wildungen, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Wohnungskauf fachkundig anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelschaden Gutachter Warburg HofgeismarBaubetreuer Baunatal GuxhagenBaugutachter Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugutachten Bad Wildungen FritzlarBauinspektion KasselBausachverständige KasselBaustellenprotokoll KasselEnergieberatung Bad Wildungen FritzlarBlower-Door-Test Warburg HofgeismarBaustellenprotokoll Baunatal GuxhagenKellersanierung Baugutachten Baunatal GuxhagenSachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Gutachter Baunatal GuxhagenBauinspektion Hannoversch MündenGutachter Nasse Wand Hannoversch MündenBausachverständiger Reihenhaus KasselBaubetreuer Warburg HofgeismarSchimmelschaden Baugutachter Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Sachverständiger Baunatal GuxhagenGutachter Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBauberater KasselBausachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarGutachter Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBaukontrolle Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenSachverständiger Thermografie KasselGutachter Neubaubegleitung Hannoversch MündenBaugutachter Mehrfamilienhaus KasselBaubegleitung Baunatal GuxhagenBaugutachten Hannoversch MündenGutachter Doppelhaus KasselBaufachmann KasselSachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarBaugutachten Kellerabdichtung KasselBaugutachter Nasse Wand KasselSachverständiger Thermografie Hannoversch MündenGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenGutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaufachmann Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kokos:
Kokosteppiche werden aus den zähen Fasern der Kokosnuss gewonnen. Die Teppiche sind extrem reiß- und scheuerfest und schlucken den Trittschall - was zu einem angenehmen Wohnklima beitragen kann. Besteht der Teppich durch und durch aus Kokos, kann er nach seinem langen Leben direkt auf den Komposthaufen geworfen werden. Aber aufgepasst! Bei naturreinen Produkten ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen darf die Rückseite nicht aus Schaumstoff bestehen!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.