Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Blower-Door-Test Kassel

Sachverständiger Blower-Door-Test in Kassel

Sachverständiger Blower-Door-Test ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Sachverständiger Blower-Door-Test in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Sachverständiger schont Geldbeutel und Nerven

Was ein Häuslebauer braucht, ist ein unabhängiger Sachverständiger mit Spezialisierung auf das Thema Bauen. Der Bau eines Hauses ist ein mühevolles Geschäft, in dem mit zähen Bandagen um minimale Gewinnmargen gekämpft wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb erheblich helfen. Das ist überdies wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meist die privaten Bauherren. Sie sind Bauanfänger und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Deshalb fallen sie fast vollzählig auf die bombastischen Werbebroschüren von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachträglich als falsche Versprechungen beweisen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und auch das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Bauvertrag explizit fixiert werden.

Ihre Sachverständiger vom VPB steht Ihnen zur Seite bei allen Fragen des Bauens

Um im baulichen Vertragsdschungel existieren zu können, brauchen Häuslebauer produktneutrale Bauherrenberater, professionelle Sachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran erkennt der Bauherr den passenden Bauberater? Ein zuverlässiger Sachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauberater, der stets firmen- und angebotsfern beraten kann und eben keiner speziellen Interessensgruppe verbunden ist. Ein guter Sachverständiger für Baufragen bewältigt regelmäßige Qualifikationen und zieht insbesondere bei vertrackten Tatbeständen andere unabhängige Sachverständige aus anderen Baufächern hinzu. Beim individuell beratenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird nie beliebig von einem zum nächsten Sachverständigen weitergereicht. Gleichfalls seine Daten wird ein seriöser Sachverständige taktvoll behandeln, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Makler weiterleiten. Beim Bauen geht es um viel Geld: Der fachmännische Sachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in angemessener Zeit und zum festgelegten Preis ein schadenfreies Eigenheim seiner Wahl zu bekommen. Grundsätzlich muss jeder Bauherr, der einen Sachverständigen betraut, rigoros auf spezifische Betreuung beharren.


Ein Blower-Door-Test hilft dem Bauherren

Mit dem Blower-Door-Test wird Luftdichte eines Hauses ermittelt. Die Methode dient dazu, Leckagen in der Gebäudehülle aufzuspüren und die Wechselrate der Luft zu benennen. Mit Hilfe der Druckdifferenzen wird eine konstante Windlast auf das zu begutachtende Gebäude simuliert. Das letztliche Ziel sämtlicher Bauvorhaben sollte es sein, eine perfekte Behaglichkeit zu erzielen und die hierfür eingesetzte Energie gering zu halten.

Darum ist es notwendig, eine relativ luftdichte Außenhülle an jedem Haus zu erreichen. In der bundesdeutschen DIN 4108, Teil 7 etwa wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" eingefordert. Festgesetzt ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der anschließenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen versierten Fachmann vom VPB

Mit Hilfe eines Ventilators mit kalibrierter Messblende für den geförderten Volumenstrom wird Luft in das zu untersuchende Haus gegeben beziehungsweise herausgelassen. Der drehzahlbestimmte Ventilator wird so eingestellt, dass zum Umgebungsdruck eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) gewährleistet ist. Druckdifferenzen entstehen auch natürlich, wenn beispielsweise Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist diese Druckdifferenz gleichwohl um und bei 50 Pa. Der Ventilator wird dank eines regulierbaren Metallrahmens, der von einer geschlossenen Plane umgeben ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingeführt. Dabei haftet der Rahmen über Gummidichtungen im Tür- oder Fensterrahmen fest. Durch die Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Die Tür oder das Fenster, worin die Messeinrichtung eingesetzt wird, kann dann natürlich nicht mit gemessen werden. Da es häufig ausnehmend wichtig ist, auch die zumeist großflächigen Haustüren mit zu vermessen, kann für den Einbau des Blower Door- Gerätes auch beispielsweise eine Balkontür benutzt werden. Messinstrumente bestimmen die Druckdifferenzen, die das Gebläse erzeugt und die Luftmassen, welche der Ventilator transportiert. Die Drehzahl des Ventilators wird so eingestellt, dass sich ein definierter Druck zwischen Außen- und Innenraum aufbaut. Hierbei muss er bei der Messung des Unterdrucks derart viel Luft nach draußen befördern, wie durch die vorliegenden Leckagen in das Gebäude eindringt. Der festgestellte Luftstrom wird durch das Volumen des Hauses geteilt. Den Wert, die Luftwechselrate n50, kann man jetzt mit anderen Häusern und Nennwerten vergleichen. Das Blower Door Verfahren schafft die Möglichkeit:
  • Stärke und Lage der Undichtigkeiten zu bestimmen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller Leckagen bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu bestimmen
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für eine Blower Door Untersuchung an einem Einfamilienhaus vor Ort muss eine Dauer von etwa drei Stunden veranschlagt werden. Nach Abschluss des Verfahrens und der eingehaltenen Luftwechselrate erhält der Hausherr ein Zertifikat über den Zustand der gemessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Sicherung der Qualität am Bau.


Leben in und um Kassel

Ihr Gutachter in Kassel

Die Großstadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 amtlich noch mit C (Cassel) geschrieben wurde, ist eine größere Universitätsstadt. Kassel ist die einzige große Stadt in der Region Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt von Hessen. Kassel war in der Geschichte sogar schon die Hauptstadt von Hessen und hatte zwischen 1277 und 1866 die Aufgaben einer Hauptstadt verkörpert. Die Stadt ist heutzutage Verwaltungsort des Landkreises Kassel und desRegierungspräsidiums Kassel. Sie schafft eines der zehn Oberzentren des Landes Hessen. Für eine weltweite Bekanntheit von Kassel sorgt Besonders die seit 1955 alle vier bis fünf Jahre stattfindende Kunstausstellung "documenta". Deshalb führt Kassel seit März 1999 anerkannter Weise den Beinamen "documenta-Stadt".

Die Zahl der Bewohner Kassels überstieg bereits um 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zur Großstadt wurde. Zum Ende des Jahres 2009 listete Kassel gut und gerne 194.774 dort lebende Leute. Kassel liegt circa 70 Kilometer im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts der Bundesrepublik.

Kassel wird rundum durch Berge umkreist. Hierzu zählen die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald im Westen, den Kaufunger Wald im Osten und der Söhre süd-südöstlich. Diese fünf Mittelgebirge sind durch zwei im Norden und im Süden von Kassel befindliche und in West-Ost-Richtung gehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Von den Temperaturen her ist es in Kassel deutlich wärmer und milder als in der sonstigen Mittelgebirgsregion. Aufgrund der Lage in einem Talkessel und den höher befindlichen Waldflächen ist die Stadt vor Unwetterlagen abgeschirmter und man registriert wegen der sich stauenden Luftmassen insbesondere im Sommer in den tiefer gelegenen Stadtregionen desöfteren drei bis fünft Grad höhere Temperaturen als in der Nachbarschaft von Kassel.

An die Stadtfläche grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Orte Kaufungen, Niestetal, Fuldabrück, Lohfelden und Fuldatal an. Kassel wird über drei Autobahnen (A7, A44 & A49), fünf Landstraßen und durch zahlreiche Bahnverbindungen an die bundesdeutsche Infrastruktur angebunden.

Neubaugebiete in Kassel

Für die Stadt Kassel als Adresse lassen sich diese Vorzüge aufzählen:
- die etlichen Einkaufs-, Sport- und Ausflugsgelegenheiten
- das üppige Vergnügungs- und Kulturangebot
- die medizinische Vollversorgung
- ein umfangreiches Angebot an Schulen und Kindergärten - und anschließend die Hochschule.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass in Kassel die Nachfrage nach Baugrund und Wohnungen in Kassel unverdrossen wächst. Es ist anzunehmen, dass in Kassel ebenso der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausbauland auch in den kommenden Jahren konstant bleiben wird.


Neuer Wohnraum in Kassel

Neue Bauprojekte gibt es zum Beispiel hier: Umbachsweg, Nordshausen, Dresdener Straße, Forstbachweg, Harleshausen, Wahlebach, Söhrewald, Vellmar-Nord, Zum Feldlager, Wegelänge, Helsa und Dönche/Brasselsberg.

In den vergangenen Jahren hat Kassel eine offensive Bauplatzpolitik betrieben. Es gibt reizvolle Neubaugebiete sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Stadt. Zahlreiche Baugebiete findet man in den äußeren Stadtteilen. Spezielle Pluspunkte sind dabei oft die kurze Entfernung zu Felder, Gewässer und Wald, Entspannung in freier Natur. Insbesondere für Familien mit Nachwuchs sind diese Orte gerne gewählt worden. Verkehrsberuhigte Wohnlagen existieren beispielsweise in Bergpark Wilhelmshöhe, Salzmann-Areal, Staufenbergstraße, Kurhausstraße, Dörnbergstraße, Leuschnerstraße-Magazinhof.

Beste Baubetreuung in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Wolfhagen, Hofgeismar, Baunatal, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Eschwege, Witzenhausen, Melsungen, Homberg und Hessisch Lichtenau verantwortlich. Als Baubetreuer steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf kompetent anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauberater Baunatal GuxhagenThermografie Baugutachten Baunatal GuxhagenAltbaugutachten Hannoversch MündenBauberater KasselBausachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBaugutachter Doppelhaus Warburg HofgeismarEnergetische Sanierung Hannoversch MündenBlower-Door-Test Baugutachten Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelsanierung KasselGutachter Thermografie KasselBausachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Neubau Bad Wildungen FritzlarBaubetreuung Warburg HofgeismarBaugutachten Baunatal GuxhagenBausachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen FritzlarBaukontrolle KasselSachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenBaugutachter Mehrfamilienhaus KasselSchimmelsanierung Sachverständiger KasselBausachverständiger Neubau KasselBauexperte Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Baugutachter Warburg HofgeismarGutachter Doppelhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBausachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenGutachter Kellersanierung Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilze KasselSachverständiger Thermografie Warburg HofgeismarBausachverständiger Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBaubegleitung Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachter Neubau Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBaugutachter Kellersanierung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarSachverständiger Kellersanierung Baunatal GuxhagenBauherrenberater Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasser Keller KasselBaustellenprotokoll Hannoversch MündenSchimmelsanierung Gutachter Hannoversch Münden


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.