Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Sachverständiger Baubeschreibung Bad Wildungen Fritzlar

Sachverständiger Baubeschreibung in Bad Wildungen und Fritzlar

Sachverständiger Baubeschreibung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Baubeschreibung in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Sachverständiger steht für angewandten Verbraucherschutz

Was ein Bauherr benötigt, ist ein neutraler Sachverständiger für den Baubereich. Der Hausbau ist ein sehr spezielles Geschäft, in dem mit harten Bandagen um minimale Gewinnmargen gefochten wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund erheblich helfen. Das ist außerdem wirklich erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und sind womöglich total Bauunerfahren. Dadurch fallen sie beinahe jederzeit auf die bombastischen Verkaufsbroschüren von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich später als falsche Verheißungen beweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und überdies das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Kaufvertrag deutlich festgelegt werden.

Ihre Ein Sachverständiger des VPB steht Ihnen zur Seite bei allen Fragen des Bauens

Um im Bau- und Vertragsdschungel existieren zu können, brauchen Häuslebauer produktneutrale Bauberater, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran erkennt der Bauherr den passenden Baugutachter? Ein seriöser Sachverständiger ist ein qualifizierter Bauberater, der immer firmen- und angebotsfern raten kann und bestimmt keiner anderen Interessentengruppe verbunden ist. Ein guter Sachverständiger für den Baubereich absolviert immerzu Weiterbildungen und zieht für gewöhnlich bei komplizierten Baufragen andere produktneutrale Sachverständige aus weiteren Fachgebieten hinzu. Beim individuell beratenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird nicht beliebig von einem zum anderen Sachverständigen weitergegeben. Auch seine schriftlichen Protokolle wird ein fachmännischer Sachverständige vertraulich verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Immobilienmakler verbreiten. Beim Hausbau geht es um extrem viel Geld: Der genaue Sachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in angemessener Zeit und zum abgemachten Preis ein schadenfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, rigoros auf individuelle Unterstützung beharren.


Baubeschreibung vom Gutachter kontrollieren lassen

Baubeschreibungen sind oft mit Risiken verbunden: Nicht selten entsprechen die in Baubeschreibungen aufgeführten Leistungen nicht den vom Gesetzgeber gewünschten Vorgaben oder sie führen zu Irritationen. Immer wieder fallen arglose und schlecht informierte Bauherren auf unbgenügende Baubeschreibungen herein.

Baubeschreibungen sind nicht selten voller Fehler

Einer von zahlreichen klassischen Fällen aus der Arbeit des deutschlandweit agierenden Verbraucherschutzverbands: Der Bauherr unterzeichnet einen Bauvertrag für den Bau eines "Niedrigenergiehauses". In der Baubeschreibung steht auch exakt, welche gesetzlichen Vorschriften bei dieser Bauform für ein Haus erfüllt werden müssen. Selbst die vorgesehenen Wärmeschutzmaßnahmen werden genau aufgeführt, bis hin zur exakten Stärke der Mineralwolle. Die Baubeschreibung scheint auf zunächst und für den den normalen Bauherren in Ordnung, weil scheinbar umfangreich! Was der Bauherr aber nicht bedenkt: Die in der Baubeschreibung festgehaltene Stärke der Mineralwolle reicht überhaupt nicht aus, um den Niedrigenergiestandard auch wirklich zu erreichen! Diese Baubeschreibung ist also nicht zu akzeptieren.

Die Angelegenheit ist vertrackt, denn obwohl sich der Bauunternehmer in diesem Beispiel zur Errichtung eines "Niedrigenergiehauses" vertraglich verpflichtet hat, hat er zur gleichen Zeit klare Materialstärken bei der Wärmedämmung festgelegt. Fordert der Auftraggeber jetzt Nachbesserung bei der Dämmung, so kann der Bauunternehmer hierfür auch zusätzliches Geld einfordern.

Urteil des Bundesgerichtshofes macht Mut

Darum ist es cleverer, sich schon vor Vertragsabschluss gut informieren zu lassen. VPB-Baufachleute empfehlen, sich bei Verträgen immer nur auf eine präzise Qualitätsbeschreibung zu beschränken, in diesem Fall das "Niedrigenergiehaus". Dann ist die Baufirma vertraglich im Zugzwang und muss alle Weichen stellen, um die existierenden Standards auch in der Tat zu erfüllen. Demgemäß urteilte übrigens auch der Bundesgerichtshof (BGH VII ZR 350/96 vom 16.07.98). Sollte der Bauherr trotz der Bestellung eines Niedrigenergiehauses einige Qualitäten exakt beschreiben wollen, so raten VPB-Bauherrenberater, vor jede wärmetechnische Umfangsangabe das Wort "mindestens" zu setzen. Dann ist der Bauunternehmer verpflichtet, für das gleiche Geld mehr zu liefern, wenn der Wärmeschutznachweis dies verlangt.

Das ist nur ein Fallbeispiel, wie Häuslebauer mit einer Lücken aufweisenden Baubeschreibung in die Irre geführt werden. Um solche Problematiken und am Ende kostspieligen Reinfälle zu verhindern, sollten Häuslebauer frühzeitig und vor Vertragsunterzeichnung einen unparteiischen Bausachverständigen hinzuziehen und von ihm das Vertragswerk inklusive Baubeschreibung genau überprüfen lassen.


Lebensmittelpunkt in der Stadt Bad Wildungen & Fritzlar

Fachkundige Hilfe für Haus- und Wohnungseigentümer in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich bis ins Jahr 1906 Nieder-Wildungen und ist eine kleine Stadt mit Heilbäderzentrum und Kurort im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war ziemlich lange eines von 5 hessischen Staatsbädern. Bad Wildungen liegt an den Ausläufern des Kellerwalds im im Land Waldeck. Die Stadt, die sich östlich des Hombergs ausbreitet, wird vom Fluss Wilde durchflossen, die beim Gemeindeteil Wega in den Fluss Eder mündet. Dieser Fluss formt, im weiteren Flusslauf, den Edersee, der sich ungefähr 10 km nordwestlich der Kernstadt von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen leben aktuell knapp 17.285 Menschen auf einem Gebiet von ca. 120,12 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von ungefähr 143 Anwohnern pro Quadratkilometer. Der besonders als Schlafstätte begehrte Ort Bad Wildungen ist ebenfalls eine echte Pendlerstadt.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die hier genannten Gemeinden sind direkte Nachbarn von Bad Wildungen: die Stadt Frankenau (westlich), die Ortschaft Bad Zwesten (südöstlich), die Stadt Fritzlar (östlich), die Gemeinde Edertal (nördlich) sowie die Gemeinde Haina (südlich).

Als ursprüngliche Ansiedlung mit der Betitekung Wildungen auf dem Gebiet der heutigen Stadt Bad Wildungen nennt man das Dorf Wildungen mit einer Erwähnung zwischen 775 und 786 in einer Niederschrift der Reichsabtei Hersfeld. Die Nachbarorte Altwildungen, Reinhardshausen und Reitzenhagen wurden im Jahr 1940 eingemeindet. Im Verlauf der Gemeindereform im Bundesland Hessen folgten auf freiwilliger Basis die Ortschaften Hundsdorf, Braunau, Wega sowie Albertshausen.

Mit der Kernstadt hat Bad Wildungen vierzehn Ortsteile, die meisten davon sind Walddörfer: Braunau, Albertshausen, Reinhardshausen, Altwildungen, Armsfeld, Bad Wildungen (Kernstadt), Bergfreiheit, Hundsdorf, Reitzenhagen, Wega, Frebershausen, Mandern, Hüddingen und Odershausen. Oberhalb von Bad Wildungen existiert das Schloss Friedrichstein, dessen Erbauung um 1660 begonnen wurde und um 1714 unter Fürst Friedrich Anton Ulrich abgeschlossen wurde. Im Stadtzentrum und entlang der Brunnenallee befinden sich sehr viele Villen im Stil des Historismus. Ende der 1990er Jahre wurde der Kurpark der Stadt Bad Wildungen in westliche Richtung durch eine naturnahe Zone mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verknüpft, der inzwischen mit einer Fläche von über 50 Hektar als der größte Kurpark Europas geführt wird.

Optimaler Wohnort in Fritzlar:

Fritzlar ist eine kleine Ortschaft und ein wirtschaftliches Mittelzentrum im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar befindet sich im nördlichen Teil des hessischen Berglandes in etwa 25 Kilometer im Südwesten von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde sowie am nördlichen Ufer des Flusses Eder. Die benachbarte Region der Stadt ist durch fruchtbare Ackerböden und viele, überwiegend bewaldete Basaltkuppen geprägt, von denen zahllose mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "versehen" sind; dazu gehören z.B. die Büraburg bei Fritzlar, die Altenburg und die Heilgenburg bei Felsberg, die Burg Jesberg in Jesberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn, die Wenigenburg und die Obernburg in Gudensberg.

Heute leben in der Stadt auf einer Fläche von etwa 88,8 km² knapp 14.805 Personen. Das steht für einer Anwohnerdichte von circa 167 Anwohnern pro Quadratkilometer. Die nachfolgenden Orte sind direkte Nachbarn von Fritzlar: die Städte Gudensberg und Felsberg, die Gemeinde Bad Zwesten, die Gemeinde Bad Emstal, die Stadt Naumburg, die Stadt Borken, die Stadt Niedenstein, die Stadt Bad Wildungen und der Ort Edertal. Neben dem Stadtkern von Fritzlar selbst gibt es weitere Ortsbezirke: Haddamar, Ungedanken, Obermöllrich, Lohne, Rothhelmshausen, Cappel, Geismar sowie Wehren. Sehr speziell an Fritzlar ist das ausgezeichnet erhaltene mittelalterlich geprägte Stadtbild mit sehr vielen Fachwerkhäusern einschließlich der weithin intakten rd. 2,7 km langen Stadtmauer, die den mittelalterlichen Stadtkern begrenzt. Das Rathaus ist das älteste urkundlich erwähnte und bis heute als solches genutzte Verwaltungsstätte in der Bundesrepublik.

Fritzlar ist zuallererst ein Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum, mit öffentlichen und kirchlichen Ämtern, einem Amtsgericht, Schulen, Krankenhaus u.a.. Hinzu kommen Filmtheater, Restaurants, Einkaufszentren, Ärzte, Sportstätten, Geschäfte, Werkstätten als auch etliche andere private Dienstleister. Fritzlar gehört wegen seiner attraktiven Kernstadt und des Einkaufszentrums "Domstadt-Center" zu den begehrtesten Einkaufsstädten der Region. Das Gebiet um Fritzlar ist eines der Hauptanbaugebiete für Weißkohl Deutschlands und in Fritzlar steht die weltgrößte Sauerkrautfertigung.


Die Bausituation in Bad Wildungen & Fritzlar

Neue Baugebiete existieren zum Beispiel hier: Auf dem Hügel, Möhrenweg in Cappel, Am Hohlen Graben, Stadtblick, Am Warteköppel, Am grünen Rain als auch am Lindenweg in Fritzlar.

Bauberatung in Bad Wildungen & Fritzlar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Baunatal, Wolfhagen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Witzenhausen, Bad Wildungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, Homberg und Melsungen aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Neubau oder Immobilienkauf kompetent zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauabnahme Einfamilienhaus Hannoversch MündenBauherrenberater Warburg HofgeismarBaugutachter Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaukontrolle Baunatal GuxhagenSachverständiger Reihenhaus KasselBaugutachter Kellersanierung Warburg HofgeismarBaustellenprotokoll Warburg HofgeismarBausachverständiger Einfamilienhaus Warburg HofgeismarGutachter Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBauexperten Baunatal GuxhagenBaugutachten Kellerabdichtung Hannoversch MündenGutachter Neubau Hannoversch MündenBaubegleitung Neubau Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelpilze Baunatal GuxhagenSachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenBauvertrag Hannoversch MündenBaugutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarNeubau Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarGutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Hannoversch MündenBausachverständiger Neubau KasselBauprotokoll Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Baugutachter KasselBausachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenGutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarBauinspektion Hannoversch MündenGutachter Bad Wildungen FritzlarGutachter Kellersanierung KasselSchimmelschaden Bausachverständiger KasselBaufachmann Vertragsprüfung KasselBaugutachter Nasse Wand KasselSachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaus Hannoversch MündenSachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilz KasselSchimmelschaden Sachverständiger Warburg HofgeismarBaugutachter Doppelhaus Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test KasselBaukontrolle Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.