Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Thermografie Kassel

Gutachter für Thermografie in Kassel

Gutachter Thermografie ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Gutachter für Thermografie in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Gutachter mit Spezialgebiet Bauen ist dringend angeraten

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist grundsätzlich eine natürliche Person mit einer großen Fachkenntnis und einer nennenswerten fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Pflicht, im Rahmen seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese daraufhin Dritten darzulegen.

Hat ein Richter oder eine Behörde kein ausreichendes Sach- oder Fachwissen zu einem bestimmten Wissensgebiet, kann das Gericht oder die Behörde die Fragestellung an einen Gutachter zur Beantwortung im Wege eines Auftrags übertragen. Voraussetzungen für die Arbeit als Gutachter ist Fachkompetenz, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Sehr oft wird diese Sachkenntnis erlangt durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, aber auch durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem entsprechenden Sachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen als Kunde für einen Gutachter in Frage. Vornehmlich wer eine gebrauchte Liegenschaft kaufen will, darf sich in keinem Fall einzig auf den äußeren Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Auch zwei Besuche reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Baus tatsächlich ermessen zu können. Als Nichtfachmann ist die Gefahr viel zu hoch, alleine u.U. schlimme Ausführungsmängel nicht zu markieren. Darum empfiehlt der VPB vor der Besiegelung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unparteiischen Gutachter beurteilen zu lassen. Einzig ein Gutachter zum Thema Bauen kann nach sorgfältiger Begutachtung abwägen, ob ein Bau seinen Kaufpreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB sind Ihr Ansprechpartner bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Sehr viele Hauserwerber befürchten kostspielige Kosten bei einem Gutachter mit dem Fachgebiet Bauen. Dabei ist diese Besorgnis komplett unberechtigt. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die professionelle Begutachtung seines Gebäudes im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Das ist jedenfalls sinnvoll genutztes Geld, wenn demnach preisintensive Fehlkäufe ausgeschlossen werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein fachmännisches Baugutachten seiner Immobilie, muss er größtenteils immer mit versteckten Baumängeln und möglicherweise beachtlichen Nachfolgekosten für die erforderliche Sanierung rechnen. Die Praxis bestätigt, dass allerorten stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann entgeht, ein Gutachter aber als Anzeichen für mögliche Unvollständigkeiten zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Düfte, altertümliche Heizungen, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Ecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Lappalien können sich ernste Schäden tarnen, wie beispielsweise verrottete Abdichtungen, kaputte Rohre, Schimmel und Schädlinge oder durchnässte Isolierungen.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein intrigantes Verhalten verstecken. Besonders viele Immobilienverkäufer sind diese Makel selbst nicht klar. Einzig die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Auswirkungen versteckter Problemstellen schützen. Damit ferner Sie keine ärgerlichen Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Erfahrung der VPB-Gutachter.


Thermografie zeigt Schwachstellen in der Dämmung

Die Thermografie ist seit Jahren ein gültiges Verfahren und mittlerweile überdies als Mess- und Prüfverfahren vor Gericht bestätigt. Eine thermografische Untersuchung muss freilich fachlich korrekt verrichtet und eingeschätzt werden, ansonsten nichts aussagefähiges. Die Thermografie dient sowohl der Begutachtung für den Altbau als auch ferner für neue Gebäude.

Thermografie von einem erfahrnen Fachmann vom VPB

Bei der Altbaurenovierung hilft die Thermografie beim Finden von Wärmebrücken z.B. an Balkonen, Dach- und Fensteranschlüssen, an Heizungen und Rollläden. Wärmebrücken müssen immer sofort entfernt werden, denn sie vergeuden beachtliche Energie. Desweiteren kann sich an den kalten Teilen wie die Praxis zeigt Kondenswasser bilden. Bleibt sie unentdeckt, bildet sich dort Schimmel - Initiator für Asthma, Allergiekrankheiten und zahllose entzündliche Leiden der Organe.

Thermografie ist ein Helfer bei der Entdeckung von Feuchteschäden

Die Thermografie unterstützt Bauherrenberater außerdem bei der planmäßigen genauen Jagd nach feuchten Stellen. Verliert beispielsweise die Heizung Wasser, dann hilft die Thermografie- oder Wärmebildkamera beim Auffinden des Lochs. Sie bildet die Heizschlangen im Fußboden deutlich ab und zeigt dabei überdies die undichte Stelle. So kann das teure Aufbrechen des Bodens auf den tatsächlichen Bereich beschränkt werden. Die Thermografie spart hier also Bauarbeit, Bauschmutz und bares Geld.

Defekte Isolierstoffbahnen in der Dachschräge oder ebenfalls Feuchteschäden in der Dachdämmung können ebenfalls mit der Thermografie entdeckt werden. Das ist entscheidend, denn nasse Dämmungen wirken nicht. Ganz im Gegenteil: Sie verhalten sich wie Wärmebrücken. Die feuchten Flächen bilden außerdem den idealen Boden für Schimmelbefall.


Bauberatung in der Region Kassel

Leben in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 offiziell noch mit C (Cassel) geschrieben wurde, ist eine wichtige Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige Großstadt in Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt von Hessen. Kassel war einstmals auch Hauptstadt Hessens und hatte zwischen 1277 und 1866 die Aufgaben einer Hauptstadt zu bekleiden. Die Stadt ist heute Standort des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie führt eines der zehn Oberzentren in Hessen. Für eine große Bekanntheit von Kassel sorgt insbesondere die seit dem Jahre 1955 alle vier bis fünf Jahre ausgetragene Kunstausstellung "documenta". Deshalb hat Kassel seit März 1999 offiziell den Beinamen "documenta-Stadt".

Die Zahl der dort lebenden Personen Kassels überschritt bereits um 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer der einwohnerstärkeren Städte wurde. Zum Ende des Jahres 2009 hatte Kassel ca. 194.774 dort lebende Personen. Kassel liegt rd. 70 km im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts der Bundesrepublik.

Kassel wird rundherum durch Berge umrundet. Dazu gehören die Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald im Westen, den Kaufunger Wald östlich der Stadt und der Söhre im Südosten und Süden. Diese fünf Mittelgebirge sind durch 2 im Norden und im Süden von Kassel zufindende und in Ost-West-Richtung gehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Von den Temperaturen her ist es in Kassel viel milder und wärmer als in der sonstigen Mittelgebirgsregion. Wegen der Lage in einem Talkessel und den höher gelegenen Waldgebieten ist die Stadt vor Schlechtwetterlagen abgeschirmter und man misst wegen der sich wenig bewegenden Luftmassen insbesondere in der warmn Jahreszeit in den niedrigeren Stadtgebieten mitunter 3-5 Grad höhere Temperaturen als außerhalb der Stadt.

An die Stadtfläche grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar und die Ortschaften Kaufungen, Fuldatal, Lohfelden, Niestetal und Fuldabrück an. Kassel wurde mittels 3 Bundesautobahnen (A7, A44 & A49), fünf Bundesstraßen und durch etliche Eisenbahnverbindungen an die nationale Infrastruktur angeschlossen.

Neubaugebiete in Kassel

Für die Stadt Kassel als Standort lassen sich diese Aspekte nennen:
- die sehr vielen Einkaufs-, Freizeit- und Ausflugsangebote
- das bunte Freizeit- und Kulturangebot
- die gesundheiliche Grundversorgung
- ein vielfältiges Angebot an Kindergärten und Schulen - und anschließend die Hochschule.

Daher ist es naheliegend, dass in Kassel der Bedarf an Bauland und Wohnraum in Kassel beständig wächst. Es ist zu vermuten, dass in Kassel genauso die Nachfrage an Ein- und Zweifamilienhausbauflächen auch in den kommenden Jahren unverändert bleiben wird.


Neue Bauoptionen in Kassel

Interessante Bauprojekte findet man zum Beispiel hier: Harleshausen, Forstbachweg, Umbachsweg, Wahlebach, Dresdener Straße, Nordshausen, Dönche/Brasselsberg, Söhrewald, Helsa, Vellmar-Nord, Wegelänge und Zum Feldlager.

In den zurückliegenden Jahren hat Kassel eine offensive Baulandpolitik durchgegführt. Es finden sich gute Neubaugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch ausserhalb der Stadt. Etliche Neubaugebiete existieren in den äußeren Stadtteilen. Spezielle Vorteile sind hier für gewöhnlich die Nähe zu Wiesen, Wälder und Wasser, Erholung an der frischen Luft. Besonders für Familien mit Nachwuchs sind solche Bereiche beliebt. Stille Regionen finden sich zum Beispiel in Salzmann-Areal, Staufenbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe, Leuschnerstraße-Magazinhof, Kurhausstraße und Dörnbergstraße.

Erfahrene Baufachleute in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Kassel, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Baunatal, Hessisch Lichtenau, Eschwege, Bad Wildungen, Melsungen, Homberg und Witzenhausen aktiv. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf fachkundig anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baumängelgutachten Bad Wildungen FritzlarBlower-Door-Test Baugutachten Warburg HofgeismarSachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarBaufachmann Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelpilze KasselKellersanierung Baunatal GuxhagenGutachter Reihenhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarGutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBlower-Door-Test Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenGutachter Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBauberatung Hannoversch MündenBausachverständiger Kellerabdichtung KasselSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Einfamilienhaus KasselBausachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarSachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarGutachter Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarGutachter Thermografie Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenSachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarGutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelpilze Warburg HofgeismarThermografie Baugutachten Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarBaufachleute Hannoversch MündenBaugemeinschaften Bad Wildungen FritzlarBauherrenberater KasselSachverständiger Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenKellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarBauvertrag KasselSachverständiger Schimmelpilz Hannoversch MündenBaugutachter Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test KasselSchimmelsanierung Gutachter Hannoversch MündenBaugutachter Eigentumswohnung ETW Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaushälfte Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.