Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Schimmelsanierung Warburg Hofgeismar

Gutachter Schimmelsanierung in Warburg und Hofgeismar

Gutachter Schimmelsanierung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter Schimmelsanierung in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Gutachter für Bau-Fragen steht für angewandten Verbraucherschutz

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist per Definition eine natürliche Person mit einer großen Fachkunde und einer nennenswerten fachlichen Kompetenz auf einem speziellen Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Pflicht, im Rahmen seines Fachgebietes zu beobachten, festzustellen sowie zu bewerten und diese daraufhin Dritten zu erklären.

Hat ein Richter oder eine Behörde nicht genügend Fach- oder Sachwissen zu dem jeweiligen Fachbereich, kann der Richter oder das Amt die Fragestellung an einen Gutachter zur Bearbeitung im Zuge eines Auftrags übertragen. Basis für die Arbeit als Gutachter ist fachliche Kompetenz, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Sehr oft wird diese Fachkunde erlangt durch ein für das Fachgebiet geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, sowie durch eine mehrjährige berufliche Erfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem entsprechenden Sachgebiet.

Aber auch privater Bauherren kommen als Auftraggeber für einen Gutachter in Frage. Besonders wer eine ältere Liegenschaft erstehen will, sollte sich niemals einzig auf den äußeren Schein des Einfamilienhauses verlassen. Auch zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um den Bauzustand des Hauses letztlich bewerten zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu hoch, alleine häufiger schlimme Unvollständigkeiten nicht anzuzeigen. Darum empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen neutralen Gutachter checken zu lassen. Allein ein Gutachter für Bau-Fragen kann nach sorgfältiger Prüfung bewerten, ob ein gebrauchtes Haus seinen Handelspreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Gutachter sind auf Ihrer Seite bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Etliche Hauskäufer erwarten teure Erstellungspreise bei einem Gutachter mit dem Fachgebiet Bauen. Dabei ist die Furcht wirklich grundlos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die fachmännische Begutachtung seines Einfamilienhauses durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Das ist jedoch sinnvoll eingesetztes Geld, wenn deswegen teure Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seines Hauses, muss er meist stets mit verdeckten Fehlern und u.U. enormen Kosten für die notwenige Wiederherstellung rechnen. Die Praxis beweist, dass irgendwo stets etwas im Argen liegt, was dem Laien entgeht, ein Gutachter aber als Beweis für denkbare Schäden zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Ausdünstungen, alte Heizungsanlagen, Wasser am Fenster, Raumecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe abplatzt, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Einzelheiten können sich schwerwiegende Fehler verbergen, wie zum Beispiel faule Abdichtungen, ramponierte Rohre, Zersetzungen und Schädlinge oder feuchte Isolierungen.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht stets ein hinterlistiges Verhalten verbergen. Besonders viele Hausverkäufer sind diese Fehler selbst nicht klar. Einzig die Engagierung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen unerkannter Baufehlausführungen bewahren. Damit ferner Sie keine kostenintensiven Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung der VPB-Gutachter.


Eine gute Schimmelsanierung verlangt nach einem gut geschulten Sanierungsfachmann

Der Bereich Schimmelsanierung enthält alle verschiedenen Methoden, die einsetzbar sind, um die Gründe eines Schimmelbefalls zu beseitigen sowie einem erneuten Schimmelbefall Einhalt zu gebieten. Unter Schimmelsanierung fallen also alle durchgeführten Arbeiten durch eine darauf ausgerichtete Sanierungsunternehmung bzw. einen Schimmelspezialisten. Unsere Bauherrenberater helfen bei der Auswahl und kontrollieren die Ausführung der Schimmelentfernung.

Eine professionelle Schimmelsanierung bekämpft nicht nur die Flecken

Für eine komplette Schimmelsanierung reicht es nicht aus, die Tapete oder den Fussboden im zu bearbeitenden Gebäudeteil zu beseitigen oder zum Beispiel den jeweiligen Untergrund für eine Zeit durchtrocknen zu lassen. Wenn die Defekte für feuchte Mauern nicht korrigiert werden, wird der Schaden wieder vorkommen. Die Bekämpfung von Schimmelbefall gibt der schlaue Hausbesitzer daher sinnvoller Weise in die Obhut von Fachleuten. Wie beim Hausbau so gilt auch für Sanierungsarbeiten: Möglichst nicht ohne Bauexperten für Schimmelsanierung.

Feuchtigkeitseintritt als Basis des Schimmelschadens kann sehr viele Faktoren haben: beispielsweise Leckagen, unzureichende Wärmedämmung und die Bildung von Kondensfeuchtigkeit. Ferner kommen schadhafte Drainagen, beschädigte Dächer als auch schlechte Fenstereinfassungen in Betracht. Meist sorgen geringe Ursachen für eine heftige Wirkung. Sogar kleinste Risse in einer Wand sind verantwortlich dafür, dass Nässe sich in der Wand ansammelt.

Durchführung einer Schimmelsanierung durch einen Fachmann

Eine effektive Schimmelsanierung enthält im Allgemeinen gleich eine Menge von nötigen Verrichtungen. Je nach Ort des Schimmelschadens sind neben möglichen Reparaturen an Bedachungen und Fassaden vielfach auch Dämmungen zu erneuern oder defekte Versiegelungen zu erneuern. Um dauerhaft ein wiederholtes Auftreten zu verhindern, sollten oft auch Innen- und Außenwände getrocknet werden. Gewissenhaft und kompetent analysieren wir zuerst den Schadensgrund. Nach der Schadensermittlung erarbeiten wir für Sie ein umfangreiches Konzept für die wirksame Schimmelsanierung.

Steht nach einem Regenunwetter der Keller unter Wasser, dann sollten Wohnhauseigentümer sofort agieren. Nasse Wände müssen immer sofort und ordentlich getrocknet werden, denn nasse Wände und feuchte Räume sind hervorragende Nährböden für Schimmelpilze. Mittlerweile jede zweite Wohnung, so rechnet der VPB die Erfahrungen der letzten Jahre hoch, könnte vom Schimmel befallen sein. Überwiegende Begründung für den Schimmelbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Schäden am Bau ins Haus kommen und dann nicht sachgemäß beseitigt und ausgetrockinet werden. Schimmelschäden müssen grundsätzlich sehr ernst genommen werden, denn zirka 100 der mehr als 100.000 existenten Schimmelpilzarten gefährden das Wohlbefinden des Menschen.

Haben sich Schimmelpilze erst einmal in Räumlichkeiten eingenistet, dann folgt immer das: Schimmelsanierung aller befallenen Mauern. Im Keller sind meistens Fundament und Wände gleichermaßen betroffen. Eine Mauersanierung ist mit Aufwand verbunden, aber unvermeidbar: Der Putz muss vollständig entfernt und die Mauerverkleidungh neu aufgetragen werden. Lediglich überstreichen, wird nicht genügen, warnt der VPB. Stand das Fundament unter Wasser, können sich Schimmelpilze womöglich bis in die Dämmebene des Bodens verbreitet haben. Auch der von Schimmel befallene Fußboden muss ausnahmslos – samt Estrich und Fußbodendämmung - beseitigt und neu installiert werden. Eine Alternative ist die Trockenlegung des Estrichs und der nachfolgende Einbau des diffusionsoffenen Estrichfugensystems, um gasförmige und partikelartige Schimmelpilze aus dem Fundament>Fussboden anzuhalten.

Schimmelsanierung, so ergänzt der VPB, ist kein Job für Heimwerker, ebenso wenig wie die Austrocknung der nassen Mauern bzw. Kellerräume. In beiden Fällen sollten sich Immobilieneigentümer zu allererst vom Sachverständigen helfen lassen. Er checkt Art und Grad des Wasserschadens und empfieht die angemessenen Sanierungs- und trocknungsmethoden. Dabei ist die meist angewandte Trocknungsmethode mit einem Gebläse allzu oft gesundheitsschädlich, weil sie überhaupt erst Schimmelpilz im gesamten Wohnbereich verbreitet. Erste Adresse für die Erledigung der erforderlichen Arbeiten sind immer ansässige Fachfirmen.


Baubetreuung in der Stadt Warburg & Hofgeismar

Ihr Baubetreuer in Warburg & Hofgeismar

Die Hansestadt Warburg ist eine Stadt im Kreis Höxter im östlichen Teil des deutschen Landes Nordrhein-Westfalen. Warburg verkörpert ein Mittelzentrum und ist mit gut 23.000 dort lebenden Leuten die größte Ortschaft der Warburger Börde.
Warburg wurde um 1010 zum ersten Mal schriftlich festgehalten. Im Jahr 1986 verzeichnete die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem ganzjährigen Feierprogramm. Schon im Mittelalter zählte Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war auch 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Ebenso ist Warburg Mitglied des 1980 eingerichteten Städtezusammenschluss "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den anerkannten Zusatz "Hansestadt" führen. Das Aussehen der Stadt ist durch geschichtsträchtige Immobilien, Stein- und Fachwerkhäuser und den Standort auf einem Berghügel dominiert. Warburg wird aufgrund der zum größten Teil noch erhaltenen Stadtmauer und der Stadttürme von einigen als Rothenburg Westfalens bezeichnet.

Warburg liegt im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und gehört damit zum Südosten des Gebietts Ostwestfalen-Lippe. Dadurch liegt es im östlichen Grenzbereich des Landes Nordrhein-Westfalen, ungefähr 27 Kilometer im Südwesten des Dreiländerecks Hessen–Nordrhein-Westfalen-Niedersachsen. In Warburg leben derzeit ca. 22.927 Einwohner auf einer Gesamtfläche von um und bei 168,8 qkm. Dies entspricht einer Anwohnerdichte von rd. 136 Personen pro qkm. Der speziell als Wohnstadt gefragte Ort Warburg gilt ebenso als echte Stadt für Pendler.
Die hier genannten Gemeinden sind direkte Nachbarn von Warburg die Ortschaften beziehungsweise Städte Diemelstadt, Borgentreich, Breuna, Volkmarsen, Marsberg, Willebadessen, Liebenau und Lichtenau. Warburg verteilt sich in sieben Stadtbezirke und 9 Nachbarorte, die vor 1975 eigenständige Gemeinden waren und jetzt als Stadtviertel genannt werden. Zu den Stadtbezirken zählt man Ossendorf, Daseburg, Germete, Scherfede, Kernstadt Warburg, Rimbeck und Bonenburg. Zu den alten Ortschaften in der Region von Warburg gehören Calenberg, Herlinghausen, Dalheim, Dössel, Hardehausen, Welda, Wormeln, Hohenwepel, Menne und Nörde.

Interessante Fakten zu Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Stadt im hessischen Landkreis Kassel mit knapp 16.000 Menschen. Hofgeismar hat diese Nachbarorte: die Stadt Trendelburg im Norden, den Gutsbezirk Reinhardswald in östliche Richtung, die Stadt Liebenau in westliche Richtung und die Stadt Grebenstein im Süden. Hofgeismar liegt in der Hofgeismarer Rötsenke beinahe 21 km im Nordwesten von Kassel. Es befindet sich unmittelbar südöstlich des Hofgeismarer Stadtwaldes zwischen Trendelburg und Grebenstein unmittelbar in Nachbarschaft der Einmündung der Lempe in die Esse. Gegenwärtig findet man in Hofgeismar auf einer Fläche von zirka 86,36 km² ca. 15.243 Einwohner. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von knapp 177 Bewohnern pro qkm.

Hofgeismar zeigt neben der Kernstadt Hofgeismar diese Ortsbezirke: Friedrichsdorf, Hombressen, Hümme, Schöneberg, Kelze, Carlsdorf sowie Beberbeck mit dem Stadtteil Sababurg. In der Stadt Hofgeismar gibt es diese Schuleinrichtungten: Würfelturmschule, Grundschule, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule.


Mögliche Neubauflächen in Warburg & Hofgeismar

Aktuelle Baugebiete gibt es z.B. hier: Auf´m Ersen, Lütkefeld, Hüffert Süd, An der Bahnhofstraße, Calenberger Straße, Westlich der Bahnhofstraße, Pellenbreite, Hofgeismar "Hohes Feld", Hofgeismar "Kabemühlenweg", Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Das Köterfeld", Hofgeismar "Auf dem Rennebaum", Sonnenbrede und Wormeln "Nordstraße".

In den zurückliegenden Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine expansive Bauflächenstrategie betrieben. Es existieren geeignete Neubaugebiete sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Stadt. Viele Bauflächen existieren ausserhalb des Stadtkerns. Große Vorzüge sind hier für gewöhnlich die Nähe zu Gewässer, Wiesen und Wälder, Erholung an der frischen Luft. Vor allem für Familien mit Kindern sind solche Regionen hervorragend geeignet. Stille Lagen gibt es z.B. in Calenberg, Daseburg, Menne, Rimbeck, Hohenwepel "Triftweg", Bonenburg, Dössel, Ossendorf und Scherfede.


Baubetreuung in Warburg & Hofgeismar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Baunatal, Bad Wildungen, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Bad Arolsen, Witzenhausen, Melsungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen und Homberg zuständig. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Wohnungskauf kompetent zu bearbeiten, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Reihenhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Nasse Wand Baunatal GuxhagenBauexperte Baubeschreibung Hannoversch MündenBaubetreuung Hannoversch MündenBaugutachter Einfamilienhaus KasselBaufachleute Warburg HofgeismarBaukontrolle Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Baugutachter Hannoversch MündenGutachter Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Schimmelpilz KasselBaufachmann Vertragsprüfung Hannoversch MündenBaumängelbeseitigung Bad Wildungen FritzlarGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilze Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarBauberatung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarBauabnahme Eigentumswohnung ETW KasselGutachter Neubau Warburg HofgeismarBaugutachter Neubaubegleitung KasselBausachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenGutachter Warburg HofgeismarGutachter Schimmelpilz Hannoversch MündenSachverständiger Einfamilienhaus Hannoversch MündenBauabnahme Eigentumswohnung ETW Bad Wildungen FritzlarGutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarNeubau Vertragsprüfung Baunatal GuxhagenBaubetreuung Bad Wildungen FritzlarBaumängelbeseitigung Hannoversch MündenSchimmelsanierung Bausachverständiger Baunatal GuxhagenBauabnahme Neubau Baunatal GuxhagenBausachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaus Hannoversch MündenBaugutachter Warburg HofgeismarBaugutachter Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarGutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarGutachter Doppelhaus Hannoversch MündenBausachverständiger Reihenhaus KasselGutachter Kellersanierung Baunatal GuxhagenBauabnahme Einfamilienhaus Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lärm:
Bauexperten und Mediziner wissen es längst: Lärm macht krank. Darum spielt der korrekte Schallschutz beim Bauen eine wichtige Rolle. Weil Schallschutzdämmung schwer nachzurüsten ist, empfehlen Baugutachter, ihn von vornherein einzuplanen. Bei der Schalldämmung, speziell bei der Trittschalldämmung werden andere Dämmmaterialien verwendet als z.B. bei der Wärmedämmung. Grundsätzlich gelten folgende einfachen Zusammenhänge: Je schwerer ein Baumaterial ist, umso besser dämmt es den Schall. Je leichter und luftiger ein Baustoff ist, umso besser hält er die Temperatur.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.