Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Schimmelsanierung Hannoversch Münden

Gutachter Schimmelsanierung in Hannoversch Münden

Gutachter Schimmelsanierung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter Schimmelsanierung in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein anerkannter Gutachter für Bau-Fragen ist schon im Vorfeld zu konsultieren

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer außerordentlichen Fachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Pflicht, im Rahmen seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese daran anschließend Außenstehenden darzulegen.

Hat ein Gericht oder eine behördliche Stelle nicht genügend Fach- oder Sachwissen zu einem speziellen Wissensgebiet, kann die jeweilige Stelle die Sachfrage an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Zumeist wird diese Sachkenntnis erworben durch ein für den Bereich geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, allerdings auch durch eine langjährige Berufserfahrung bzw. eine Weiterqualifizierung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen als Interessenten für einen Gutachter in Betracht. Gerade wer eine alte Wohnimmobilie kaufen will, sollte sich nicht allein auf das äußere Aussehen des Hauses verlassen. Auch zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um die Beschaffenheit der Altimmobilie wirklich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist die Gefahr viel zu beträchtlich, alleine u.U. große Unzulänglichkeiten nicht zu erkennen. Daher empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter einschätzen zu lassen. Nur ein Gutachter mit Spezialgebiet Bauen kann nach sorgfältiger Überprüfung abwägen, ob ein altes Haus seinen Handelspreis tatsächlich wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB sind Ihr Ansprechpartner bei Ihrem Bauvorhaben

Besonders viele Hauserwerber fürchten hohe Abrechnungspreise bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist diese Besorgnis grundsätzlich unberechtigt. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die detallierte Begutachtung seines Hauses im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist aber bestens genutztes Geld, wenn dadurch teure Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein aussagekräftiges Baugutachten seines Objektes, muss er meistens stets mit später eintretenden Makeln und u.U. unangenehmen Nachfolgekosten für die notwenige Wiederherstellung planen. Die Praxis bestätigt, dass ausnahmslos stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur entgeht, ein Gutachter aber als Hinweis auf mögliche Mankos zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Gerüche, altertümliche Heizkörper, Wasser am Fensterrahmen, Raumecken mit gefurchten Tapeten oder wo die Farbe bröckelt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den unter den Dachzargen. Hinter solchen Bagatellen können sich ernste Makel verbergen, wie etwa abgenutzte Außenabdichtungen, fehlerhafte Zuleitungen, Schimmel und Schädlinge oder feuchte Dämmstoffe.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht stets ein intrigantes Verhalten verbergen. Viele Immobilienverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selbst nicht vertraut. Einzig die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Auswirkungen übersehener Baufehler bewahren. Damit ferner Sie keine schrecklichen Überrumpelungen erleiden, vertrauen auch Sie der Erfahrung unserer Gutachter.


Eine bestmögliche Schimmelsanierung benötigt einen gut geschulten Experten

Der Fachbegriff Schimmelsanierung umfasst alle verschiedenen Maßnahmen, die sinnvoll sind, um die Gründe eines Schimmelbefalls zu beseitigen sowie einem neuerlichen Schimmelbefall entgegen zu steuern. Unter Schimmelsanierung fallen daher alle ausgeführten Leistungen durch eine erfahrene Fachfirma bzw. einen Schimmelfachmann. Wir unterstützen bei der Suche und überwachen die Abwicklung der Schimmelpilz-Entfernung.

Eine hochwertige Schimmelsanierung bearbeitet nicht nur die äußeren Makel

Für eine umfassende Schimmelsanierung genügt es nicht, den Boden- oder Wandbelag im zu sanierenden Raum zu entfernen oder zum Beispiel den jeweiligen Untergrund für eine gewisse Zeit lufttrocknen zu lassen. Wenn die Gründe für ein feuchtes Mauerwerk nicht beseitigt werden, wird das Problem noch einmal zum Vorschein kommen. Die Behandlung von Schimmelpilz gibt der clever Immobilienbesitzer aus diesem Grunde besser in die Obhut von Fachleuten. Wie beim Hausbau so gilt auch für Sanierungsarbeiten: Tunlichst nicht ohne Gutachten durch einen eigenen Sachverständigen.

Feuchtigkeitsbefall als Basis des Schimmelproblems kann viele Gründe haben: z.B. Leckagen, nicht ausreichende Wärmedämmung und die Entstehung von Kondensfeuchtigkeit. Außerdem kommen fehlerhafte Drainagen, löchrige Dächer und schlechte Fensterrahmen in die engere Auswahl. Oftmals sorgen kleine Ursachen für eine deutliche Wirkung. Schon feinste Risse in einer Mauer können dazu führen, dass Nässe sich im Mauerwerk verbreitet.

Durchführung einer Schimmelsanierung ausgeführt durch einen Profi

Eine wirksame Schimmelsanierung beinhaltet prinzipiell gleich eine größere Anzahl von nötigen Verrichtungen. Je nach Vorkomen des Befalls sind neben möglichen Reparaturen an Dächern und Hausfassaden oft auch Isolierungen zu ersetzen oder poröse Versiegelungen auszutauschen. Um auf Dauer einen Neubefall zu verhindern, müssen oft auch Innen- und Außenwände getrocknet werden. Detailliert und sachkundig untersuchen wir zunächst die Schadensursache. Nach der Schadensermittlung entwerfen wir für Sie ein komplettes Konzept für die wirkungsvolle Schimmelsanierung.

Steht nach starken Regenfällen der Keller unter Wasser, dann müssen Immobilieneigentümer rasch agieren. Nasse Keller müssen grundsätzlich schnell und sorgfältig trocken gelegt werden, denn nasse Wände und feuchtes Raumklima sind ideale Grundlagen für Schimmelpilze. Schon jede zweite Wohnung, so rechnet der VPB langfristige Erfahrungen hoch, könnte unter Schimmelpilzen leiden. Überwiegende Begründung für den Schimmelpilzbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Schäden am Bau ins Haus gelangen und dann nicht sachgerecht repariert und trockengelegt werden. Schimmelschäden müssen immer äußerst ernst genommen werden, denn annähernd 100 der rund 100.000 bekannten Schimmelpilzarten gefährden das Wohlbefinden der Hausbesitzer.

Hat sch Schimmelpilz erst einmal in der Wohnimmobilie etabliert, dann hilft nur eines: Sanierung aller betroffenen Stellen. Im Untergeschoss sind meist Fussboden und Wände zusammen betroffen. Eine Wandsanierung ist aufwändig, aber nicht vermeidbar: Der Wandputz muss vollständig beseitigt und die Oberfläche neu geschaffen werden. Einfach nur Schimmelfarbe verwenden, das funktioniert nicht, warnt der VPB. Stand der Keller unter Wasser, kann sich der Schimmel unter Umständen bis unter den Estrich und in der Dämmebene des Fundaments verbreitet haben. Auch der von Schimmel befallene Fußboden sollte komplett – inklusive Estrich und Fußbodendämmung - entfernt und neu erstellt werden. Eine andere Möglichkeit ist das Trocknen des Estrichs und der nachfolgende Einbau des diffusionsoffenen Estrichfugensystems, um gasförmige und partikelartige Schimmelpilzbestandteile aus dem Unterboden anzuhalten.

Schimmelsanierung, so meldet der VPB, ist kein Job für den Heimwerker, genauso wenig wie die Trockenlegung der feuchten Wände bzw. Räume. In beiden Fällen sollten sich Wohnungseigentümer zu allererst vom Bauexperten unterstützen lassen. Er prüft Art und Grad des Wasserschadens und empfieht die geeigneten Sanierungs- und trocknungsmethoden. Dabei ist die zumeist zum Einsatz kommende Trocknungsmethode mit einem Gebläse oft gesundheitsschädlich, weil sie überhaupt erst Schimmelpilze im gesamten Haus verbreitet. Erste Adresse für die Durchführung der beschlossenen Leistungen sind stets ansässige Handwerker.


Bauhilfe in Hann. Münden & Witzenhausen

Fachkundige Hilfestellungen für Immobilienbesitzer in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden ist die Abkürzung von Hannoversch Münden und ist eine große Stadt und eigenständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen, an der Landesgrenze zu Hessen. Der zentrale Ort ist ein national gelisteter Naherholungsort. Hannoversch Münden liegt am Zusammenfluss von Werra und Fulda zum Fluss Weser. Deswegen wird Hann. Münden auch als "Drei-Flüsse-Stadt" betitelt. In Hann. Münden wohnen gegenwärtig etwa 23.505 Anwohner auf einem Gebiet von rd. 121,18 qkm. Das entspricht einer Einwohnerdichte von knapp 195 Anwohnern pro qkm. Der speziell als Wohnstadt gefragte Ort Hann. Münden ist ebenso eine typische Stadt für Pendler.

Der Kern von Hann. Münden mit der geschichtsträchtigen Altstadt befindet sich im äußersten Winkel des Zuflussareals von Werra und Fulda in die Weser. Sie findet man knapp 23 Kilometer südwestlich der Stadt Göttingen und annähernd 20 Kilometer im Nordosten der im nördlichen Hessen gelegenen Stadt Kassel. Grundsätzlich gehört Hannoversch Münden zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Wolfsburg-Göttingen. Seit der kommunalen Gemeindeneuordnung im Jahre 1973 besteht die Stadt Hann. Münden aus der Kernstadt und insgesamt zehn Stadtteilen. Zur Kernstadt zählen: Kattenbühl, Hermannshagen, Altmünden, Neumünden, Innenstadt, Blume. Zusätzliche Ortsteile sind Glashütte, Hedemünden, Gimte (mit Hilwartshausen), Bonaforth, Bursfelde, Hemeln, Lippoldshausen, Mielenhausen, Oberode, Volkmarshausen, Laubach und Wiershausen. Diese Orte findet man in der Nachbarschaft von Hann. Münden: Staufenberg, Scheden, Witzenhausen, Fuldatal, Reinhardshagen und Dransfeld.


Einige Fakten über Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine Ortschaft im hessischen Werra-Meißner-Kreis. Die Kleinstadt erlangte schon im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis im Jahre 1974 Kreisstadt. Weitläufig berühmt ist der Ort als bedeutsames Kirschanbaugebiet. Die Region rechnet man als das bedeutendste zusammenhängende Kirschenanbaugebiet in Deutschland und Europa. Gerade leben in der Stadt Nordstemmen auf einer Grundfläche von annähernd 126,78 qkm annähernd 15.005 Bewohner. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von über 117 Personen pro Quadratkilometer.

Die nachfolgenden Ortschaften sind Nachbarn von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden in nördlicher Richtung, die Ortschaften Neu-Eichenberg, Lindewerra und Bornhagen in östlicher Richtung, die Städte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode in südlicher Richtung und die Ortschaft Staufenberg in westlicher Richtung. Neben der Kernstadt zählen insgesamt sechzehn Ortsteilen zu Witzenhausen: Roßbach, Kleinalmerode, Hubenrode, Ellingerode, Ermschwerd, Dohrenbach, Blickershausen, Hundelshausen, Werleshausen, Gertenbach, Ziegenhagen, Wendershausen, Albshausen, Unterrieden, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal und Neuseesen.


Baugebiete in Hann. Münden & Witzenhausen

Derzeitige Bauprojekte existieren z.B. hier: Schäferhof am Kattenbühl, Neumünden, Galgenberg, Blume-Hermannshagen, Göttinger Straße, Auefeld, Volkmarshäuser Feld und Altmünden.
In den zurückliegenden Jahren hat Hann. Münden eine intensive Baulandpolitik durchgegführt. Es existieren geeignete Bauflächen sowohl im innerstädtischen Bereich als auch im Umland. Zahllose Neubaugebiete existieren in den äußeren Stadtviertel. Spezielle Vorteile sind hier oft die kurze Entfernung zu Wiesen, Wasser und Wald, Aufenthalt an der frischen Luft. Besonders für Familien mit Nachwuchs sind solche Regionen hervorragend geeignet. Ruhige Regionen gibt es z.B. in Lippoldshausen "Über dem Worth", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg", Mielenhausen "Mühlenberg", Bonaforth "Am Kuhbusch", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Hemeln "Lohberg" und Hedemünden "Auf dem Graben".

Baustellenbetreuung in Hann. Münden & Witzenhausen

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Hofgeismar, Bad Arolsen, Wolfhagen, Baunatal, Melsungen, Homberg, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen, Witzenhausen und Eschwege aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf fachkundig zu beseitigen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauabnahme Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarGutachter Thermografie Hannoversch MündenBauexperte Baubeschreibung KasselSchimmelschaden Baugutachter Warburg HofgeismarSachverständiger Nasser Keller Warburg HofgeismarBaubegutachtung Hannoversch MündenSchimmelsanierung Gutachter Warburg HofgeismarGutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBaubegleitung Neubau Baunatal GuxhagenBaubetreuung Warburg HofgeismarBauherrenberater Warburg HofgeismarSchimmelschaden Sachverständiger Baunatal GuxhagenBaukontrolle Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Hannoversch MündenGutachter Neubau Hannoversch MündenBaugutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBaumängelgutachten Baunatal GuxhagenKellersanierung Baugutachten Warburg HofgeismarBaugutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBausachverständiger Reihenhaus Hannoversch MündenBausachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarThermografie Baugutachten Baunatal GuxhagenAltbaugutachten Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelsanierung Hannoversch MündenGutachter Baubeschreibung Hannoversch MündenBausachverständiger Baubeschreibung KasselSachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Warburg HofgeismarBausachverständiger Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarGutachter Neubau Baunatal GuxhagenSachverständiger Blower-Door-Test KasselSchimmelschaden Bausachverständiger KasselSchimmelsanierung Bausachverständiger KasselBaumängelbeseitigung Hannoversch MündenBaumängelgutachten Hannoversch MündenSchimmelschaden Gutachter KasselBaugutachten Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenBaubegleitung Neubau KasselGutachter Baubeschreibung KasselBauabnahme Einfamilienhaus Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.