Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Reihenhaus Warburg Hofgeismar

Gutachter Reihenhaus in Warburg und Hofgeismar

Gutachter Reihenhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Gutachter Reihenhaus in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Gutachter mit Spezialgebiet Bauen schont Nerven und Geldbeutel

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist laut Wikipedia eine natürliche Person mit einer außergewöhnlichen Fachkunde und einer überdurchschnittlichen fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Aufgabe, im Bereich seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese daraufhin Außenstehenden zu vermitteln.

Hat ein Gericht oder eine behördliche Stelle nicht genügend Sach- oder Fachwissen zu einem bestimmten Fachgebiet, kann der Richter oder das Amt die Aufgabe an einen Gutachter zur Beantwortung im Wege eines Auftrags übertragen. Voraussetzungen für die Tätigkeit als Gutachter ist fachliche Kompetenz, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Oftmals wird diese Sachkenntnis erzielt durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, sowie durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. eine weiterführende Zusatzausbildung auf dem entsprechenden Gebiet.

Aber auch Immobilienkäufer und Bauherren kommen für die Engagierung von einem Gutachter in Frage. Gerade wer eine alte Bestandsimmobilie kaufen möchte, sollte sich nie einzig auf den oberflächlichen Zustand des Domizils verlassen. Selbst zwei Ortsbegehungen reichen da nur aus, um die Beschaffenheit der Immobilie wirklich abschätzen zu können. Als Nichtfachmann ist die Gefahr viel zu umfangreich, alleine eventuell große Ausführungsmängel nicht zu erkennen. Daher empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Gutachter beurteilen zu lassen. Einzig ein Gutachter für Bau-Fragen kann nach sorgfältiger Prüfung beurteilen, ob ein Haus seinen Kaufpreis tatsächlich wert ist oder nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB sind auf Ihrer Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Viele Hauskäufer erwarten teure Gebühren bei einem Gutachter für Bau-Fragen. Dabei ist die Angst tatsächlich unbegründet. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die gewissenhafte Begutachtung seines Eigenheims im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Das ist jedenfalls optimal eingesetztes Geld, wenn folglich preisintensive Fehlkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seines Hauses, muss er in den meisten Fällen immer mit nicht entdeckten Fehlern und möglicherweise großen Aufwendungen für die nötige Renovierung planen. Die Erfahrung bestätigt, dass allerorten immer etwas im Argen liegt, was dem Laien nicht ins Auge springt, ein Gutachter aber als Anzeichen für mögliche Makel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Düfte, abgenutzte Öfen, Wasser am Fensterrahmen, Ecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe bröckelt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Details können sich schlimme Makel verbergen, wie z.B. schlechte Außenabdichtungen, fehlerhafte Rohre, Schimmel und Schädlinge oder feuchte Isolierungen.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht immer ein hinterlistiges Betragen verstecken. Zahllose Verkäufer sind diese Baumängel selbst nicht bekannt. Allein die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Kaufinteressenten vor den Auswirkungen übersehener Probleme beschützen. Damit ebenfalls Sie keine bitteren Überrumpelungen erfahren, vertrauen auch Sie der Professionalität der VPB-Gutachter.


Das Reihenhaus: nicht darauf vertrauen, dass der Nachbar schon auf alles achtet

In Deutschland ist das Reihenhaus seit Jahren sehr beliebt. Baugebiete mit Reihenhäusern finden sich in zahllosen Städten. Für viele Bauherren ist ein Reihenhaus eine hervorragende Alternative, den Traum vom eigenen Haus auf finanziell günstige Art zu realisieren. Ein Reihenhaus gilt als günstig, platzsparend, praktisch, reduziert erforderliche Ressourcen, hat einen eigenen Gartenbereich und ist trotzdem im Prinzip wie ein vollwertiges Haus anzusehen. Viele gute Fakten, sich für ein Reihenhaus zu entscheiden. Das Reihenhaus ist insbesondere eine echte Alternative zur Eigentumswohnung.

Den Terminus Reihenhaus benutzt der Architekt für ein Gebäude, das zumeist von einer Familie bewohnt wird und mit weiteren identisch gestalteten Häusern eine zusammenhängende Linie bildet. Die Häuser können dabei leicht versetzt zueinander oder in einer geraden Reihe erbaut sein. Ein Mittelreihenhaus wird links und rechts von einem benachbarten Reihenhaus begrenzt und steht mit seinen Seitenwänden jeweils auf den Grundstücksgrenzen. Beim End-Reihenhaus ist die Grundfläche auf einer Seite größer und damit der Garten größer, was ein End-Reihenhaus für die meisten Interessenten reizvoller macht. Darüber hinaus bietet das die Möglichkeit, einen seitlichen Kellereingang einzuplanen, sofern es ein Kellergeschoss gibt. Ein Reihenhaus in mittlerer Lage hat für gewöhnlich keine Kellertreppe von außen weil diese den Raum für die Terrasse verkleinert.

Die bautechnischen Charaktereigenschaften haben jedoch die Konsequenz, dass an den verbauten Seiten keine Fenster eingebaut werden können, die Hausbewohner also womöglich mit einem geringeren Lichteinfall Vorlieb nehmen müssen, weil jedes Zimmer in einem Reihenhaus jeweils nur an einer Seite ein Fenster bekommen kann. Außerdem hört man mitunter die Befürchtung, dass das Reihenhaus eine gesteigerte Hellhörigkeit mit sich bringt. Mit einer demgemäßen Gebäudearchitektur lassen sich diese vordergründigen Defizite von einem Reihenhaus allerdings problemlos aufheben. Ein unschwer zu erkennendes Merkmal der Bauart "Reihenhaus" ist, dass es weniger Außenwände gibt. Ein Endreihenhaus besitzt drei, ein Mittelreihenhaus nur zwei Außenwände. Das verringert in den kalten Tagen einiges an Energiekosten. Umgekehrt erwärmen sich die Räume im Sommer deutlich weniger.

Wer ein Reihenhaus mieten, bauen oder kaufen will, findet eine große Auswahl unterschiedlichster Offerten. Ein Reihenhaus findet man in diversen Ausstattungen, Größen und Preisklassen, je nach Lage oder Umfeld. Unsere kompetenten Gutachter freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen vom Reihenhaus ohne Stress zu realisieren. Zahlreiche Orte werben geradezu energisch um private Bauherren. Sehr oft existieren regionale Bauförderprogramme, welche das Bauen speziell von einem Reihenhaus bestmöglich unterstützen. Reihenhäuser schaffen Lebensraum für Familien bei verminderter Grundfläche. Gleichwohl bedeutet so ein Reihenhaus eine enorme Hürde für die Infrastruktur der Gemeinde: Jedes Gebäude benötigt zum Beispiel einen eigenen Zugang zum örtlichen Strom-, Wasser- und Telekommunikationsnetz. Es ist deswegen besser unsere Bauspezialisten möglichst rechtzeitig in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertragsunterzeichnung sollte Sie unsere Experise einbeziehen.


Neubau in der Region Warburg & Hofgeismar

Fachkundige Bauberatung für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Warburg & Hofgeismar

Die Hansestadt Warburg ist eine Stadt im Landkreis Höxter am östlichen Rand des deutschen Landes Nordrhein-Westfalen. Warburg verkörpert ein Mittelzentrum und ist mit rd. 23.000 Menschen die bevölkerungsreichste Ortschaft der Warburger Börde.
Warburg wurde um 1010 zum ersten Mal schriftlich festgehalten. Im Jahr 1986 feierte die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem großen Feierprogramm. Im Mittelalter gehörte Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war ebenso 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Ferner ist Warburg Mitglied des 1980 gegründeten Städtenetzwerks "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den amtlichen Zusatz "Hansestadt" führen. Das Aussehen der Stadt wird durch historische Bauten, Stein- und Fachwerkhäuser und den Standort auf einem Berghügel gekennzeichnet. Warburg wird aufgrund der überwiegend noch vorhandenen Stadtmauer und der Stadttürme häufig als Rothenburg Westfalens betitelt.

Warburg befindet sich im östlichen Bereich Nordrhein-Westfalens und gehört damit zum südöstlichen Bereich der Region Ostwestfalen-Lippe. Dadurch findet man es in der östlichen Grenzregion des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, knapp 27 Kilometer südwestlich des Dreiländerecks Hessen–Niedersachsen–Nordrhein-Westfalen. In Warburg leben heute um und bei 22.929 Einwohner auf einer Fläche von ca. 168,8 Quadratkilometern. Dies steht für einer Anwohnerdichte von gut und gerne 136 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der besonders als Wohnstadt gefragte Ort Warburg ist ebenso eine echte Stadt für Pendler.
Die folgenden Orte grenzen im direkten Umfeld von Warburg die Gemeinden bzw. Städte Marsberg, Breuna, Volkmarsen, Liebenau, Borgentreich, Diemelstadt, Willebadessen als auch Lichtenau. Die Stadt Warburg verteilt sich in 7 Stadtteile und neun Ortschaften, die vor 1975 selbständige Gemeinden waren und als Stadtteile betitelt werden. Zu den Stadtbezirken zählt man Bonenburg, Germete, Kernstadt Warburg, Ossendorf, Rimbeck, Daseburg und Scherfede. Zu den alten Orten in der Nachbarschaft von Warburg zählt man Dalheim, Hardehausen, Dössel, Calenberg, Herlinghausen, Hohenwepel, Nörde, Wormeln, Menne und Welda.

Verkehrsgünstig gelegenes Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Kleinstadt im Landkreis Kassel mit annähernd 16.000 dort lebenden Leuten. Hofgeismar grenzt an folgende Nachbarstädte: die Stadt Trendelburg nördlich, den Gutsbezirk Reinhardswald östlich, die Stadt Liebenau im Westen und die Stadt Grebenstein südlich. Hofgeismar liegt in der Hofgeismarer Rötsenke gut 21 km nordnordwestlich von Kassel. Es liegt direkt südöstlich des Hofgeismarer Waldes zwischen Grebenstein im Süden und Trendelburg im Norden unmittelbar in der Nähe der Einmündung der Lempe in die Esse. Zurzeit wohnen in der Stadt Hofgeismar auf einer Fläche von zirka 86,37 km² ungefähr 15.242 Menschen. Dies steht für einer Einwohnerdichte von rund 177 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Hofgeismar zeigt neben der Kernstadt Hofgeismar diese Ortsteile: Hombressen, Friedrichsdorf, Carlsdorf, Kelze, Schöneberg, Hümme als auch Beberbeck mit dem Ortsteil Sababurg. In Hofgeismar befinden sich diese Schulen: Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Würfelturmschule, Grundschule, Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium.


Interessante Neubaugebiete in Warburg & Hofgeismar

Aktuelle Neubaugebiete finden sich z.B. hier: Hüffert Süd, Auf´m Ersen, Westlich der Bahnhofstraße, Calenberger Straße, An der Bahnhofstraße, Lütkefeld, Pellenbreite, Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Hohes Feld", Sonnenbrede, Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Das Köterfeld", Hofgeismar "Kabemühlenweg" und Hofgeismar "Auf dem Rennebaum".

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine intensive Baulandpolitik durchgegführt. Es existieren gute Bauflächen sowohl im innerstädtischen Bereich als auch direkten Umfeld. Zahllose Neubaugebiete existieren in den äußeren Stadtteilen. Hervorzuhebende Vorzüge sind hier für gewöhnlich die kurze Entfernung zu Wiesen, Wasser und Wald, Entspannung in freier Natur. Insbesondere für Familien mit Nachwuchs sind solche Orte beliebt. Ruhige Lagen existieren beispielsweise in Rimbeck, Calenberg, Menne, Bonenburg, Daseburg, Dössel, Ossendorf, Hohenwepel "Triftweg" und Scherfede.


Baufachleute in Warburg & Hofgeismar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren im Raum Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Hofgeismar, Bad Arolsen, Wolfhagen, Baunatal, Melsungen, Bad Wildungen, Homberg, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen aktiv. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Wohnungskauf kompetent anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Thermografie Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaushälfte Bad Wildungen FritzlarBauexperten Warburg HofgeismarBausachverständiger Blower-Door-Test KasselBaugutachter Einfamilienhaus KasselBauabnahme Bad Wildungen FritzlarGutachter Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilz Warburg HofgeismarBaugutachten KasselBaugutachter Doppelhaushälfte KasselBaugruppen Baunatal GuxhagenSachverständiger Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Sachverständiger Hannoversch MündenGutachter Nasse Wand KasselGutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelpilz Warburg HofgeismarBaugutachter Kellersanierung KasselGutachter Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarBaubegleitende Qualitätskontrolle Hannoversch MündenBaugutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaumängelbeseitigung Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Bausachverständiger Hannoversch MündenBaubetreuung KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus KasselGutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenBaugutachten Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarAltbaugutachten KasselGutachter Schimmelpilz Hannoversch MündenSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBaumängelbeseitigung Hannoversch MündenBaustellenprotokoll Hannoversch MündenBauherrenberatung Baunatal GuxhagenBaugutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenBaugutachter Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Blower-Door-Test Warburg HofgeismarNeubau Vertragsprüfung Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dispersionsfarben:
Dispersionsfarben sollten empfindliche Menschen nur mit Vorsicht anwenden. Auch wenn sie das Gütesiegel "Blauer Engel" tragen, verbergen sich in den Farben häufig Zuschlagstoffe, die auf dem Etikett nicht deklariert sind, und auf die einzelne Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen reagieren können. Außerdem mindern sie die Fähigkeit des Putzes Feuchtigkeit aus der Wohnnutzung aufzunehmen und abzugeben. Als Farben eignen sich, je nach Untergrund: Auf Lehmputzen Kalkkasein- oder Silikatfarben sowie Lasuren und auf Kalkputzen Keim-, Kasein- oder Kalkkaseinfarben sowie Naturharzfarben und alle Anstriche, die auf rein mineralischen Rohstoffen basieren. Wichtig: Zusätze wie Weichmacher, Kunstharze oder Konservierungsmittel dürfen nicht in der Natur-Farbe enthalten sein. Allergiker sollten unbedingt auf die Volldeklaration aller Inhaltsstoffe achten!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.