Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Nasser Keller Kassel

Gutachter "Nasser Keller" in Kassel

Gutachter Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter "Nasser Keller" in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Gutachter für Bau-Fragen ist jedem Bauherren anzuraten

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist grundsätzlich eine natürliche Person mit einer bedeutenden Sachkunde und einer anerkannten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Funktion, im Rahmen seines Fachgebietes zu beobachten, festzustellen sowie zu bewerten und diese daraufhin seinem Auftraggeber zu präsentieren.

Hat ein Richter oder eine behördliche Stelle kein ausreichendes Fach- oder Sachwissen zu dem geforderten Fachbereich, kann man die Aufgabe an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundlage für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Für gewöhnlich wird diese Fachkenntnis erworben durch ein für das Thema geeignetes Hochschulstudium mit Abschluss, sowie durch eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Sachgebiet.

Aber auch privater Bauherren kommen als Interessenten für einen Gutachter in Betracht. Besonders wer eine alte Bestandsimmobilie erstehen möchte, sollte sich niemals einzig auf den Außenzustand des Domizils verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Bauzustand der Immobilie wirklich bewerten zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu beträchtlich, alleine ganz oft schlimme Fehlausführungen nicht zu markieren. Demzufolge empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Besiegelung des Kaufvertrages die ältere Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter prüfen zu lassen. Einzig ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach genauer Prüfung beurteilen, ob ein altes Haus seinen aufgerufenen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Gutachter unterstützten Sie bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Zahllose Immobilienkäufer befürchten kostspielige Erstellungspreise bei einem Gutachter mit dem Fachgebiet Bauen. Dabei ist die Sorge völlig gegenstandslos. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die gewissenhafte Begutachtung seines Gebäudes im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedenfalls hervorragend genutztes Geld, wenn dadurch kostspielige Fehlkäufe gemieden werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein detalliertes Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er meist stets mit später auftauchenden Mängeln und unter Umständen erheblichen Kosten für die dringende Wiederherstellung planen. Die Praxis demonstriert, dass ausnahmslos stets etwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht ins Auge springt, ein Gutachter aber als Anzeichen für denkbare Mankos zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Düfte, alte Öfen, Wasser am Fenster, Zimmerecken mit gewellten Tapeten oder wo die Farbe bröckelt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Details können sich ernsthafte Schäden verstecken, wie zum Beispiel alte Abdichtungen, mangelhafte Leitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder durchfeuchtete Dämmungen.

Dabei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein heimtückisches Betragen verstecken. Sehr viele Verkäufer sind diese Unzulänglichkeiten selbst nicht klar. Nur die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Resultaten verborgener Baumängel absichern. Damit ebenfalls Sie keine bitteren Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung unserer Gutachter.


Ein nasser Keller ist ein Fall für den Spezialisten

Ein nasser Keller kann zu einem gravierenden Thema erwachsen. Eigenheimbesitzer sind darum sehr gut beraten, sich umfänglich über Instandsetzungsmöglichkeiten schlau zu machen, wenn Sie durchfeuchtete Stellen in ihren Kelleräumen lokalisiert haben.

Rechtzeitig bemerkt, muss ein feuchter Keller nicht unbedingt schwerwiegende und andauernde Sanierungsarbeiten zur Folge haben. Ein nasser Keller kann durchaus starke Einflüsse auf das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand der Anwohner haben. Schimmelentstehung und Sporen sind nicht selten der Grund für gesundheitliche Bedrohungen. Ein Grund mehr, dem nassen Keller eine Trockenlegung zu verabreichen. Der nasse Keller ist ganz sicher eine Aufgabe für den Experten. Befragen sie zunächst einen versierten Bausachverständigen zum Beispiel vom Verband privater Bauherren, um die Schwere des Schadens zu erfahren. Einzig ein gut ausgebildeter Fachmann kennt die geeigneten Methoden, wie ein nasser Keller schnell und effektiv saniert werden kann.

Einen nassen Keller nachhaltig abdichten zu lassen, ist enorm wichtig. Weshalb? Im Gegensatz zu einem immerzu durchnässten und unter Umständen von Schimmel befallenden Keller kann ein trockener Keller vielfach verwendet werden. Neben den häufig zu findenden Abstellräumen bietet ein Keller genauso die Gelegenheit für Fitnessräume und Videozimmer.

Ohne eine effektive Kellersanierung ist jede Kellernutzung immer noch ein großes Gesundheitsrisiko. Eine nasse Kellerwand könnte womöglich Möbel aus Holz sowie Elektrogeräte unbrauchbar machen. Auch die Aufbewahrung von Nahrung und vergleichbaren verderblichen Dingen ist in den meisten Fällen ungünstig, wenn weiterhin Nässe in den Keller gelangen kann.

Neben einem Feuchteschaden an der Lagerware im nassen Keller besteht das Risiko von Schimmelsporen. Schimmel schafft nach einer bestimmten Zeitspanne fast immer Sporen, die sich in der Raumluft rasch verbreiten. Schon geringe Mengen können schwerwiegende gesundheitliche Folgen ergeben, sofern diese permanent eingeatmet werden.

Hierfür muss der Keller nicht einmal aufgesucht werden. Die Schimmelsporen werden sogar durch winzige Spalten einer verschlossenen Kellertür in den anderen Teil des Hauses fliegen und die Gesundheit gefährden. Insbesondere wenn sich Kleinkinder permanent im Haus befinden, ist schnelles Agieren und eine solide Kellersanierung unbedingt ratsam.

Bevor die Tätigkeiten starten, muss sich der Spezialist ein Bild von den Gründen für den Nässeeinfall machen. Ohne eine gründliche Bestandsaufnahme, lässt sich ein nasser Keller nicht wirklich anhaltend beheben. Der Grund gibt schließlich die Richtung vor. In Frage kommende Ursachen gibt es eventuell viele. Nicht selten liegt die Ursache für einen nassen Keller in einer nur unzureichenden Frischluftzufuhr. Auch defekte Abflussleitungen können ursächlich dafür sein, dass ein nasser Keller entsteht. Derlei Ursachen sind in den meisten Fällen schnell repariert. Umso schwieriger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Nässe von Draußen in den Keller sickert. Ein erhöhter Grundwasserspiegel führt z.B. dazu, dass Nässe in das Mauerwerk zieht. Auch Häuser mit Hanglage sind häufig durch eindringende Feuchtigkeit in Gefahr. In solchen Fällen mag es schon sein, dass größere Geschütze für eine erfolgreiche Instandsetzung ergriffen werden müssen. Aber auch in dem Fall ist ein nasser Keller kein unabwendbares Schicksal. Fragen Sie also am besten erstmal die Experten vom VPB, wenn Sie Nässe in Ihren Räumen entdeckt haben. Bei einer Begehung direkt bei Ihnen im Haus nehmen wir die Beeinträchtugungen auf und machen Vorschläge für eine effektive Sanierung des nassen Kellers.


Wohnen in der Region Kassel

Hilfe für Bauherren in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis ins Jahr 1926 offiziell noch mit C am Anfang geschrieben wurde, ist eine beliebte Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige einwohnerstarke Stadt in der Region Nordhessen und nach Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt in Hessen. Kassel war war in früherer Zeit auch schon Hauptstadt Hessens und hatte von 1277 bis 1866 Hauptstadtfunktionen bekleidet. Die Großstadt ist in diesen Tagen Sitz des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie formt eines der zehn Oberzentren des Bundeslandes Hessen. Für die große Bekanntheit von Kassel sorgt Besonders die seit 1955 im Turnus von 4-5 Jahren veranstaltete Kunstausstellung "documenta". Aus diesem Grund führt Kassel seit März 1999 anerkannter Weise den Beinamen "documenta-Stadt".

Die Zahl der dort lebenden Menschen Kassels überstieg schon um 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer der einwohnerstärkeren Städte wurde. Im Dezember 2009 listete Kassel zirka 194.774 Einwohner. Kassel liegt rd. 70 Kilometer nordwestlich des geografischen Mittelpunkts von Deutschland.

Kassel wird um die gesamte Stadt durch Bergverläufe umzingelt. Dazu rechnet man die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald im Westen, den Kaufunger Wald östlich der Stadt und der Söhre süd-südöstlich. Diese 5 Mittelgebirge werden durch zwei im Norden und im Süden von Kassel gelegene und in West-Ost-Richtung verlaufende Höhenrücken miteinander verbunden.

Von den Temperaturen her ist es in Kassel deutlich milder und wärmer als in der übrigen Mittelgebirgsregion. Wegen der Talkessellage und den höher zu findenden Waldflächen ist die Stadt vor Schlechtwetterlagen abgeschirmter und man entdeckt aufgrund der sich stauenden Luftmassen in erster Linie in der Jahresmitte in den niedriger gelegenen Stadtregionen desöfteren drei bis fünft Grad höhere Temperaturen als vor den Toren der Stadt.

An das Stadtgebiet grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Ortschaften Kaufungen, Lohfelden, Fuldabrück, Niestetal und Fuldatal an. Kassel wurde über 3 Bundesautobahnen (die A 7, A 44 und A 49), fünf Bundesstraßen und durch zahlreiche Eisenbahnverbindungen an die bubdesweite Infrastruktur angeschlossen.

Neubaugebiete in Kassel

Für die Stadt Kassel als Adresse lassen sich diese Vorzüge aufzählen:
- die zahlreichen Einkaufs-, Freizeit- und Naherholungsgelegenheiten
- das bunte Kunst- und Kulturangebot
- die gesundheiliche Vollversorgung
- ein großes Angebot an Bildungseinrichtunngen und Kinderbetreuung - und danach die Hochschule.

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass in Kassel die Nachfrage nach Bauland und Wohnungen in der Stadt weiterhin steigt. Es ist zu erwarten, dass in Kassel ebenso die Nachfrage an Ein- und Zweifamilienhausgrundstücken auch in der kommnden Zeit konstant bleiben wird.


Interessante Neubaugebiete in Kassel

Neue Baugebiete existieren zum Beispiel hier: Umbachsweg, Harleshausen, Forstbachweg, Wahlebach, Dresdener Straße, Nordshausen, Söhrewald, Vellmar-Nord, Zum Feldlager, Wegelänge, Helsa und Dönche/Brasselsberg.

In den letzten Jahren hat Kassel eine offensive Baugebietstrategie betrieben. Es existieren etliche gute Neubaugebiete sowohl innerhalb als auch direkten Umfeld. Zahlreiche Neubaugebiete existieren außerhalb des Zentrums. Spezielle Vorteile sind dabei nicht selten die kurze Entfernung zu Wasser, Wiesen und Wald, Naherholung an der frischen Luft. Vor allem für junge Familien sind solche Gebiete beliebt. Lärmfreie Regionen finden sich beispielsweise in Staufenbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe, Salzmann-Areal, Leuschnerstraße-Magazinhof, Kurhausstraße und Dörnbergstraße.

Versierte Baugutachter in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Kassel, Warburg, Bad Wildungen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Wolfhagen, Baunatal, Bad Wildungen, Melsungen, Witzenhausen, Eschwege, Homberg und Hessisch Lichtenau verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Immobilienkauf qualifiziert zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Kellerabdichtung Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Gutachter Warburg HofgeismarGutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenBaugutachter Reihenhaus KasselGutachter Mehrfamilienhaus KasselBaugutachten Schimmelschaden Bad Wildungen FritzlarThermografie Baugutachten Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelsanierung KasselGutachter Nasse Wand KasselBaubetreuung Baunatal GuxhagenBauinspektion Baunatal GuxhagenGutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarEnergieberatung Warburg HofgeismarBauabnahme Neubau Baunatal GuxhagenBausachverständiger Kellerabdichtung Hannoversch MündenGutachter Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Gutachter Hannoversch MündenSachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenBausachverständiger Kellerabdichtung Warburg HofgeismarThermografie Baugutachten Warburg HofgeismarSchimmelschaden Gutachter Baunatal GuxhagenBausachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenBaufachleute Hannoversch MündenBauprotokoll Hannoversch MündenSachverständiger Thermografie KasselSchimmelsanierung Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarGutachter Reihenhaus Warburg HofgeismarBauvertrag KasselSachverständiger Thermografie Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten KasselBaufachmann Vertragsprüfung KasselSachverständiger Kellersanierung Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenGutachter Blower-Door-Test KasselSchimmelschaden Gutachter KasselGutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarBaugemeinschaften Baunatal Guxhagen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.