Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen Fritzlar

Gutachter Mehrfamilienhaus in Bad Wildungen und Fritzlar

Gutachter Mehrfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter Mehrfamilienhaus in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kommt vom VPB

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist per Definition eine natürliche Person mit einer außergewöhnlichen Sachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Expertise auf einem speziellen Fachgebiet. Er hat die Funktion, im Rahmen seines Fachgebietes Beobachtungen zu tätigen sowie Erklärungen zu finden und diese in der Folge Dritten darzulegen.

Hat ein Gericht oder ein Amt nicht genügend Sach- oder Fachwissen zu dem geforderten Fachbereich, kann man die Fragestellung an einen Gutachter zur Bearbeitung im Zuge eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Tätigkeit als Gutachter ist außerordentliches Fachwissen, man spricht dabei von der "besonderen Sachkunde". In aller Regel wird diese Fachkenntnis erzielt durch ein für das Thema geeignetes Studium an einer Hochschule mit Abschluss, sowie durch eine langjährige Berufserfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Privatpersonen kommen als Kunde für einen Gutachter in Betracht. Vornehmlich wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie sich anschaffen möchte, darf sich keinesfalls allein auf den äußeren Zustand des Hauses verlassen. Auch zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um die Beschaffenheit der Immobilie letztlich bewerten zu können. Als Baulaie ist das Risiko viel zu erheblich, selbst ein ums andere Mal gravierende Ausführungsmängel nicht anzuzeigen. Deswegen empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter beurteilen zu lassen. Allein ein Gutachter für Bau-Fragen kann nach gewissenhafter Begutachtung abschätzen, ob ein Haus seinen Handelspreis tatsächlich wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB begleiten Sie wenn es um Immobilien geht

Etliche Immobilienkäufer erwarten teure Abrechnungspreise bei einem Gutachter mit Spezialgebiet Bauen. Dabei ist die Angst durchweg grundlos. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die sorgfältige Begutachtung seines Gebäudes im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR rechnen. Dies ist allerdings optimal genutztes Geld, wenn demnach kostspielige Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er erfahrungsgemäß stets mit nicht entdeckten Mängeln und möglicherweise großen Aufwendungen für die unerlässliche Renovierung planen. Die Praxis dokumentiert, dass irgendwo immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht auffällt, ein Gutachter aber als Kriterium für mögliche Mängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Düfte, altertümliche Heizkörper, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Raumecken mit gefurchten Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder eigenartiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Einzelheiten können sich ernste Baumängel tarnen, wie z.B. abgenutzte Abdichtungen, beschädigte Rohre, Vermoderungen und Schädlinge oder nasse Dämmstoffe.

Hierbei muss dahinter sich nicht immer ein intrigantes Verhalten verstecken. Etliche Hausverkäufer sind diese Makel selbst nicht vertraut. Allein die Beauftragung von einem Gutachter kann den Hauskäufern vor den Auswirkungen versteckter Probleme beschützen. Damit auch Sie keine bösen Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Erfahrung der VPB-Gutachter.


Das Mehrfamilienhaus - Stein auf Stein gesetzt

Ein Mehrfamilienhaus (Kürzel MFH), ist eine Immobilie, das für viele Familien bzw. Nutzer oder Mietparteien geplant ist. Darum wird das Mehrfamilienhaus auch häufiger als Mehrfamilienwohnhauses bezeichnet.
Die einzelnen Wohnungen von einem Mehrfamilienhaus sind auf einige Etagen verteilt. Umfangreichere Mehrfamilienwohnhäuser werden deswegen zum Geschosswohnungsbau gezählt. Zeitgemäße, häufig allein stehende Mehrfamilienhäuser werden hierzulande mitunter als Stadtvilla bezeichnet, besonders wenn sie in teuren Wohnlagen liegen und eine luxuriöse Ausstattung haben.

Ein Mehrfamilienhaus mit zahlreichen Stockwerken respektive Geschossen werden daher auch zum Geschosswohnungsbau gerechnet. Die einzelnen Wohnparzellen können entweder nur einem oder auch mehreren Wohnungseigentümern gehören. Ist das Mehrfamilienhaus ein sog. Mietshaus gehört dieses Gebäude zumeist einem einzigen Immobilienbesitzer. Knapp 31 Prozent der Wohnfläche in Deutschland gehört zu den Mehrfamilienhäusern. Dieser Haustyp stellt somit die zweitgrößte Bauweise nach den Einfamilienhäusern dar. Sie garantieren damit nach dem Einfamilienhaus die zweitgrößte Wohnfläche. Die Immobilien stellen dabei rund 38 Prozent der Wohneinheiten.

Auch wenn meistens in einem Mehrfamilienhaus die Wohneinheiten etwas kleinere Wohnflächen besitzen als z.B. in einem Einfamilienhaus, hat die Wohnsituation in einem Mehrfamilienhaus ohne Frage auch einige Vorteile. Zum einem ist es sehr viel günstiger in den Nebenkosten als ein eigenes Einfamilienhaus, da viele Betriebskosten auf die einzelnen Wohneinheiten prozentual entsprechend aufgesplittet werden. Natürlich müssen die einzelnen Wohnparteien in einem Mehrfamilienhaus sich gegenüber den anderen rücksichtsvoller verhalten. Aber es können beim Leben in einem Mehrfamilienhaus auch Freundschaften unter den Nachbarn entstehen, bei denen man sich gegenseitig hilft. Insbesondere ältere Personen sind in einem Mehrfamilienhaus nicht so anonym.

Das gemeinsame Grundstück erfordert ein gutes Verhältnis mit den sonstigen Wohnungseigentümern. Optimale Verträge machen hier vieles sicherer. Auch deswegen kann es hilfreich sein, einen Sachverständigen vom Verband Privater Bauherren mit ins Boot zu holen. Und dies unabhängig davon, ob es sich dabei um ein ...
  • Mehrfamilienhaus mit Glas oder Natursteinfassade
  • Mehrfamilienhaus ohne Keller
  • Mehrfamilienhaus mit oder ohne Fahrstuhl
  • Mehrfamilienhaus mit Walm- oder Flachdach
  • Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage
handelt, wir begleiten den Buherren vom Kaufvertrag bis hin zur Bauabnahme. Im Detail schaut die Hilfe im Bereich Eigentumswohnung wie folgt aus:
  • Begutachtung und Wertermittlung vor dem Kauf einer Bestandswohnung
  • Unterstützung bei der Nutzung von Fördermitteln.
  • Sanierungsberatung für einzelne Eigentümer aber auch WEGs
  • Vertragskontrolle
  • baubegleitnede Qualitätskontrolle
  • Bauabnahme
  • Bündelung und Beschreibung Ihrer Immobilienunterlagen rund um das Mehrfamilienwohnhaus und Ihre ETW darin
Dabei ist es nicht wichtig, ob es um den Erwerb eine sanierten Bestandswohnung, den Kauf einer ETW im Neubau oder Altbau, den Kauf einer Seniorenwohnung, den Kauf einer Ferienwohnung, das Bauen mit und kaufen vom Bauträger geht.


Bauhilfe im Raum Bad Wildungen & Fritzlar

Beratung von Bauherren in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen hieß vor 1906 noch Nieder-Wildungen und ist eine Kleinstadt mit Kurort und Heilbäderzentrum im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war ziemlich lange eines von fünf hessischen Landesbädern. Bad Wildungen liegt am Rand des Kellerwalds im sogenannten Ferienland Waldeck. Die Stadt, die sich im Osten des Hombergs befindet, wird vom Fluss Wilde durchflossen, die beim Ortsteil Wega in die Eder einmündet. Dieser Fluss bildet, im weiteren Flusslauf, den Edersee, der sich knapp zehn km nordwestlich des Zentrums von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen leben in der Gegenwart in etwa 17.286 Anwohner auf einer Gesamtfläche von rund 120,12 Quadratkilometern. Dies steht für einer Anwohnerdichte von um und bei 144 Personen pro qkm. Der insbesondere als Schlafstadt gefragte Ort Bad Wildungen gilt ebenfalls als ausgesprochene Stadt für Pendler.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die nachfolgenden Orte sind direkte Nachbarn von Bad Wildungen: die Gemeinde Bad Zwesten (südöstlich), die Gemeinde Haina (südlich), die Gemeinde Edertal (nördlich), die Stadt Fritzlar (östlich) sowie die Stadt Frankenau (westlich).

Als erste Siedlung mit der Bezeichnung Wildungen auf dem Gebiet der gegenwärtigen Stadt Bad Wildungen nennt man das Dorf Wildungen mit einer Erwähnung zwischen 775 und 786 in einer Niederschrift der Reichsabtei Hersfeld. Die benachbarten Gemeinden Reinhardshausen, Altwildungen und Reitzenhagen wurden 1940 eingemeindet. Im Zuge der Gemeindereform im Land Hessen folgten auf freiwilliger Basis die Orte Hundsdorf, Albertshausen, Wega und Braunau.

Mit der City hat Bad Wildungen 14 Ortsteile, die Mehrzahl sind Walddörfer: Armsfeld, Reinhardshausen, Bad Wildungen (Kernstadt), Bergfreiheit, Braunau, Altwildungen, Albertshausen, Hundsdorf, Wega, Odershausen, Frebershausen, Reitzenhagen, Hüddingen und Mandern. Oberhalb von Bad Wildungen existiert das Barockschloss Friedrichstein, dessen Bau im Jahre 1660 begann und 1714 unter Fürst Friedrich Anton Ulrich abgeschlossen wurde. In der City und im Verlauf der Brunnenallee stehen sehr viele Villen im Stil des Historismus. Vor der Jahrtausenwende wurde der Kurpark von Bad Wildungen in westliche Richtung durch einen grünen Übergang mit dem anliegenden Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verschmolzen, der dadurch mit einer Grundfläche von über 50 Hektar als der größte Kurpark Europas bezeichnet wird.

Interessante Informationen über Fritzlar:

Fritzlar ist eine Kleinstadt und ein ökonomisches Mittelzentrum im hessischen Landkreis Schwalm-Eder. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar liegt im nordhessischen Bergland zirka 25 Kilometer südwestlich von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde sowie am nördlichen Ufer der Eder. Das Umfeld der Stadt ist durch fruchtbare Ackerböden und viele, zumeist bewaldete Basaltkuppen gekennzeichnet, von denen etliche mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "bebaut" sind; dazu rechnet man u.a. die Büraburg bei Fritzlar, die Obernburg und die Wenigenburg in Gudensberg, die Hohenburg in Homberg, die Felsburg, die Heilgenburg und die Altenburg in bzw. bei Felsberg, die Burg Jesberg in Jesberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern und die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn.

Gerade leben in der Stadt auf einer Stadtfläche von etwa 88,82 km² beinahe 14.805 Menschen. Dies steht für einer Einwohnerdichte von zirka 167 Personen pro qkm. Die folgenden Gemeinden befinden sich in der Nähe von Fritzlar: die Städte Gudensberg und Felsberg, die Stadt Bad Wildungen, die Gemeinde Bad Emstal, die Stadt Niedenstein, die Gemeinde Bad Zwesten, die Stadt Naumburg, die Stadt Borken sowie die Ortschaft Edertal. Neben der Kernstadt von Fritzlar selbst findet man zusätzliche Ortsbezirke: Cappel, Haddamar, Obermöllrich, Rothhelmshausen, Lohne, Geismar, Ungedanken sowie Wehren. Bemerkenswert an Fritzlar das ausgezeichnet erhaltene mittelalterlich gebliebene Stadtbild mit etlichen Fachwerkhäusern einschließlich der fast vollständig vorhandenen gut 2,7 Kilometer langen Stadtmauer, die das mittelalterliche Stadtzentrum umringt. Das Rathaus ist das älteste schriftlich genannte und bis in die Gegenwart als solches verwendete Amtsstätte in der Bundesrepublik.

Fritzlar ist insbesondere ein Verwaltungszentrum, mit öffentlichen und kirchlichen Ämtern, einem Amtsgericht, Krankenhaus, Schulen etc. Dazu kommen Kinos, Sportstätten, Ärzte, Läden, Einkaufszentren, Reparaturbetriebe, Restaurants und einige andere private Serviceanbieter. Fritzlar zählt wegen seiner malerischen Innenstadt und des EKZ "Domstadt-Center" zu den geschätzen Einkaufsstädten der Region. Die Region um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl Deutschlands und in Fritzlar findet man die weltgrößte Sauerkrautfabrik.


Neue Bauviertel in Bad Wildungen & Fritzlar

Neue Neubaumöglichkeiten finden sich zum Beispiel hier: Stadtblick, Möhrenweg in Cappel, Am Hohlen Graben, Am Warteköppel, Auf dem Hügel, Am grünen Rain als auch am Lindenweg in Fritzlar.

Erfahrene Bauspezialisten in Bad Wildungen & Fritzlar

VPB Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Wolfhagen, Baunatal, Bad Arolsen, Warburg, Hofgeismar, Bad Wildungen, Melsungen, Homberg, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen, Witzenhausen und Eschwege aktiv. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf fachkundig zu beseitigen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor falschen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauvertrag Baunatal GuxhagenBauexperte Bad Wildungen FritzlarBauexperten Warburg HofgeismarBaugutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenEnergetische Sanierung Baunatal GuxhagenGutachter Nasse Wand Hannoversch MündenBausachverständiger Nasser Keller Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelsanierung KasselThermografie Baugutachten Bad Wildungen FritzlarKellersanierung KasselBaustellenprotokoll Baunatal GuxhagenSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBauprotokoll Baunatal GuxhagenBaufachleute Hannoversch MündenBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaubetreuung KasselSachverständiger Thermografie KasselBauabnahme Warburg HofgeismarBausachverständiger Hannoversch MündenBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaubegleitung Neubau Bad Wildungen FritzlarBauberater Hannoversch MündenBauabnahme KasselBausachverständiger Blower-Door-Test Hannoversch MündenBaugemeinschaften Warburg HofgeismarBaugruppen Hannoversch MündenBausachverständiger Mehrfamilienhaus KasselBlower-Door-Test Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelpilze Baunatal GuxhagenBaugutachter Reihenhaus Baunatal GuxhagenBaufachmann Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenBaubegleitung Neubau KasselBaugutachter Warburg HofgeismarSachverständiger Nasser Keller Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarGutachter Reihenhaus KasselGutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Kellersanierung Hannoversch MündenBausachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenBaugutachter Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarNeubau Vertragsprüfung Hannoversch Münden


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bakterien:
Bakterien wie auch Pilze sind Lebewesen mit eigenem Stoffwechsel. Sie nehmen Nahrung auf und geben Stoffwechselprodukte zum Beispiel in Form von Alkoholen oder anderen chemischen Verbindungen an die Umgebung ab. Diese lassen sich bei Innenraumuntersuchungen nachweisen, und damit auch der Befall.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.