Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Blower-Door-Test Baunatal Guxhagen

Gutachter für Blower-Door-Test in Baunatal und Guxhagen

Gutachter Blower-Door-Test ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Gutachter für Blower-Door-Test in Baunatal und Guxhagen. Außerdem sind wir in Baunatal und Guxhagen Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Gutachter zum Thema Bauen schont die Nerven

Ein Gutachter ist grundsätzlich eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkunde und einer anerkannten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Er hat die Aufgabe, im Rahmen seines Fachgebietes zu beobachten, festzustellen sowie zu bewerten und diese daraufhin Außenstehenden zu erklären.

Hat ein Richter oder eine behördliche Stelle kein ausreichendes Fach- oder Sachwissen zu dem jeweiligen Wissensbereich, kann der Richter oder das Amt die Aufgabe an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Arbeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet in diesem Zusammenhang von der "besonderen Sachkunde". Meist wird diese Fachkenntnis erlangt durch ein für den Bereich geeignetes Hochschulstudium mit Diplom, sowie durch eine mehrjährige Berufserfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem jeweiligen Sachgebiet.

Aber auch Immobilienbesitzer kommen als Interessenten für einen Gutachter in Betracht. Besonders wer eine alte Immobilie sich anschaffen möchte, sollte sich nie in erster Linie auf den äußeren Schein des Gebäudes verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um die Beschaffenheit der Immobilie tatsächlich bewerten zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu erheblich, selbst unter Umständen folgenschwere Ausführungsmängel nicht anzuzeigen. Daher empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Besiegelung des Vertrages die ältere Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter checken zu lassen. Einzig ein Gutachter zum Thema Bauen kann nach professioneller Begutachtung bewerten, ob ein Haus seinen Handelspreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB unterstützten Sie wenn es um Fragen des Bauens geht

Zahllose Immobilienkäufer fürchten hohe Kostenbemessungen bei einem Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur. Dabei ist diese Sorge tatsächlich grundlos. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die detallierte Begutachtung seines Eigenheims durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Das ist allerdings optimal investiertes Geld, wenn infolgedessen überteuerte Fehlkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein genaues Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er erfahrungsgemäß stets mit verdeckten Unzulänglichkeiten und nicht selten unangenehmen Kosten für die nötige Sanierung rechnen. Die Praxis demonstriert, dass allerorts stets etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht ins Auge springt, ein Gutachter aber als Anzeichen für eventuelle Makel zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Düfte, alte Heizungsanlagen, Nässe am Fensterrahmen, Zimmerecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich schlimme Makel verstecken, wie beispielsweise faule Außenabdichtungen, fehlerhafte Leitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Hier muss in solchen Fällen sich nicht immer ein arglistiges Betragen verstecken. Etliche Hausverkäufer sind diese Unzulänglichkeiten selbst nicht geläufig. Einzig die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Auswirkungen versteckter Probleme absichern. Damit auch Sie keine schrecklichen Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung der VPB-Gutachter.


Blower-Door-Test vom Verbraucherschutzverband

Mit dem Differenzdruck-Messverfahren (auch: Blower-Door-Test) wird Luftdichtheit eines Bauwerks gemessen. Das Messverfahren dient dazu, Lecks in der Außenwand eines Gebäudes zu finden und die Luftwechselrate zu benennen. Durch die Druckdifferenzen wird eine stetige Windlast auf das betreffende Gebäude inszeniert. Das Ziel jedweden Bauvorhaben sollte es sein, eine perfekte Wohnbehaglichkeit zu erreichen und die dafür eingesetzte Energie zu verringern.

Hierzu ist es von Nöten, eine weitgehend luftdichte Außenhülle an jedem Gebäude zu schaffen. In der bundesdeutschen DIN 4108, Teil 7 etwa wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" eingefordert. Festgesetzt ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der darauf aufbauenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Häusern. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen erfahrnen Fachmann vom VPB

Mittels eines Ventilators mit kalibrierter Messblende für den erhaltenen Volumenstrom wird Luft in das betreffende Gebäude gedrückt beziehungsweise herausgesaugt. Der drehzahlgeeigte Ventilator wird dahingehend eingestellt, dass zum Umgebungsdruck eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) gewährleistet ist. Druckdifferenzen sind mitunter durchaus auch natürlich, wenn z.B. Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist die Druckdifferenz auch um und bei 50 Pa. Der Ventilator wird unter Zuhilfenahme eines verstellbaren Metallrahmens, der von einer geschlossenen Plane umgeben ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingeführt. Dabei drückt sich der Rahmen über Gummidichtungen im Fenster- oder Türrahmen fest. Durch die Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Das Fenster oder die Tür, worin die Messeinrichtung eingesetzt wird, kann dann natürlich nicht mit gemessen werden. Da es häufig sehr wichtig ist, auch die zumeist großen Haustüren mit zu messen, kann für den Verbau des Blower Door- Gerätes auch zum Beispiel eine Balkontür verwendet werden. Messinstrumente definieren die Druckdifferenzen, die das Gebläse erbringt und die Luftmengen, welche der Ventilator umschlägt. Die Drehzahl des Ventilators wird dergestalt eingestellt, dass sich ein definierter Druck zwischen Innen- und Außenraum entwickelt. Hierbei muss er bei der Vermessung des Unterdrucks derart viel Luft nach draußen befördern, wie durch die vorliegenden Leckagen in das Gebäude eindringt. Der festgestellte Luftstrom wird durch das Ausmaß des Hauses geteilt. Den Wert, die Luftwechselrate n50, kann man hernach mit anderen Häusern und Normen ins Verhältnis setzen. Das Blower Door Verfahren bietet die Möglichkeit:
  • Lage und Stärke der Undichtigkeiten zu festzustellen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller Lecks bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu bestimmen
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für einen Blower-Door-Test an einem Einfamilienhaus vor Ort muss eine Dauer von um und bei drei Stunden eingeplant werden. Nach Abschluss des Verfahrens und der eingehaltenen Luftwechselrate bekommt der Hausherr eine Bescheinigung über den Zustand der gemessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Qualitätssicherung am Bau.


Bauherrenberatung in der Region Baunatal & Guxhagen

Fachkundige Hilfestellungen für Bauherren in Guxhagen und Baunatal

Baunatal erhielt seinen Stadtnamen von dem des Flusses Bauna, der ein Nebenfluss der Fulda ist. Baunatal stellt eine Mittelstadt dar im Landkreis Kassel. Sie wurde geschaffen Anfang 1964 durch den Zusammenschluss der früher eigenständigen Ortschaften Großenritte, Altenritte, Kirchbauna und Altenbauna in der Folge der Erbauung einer Fabrikstätten der Volkswagen AG im Jahre 1957 in Altenbauna. Danach kamen noch die Dörfer Hertingshausen, Guntershausen und Rengershausen hinzu. Die Stadt Baunatal befindet sich unmittelbar südlich von Kassel und westlich des Tales der Fulda. Der nordwestliche Bereich des Stadtgebietes liegt in Nachbarschaft vom Habichtswälder Bergland (Naturpark Habichtswald) mit dem Höhenzug Langenberg und Baunsberg im Norden. Im Stadtgebiet von Baunatal fliessen in die Bauna von Westen kommend die Leisel und die Lützel. In Baunatal wohnen aktuell ca. 27.910 Einwohner auf einem Gebiet von ca. 38,7 Quadratkilometern. Das entspricht einer Anwohnerdichte von über 729 Bewohnern pro qkm. Der besonders als Wohnstätte begehrte Ort Baunatal ist ebenfalls eine echte Stadt für Pendler.

Nachbarorte von Baunatal

Die hier genannten Ortschaften liegen in der Nachbarschaft von Baunatal: die Gemeinde Fuldabrück (im Osten), die Gemeinde Edermünde (im Süden), die Stadt Kassel (im Nordosten), die Gemeinde Schauenburg (im Norden), die Kleinstadt Niedenstein (im Westen) und die Gemeinde Guxhagen (im Südosten).

Der größte Konzern in Baunatal und der gesamten Region Nordhessen ist die Volkswagen AG, wo pro Jahr etwa 4 Millionen Schalt- und Automatikgetriebe hergestellt werden. Desweiteren werden Abgasanlagen mit Katalysator und Dieselpartikelfilter von etwa 16.000 Arbeitern produziert. Daneben agieren viele Zulieferer für Volkswagen und Speditionen in Baunatal. Außerdem ist Baunatal Standort der Volkswagen Original Teile Logistik und führt aktuell 5 Original Teile Center mit über 2.500 VW-Mitarbeitern. Baunatal ist ebenfalls der Stammsitz der Brauerei Hütt.

Der VPB hilft auch in Guxhagen:

Guxhagen ist eine Gemeinde im hessischen Schwalm-Eder-Kreis. Guxhagen findet man ungefähr 12,5 Kilometer im Süden der Kasseler City. Im Ort verläuft der Schwarzenbach in die Fulda. Gegenwärtig findet man vor Ort auf einer Grundfläche von knapp 26,2 qkm knapp 5.300 Einwohner. Dies steht für einer Einwohnerdichte von knapp 206 Anwohnern pro Quadratkilometer.

Nachbarorte von Guxhagen

Die hier genannten Orte liegen im direkten Umfeld von Guxhagen: die Gemeinde Fuldabrück (nördlich), die Stadt Baunatal (nordwestlich), die Stadt Felsberg (südwestlich), die Gemeinde Söhrewald (nordöstlich), die Gemeinde Edermünde (westlich), die Gemeinde Körle (südlich).
Die Gemeinde Guxhagen besteht aus diesen Ortsviertel: Albshausen, Guxhagen, Ellenberg, Grebenau, Büchenwerra und Wollrode. Der Ort Guxhagen wurde erstmals in einer Urkunde vom 20. April 1352 als Kukushayn genannt. Guxhagen findet man an der Bundesstraße 83 und der Autobahn A 7 (Strecke Kassel – Bad Hersfeld).

Die Schaffung von Wohnraum in Guxhagen und Baunatal erfährt aktuell eine beständig wachsender Beliebtheit. Die lebhafte Innenstadt von Baunatal verkörpert mit ihren Einkaufs-, Freizeit- und Kulturmöglichkeiten einen interessanten Standort. Zahlreiche Bildungs- und Betreuungsinstitutionen für Kinder allen Alters sowie eine ordentliche Infrastruktur an medizinischen Dienstleistungen sorgen ebenso für den Reiz der Stadt. Das VPB Regionalbüro Pinneberg, unterstützt die Menschen dabei, dass der Traum von den eigenen vier Wänden ohne Probleme sich erfüllt.

Neue Baugebiete in Guxhagen und Baunatal

In Bezug auf Immobilienmöglichkeiten finden Sie in Baunatal und Guxhagen Kißling in Niedenstein, Altenbauna Am Baunsberg, Großenritte "Das Ried", Altenbauna Akazienallee, Großenritte "Weißes Feld" und Baunatal Am Russgraben. Ebenso gibt es im kompletten Gebiet Baunatal und Guxhagen einige Verdichtungsflächen, die für den Bau von Eigenheimen und Doppelhäuser bestens geeignet und mit Einschränkung für Ehepaare mit Kind erschwinglich sind.

Verband Privater Bauherren in Baunatal und Guxhagen

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Kassel, Wolfhagen, Warburg, Bad Arolsen, Baunatal, Bad Wildungen, Hofgeismar, Homberg, Melsungen, Bad Wildungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf kompetent zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Doppelhaus Warburg HofgeismarBaugutachten Schimmelschaden Bad Wildungen FritzlarGutachter Reihenhaus KasselAltbaugutachten Warburg HofgeismarBlower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarGutachter Einfamilienhaus KasselSachverständiger Einfamilienhaus KasselNeubau Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBaumängelgutachten Baunatal GuxhagenGutachter Thermografie KasselBaubegleitung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarSachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenBauabnahme Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachten KasselSachverständiger Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasse Wand Warburg HofgeismarBlower-Door-Test Warburg HofgeismarSachverständiger Schimmelpilze Baunatal GuxhagenSachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Baubeschreibung KasselSchimmelsanierung Bausachverständiger KasselGutachter Schimmelpilze Baunatal GuxhagenSachverständiger Thermografie Baunatal GuxhagenBaufachmann Bad Wildungen FritzlarBauexperte Baubeschreibung Warburg HofgeismarGutachter Neubau KasselBaustellenprotokoll Hannoversch MündenSachverständiger Baubeschreibung Hannoversch MündenSchimmelschaden Gutachter Hannoversch MündenBausachverständiger Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBaufachmann KasselSachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenBaugutachter Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Bad Wildungen FritzlarBausachverständige Warburg HofgeismarBaugutachter Nasser Keller Hannoversch MündenBaugutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Thermografie Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBausachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Hausstaubmilben:
Hausstaubmilben ernähren sich von Hautschuppen, Pollen und von Schimmelpilzen und deren Sporen. Die von Allergikern gefürchteten Milben sind überall dort heimisch, wo Menschen oder Tiere leben. Das Spinnentier hat acht Beine und wird, je nachdem, zu welcher der rund 40 Arten sie gehört, zwischen einem zehntel und einem halben Millimeter groß. Milben bevorzugen 25 bis 30 Grad Celsius Wärme und 70 bis 80 Prozent Luftfeuchtigkeit. Sie leben häufig in Matratzen, Polstermöbeln und Teppichböden. Weniger die Milben machen Menschen zu schaffen, als ihre Exkremente. Mit ihrem Kot scheiden Milben Pilze aus, die Allergien auslösen können. Gegen Milben helfen vor allem regelmäßiges feuchtes Wischen und häufiges Staubsaugen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.