Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Gutachter Baubeschreibung Hannoversch Münden

Gutachter Baubeschreibung in Hannoversch Münden

Gutachter Baubeschreibung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Gutachter Baubeschreibung in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein anerkannter Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur ist für jeden Bauherren ratsam

Ein Gutachter oder Sachverständiger ist zunächst einmal eine natürliche Person mit einer außerordentlichen Fachkenntnis und einer nennenswerten fachlichen Expertise auf einem speziellen Fachgebiet. Er hat die Aufgabe, im Bereich seines Fachgebietes Beobachtungen zu tätigen sowie Erklärungen zu finden und diese daraufhin Außenstehenden zu vermitteln.

Hat ein Gericht oder ein Amt nur ein ungenügendes Sach- oder Fachwissen zu einem speziellen Fachbereich, kann der Richter oder das Amt die Sachfrage an einen Gutachter zur Bearbeitung im Wege eines Auftrags übertragen. Grundvorraussetzung für die Tätigkeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man spricht dabei von der "besonderen Sachkunde". In den meisten Fällen wird diese Fachkenntnis erworben durch ein für das Thema geeignetes Studium an einer Hochschule mit Diplom, allerdings auch durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. entsprechende Weiterbildung auf dem entsprechenden Gebiet.

Aber auch Bauherren kommen als Kunde für einen Gutachter in Betracht. Speziell wer eine gebrauchte Wohnimmobilie sich anschaffen möchte, darf sich in keinem Fall primär auf das äußere Aussehen des Eigenheimes verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um die Beschaffenheit der Immobilie letztlich abschätzen zu können. Als Baulaie ist die Gefahr viel zu groß, alleine oftmals schwerwiegende Baufehler nicht zu markieren. Daher empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterzeichnung des Vertrages die alte Immobilie durch einen unabhängigen Gutachter prüfen zu lassen. Einzig ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach sorgfältiger Begutachtung bewerten, ob ein altes Haus seinen Preis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB helfen Ihnen wenn es um Immobilien geht

Etliche Hauskäufer fürchten kostspielige Erstellungspreise bei einem Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur. Dabei ist diese Angst rundweg unberechtigt. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die genaue Begutachtung seines Eigenheims im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Dies ist aber optimal genutztes Geld, wenn folglich preisintensive Fehlkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein umfangreiches Baugutachten seiner Immobilie, muss er meistens stets mit nicht entdeckten Fehlern und nicht selten erheblichen Nachfolgekosten für die notwenige Sanierung rechnen. Die Praxis dokumentiert, dass allerorten stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht auffällt, ein Gutachter aber als Kriterium für eventuelle Baumängel zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Düfte, altertümliche Heizungsanlagen, Wasser am Fenster, Ecken mit gewellten Tapeten oder wo der Anstrich blättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den im Dachbereich. Hinter solchen Details können sich kostenintensive Baumängel verstecken, wie etwa verrottete Außenabdichtungen, kaputte Rohrleitungen, Fäulnisse und Schädlinge oder durchnässte Isolierungen.

Hier muss dahinter sich nicht immerzu ein intrigantes Verhalten verbergen. Zahllose Hausverkäufer sind diese Makel selbst nicht bekannt. Nur die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Käufern vor den Resultaten übersehener Problemstellen beschützen. Damit obendrein Sie keine bitteren Offenbarungen erleiden, vertrauen auch Sie der Erfahrung unserer Gutachter.


Baubeschreibung vom Fachmann prüfen lassen

Baubeschreibungen sind oft mit Risiken verbunden: Gelegentlich entsprechen die in Baubeschreibungen aufgeführten Leistungen nicht den vom Gesetzgeber geforderten Normen oder sie sind verwirrend. Immer öfter fallen sorglose und kaum unterrichtete Bauherren auf unbgenügende Baubeschreibungen herein.

Baubeschreibungen sind häufig voller Lücken

Einer von zahlreichen klassischen Fällen aus der Praxis des bundesweit tätigen Verbraucherschutzverbands: Der Bauherr unterzeichnet einen Bauvertrag für die Errichtung eines "Niedrigenergiehauses". In der Baubeschreibung steht auch präzise, welche gesetzlichen Vorschriften bei dieser Bauform für ein Haus erfüllt werden müssen. Sogar die geplanten Wärmeschutzmaßnahmen werden genau aufgeführt, bis hin zur genauen Stärke der Mineralwolle. Die Baubeschreibung wirkt auf zunächst und für den Unbedarften seriös, weil anscheinend detailliert! Was der Bauherr aber nicht erkennt: Die in der Baubeschreibung genannte Stärke der Mineralwolle reicht bei weitem nicht aus, um den Niedrigenergiestandard auch tatsächlich zu erfüllen! Diese Baubeschreibung ist also überhaupt nicht komplett.

Die Sache ist kompliziert, denn obwohl sich der Bauunternehmer in diesem Fall zum Bau eines "Niedrigenergiehauses" vertraglich verpflichtet hat, hat er gleichzeitig klare Materialstärken bei der Wärmedämmung vereinbart. Wünscht der Kunde in diesem Fall Nachbesserung bei der Dämmung, so kann der Bauunternehmer hierfür auch mehr Geld fordern.

BGH-Urteil kann weiterhelfen

Deshalb ist es schlauer, sich schon vor Vertragsunterzeichnung gut informieren zu lassen. VPB-Baufachleute raten, sich bei Bauverträgen grundsätzlich nur auf eine eindeutige Qualitätsbeschreibung zu beschränken, in diesem Fall das "Niedrigenergiehaus". Dann ist das Bauunternehmen vertraglich in der Pflicht und muss alle Vorkehrungen treffen, um die gültigen Standards auch tatsächlich zu erfüllen. Demgemäß urteilte ganz nebenbei auch der Bundesgerichtshof (BGH VII ZR 350/96 vom 16.07.98). Sollte der Bauherr trotz der Bestellung eines Niedrigenergiehauses bestimmte Qualitäten präzise beschreiben wollen, so raten VPB-Experten, vor jede wärmetechnische Leistungsangabe das Wort "mindestens" zu setzen. Dann ist die Baufirma verpflichtet, für das gleiche Geld mehr zu bieten, wenn der Wärmeschutznachweis dies erfordert.

Das ist nur ein Beispiel, wie Bauherren mit einer nicht perfekten Baubeschreibung in die Irre geführt werden. Um solche Problematiken und am Ende kostspieligen Reinfälle zu vermeiden, sollten Häuslebauer bereits in früher Phase und vor Vertragsabschluss einen unabhängigen Bauexperten hinzuziehen und von ihm den Vertrag samt Baubeschreibung genau prüfen lassen.


Bauberatung in Hann. Münden & Witzenhausen

Lohnenswerte Unterstützung von Immobilienbesitzern in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden ist die verkürzte Form von Hannoversch Münden und ist eine Stadt und eigenständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, im südlichen Bereich von Niedersachsen, dicht der Grenze zu Hessen. Der Kernort ist ein staatlich anerkannter Kurort. Die Ortschaft liegt am Zusammenfluss von Fulda und Werrer zum Fluss Weser. Deswegen wird die Stadt auch als "Drei-Flüsse-Stadt" genannt. In Hann. Münden wohnen in der Gegenwart knapp 23.505 Menschen auf einer Gesamtfläche von ungefähr 121,18 qkm. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von gut 194 Bewohnern pro Quadratkilometer. Der besonders als Wohnstätte beliebte Ort Hann. Münden gilt ebenfalls als echte Stadt für Pendler.

Die Innenstadt von Hann. Münden mit der geschichtsträchtigen Altstadt findet man im äußersten Winkel des Mündungsbereichs von Werra und Fulda in die Weser. Sie liegt knapp 23 Kilometer im Südwesten der Kreisstadt Göttingen und in etwa 20 km nordöstlich der im nördlichen Hessen gelegenen Stadt Kassel. Grundsätzlich gehört die Stadt zur Metropolregion Hannover-Wolfsburg-Göttingen-Braunschweig. Durch die kommunale Gemeindereform von 1973 bildet sich die Stadt Hann. Münden aus dem Stadtkern und in Summe zehn Ortsteilen. Zur Kernstadt zählen: Blume, Neumünden, Altmünden, Kattenbühl, Innenstadt, Hermannshagen. Die anderen Stadtteile heißen Hedemünden, Bonaforth, Bursfelde, Gimte (mit Hilwartshausen), Glashütte und Hemeln, Oberode,Laubach, Lippoldshausen, Wiershausen, Mielenhausen und Volkmarshausen. Diese Ortschaften grenzen an die Stadt Hann. Münden: Scheden, Dransfeld, Witzenhausen, Staufenberg, Fuldatal und Reinhardshagen.


Verkehrsgünstig gelegenes Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine Kleinstadt im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis. Der Ort bekam bereits im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis 1974 Kreisstadt. Überregional bekannt ist der Ort als bedeutsames Kirschanbaugebiet. Die Region zählt als das größte zusammenhängende Kirschenanbaugebiet in Deutschland und Europa. Derzeit wohnen vor Ort auf einer Gesamtfläche von gut 126,7 km² zirka 15.003 Bewohner. Dies steht für einer Anwohnerdichte von rd. 119 Menschen pro qkm.

Die hier genannten Ortschaften sind direkte Nachbarn von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden im Norden, die Ortschaften Neu-Eichenberg, Bornhagen und Lindewerra im Osten, die Orte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode in südlicher Richtung und die niedersächsische Gemeinde Staufenberg westlich von Witzenhausen. Neben der Zentralstadt zählen insgesamt sechzehn Ortsteilen zu Witzenhausen: Roßbach, Kleinalmerode, Hubenrode, Ellingerode, Ermschwerd, Dohrenbach, Blickershausen, Hundelshausen, Werleshausen, Albshausen, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal, Wendershausen, Unterrieden, Neuseesen, Gertenbach und Ziegenhagen.


Interessante Baugebiete in Hann. Münden & Witzenhausen

Aktuelle Neubaumöglichkeiten existieren z.B. hier: Schäferhof am Kattenbühl, Neumünden, Galgenberg, Blume-Hermannshagen, Göttinger Straße, Auefeld, Volkmarshäuser Feld und Altmünden.
In den letzten Jahren hat Hann. Münden eine expansive Bauplatzpolitik durchgegführt. Es finden sich attraktive Baugebiete sowohl innerhalb als auch im Umland. Etliche Bauflächen liegen außerhalb des Zentrums. Hervorzuhebende Pluspunkte sind dabei für gewöhnlich die Nähe zu Wasser, Wiesen und Wald, Aufenthalt an der frischen Luft. Vor allem für junge Familien sind diese Gebiete sinnvoll. Lärmfreie Regionen findet man z.B. in Mielenhausen "Mühlenberg", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Hedemünden "Auf dem Graben", Lippoldshausen "Über dem Worth", Hemeln "Lohberg", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg" sowie Bonaforth "Am Kuhbusch".

Baustellenbetreuung in Hann. Münden & Witzenhausen

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Wolfhagen, Hofgeismar, Baunatal, Bad Arolsen, Melsungen, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen, Witzenhausen, Homberg und Eschwege aktiv. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Neubau oder Hauskauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelsanierung Baugutachter Baunatal GuxhagenBaugutachten Baunatal GuxhagenBaubetreuer Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Eigentumswohnung ETW Warburg HofgeismarSachverständiger Schimmelpilz Baunatal GuxhagenSchimmelsanierung Gutachter Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelsanierung KasselSachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Hannoversch MündenBausachverständiger Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Baugutachter KasselBauherrenberatung Hannoversch MündenBaugutachten KasselBaugutachten Warburg HofgeismarBauexperten Baunatal GuxhagenBauberatung Hannoversch MündenSchimmelsanierung Gutachter Hannoversch MündenAltbaugutachten Baunatal GuxhagenBausachverständiger Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBausachverständiger Kellersanierung KasselBlower-Door-Test Warburg HofgeismarBauherrenberater KasselBauberatung Bad Wildungen FritzlarBaubegleitung KasselGutachter Kellerabdichtung KasselSachverständiger Doppelhaus Hannoversch MündenGutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenSchimmelsanierung Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubaubegleitung KasselBauinspektion Baunatal GuxhagenGutachter Schimmelpilze Baunatal GuxhagenBauabnahme Warburg HofgeismarSachverständiger Doppelhaushälfte KasselBaufachmann Vertragsprüfung Baunatal GuxhagenBaugutachter KasselSachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenSachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBauabnahme Hannoversch MündenBaugutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenSachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBausachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Gerüche:
Gerüche gehören zum Alltag. Aber nicht jeder Geruch ist angenehm oder gesund. Gesundheitsgefährdende gasförmige Verbindungen können beispielsweise nicht nur über die Lunge in den Organismus gelangen, sondern auch über die Riechzellen in der Nasenschleimhaut über elektrische Impulse direkt ins Gehirn weiter geleitet werden. Gerüche sind häufig nicht so einfach zu analysieren, weil sie sich häufig aus unterschiedlichen Verbindungen zusammensetzen. Die Geruchsqualität gibt dem Innenraumanalytiker oft Hinweise auf eine bestimmte Ursache. Dauerhafte Gerüche und Ausdünstungen aus der Bausubstanz können im Extremfall ein Haus unbewohnbar machen. Es gibt verschiedenartige Ursachen von Gerüchen: Neben Schimmelpilzbelastungen prägen unterschiedliche chemische Verbindungen wie Chlornaphthaline, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe oder Lösemittel eine Geruchsauffälligkeit aus. Die Ursache wird von Innenraumanalytiker und Baufachmann gemeinsam gesucht. Je nach Befund und Gefährlichkeit der Ursache sollten Bauteile und Einbauten ausgetauscht oder fachgerecht saniert werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.