Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bausachverständiger Doppelhaushälfte Kassel

Bausachverständiger Doppelhaushälfte in Kassel

Bausachverständiger Doppelhaushälfte ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger Doppelhaushälfte in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Bausachverständiger schon im Vorfeld einplanen

Was ein Bauherr braucht, ist ein solider Bausachverständiger. Der Bau eines Eigenheims ist ein hartes Geschäft, in dem mit festen Bandagen um bereits kleine Gewinnspannen gerungen wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund erheblich unterstützen. Das ist ganz nebenbei auch wirklich erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meist die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Deswegen fallen sie so ziemlich ausnahmslos auf die blumigen Werbebroschüren von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich im Nachhinein als gegenstandslose Versprechungen zeigen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und ebenso das "Super-Energiesparhaus" sind reine Augenwischerei, solange sie nicht im Bauvertrag präzise festgelegt wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger ist Ihr Ansprechpartner wenn es um Immobilien geht

Um im Bau- und Vertragsdschungel bestehen zu können, brauchen Bauherren neutrale Bauherrenberater, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran identifiziert der Bauherr den passenden Bausachverständigen? Ein professioneller Bausachverständiger ist ein qualifizierter Spezialist, der prinzipiell firmen- und angebotsunabhängig beraten kann und eben keiner speziellen Interessentengruppe verbunden ist. Ein seriöser Bausachverständiger vollzieht permanent Qualifikationen und zieht für gewöhnlich bei speziellen Unklarheiten auf dem Bau zusätzliche unparteiische Bausachverständige aus anderen Fachgebieten hinzu. Beim individuell helfenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren stets "Chefsache" und liegt in nur einer Hand. Der Bauherr wird nie beliebig von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergegeben. Gleichfalls seine Daten wird ein genauer Bausachverständige schonend verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um extrem viel Kapital: Der professionelle Bausachverständige hilft seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum fixierten Preis ein schadenfreies Einfamilienhaus seiner Wahl zu bekommen. Generell sollte jeglicher Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, strikt auf persönliche Betreuung bestehen.


Die Doppelhaushälfte - mit Baubetreuung besser schlafen

Bei attraktiven Baukosten und einem besseren Energieverbrauch bietet eine Doppelhaushälfte den Hausbewohnern beinahe einen identischen Lebensstandard, wie es auch ein Einfamilienhaus tut. Die Doppelhaushälfte wird als Gebäudeteil beschrieben, das über zwei voneinander getrennte Hauseingänge verfügt. Die zwei Hälften sind durch eine Gebäudewand voneinander getrennt und werden von zwei verschiedenen Parteien bewohnt. In der Regel sind beide Gebäudehälften gestalterisch von gleichartigem Entwurf. Eine Doppelhaushälfte kann dementsprechend auch als eine Art Spiegelung des anderen Gebäudeteils beschrieben werden. Zumeist sind Eingangsbereiche, Fenster und die Farbe des Mauerwerks gleichartig, häufig sogar völlig identisch gehalten.

Eine Doppelhaushälfte ist eine erwägenswerte Alternative für Bauwillige, die auch den Kauf eines Reihenhauses in Betracht gezogen haben. Die zwei Doppelhaushälften teilen sich einen gemeinsamen Dachstuhl. Bei Planung oder Kauf einer Doppelhaushälfte ist nicht zuletzt auf eine angemessene Schallisolierung Wert zu legen. Durch die verbundene Trennwand kann es bei ungenügender Isolierung zu Lärmbeeinträchtigungen kommen. Zwar stehen Architekten und Bauunternehmen dem Bauherren oder Käufer bei allen Fragen des Schallschutzes beurteilend zur Seite, sie agieren aber nicht unbedingt auch in seinem Sinne. Holen Sie sich die Unterstützung durch einen professinellen und neutralen Bausachverständigen, damit die Arbeiten in Ihrem Sinne abgeschlossen werden.

Eine solide Doppelhaushälfte findet man ermeintlich bei vielen Anbietern

Bei der Erstellung eines Doppelhauses ist es dem Bauherren meist ebenfalls möglich, die Gestaltung der Innenräume nach persönlichen Vorlieben zu realisieren. Bautechnische Beschränkungen gibt es üblicherweise nicht. Sehr vorteilhaft bei der Gestaltung einer Doppelhaushälfte ist, dass sich zwei Bauherren die Investition für das Grundstück teilen. Hohe Grundstückpreise lassen den Traum vom Eigenheim nicht selten unrealistisch erscheinen. Der Plan eine Doppelhaushälfte zu beziehen, ist in diesem Fall eine überlegenswerte Option. Auch eine spätere Weiterveräußerung der Doppelhaushälfte ist im Vergleich zum Einzelhaus nicht selten leichter.

Wegen der geteilten Gebäudewand sind die Energieaufwendungen bei der Doppelhaushälfte oft weniger hoch als bei einem Einfamilienhaus. Dank der Trennwand geht keine Wärme nach draußen verloren. Dieser wirtschaftliche Gesichtspunkt macht die Planung eines Doppelhauses für Bauherren interessant. Eine Doppelhaushälfte ist angeraten, wenn sich die Parteien über die Art des Zusammenlebens einig sind. Aufgrund der räumlichen Nähe können unterschiedliche Auffassungen negativ für die Gemeinschaft sein. Eine Doppelhaushälfte gewähleistet einen angenehmen Wohnkomfort bei überschaubaren Kosten. Besonders Bauherren, denen ein Garten wichtig ist, schätzen die Vorteile einer Doppelhaushälfte. Für Familien mit Kindern hat die Gebäudeart "Doppelhaus" ebenso einen erhöhten Charme.

Ebenfalls in Hinblick auf die Altersvorsorge mag der Bau eines Eigenheims von Interesse sein. Eine eigene Doppelhaushälfte wird von Finanzoptimierern nicht selten als empfehlenswerte Geldanlage betrachtet. Bei gesunder Finanzierung entfallen nach ab einem festgelegten Zeitpunkt die monatlichen Zahlungen. Über hohe Mieten und ein geringeres Rentenniveau müssen sich Besitzer eines Eigenheimes in der Regel keine Gedanken zu machen. Bezüglich der Finanzierung einer Doppelhaushälfte bieten beispielsweise Sparkassen und Banken fachkundige Beratung. In vielen Fällen fällt die monatlich wiederkehrende Belastung einer Immobilienfinanzierung nicht höher als die bisherige Mietzahlung aus. Eine Bebauung mit Einzel- oder Doppelhäusern ist in der Regel am Stadtrand zu finden. Zentrumsnah findet man entsprechenden Siedlungsbau nicht ganz so oft. Nichtsdestotrotz ist der Bezug einer Doppelhaushälfte für Bauherren interessant, die sowohl die Vorteile einer Stadt wie auch das entspannte Wohnen an der Peripherie der Metropole mögen.


Leben in Kassel

Ihre Bausachverständige in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis 1926 offiziell noch mit C (Cassel) geschrieben wurde, ist eine beliebte Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige große Stadt in Nordhessen und nach Frankfurt und Wiesbaden die drittgrößte Stadt von Hessen. Kassel war einstmals sogar die Hauptstadt von Hessen und hatte von 1277 bis 1866 Hauptstadtfunktionen bekleidet. Die Stadt ist in diesen Tagen Sitz des Landkreises Kassel und desRegierungspräsidiums Kassel. Sie formt eines der 10 Oberzentren des Bundeslandes Hessen. Für eine große Bekanntheit von Kassel sorgt vor allem die seit dem Jahre 1955 alle vier bis fünf Jahre ausgetragene Kunstausstellung "documenta". Aus diesem Grund hat Kassel seit März 1999 amtlich den Namenszusatz "documenta-Stadt".

Die Zahl der Einwohner Kassels übertraf um das Jahr 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer der einwohnerstärkeren Städte wurde. Zum Ende des Jahres 2009 führte Kassel ca. 194.774 dort lebende Leute. Kassel befindet sich circa 70 Kilometer nordwestlich des geografischen Mittelpunkts Deutschlands.

Kassel wird um die gesamte Stadt durch Bergverläufe eingeschlossen. Dazu zählen die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes im Nordosten, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald östlich der Stadt und der Söhre süd-südöstlich. Diese fünf Mittelgebirge werden durch zwei im Norden und im Süden von Kassel zufindende und in Ost-West-Richtung gehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Wettertechnisch ist es in Kassel viel wärmer und milder als in der weiteren Mittelgebirgsregion. Aufgrund der Talkessellage und den höher befindlichen Waldgebieten ist die Stadt vor Schlechtwetterlagen abgeschirmter und man bestimmt wegen der sich wenig bewegenden Luftmassen besonders in der warmn Jahreszeit in den niedriger gelegenen Stadtteilen immer wieder 3-5 Grad höhere Temperaturen als im Umland.

An die Stadtfläche grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Orte Niestetal, Lohfelden, Kaufungen, Fuldatal und Fuldabrück an. Kassel ist mittels 3 Bundesautobahnen (A7, A44 & A49), fünf Bundesstraßen und durch einige Eisenbahn-Hauptverbindungen an die umgebende Infrastruktur angebunden.

Neubaugebiete in Kassel

Für die Stadt Kassel als Wohnort sprechen die folgenden Aspekte:
- die zahllosen Einkaufs-, Sport- und Erholungsmöglichkeiten
- das große Kunst- und Kulturangebot
- die ärztliche Grundversorgung
- ein vielfältiges Angebot an Kindergärten und Schulen - und für später die Hochschule.

Daher ist es naheliegend, dass in Kassel der Bedarf an Baugrund und Wohnungen in Kassel kontinuierlich steigt. Es ist zu erwarten, dass in Kassel genauso der Wunsch an Ein- und Zweifamilienhausbauland auch in den kommenden Jahren stabil bleiben wird.


Interessante Bauflächen in Kassel

Derzeitige Neubaumöglichkeiten finden sich z.B. hier: Wahlebach, Harleshausen, Nordshausen, Dresdener Straße, Umbachsweg, Forstbachweg, Zum Feldlager, Söhrewald, Helsa, Wegelänge, Dönche/Brasselsberg und Vellmar-Nord.

In den zurückliegenden Jahren hat Kassel eine intensive Baugebietpolitik betrieben. Es gibt etliche gute Baugebiete sowohl innerhalb als auch im Umland. Sehr viele Baugebiete findet man in den äußeren Stadtviertel. Große Vorzüge sind dabei häufig die kurze Entfernung zu Wasser, Felder und Wälder, Erholung in freier Natur. Vor allem für junge Familien sind solche Orte sinnvoll. Stille Lagen finden sich z.B. in Dörnbergstraße, Kurhausstraße, Staufenbergstraße, Leuschnerstraße–Magazinhof, Salzmann-Areal sowie Bergpark Wilhelmshöhe.

Bauherrenberater in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Warburg, Baunatal, Wolfhagen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Homberg, Melsungen, Eschwege, Bad Wildungen, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen aktiv. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf kompetent anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenBauberatung KasselBaubegleitende Qualitätskontrolle Hannoversch MündenSachverständiger Kellersanierung KasselBaugutachten Bad Wildungen FritzlarThermografie Baugutachten Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelsanierung KasselBaubetreuer Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Bausachverständiger Baunatal GuxhagenBauherrenberatung Hannoversch MündenBaugutachter Baubeschreibung KasselSchimmelschaden Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Neubaubegleitung KasselBauabnahme Warburg HofgeismarBauberatung Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelpilz Warburg HofgeismarGutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenSachverständiger Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugruppen Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelsanierung KasselKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Doppelhaus KasselBaugutachten Schimmelschaden Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarGutachter Kellersanierung Baunatal GuxhagenNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenBausachverständige Warburg HofgeismarBaubegleitende Qualitätskontrolle Baunatal GuxhagenBaubegleitung KasselBaugutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Mehrfamilienhaus KasselBauherrenberatung Warburg HofgeismarSchimmelschaden Bausachverständiger Warburg HofgeismarKellersanierung Bad Wildungen FritzlarGutachter Kellersanierung Warburg HofgeismarSachverständiger Kellersanierung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelpilz Hannoversch MündenBaugutachten Kellerabdichtung KasselGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenGutachter Doppelhaus KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kokos:
Kokosteppiche werden aus den zähen Fasern der Kokosnuss gewonnen. Die Teppiche sind extrem reiß- und scheuerfest und schlucken den Trittschall - was zu einem angenehmen Wohnklima beitragen kann. Besteht der Teppich durch und durch aus Kokos, kann er nach seinem langen Leben direkt auf den Komposthaufen geworfen werden. Aber aufgepasst! Bei naturreinen Produkten ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen darf die Rückseite nicht aus Schaumstoff bestehen!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.