Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachter Neubau Warburg Hofgeismar

Baugutachter Neubau in Warburg und Hofgeismar

Baugutachter Neubau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachter Neubau in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Baugutachter hilft jedem Bauherren

Ein Hausbau sollte immer mit einem selbst bestellten Baugutachter von Statten gehen. Im Verlauf der Errichtung des Hauses beobachtet der Baugutachter die Fortschritte auf der Baustelle in festgelegten Abständen und bewertet die Qualität der Arbeit. Seriöse Baugutachter arbeiten dabei strikt firmen- und produktneutral, sind nicht weisungsgebunden von Maklern, Baufinanzberatern, Lieferanten, Architekten, Fachplanern oder vergleichbaren Unternehmen. Ein korrekter Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessenkonflikte hin und nimmt nur Aufträge an, die weder ihn nich seinen Bauherren nicht in Entscheidungskonflikte bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen - darauf sollten Sie achten - auch keine Provisionen an. Die finzielle Honorierung übernimmt immer der Immobilienkäufer bzw. der Bauherr.

Speziell wer eine gebrauchte Liegenschaft sich aneignen will, sollte sich keinesfalls in erster Linie auf den augenscheinlichen Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Auch zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Bauzustand der Altimmobilie tatsächlich bewerten zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu erheblich, selbst ganz oft schwerwiegende Ausführungsmängel zu übersehen. Deswegen empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Vertrages die ältere Immobilie durch einen unparteiischen Baugutachter prüfen zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Begutachtung beurteilen, ob ein Bau seinen aufgerufenen Preis unzweifelhaft wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Erfolgsfaktor wenn es um Immobilien geht

Sehr viele Häuslekäufer erwarten kostspielige Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst wirklich falsch. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die detallierte Begutachtung seines Domizils im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Das ist aber sinnvoll eingesetztes Geld, wenn deshalb preisintensive Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein präzises Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er meist stets mit versteckten Schäden und oft immensen Folgekosten für die dringende Sanierung rechnen. Die Praxis zeigt, dass überall immer etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Beweis für mögliche Fehler zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, abgenutzte Kamine, Nässe am Fensterrahmen, Zimmerecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Details können sich unerfreuliche Unvollständigkeiten verbergen, wie z.B. verrottete Außenabdichtungen, defekte Rohrleitungen, Schimmel und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Hierbei muss dahinter sich nicht immer ein hinterlistiges Benehmen verstecken. Zahlreiche Hausverkäufer sind diese Fehler selbst nicht bekannt. Nur die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen verdeckter Baumängel beschützen. Damit zusätzlich Sie keine betrüblichen Überraschungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis unserer Baugutachter.


Der Neubau - ein Traum, der sich erfüllen lässt

Der große Wunschtraum vom Neubau des eigenen Wohnhauses - zahllosen Menschen ist er nur zu bekannt. Die Entscheidung für den Neubau einer Immobilie trifft man wohl nur ein einziges Mal im Leben. Umso bedeutsamer ist es, den rechten Partner neben sich zu wissen. Einen kenntnisreichen Baufachmann zu finden, der bei dem Projekt beratend begleitet, ist äußerst bedeutend, damit das Projekt "Neubau" von den anfänglichen Planungen bis zur schlußendlichen Abnahme des Hauses nicht zum Problemfall wird.

Die allermeisten Bauherren haben in vielen Fällen schon recht schnell relativ exakte Visionen, wie der geplante Neubau ihres Traumhauses nach Fertigstellung aussehen soll. Wer einen Neubau plant, benötigt zu allererst ein Baugrundstück. Das wird zusehenst problematischer, denn die Preise für Bauflächen wachsen aktuell enorm. Außerdem ist es sogar einigermaßen schwierig geworden, ein geeignetes Baugrundstück zu erhalten, denn die fast alle Kommunen vergeben in unserer Zeit neues Bauland aussxchließlich noch Investoren und Bauträgern, damit diese für die Erschließung sorgen und die Wohneinheiten vermarkten. Einzelne Bauherren, die nach eigenen Wünschen planen und bauen möchten, müssen sich für ihren Neubau anderswo umschauen oder umdenken.

Für einige kommen Offerten für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade recht. Neubau-Modell-Listen und Muster-Neubauten bieten erste Eindrücke vom zukünftigen Wohnhaus, und aus der nicht selten standardisierten Ausstattungsauswahl lässt sich sofort das Gewünschte auswählen. Der Begriff "schlüsselfertig" verspricht darüber hinaus verlässliche Einzugstermine und zu vertrauende Kosten für den Neubau.

Darauf kann man sich aber nicht verlassen, mahnt der Verband Privater Bauherren. Der Ausdruck "schlüsselfertig" ist nicht durch ein Gesetz abgesichert noch geschützt. Ein Bauwilliger, der sich für einen Neubau vom Bauträger entscheidet, der unterschreibt dazu zuvor einen Bauvertrag. Dieser Vertrag sollte eine präzise Baubeschreibung enthalten. Dabei sollte jede Baubeschreibung auch einen genauen Fertigstellungstermin nennen oder wenigstens präzise Informationen zur Dauer der Bauphasen machen. Obwohl beim Neubau die Überprüfung der Verräge und der Baubeschreibung so bedeutend sind, unterlassen sie viele Bauwillige, weil sie sich der Wichtigkeit nicht bewusst sind bzw. die Kosten dafür zu hoch einschätzen.

Ein moderner Neubau gelingt nur mit Baugutachter an seiner Seite

Ein weiterhin zu beachtendes Problem, das etliche Bauwillige fürchten, sind Mängel bei der Bauausführung. Auf zahllosen Baustellen hat nach unserer Einschätzung die Qualität auch merklich nachgelassen. Ein Grund findet man im System des Schlüsselfertigbauens: Weil die Hauskäufer keinen eigenen Architekten besitzen und den ganzen Neubau an eine Baufirma delegieren, fehlt die erforderliche Baukontrolle bzw. der Bauherr versucht dies selber zu machen, was in den meisten Fällen kaum gelingt.

Zusammen mit einem nur für Sie arbeitenden Bauherrenberater kann man einen Neubau stets wie gewünscht fertigstellen lassen. Ein renomierter Bauexperte sorgt für Unterstützung für den gesamten Bauprozess - von der ersten Planung bis zum zukünftigen Einzug durch die Häuslebauer. Gerne unterrichten wir Sie über die alternativen Optionen, die für Sie als Bauherr von einem Neubau sich anbieten. Wir handeln bei jedem Neubau-Projekt total wunschgemäß und immer auf höchstem fachmännischem Niveau.


Baubetreuung in der Stadt Warburg & Hofgeismar

Baukontrolle in Warburg & Hofgeismar

Warburg ist eine Stadt im Landkreis Höxter am östlichen Rand des Bunsdeslandes Nordrhein-Westfalen. Sie verkörpert ein Mittelzentrum und ist mit beinahe 23.000 Menschen die bevölkerungsreichste Ortschaft der Warburger Börde.
Warburg wurde im Jahre 1010 erstmals amtlich festgehalten. Im Jahr 1986 feierte die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem großen Feierprogramm. Bereits im Mittelalter rechnete man Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Zudem ist Warburg Mitglied des 1980 gegründeten Städtebunds "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den amtlichen Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Aussehen der Stadt ist durch alte Immobilien, Fachwerk- und Steinhäuser und den Standort auf einem Bergrücken bestimmt. Warburg wird wegen der zum überwiegenden Teil noch erhaltenen Stadtmauer und der Türme nicht selten als Rothenburg Westfalens umschrieben.

Warburg liegt im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und zählt damit zum Südosten der Region Ostwestfalen-Lippe. Dadurch liegt es in der östlichen Grenzregion des Landes Nordrhein-Westfalen, rd. 27 km im Südwesten des Dreiländerecks Hessen–Nordrhein-Westfalen-Niedersachsen. In Warburg leben aktuell knapp 22.928 Bürger auf einer Fläche von in etwa 168,8 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von gut 137 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der speziell als Schlafstätte gefragte Ort Warburg gilt ebenso als echte Stadt für Pendler.
Die hier genannten Orte sind Nachbarn von Warburg die Ortschaften bzw. Städte Willebadessen, Breuna, Volkmarsen, Borgentreich, Diemelstadt, Marsberg, Liebenau und Lichtenau. Die Stadt Warburg erstreckt sich in 7 Stadtteile und 9 Nachbarorte, die vor 1975 selbständige Gemeinden waren und gegenwärtig als Stadtviertel bezeichnet werden. Zu den Stadtbezirken gehören Bonenburg, Germete, Kernstadt Warburg, Ossendorf, Rimbeck, Daseburg und Scherfede. Zu den alten Orten in der Region von Warburg gehören Dössel, Herlinghausen, Calenberg, Hardehausen, Dalheim, Hohenwepel, Nörde, Wormeln, Menne und Welda.

Einige Hintergrundinformationen zum Ort Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Kleinstadt im nordhessischen Landkreis Kassel mit ca. 16.000 Menschen. Hofgeismar grenzt an diese Nachbarortschaften: die Stadt Trendelburg nördlich, den Gutsbezirk Reinhardswald im Osten, die Stadt Liebenau in westliche Richtung und die Stadt Grebenstein in südliche Richtung. Hofgeismar befindet sich in der Hofgeismarer Rötsenke um und bei 21 km im Nordwesten von Kassel. Die Stadt befindet sich unmittelbar südöstlich des Hofgeismarer Waldes zwischen Trendelburg im Norden und Grebenstein im Süden direkt neben der Einmündung der Lempe in den Fluss Esse. Heute wohnen vor Ort auf einer Grundfläche von etwa 86,36 qkm knapp 15.243 Bewohner. Das entspricht einer Anwohnerdichte von ca. 175 Menschen pro qkm.

Hofgeismar zeigt neben der Kernstadt Hofgeismar diese Stadtteile: Kelze, Schöneberg, Hombressen, Hümme, Carlsdorf, Friedrichsdorf als auch Beberbeck mit dem Stadtteil Sababurg. In Hofgeismar findet man diese Bildungsstätten: Würfelturmschule, Grundschule, Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule.


Interessante Baugebiete in Warburg & Hofgeismar

Neue Bauprojekte finden sich z.B. hier: Hüffert Süd, Calenberger Straße, Westlich der Bahnhofstraße, An der Bahnhofstraße, Pellenbreite, Auf´m Ersen, Lütkefeld, Hofgeismar "Das Köterfeld", Wormeln "Nordstraße", Sonnenbrede, Hofgeismar "Auf dem Rennebaum", Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Kabemühlenweg" und Hofgeismar "Hohes Feld".

In den zurückliegenden Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine expansive Baulandstrategie gezeigt. Es existieren geeignete Neubaugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch ausserhalb der Stadt. Zahllose Baugebiete befinden sich ausserhalb des Stadtkerns. Besondere Vorteile sind hier nicht selten die Nähe zu Wasser, Wiesen und Wald, Aufenthalt in freier Natur. Insbesondere für Familien mit Nachwuchs sind solche Bereiche reizvoll. Ruhige Wohnlagen gibt es z.B. in Ossendorf, Hohenwepel "Triftweg", Daseburg, Rimbeck, Dössel, Bonenburg, Menne, Calenberg als auch Scherfede.


Baukontrolle in Warburg & Hofgeismar

Das VPB-Büro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Hofgeismar, Bad Arolsen, Baunatal, Warburg, Bad Wildungen, Wolfhagen, Homberg, Melsungen, Bad Wildungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Neubau oder Immobilienkauf fachkundig zu lösen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelsanierung Baugutachter Baunatal GuxhagenSachverständiger Reihenhaus KasselBauexperte Baubeschreibung Baunatal GuxhagenGutachter Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenBaubetreuer KasselBausachverständiger Kellerabdichtung KasselSachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenBlower-Door-Test Baugutachten Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Gutachter Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Nasse Wand Baunatal GuxhagenBauabnahme Neubau KasselBauberatung Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Schimmelschaden Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilz Baunatal GuxhagenThermografie Baugutachten Warburg HofgeismarKellersanierung Baugutachten Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelpilze Hannoversch MündenBausachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarBausachverständiger Baunatal GuxhagenBaubegleitung KasselSachverständiger Baubeschreibung Hannoversch MündenGutachter Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Mehrfamilienhaus KasselSachverständiger Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Gutachter KasselBaufachmann Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Warburg HofgeismarBaugutachter Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Gutachter Hannoversch MündenBausachverständiger Doppelhaus Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung KasselGutachter Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelpilze Warburg HofgeismarEnergieberatung Warburg HofgeismarBaugutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Bauholz:
Wer ein Holzhaus baut, der muss auf den konstruktiven Bautenschutz achten und die richtigen Hölzer wählen. Die gängigen, resistente Bauhölzer sind in fünf Klassen eingeteilt: Besonders resistent gegen Schädlingsbefall sind Robinien, sie gehören zur Resistenzklasse 1, in Klasse 2 folgen Eiche und Redcedar, in Klasse 3 Lärche und Douglasie, einen Mittelplatz zwischen den Klassen 3 und 4 belegt die heimische Kiefer, auf Platz 4 folgen Fichte und Tanne, und den Platz 5 belegen die vergleichsweise wenig resistenten Laubbäume Buche, Ahorn und Birke.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.