Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachter Kellerabdichtung Hannoversch Münden

Baugutachter Kellerabdichtung in Hannoversch Münden

Baugutachter Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter Kellerabdichtung in Hannoversch Münden. Außerdem sind wir in Hannoversch Münden Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Baugutachter schont die Nerven

Ein Eigenheimbau sollte stets mit einem eigenen Baugutachter von Statten gehen. Im Zuge der Zeit des Hausbaus überwacht der Baugutachter die einzelnen Abschnitte am Bau fortwährend in bestimmten Abständen und sichert die Güte der Arbeiten. Hochwertige Baugutachter arbeiten dabei grundsätzlich firmen- und produktneutral, sind nicht weisungsgebunden von Fachplanern, Baufinanzberatern, Architekten, Lieferanten, Unternehmern oder Maklern. Ein korrekter Baugutachter weist grundsätzlich auch auf denkbare Interessensprobleme hin und übernimmt nur Aufträge, die weder ihn nich seinen Kunden nicht in Entscheidungsnot bringen. Gute Baugutachter nehmen im Übrigen auch keine Provisionen an. Die finzielle Vergütung übernimmt grundsätzlich der Auftraggeber.

Besonders wer eine gebrauchte Bestandsimmobilie kaufen will, sollte sich keinesfalls allein auf den oberflächlichen Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Zustand des Hauses letztlich ermessen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist die Gefahr viel zu beträchtlich, selbst gegebenenfalls gravierende Ausführungsmängel nicht zu markieren. Deswegen empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Vertrages die gebrauchte Immobilie durch einen unparteiischen Baugutachter prüfen zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Prüfung beurteilen, ob eine Immobilie seinen aufgerufenen Preis tatsächlich wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB begleiten Sie bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Zahlreiche Hauserwerber erwarten kostspielige Abrechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Besorgnis wirklich gegenstandslos. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, kann für die sorgfältige Begutachtung seines Domizils durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 EUR kalkulieren. Dies ist jedenfalls sehr gut investiertes Geld, wenn demnach unbezahlbare Falscheinkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein unangreifbares Baugutachten seiner Immobilie, muss er in den meisten Fällen immer mit später auftauchenden Unzulänglichkeiten und u.U. beträchtlichen Kosten für die erforderliche Sanierung rechnen. Die Praxis zeigt, dass irgendwo stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht auffällt, ein Baugutachter aber als Beweis für denkbare Schäden zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, bizarre Düfte, altertümliche Öfen, Nässe am Fensterrahmen, Zimmerecken mit krausen Tapeten oder wo der Anstrich bröckelt, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich ernste Unvollständigkeiten verbergen, wie etwa faule Abdichtungen, mangelhafte Zuleitungen, Schimmel und Schädlinge oder wasserdurchlässige Isolierungen.

Hier muss dahinter sich nicht immer ein intrigantes Verhalten verbergen. Besonders viele Immobilienverkäufer sind diese Mankos selbst nicht vertraut. Allein die Engagierung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Folgen unerkannter Probleme behüten. Damit obendrein Sie keine bitteren Überrumpelungen erleiden, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis unserer Baugutachter.


Kellerabdichtung: Beim Kauf oder Bau von Immobilien stets an die korrekte Abdichtung denken

Eine Kellerabdichtung ist bei Alt- und Neubau wichtig. Bewußt wahr genommen wird dies allerdings überwiegend dem Besitzer eine bestehenden Gebäudes. Wer eine Kellerabdichtung benötigt, aber nicht exakt weiß, wo die Risiken liegen, sollte anfangs von einem Bauberater klären lassen, woher das Wasser im Mauerwerk stammt. Nur dann kann eine wirksame Kellerabdichtung tatsächlich den Keller vor Wasser schützen. Laienmeinungen sind an dieser Stelle unglücklich: Wer im Falle kapillar aufsteigender Feuchtigkeit eine Kellerabdichtung mit Bitumenanstrich einsetzt, wird nach der massiven Baumaßnahme keine Besserung bemerken können.

Ihr Bauexperte im VPB-Regionalbüro Freiburg berät private Bauherren und Haus- oder Wohnungskäufer gründlich zu allen Themen, die sich mit dem Erwerb, dem Erhalt, dem Bau oder der Modernisierung einer Immobilie beschäftigen. Vor allem wichtig für Bauherren ist dabei stets die Frage nach der richtigen Abdichtung des Kellers.

Eine praktikable Kellerabdichtung von innen und außen zählt zu den besten Bedingungen dafür, dass ein Gebäude zuverlässig von Feuchtigkeitsschäden verschont bleibt. Eine Kellerabdichtung ist sehr oft ein umfängliches Thema und nicht selten eine Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein feuchter Kellerbereich sehr bald auf das gesamte geschädigte Haus aus, da die Feuchte die Substanz von unten zerstört und zudem Schimmelschäden verursachen kann. Dieses ist insbesondere fatal, wenn der Keller als Lagerraum genutzt wird. Ein feuchter Keller im Keller, kann da die Nutzung schon deutlich stören.

Umso besser ist es, sich beim Thema Kellerabdichtung an einen Baugutachter zu wenden. Die Güte einer Kellerabdichtung muss auf die örtlichen Bodenverhältnisse angepasst sein. Je nach existierender baulicher Gegebenheit kommen unterschiedliche Vorgehensweisen der Kellerabdichtung in die Auswahl. Im Wesentlichen unterscheidet man Abdichtungen gegen
- aufgestautes Sickerwasser,
- drückendes Grundwasser und
- hohe Bodenfeuchtigkeit.

Zudem gibt es Unterschiede zwischen der Kellerabdichtung von neu zu bauenden Häusern und Abdichtungen bei Altimmobilien. Als Abdichtungssysteme können folgende Dichtung eines Kellers in Frage kommen:
- bahnen- bzw. hautartige und
- wannenartige (z.B. "weiße Wanne") Verfahren.

Sind die realen Bodenverhältnisse unbekannt, sollte die Kellerabdichtung für die maxim,ale Belastung ausgeführt werden. Meist ist es daher im Vorwege erforderlich, ein Bodengutachten in Auftrag zu geben. Ferner spielen ebenso die beispielsweise aus Raumklima und Raumnutzung folgenden Beanspruchungen eine wichtige Rolle.

Seit Juli 2017 ersetzt die DIN-Norm 18533 die nicht mehr aktuelle DIN 18195 (Abschnitte 4,5 & 6) und liefert damit mehr Klarheit. Beispielsweise listet die DIN 18533 auf, welche Methode der Kellerabdichtung bei welcher Art von Wasserschaden eingesetzt werden muss. Während die alte Regelung die Einwirkungsklassen von der Herkunft der Feuchtigkeit abhängig gemacht hat, diversifiziert die DIN 18533 nach Einwirkungsweise und -intensität. Außerdem definieren jetzt Riss- und Rissüberbrückungsklassen als auch die gewählte Nutzung der Kellerräume über die Vorgehensweise der Kellerabdichtung. Notwendig wurde die Formulierung einer neuen DIN-Norm ebenso aufgrund neuartiger Baustoffe zur Kellerabdichtung.


Oft auftretende Merkmale einer fehlenden oder fehlerhaften Kellerabdichtung

Oft dürfte ein feuchter Keller anfangs durch einen unangenehmen Duft einen Wasserschaden vermuten lassen: Dieser verfäulte Gestank ergibt sich, wenn sich an einer feuchten Außenwand der erste Schimmel entwickeln. Neben Schimmelpilzen gehören Salzausblühungen und abblätternder Putz zu den erkennbaren Anzeichen für Feuchtigkeit in einer Wand. Werden solche Hinweise nicht beachtet und das Bauwerk permanent vom Wasser geschädigt, kann es schon bald zu Rissen im Mauerwerk kommen.


Bauexperten in der Region Hann. Münden & Witzenhausen

Beratung von Bauherren in Hann. Münden & Witzenhausen

Hann. Münden ist die verkürzte Scheibweise von Hannoversch Münden und ist eine Ortschaft als auch eigenständige Gemeinde im Landkreis Göttingen, im südlichen Niedersachen, dicht der Landesgrenze zu Hessen. Der Kernort ist ein offiziell gelisteter Erholungsort. Hann. Münden findet man am Zusammenfluss von Fulda und Werrer zur Weser. Aus diesem Grund wird Hann. Münden auch als "Drei-Flüsse-Stadt" betitelt. In Hann. Münden wohnen aktuell ungefähr 23.500 Einwohner auf einem Areal von rd. 121,18 Quadratkilometern. Das steht für einer Bevölkerungsdichte von ungefähr 193 Anwohnern pro Quadratkilometer. Der insbesondere als Wohnstätte begehrte Ort Hann. Münden gilt ebenfalls als echte Pendlerstadt.

Der Kern von Hann. Münden mit der traditionellen Altstadt liegt im äußersten Winkel des Zuflussareals von Werra und Fulda in die Weser. Sie findet man nicht weniger als 23 Kilometer südwestlich der Stadt Göttingen und rd. 20 km im Nordosten der in Nordhessen gelegenen Stadt Kassel. Grundsätzlich gehört Hann. Münden zur Metropolregion Hannover-Wolfsburg-Braunschweig-Göttingen. Wegen der kommunalen Gebietsreform von 1973 besteht die Stadt Hann. Münden aus der Kernstadt und in Summe zehn Ortsteilen. Zur Kernstadt zählt man: Innenstadt, Neumünden, Hermannshagen, Altmünden, Blume, Kattenbühl. Äußere Ortsteile führen den Namen Hedemünden, Bursfelde, Glashütte, Bonaforth, Hemeln und Gimte (mit Hilwartshausen), Mielenhausen, Oberode, Volkmarshausen, Laubach, Lippoldshausen und Wiershausen. Die nachfolgenden Ortschaften liegen im direkten Umfeld von Hann. Münden: Reinhardshagen, Fuldatal, Scheden, Staufenberg, Witzenhausen und Dransfeld.


Wohnen und Arbeiten in Witzenhausen:

Witzenhausen ist eine Kleinstadt im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis. Die Kleinstadt bekam im Jahr 1225 Stadtrechte und war bis 1974 Kreisstadt. National berühmt ist Witzenhausen als besonderes Anbaugebiet für Kirschen. Das Umfeld rechnet man als das größte verbundene Kirschenanbaugebiet in Deutschland und Europa. In diesen Tagen wohnen in der Stadt auf einer Grundfläche von rd. 126,7 qkm zirka 15.003 Personen. Das entspricht einer Anwohnerdichte von nicht weniger als 117 Einwohnern pro qkm.

Diese Ortschaften sind Nachbarn von Witzenhausen: die Stadt Hann. Münden im Norden, die Gemeinden Neu-Eichenberg, Bornhagen und Lindewerra in östlicher Richtung, die Städte Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode in südlicher Richtung und die niedersächsische Gemeinde Staufenberg in westlicher Richtung. Neben der Zentralstadt rechnet man zusammen sechzehn Stadtteilen zu Witzenhausen: Dohrenbach, Kleinalmerode, Ellingerode, Roßbach, Hundelshausen, Blickershausen, Hubenrode, Ermschwerd, Wendershausen, Unterrieden, Berlepsch-Ellerode-Hübenthal, Werleshausen, Albshausen, Ziegenhagen, Gertenbach und Neuseesen.


Die Bausituation in Hann. Münden & Witzenhausen

Derzeitige Neubaumöglichkeiten gibt es beispielsweise hier: Auefeld, Volkmarshäuser Feld, Galgenberg, Blume-Hermannshagen, Altmünden, Göttinger Straße, Schäferhof am Kattenbühl und Neumünden.
In den letzten Jahren hat Hann. Münden eine expansive Baugebietstrategie durchgegführt. Es gibt geeignete Neubaugebiete sowohl innerhalb als auch in den Randgebieten. Sehr viele Neubaugebiete liegen außerhalb des Zentrums. Hervorzuhebende Vorzüge sind hier oft die kurze Entfernung zu Wald, Gewässer und Wiesen, Spazierengehen in freier Natur. Besonders für Familien mit Kindern sind diese Regionen beliebt. Lärmfreie Lagen finden sich zum Beispiel in Hedemünden "Auf dem Graben", Wiershausen "Hinter dem Hopfenberg", Lippoldshausen "Über dem Worth", Bonaforth "Am Kuhbusch", Bonaforth "Hinter der Ziegelhütte", Mielenhausen "Mühlenberg" und Hemeln "Lohberg".

Erfahrene Bauspezialisten in Hann. Münden & Witzenhausen

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Region Kassel, Bad Wildungen, Bad Arolsen, Baunatal, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Bad Wildungen, Hessisch Lichtenau, Witzenhausen, Homberg, Eschwege und Melsungen zuständig. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Neubau oder Wohnungskauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Nasse Wand Baunatal GuxhagenBaugutachten Hannoversch MündenBaugutachter Baubeschreibung KasselGutachter Nasse Wand Hannoversch MündenBaugutachter Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Neubaubegleitung Hannoversch MündenEnergieberatung Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Gutachter Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenGutachter Doppelhaushälfte Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Einfamilienhaus KasselBaugutachter Schimmelpilz Hannoversch MündenBaugutachter Neubau Warburg HofgeismarGutachter Kellerabdichtung KasselBausachverständiger Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenBaubegleitende Qualitätskontrolle Hannoversch MündenSachverständiger Kellerabdichtung KasselBaubegutachtung Warburg HofgeismarBaufachleute Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelpilz Warburg HofgeismarBausachverständiger Neubau KasselBausachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBausachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenSachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarBaubegleitung KasselBaugutachter Mehrfamilienhaus KasselGutachter Neubaubegleitung KasselSchimmelschaden Gutachter Warburg HofgeismarKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Bausachverständiger Hannoversch MündenBaugutachten Schimmelschaden Hannoversch MündenGutachter Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBaumängelbeseitigung Hannoversch MündenBausachverständiger Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarGutachter Baubeschreibung Bad Wildungen FritzlarGutachter Blower-Door-Test KasselBaugutachter Schimmelpilze Warburg HofgeismarBauinspektion KasselGutachter Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch Münden


Informationen und Tipps für Bauherren:

Laminat:
Viele Bauherren und Haussanierer wählen als Bodenbelag Laminat, weil sie glauben, es handele sich dabei um einen natürlichen und darum gesundheitlich unbedenklichen Holzboden. Das ist aber nicht richtig: Laminatboden ist kein echter Holzboden, sondern eine Platte, die aus mehreren Schichten verschiedenen Materials, nicht nur Holz, hergestellt und mit Kunststoff beschichtet wird. Laminat ist mit Natur belassenem Holz nicht zu vergleichen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.