Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachten Kellerabdichtung Kassel

Baugutachten Kellerabdichtung in Kassel

Baugutachten Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachten Kellerabdichtung in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein neutrales Baugutachten schützt vor Baumängeln!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen als auch zu tatsächlichen Fragestellungen ausgearbeitet werden. Ein Baugutachten ist die sachlich versierte Darstellung von Ratschlägen und die Abgabe von Folgerungen für die sachliche Beurteilung eines Geschehens oder Zustands durch ausgesuchte Experten. Der Begriff "Baugutachten" ist keine geschützte Bezeichnung und hat aus diesem Grund auch keine speziell übergeordnete rechtliche Relevanz.

Baugutachten durch einen unabhängigen Baufachmann

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine vom Grundsatz her auf Vertrauen setzende, weil überparteiische Beurteilung eines Sachverhalts in Bezug auf eine Problemstellung oder ein klar umrissenes Ziel. Wenn ein von amtswegen benannter Experte eine Stellungnahme abgibt, spricht man von einem Gerichtsgutachten. Liegt dagegen eine der Prozessparteien eine gutachterliche Stellungnahme vor, wird oft von einem Privatgutachten gesprochen. Unabhängig von der Benennung handelt es sich hier juristisch ausnahmslos um einen Parteivortrag. Aus diesem Grund sind dafür ebenso andere Bezeichnungen wie beispielsweise "Baubegutachtung", "Baubericht" oder "Bauauswertung" üblich.

Ein Baugutachten könnte ebenso in der Ausführung eines Wertgutachtens erstellt werden. Dabei informiert dieses Gutachten zum Beispiel über den Wert einer Immobilie. Die meisten Hausbesitzer, die ihre Gebäude veräußern wollen, haben nur unklare Vorstellungen vom effektiven Wert ihres Wohnobjektes. Aus diesem Grund lassen sich beständig mehr Immobilienbesitzer ein Expertengutachten von einem neutralen Bauexperten vorlegen. Das Fachgutachten gestattet ihnen, Zustand und Wert der eigenen Immobilie sachlich beurteilen.

Die pragmatische Beurteilung ist Grundlage für den tatsächlichen Verkauf eines Gebäudes oder einer Wohnung. Das belegt langjährige Erfahrung. Übertriebene Erwartungen hingegen schaden: Wer den Wert seiner Immobilie unrealistisch ansetzt, der bleibt i.d.R. zunächst darauf sitzen. Und ist das Haus über einen langen Zeitraum im Verkauf, spricht sich das in der Umgebung unter möglichen Käufern herum. Viele Käufer mutmaßen dahingehend, mit dem Haus sei etwas nicht okay. Die Folge: Der Verkäufer muss den Preis erheblich senken, nicht selten sogar weit unter dem ursprünglichen Preis, nur um erneut Interessenten anzulocken.


Kellerabdichtung: Bei Alt- und Neubau auf die korrekte Abdichtung achten

Das Thema Kellerabdichtung ist bei neuen und altem Immobilien äußerst wichtig. Spürbar wird das allerdings wahrscheinlicher dem Besitzer eine bestehenden Gebäudes. Wer seinen Keller abdichten möchte, aber leider nicht genau weiß, wo die Feuchtigkeitsursache liegt, sollte vorab von einem Bauberater klären lassen, wo genau das Problem liegt. Nur auf diese Weise kann eine sinnvolle Kellerabdichtung tatsächlich nachhaltig funktionieren. Selbstdiagnosen sind hier nicht angebracht: Wer beispielsweise bei kapillar aufsteigender Nässe eine Kellerabdichtung mit Bitumenschicht verwendet, wird trotz der umfangreichen Dichtungsmaßnahme keine Veränderung bemerken können.

Ihr Baugutachter vom VPB in Freiburg und Braunschweig berät private Bauherren und Immobilienkäufer ausführlich zu allen erdenklichen Fragen, die sich mit dem Neubau, dem Kauf, der Sanierung oder der Erhaltung einer Wohnimmobilie beschäftigen. Besonders bedeutend für Häuslebauer und -käufer ist dabei stets eine gute Abdichtung des Kellers.

Eine praktikable umfassende Kellerabdichtung rechnet man zu den idealen Bedingungen dafür, dass eine Immobilie langfristig von Feuchtigkeitsschäden verschont bleibt. Eine Kellerabdichtung ist oft ein komplexes Thema und nicht selten eine goße Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein feuchter Kellerbereich alsbald auf das komplette betroffene Wohnhaus aus, weil die Feuchtigkeit das Mauerwerk von unten angreift und zusätzlich Schimmelschäden verursachen kann. So etwas ist ausdrücklich dann unschön, wenn der Kellerraum als Werkraum benötigt wird. Eine feuchte Wand im Keller, kann da die Nutzung schon deutlich gefährden.

Umso sinnvoller ist es, sich beim Thema Kellerabdichtung an einen Bausachverständigen zu wenden. Die Qualität von Kellerabdichtungen sollte grundsätzlich auf die individuellen Baugrundverhältnisse abgestimmt sein. Je nach individueller baulicher Situation kommen verschiedene Maßnahmen der Kellerabdichtung in Betracht. Grundsätzlich gibt es Abdichtungen gegen
- aufstauendes Sickerwasser,
- Bodenfeuchte und
- drückendes Wasser.

Außerdem gibt es Differenzen zwischen der Kellerabdichtung von neu zu bauenden Häusern und Abdichtungen bei älteren Wohnhäusern. Als Abdichtungssysteme sollten diese Abdichtungen zur Auswahl stehen:
- wannenartige (beispielsweise "weiße Wanne") oder
- bahnen- beziehungsweise hautartige Methoden

Sind die realen Gegebenheiten nicht zu spezifizieren, muss die Kellerabdichtung für die höchstmögliche Belastung ausgeführt werden. Zumeist ist es deshalb anfangs unabdingbar, ein Bodengutachten in Auftrag zu geben. Ferner spielen ebenfalls die z.B. aus Raumnutzung und Raumklima resultierenden Beanspruchungen eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Seit Juli 2017 ersetzt die DIN 18533 die nicht mehr aktuelle DIN 18195 (Teile 4,5 & 6) und liefert damit eine zeitgemäßere Definierung. Beispielsweise zählt die DIN 18533 auf, welches Verfahren der Kellerabdichtung bei welcher Feuchtigkeitseinwirkung genutzt werden sollte. Während die alte DIN-Norm die Einwirkungsschäden von der Herkunft der Feuchtigkeit abhängig gemacht hat, differenziert die DIN 18533 nach Einwirkungsentstehung und -umfang. Außerdem entscheiden durch die neue DIN Riss- und Rissüberbrückungsklassen als auch die praktizierte Nutzung des Kellergeschosses über die Vorgehensweise der Kellerabdichtung. Erforderlich wurde die Einsetzung einer neuen DIN-Regeln auch aufgrund modernerer Materialien zur Kellerabdichtung.


Häufige Zeichen einer ungenügender oder beschädigten Kellerabdichtung

In der Regel dürfte ein nasser Kellerbereich zunächst durch einen mucheligen Gestank einen Schaden signalisieren: Dieser muffige Geruch ergibt sich, sobald sich an einer durchfeuchteten Wand erste Schimmelpilze bildet. Neben Schimmelbefall zählen Salzausblühungen und abblätternder Putz zu den optischen Hinweisen auf zu viel Wasser im Mauerwerk. Werden diese Merkmale ignoriert und die Bausubstanz dauerhaft vom Wasser belastet, kann es später sogar zu Rissen im Mauerwerk kommen.


Lebensmittelpunkt in Kassel

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Kassel

Die Stadt Kassel, die bis 1926 amtlich noch mit C (Cassel) geschrieben wurde, ist eine beliebte Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige einwohnerstarke Stadt im Raum Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Kassel war war in früherer Zeit auch schon Hauptstadt Hessens und hatte zwischen 1277 und 1866 diese Funktion verkörpert. Die Großstadt ist in der Gegenwart Verwaltungsort des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie verkörpert eines der zehn Oberzentren des Landes Hessen. Für die große Bekanntheit von Kassel sorgt Besonders die seit 1955 im Turnus von 4-5 Jahren veranstaltete Kunstausstellung "documenta". Deshalb führt Kassel seit März 1999 hoch offiziell den Beinamen "documenta-Stadt".

Die Zahl der Bewohner Kassels überschritt bereits im Jahr 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zu einer Großstadt wurde. Im Dezember 2009 nannte Kassel gut und gerne 194.774 dort lebende Personen. Kassel liegt um und bei 70 Kilometer im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts von Deutschland.

Kassel wird um die gesamte Stadt durch Bergzüge umrundet. Hierzu gehören die Ausläufer des Reinhardswaldes im Nordosten, den Hohen Habichtswald im Westen, den Kaufunger Wald im Osten und der Söhre süd-südöstlich. Diese 5 Mittelgebirge werden durch 2 nördlich und im Süden von Kassel befindliche und in West-Ost-Richtung ziehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Klimatisch ist es in Kassel deutlich wärmer und milder als in der weiteren Mittelgebirgsregion. Aufgrund der Talkessellage und den höher gelegenen Waldflächen ist die Stadt vor Unwetterlagen geschützter und man registriert aufgrund der sich stauenden Luftmassen besonders in der Jahresmitte in den niedrigeren Stadtgebieten durchaus drei bis fünft Grad höhere Temperaturen als außerhalb der Stadt.

An das Stadtgebiet grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Gemeinden Kaufungen, Fuldatal, Niestetal, Lohfelden und Fuldabrück an. Kassel wird mittels 3 Bundesautobahnen (die A 7, A 44 und A 49), fünf Bundesstraßen und durch etliche Bahnverbindungen an die umgebende Infrastruktur angeschlossen.

Baugebiete in Kassel

Für die Stadt Kassel als Adresse kann man diese Aspekte auflisten:
- die besonders vielen Shopping-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten
- das bunte Kunst- und Kulturangebot
- die medizinische Grundversorgung
- ein großes Angebot an Schulen und Kindergärten - und anschließend die Universität.

Daher ist es keine Überraschung, dass in Kassel die Nachfrage nach Baugrund und Wohnraum in der Stadt kontinuierlich wächst. Es ist zu erwarten, dass in Kassel in gleicher Weise die Nachfrage an Ein- und Zweifamilienhausneubaugrundstücken auch in Zukunft konstant bleiben wird.


Neuer Wohnraum in Kassel

Derzeitige Baugebiete finden sich zum Beispiel hier: Harleshausen, Forstbachweg, Wahlebach, Umbachsweg, Nordshausen, Dresdener Straße, Söhrewald, Wegelänge, Helsa, Vellmar-Nord, Zum Feldlager sowie Dönche/Brasselsberg.

In den vergangenen Jahren hat Kassel eine zunehmende Baulandstrategie betrieben. Es gibt geeignete Neubaugebiete sowohl innerhalb als auch direkten Umfeld. Zahllose Neubaugebiete liegen außerhalb des Zentrums. Spezielle Vorzüge sind hier häufig die kurze Entfernung zu Wiesen, Wasser und Wald, Entspannung in freier Natur. Besonders für junge Familien sind solche Regionen reizvoll. Lärmfreie Regionen findet man beispielsweise in Staufenbergstraße, Bergpark Wilhelmshöhe, Salzmann-Areal, Leuschnerstraße-Magazinhof, Kurhausstraße und Dörnbergstraße.

Versierte Bauspezialisten in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Baunatal, Bad Wildungen, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Bad Arolsen, Homberg, Hessisch Lichtenau, Melsungen, Eschwege, Bad Wildungen und Witzenhausen aktiv. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Wohnungskauf fachkundig anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Blower-Door-Test Baugutachten Warburg HofgeismarKellersanierung Warburg HofgeismarBauabnahme Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachter Baubeschreibung Hannoversch MündenBaubegutachtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Kellersanierung Hannoversch MündenBaugutachter Blower-Door-Test KasselBausachverständiger Blower-Door-Test KasselSachverständiger Schimmelpilze Hannoversch MündenSchimmelschaden Sachverständiger Hannoversch MündenBaugutachter Einfamilienhaus Hannoversch MündenSchimmelschaden Baugutachter Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Reihenhaus Bad Wildungen FritzlarNeubau Vertragsprüfung Bad Wildungen FritzlarBaubetreuung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Bausachverständiger Baunatal GuxhagenBaugemeinschaften Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten Hannoversch MündenEnergetische Sanierung KasselSachverständiger Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarGutachter Doppelhaushälfte Hannoversch MündenSchimmelschaden Bausachverständiger Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelpilze KasselBausachverständiger Neubaubegleitung Hannoversch MündenBauabnahme Warburg HofgeismarBauinspektion Warburg HofgeismarBausachverständiger Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Kellersanierung Warburg HofgeismarGutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaufachmann Warburg HofgeismarBaugutachter Neubau Baunatal GuxhagenBaugutachter Kellerabdichtung Hannoversch MündenBaumängelgutachten Hannoversch MündenBaugutachter Nasser Keller KasselGutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarSchimmelschaden Baugutachter Hannoversch MündenSachverständiger Thermografie Bad Wildungen FritzlarSchimmelsanierung Baugutachter KasselBaugutachter Eigentumswohnung ETW Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelpilz Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.