Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachten Kassel

Baugutachten in Kassel

Baugutachten Kassel ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachten in Kassel. Außerdem sind wir in Kassel Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein unabhängiges Baugutachten vom VPB!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen wie auch zu praxisnahen Fragen erstellt werden. Das Baugutachten ist die begründete Darlegung von Ratschlägen sowie die Ableitung von Schlussfolgerungen für die spezielle Einschätzung eines Geschehens oder Zustands durch einen oder mehrere Baugutachter. Der Fachterminus "Baugutachten" ist keine geschützte Bezeichnung und hat aus diesem Grund auch keine sonderlich herausragende prozessrechtliche Bedeutung.

Baugutachten durch einen erfahrnen Bauexperten

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine vom Grundsatz her Vertrauen voraussetzende, weil sachneutrale Beurteilung eines Sachverhalts im Hinblick auf eine Frage oder ein klar umrissenes Ziel. Wenn ein gerichtlich berufener Sachverständiger eine Stellungnahme erstellt, spricht man von einem Gerichtsgutachten. Liegt dagegen eine der Prozessbeteiligten eine fachlich versierte Stellungnahme vor, wird oftmals von einem Privatgutachten gesprochen. Unabhängig von der Bezeichnung handelt es sich hier juristisch ohne Ausnahme um einen Parteivortrag. Aus diesem Grund sind für diesen Grund ebenso abweichende Benennungen wie zum Beispiel "Bauauswertung", "Baubericht" oder "Baubegutachtung" gebräuchlich.

Ein Baugutachten kann ebenso in der Art eines Wertgutachtens erstellt werden. Dahingehend informiert dieses Gutachten zum Beispiel über den Wert eines Hauses. Zahllose Hausbesitzer, die ihre Gebäude veräußern möchten, haben nur ungenügende Vorstellungen vom effektiven Wert ihres Eigentums. Aus diesem Grund lassen sich laufend mehr Gebäudebesitzer ein Fachgutachten von einem überparteilichen Bauexperten erstellen. Das Fachgutachten gestattet ihnen, Zustand und Wert der eigenen Immobilie korrekt beurteilen.

Die pragmatische Beurteilung ist Bedingung für den erfolgreichen Verkauf eines Gebäudes oder einer Eigentumswohnung. Das belegt langjährige Erfahrung. Unrealistische Vorstellungen hingegen schaden: Wer den Wert seiner Immobilie überteuert ansetzt, der bleibt i.d.R. erst einmal darauf sitzen. Und ist die Immobilie länger auf dem Markt, spricht sich das in der Umgebung unter potentiellen Käufern herum. Viele Käufer spekulieren in diesem Fall, mit dem Haus sei etwas nicht okay. Die Konsequenz: Der Verkäufer muss den Kaufpreis erheblich nach unten korrigieren, oftmals gar massiv unter dem ursprünglichen Wert, nur um wieder Interessenten anzusprechen.


Lebensmittelpunkt in und um Kassel

Hilfe für Immobilienbesitzer und Bauherren in Kassel

Die Großstadt Kassel, die bis 1926 amtlich noch mit C am Anfang geschrieben wurde, ist eine beliebte Universitätsstadt. Kassel ist die alleinige bedeutende Großstadt in Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt im Bundesland Hessen. Kassel war einstmals sogar die Hauptstadt von Hessen und hatte zwischen 1277 und 1866 die Aufgaben einer Hauptstadt inne. Die Stadt ist heutzutage Sitz des Regierungspräsidiums Kassel und des Landkreises Kassel. Sie verkörpert eines der zehn Oberzentren des Landes Hessen. Für eine weltweite Bekanntheit von Kassel sorgt vor allem die seit dem Jahre 1955 im Turnus von 4-5 Jahren stattfindende Kunstausstellung "documenta". Aus diesem Grund führt Kassel seit März 1999 amtlich den Zusatz "documenta-Stadt".

Die Zahl der Einwohner Kassels überschritt schon um 1899 die 100.000-Grenze, wodurch die Stadt zur Großstadt wurde. Ende 2009 führte Kassel in etwa 194.775 dort lebende Leute. Kassel befindet sich rund 70 km im Nordwesten des geografischen Mittelpunkts von Deutschland.

Kassel wird um die gesamte Stadt durch Berge eingeschlossen. Dazu zählen die südlichen Ausläufer des Reinhardswaldes nordöstlich, den Hohen Habichtswald westlich, den Kaufunger Wald im Osten und der Söhre süd-südöstlich. Diese 5 Mittelgebirge werden durch 2 im Norden und südlich von Kassel zufindende und in Ost-West-Richtung gehende Höhenrücken miteinander verbunden.

Wettertechnisch ist es in Kassel viel milder und wärmer als in der übrigen Mittelgebirgsregion. Wegen der Tallage und den höher zu findenden Waldzonen ist die Stadt vor Unwetterlagen geschützter und man misst wegen der sich wenig bewegenden Luftmassen überwiegend im Sommer in den tiefer gelegenen Stadtteilen desöfteren 3-5 Grad höhere Temperaturen als vor den Toren der Stadt.

An die Stadtfläche grenzen die Mittelstadt Baunatal, die Kleinstadt Vellmar sowie die Gemeinden Fuldabrück, Lohfelden, Kaufungen, Fuldatal und Niestetal an. Kassel ist mittels 3 Bundesautobahnen (die A 7, A 44 und A 49), fünf Bundesstraßen und durch einige Eisenbahn-Hauptverbindungen an die bundesdeutsche Infrastruktur angebunden.

Bauen in Kassel

Für die Stadt Kassel als Lebensmittelpunkt sprechen:
- die zahllosen Einkaufs-, Freizeit- und Ausflugsgelegenheiten
- das üppige Freizeit- und Kulturangebot
- die ärztliche Vollversorgung
- ein großes Angebot an Kindergärten und Schulen - und für später die Hochschule.

Deshalb verwundert es nicht, dass in Kassel der Wunsch nach erschlossenes Bauland und Wohnungen in der Stadt beständig steigt. Es ist anzunehmen, dass in Kassel genauso der Bedarf an Ein- und Zweifamilienhausgrundstücken auch in der kommnden Zeit konstant bleiben wird.


Interessante Bauflächen in Kassel

Derzeitige Neubaumöglichkeiten findet man beispielsweise hier: Umbachsweg, Wahlebach, Nordshausen, Dresdener Straße, Harleshausen, Forstbachweg, Söhrewald, Helsa, Dönche/Brasselsberg, Zum Feldlager, Wegelänge oder Vellmar-Nord.

In den vergangenen Jahren hat Kassel eine intensive Baulandpolitik betrieben. Es finden sich attraktive Baugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch ausserhalb der Stadt. Etliche Bauflächen befinden sich außerhalb des Zentrums. Besondere Vorzüge sind hier für gewöhnlich die Nähe zu Wald, Wiesen und Wasser, Aufenthalt in freier Natur. Besonders für junge Familien sind diese Regionen gerne gewählt worden. Lärmfreie Lagen findet man beispielsweise in Leuschnerstraße–Magazinhof, Bergpark Wilhelmshöhe, Kurhausstraße, Dörnbergstraße, Staufenbergstraße sowie Salzmann-Areal.

Beratung von Bauherren in Kassel

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Bad Wildungen, Bad Arolsen, Baunatal, Wolfhagen, Warburg, Hofgeismar, Bad Wildungen, Hessisch Lichtenau, Witzenhausen, Homberg, Eschwege und Melsungen aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Wohnungskauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Baubeschreibung Baunatal GuxhagenSachverständiger Nasse Wand Warburg HofgeismarBausachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarGutachter Reihenhaus Warburg HofgeismarBlower-Door-Test Hannoversch MündenSachverständiger Thermografie Hannoversch MündenBausachverständiger Schimmelsanierung KasselEnergetische Sanierung KasselSachverständiger Nasse Wand KasselSchimmelsanierung Sachverständiger Hannoversch MündenSchimmelschaden Gutachter KasselBaubetreuung Warburg HofgeismarBaugutachter Eigentumswohnung ETW KasselEnergieberatung KasselSachverständiger Baubeschreibung Warburg HofgeismarSchimmelschaden Baugutachter Baunatal GuxhagenBaufachmann Warburg HofgeismarBausachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenBaubetreuer Bad Wildungen FritzlarBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Schimmelpilze Bad Wildungen FritzlarBaugutachter KasselSachverständiger Schimmelpilz Hannoversch MündenSchimmelschaden Baugutachter Hannoversch MündenGutachter Baubeschreibung KasselGutachter Schimmelpilz KasselGutachter Schimmelpilze KasselBaugutachter Einfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenSchimmelschaden Baugutachter KasselGutachter Einfamilienhaus KasselBausachverständiger Neubaubegleitung KasselNeubau Vertragsprüfung KasselBauexperte Baubeschreibung Warburg HofgeismarBauabnahme Einfamilienhaus KasselBaugutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Kellersanierung Baunatal GuxhagenSchimmelsanierung Baugutachter KasselBauvertrag Warburg HofgeismarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelpilz KasselSchimmelschaden Sachverständiger Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Elektrosmog:
Elektromagnetische Belastungen sind qualitativ mittels physikalischen Methoden messbar und setzen zahlreichen Menschen zu. Darum ist es bei der Planung eines Hauses angeraten, sich schon im Vorwege Gedanken über die spätere Nutzung und auch die Möblierung der einzelnen Räume zu machen. An Wänden etwa, an denen Betten stehen, sollten von vorn herein keine Elektroleitungen vorgesehen werden. Der heute allgegenwärtige hausinterne Elektrosmog lässt sich bei geschickter Planung und guter Bauberatung vermeiden, zumindest minimieren. Außerdem sollten im Wohnbereich nur abgeschirmte Kabel verwendet werden. Das ist bei einem Neubau kein Problem, der Bauherr kann bereits in der Planungsphase das richtige Material auswählen. Was aber kann der Besitzer einer Altimmobilie tun? Er kann sich sog. Netzfreischaltungen einbauen lassen. Sie schalten nicht nur das Elektrogerät ab, sondern mit dem Gerät auch gleichzeitig den gesamten Stromkreis, an dem das Gerät hängt. Das ist ideal für Schlaf- und Kinderzimmer: Wird das Licht ausgeknipst, entfällt die elektromagnetische Belastung von Geräten, Lampen und der Elektroinstallation. Freischaltungen lassen sich nachträglich in alten Häusern einbauen. Der Einbau ist immer Sache des kompetenten Fachbetriebes.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.