Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauexperten Bad Wildungen Fritzlar

Bauexperten in Bad Wildungen und Fritzlar

Bauexperten Bad Wildungen Fritzlar ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bauexperten in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Gute Bauexperten helfen Geld zu sparen

Der VPB - Verband privater Bauherren ist weitgehend ein Fachnetzwerk das aus Bausachverständigen besteht, welche mit ihrem Wissen und ihrer Fachkunde Bauherren bei Modernisierung, Erhalt oder Erwerb Ihrer Bausubstanz zur Seite steht. Die Baufachleute des VPB - Verbands privater Bauherren arbeiten dabei unabhängig vom Produkt und unparteiisch.

Ihre Bauexperten vom VPB sind Ihr Erfolgsfaktor bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Die Bauexperten beim Verband privater Bauherren sind in der Regel studierte Bauingenieure und Architekten, Schadstoff-Experten, Energieberater, Innenraum-Hygeniker und Bausachverständige. Auch arbeiten die Baugutachter in den Regionalbüros mit Baugutachter vor Ort wie u.a. Fördermittel-Spezialisten und Anwälte für Baurecht zusammen.

Neben der klaren Eignung, welche die Voraussetzung für die Zusammenstellung der Bauexperten ist, wird jeder Bauherrenberater des VPB durch Fortbildungsangebote zum Wohle der Mitglieder fortgebildet. In den vergangenen Jahren wurden vom VPB - Verband privater Bauherren Fortbildungen zu den folgenden Themenfeldern durchgeführt:
Analyse von Bestandsbauten, Energiepass, Brandschutzmaßnahmen, Energieeinsparverordnung, Altbausanierung, Schadstoffe in Innnenräumen, Blower-Door-Tests und Barrierefrei Bauen


Bauberatung in Bad Wildungen & Fritzlar

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich vor dem Jahr 1906 Nieder-Wildungen und ist eine kleine Stadt mit Kurort und Heilbäderzentrum im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war eine lange Zeit eines von 5 hessischen Landesbädern. Bad Wildungen findet man in der unmittelbaren Nähe des Kellerwalds im sogenannten Ferienland Waldeck. Die Stadt, die sich östlich des Hombergs zieht, wird von der Wilde durchflossen, die beim Stadtteilteil Wega in die Eder fliesst. Dieser Fluss formt, weiter flussaufwärts, den Edersee, der sich circa zehn Kilometer im Nordwesten des Zentrums von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen wohnen in diesen Tagen gut und gerne 17.285 Menschen auf einem Gebiet von circa 120,1 Quadratkilometern. Dies steht für einer Anwohnerdichte von in etwa 145 Personen pro qkm. Der besonders als Wohnstadt begehrte Ort Bad Wildungen ist ebenfalls eine typische Stadt für Pendler.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die nachfolgenden Orte liegen in der Nachbarschaft von Bad Wildungen: die Stadt Fritzlar (östlich), die Gemeinde Bad Zwesten (südöstlich), die Gemeinde Haina (südlich), die Stadt Frankenau (westlich) sowie die Gemeinde Edertal (nördlich).

Als älteste Ansiedlung mit der Namensgebung Wildungen auf dem Gebiet der aktuellen Stadt Bad Wildungen gilt das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen den Jahren 775 und 786 in einer Beglaubigung der Reichsabtei Hersfeld. Die Nachbarorte Altwildungen, Reinhardshausen und Reitzenhagen wurden im Jahr 1940 eingemeindet. Im Zuge der Gemeindereform im Bundesland Hessen folgten freiwillig die Ortschaften Braunau, Wega, Hundsdorf und Albertshausen.

Mit der City hat Bad Wildungen in Summe vierzehn Stadtteile, die Mehrzahl sind Walddörfer: Braunau, Reinhardshausen, Bad Wildungen (Kernstadt), Altwildungen, Armsfeld, Albertshausen, Bergfreiheit, Hüddingen, Frebershausen, Reitzenhagen, Mandern, Wega, Odershausen und Hundsdorf. Oberhalb von Bad Wildungen liegt das Barockschloss Friedrichstein, dessen Erstellung im Jahre 1660 angefangen wurde und im Jahre 1714 unter Fürst Friedrich Anton Ulrich abgeschlossen wurde. Im Stadtkern und entlang der Brunnenallee findet man sehr viele Villen im Stil des Historismus. Vor der Jahrtausenwende wurde der Kurpark von Bad Wildungen nach Westen hin durch eine naturnahe Zone mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verschmolzen, der dadurch mit einer Grundfläche von annähernd 50 Hektar als der größte Kurpark Europas gelten kann.

Wissenswerte Fakten über Fritzlar:

Fritzlar ist eine kleine Ortschaft und ein ökonomisches Mittelzentrum im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar findet man im nördlichen Teil des hessischen Berglandes rund 25 Kilometer südwestlich von Kassel, am südlichen Rand der Fritzlarer Börde sowie am nördlichen Ufer des Flusses Eder. Das Umfeld der Stadt ist durch fruchtbare Ackerböden und viele, überwiegend bewaldete Basaltkuppen geprägt, von denen zahlreiche mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "verschönert" sind; dazu gehören u.a. die Burg Jesberg in Jesberg, die Büraburg bei Fritzlar, die Altenburg und die Heilgenburg bei Felsberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Wenigenburg und die Obernburg in Gudensberg sowie die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn.

Zurzeit findet man in der Stadt Fritzlar auf einer Fläche von knapp 88,8 km² circa 14.804 Leute. Das steht für einer Anwohnerdichte von knapp 166 Bewohnern pro Quadratkilometer. Die hier genannten Gemeinden findet man in der Nachbarschaft von Fritzlar: die Gemeinde Bad Emstal, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Gemeinde Bad Zwesten, die Stadt Naumburg, die Stadt Borken, die Stadt Niedenstein, die Stadt Bad Wildungen sowie der Ort Edertal. Neben der Kernstadt von Fritzlar selbst gibt es weitere Ortsteile: Haddamar, Ungedanken, Obermöllrich, Lohne, Rothhelmshausen, Cappel, Geismar sowie Wehren. Zu den Attraktivitäten von Fritzlar zählt das hervorragend erhaltene mittelalterlich geprägte Stadtbild mit zahlreichen Fachwerkhäusern inklusive der fast vollständig stehen gebliebenen rund 2,7 km langen Stadtmauer, die den mittelalterlichen Innenstadtbereich begrenzt. Das Rathaus ist das älteste offiziell genannte und bis heute als solches genutzte Verwaltungsstätte in der Bundesrepublik.

Fritzlar ist in erster Linie ein Verwaltungsstandort, mit kirchlichen und öffentlichen Behörden, einem Amtsgericht, Krankenhaus, Schulen usw. Dazu kommen Einkaufszentren, Ärzte, Werkstätten, Sportstätten, Filmtheater, Restaurants, Geschäfte und andere private Dienstleister. Fritzlar zählt aufgrund seiner hübschen City und des Einkaufszentrums "Domstadt-Center" zu den begehrtesten Einkaufsplätzen der Region. Das Gebiet um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl in Deutschland und in Fritzlar steht die weltgrößte Sauerkrautfabrik.


Neue Bauflächen in Bad Wildungen & Fritzlar

Derzeitige Baugebiete existieren beispielsweise hier: Am grünen Rain, Auf dem Hügel, Am Warteköppel, Möhrenweg in Cappel, Stadtblick, Am Hohlen Graben sowie am Lindenweg in Fritzlar.

Baubetreuer in Bad Wildungen & Fritzlar

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Bad Wildungen, Baunatal, Warburg, Hofgeismar, Wolfhagen, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Eschwege, Witzenhausen, Melsungen, Homberg und Hessisch Lichtenau zuständig. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Hausbau oder Wohnungskauf fachkundig anzugehen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Kellerabdichtung Warburg HofgeismarGutachter Blower-Door-Test Hannoversch MündenSachverständiger Reihenhaus Hannoversch MündenBaumängelgutachten Baunatal GuxhagenBaugutachten Schimmelschaden KasselBlower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenBausachverständiger Schimmelpilz Baunatal GuxhagenBausachverständiger Doppelhaus Warburg HofgeismarBauabnahme Neubau Warburg HofgeismarBauberatung KasselBausachverständiger Kellerabdichtung KasselBauvertrag KasselSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarGutachter Baubeschreibung Warburg HofgeismarBaugruppen KasselBaugutachter Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenGutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaus KasselBaufachmann Vertragsprüfung Warburg HofgeismarBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Mehrfamilienhaus Hannoversch MündenBauabnahme Warburg HofgeismarSachverständiger Nasse Wand Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Neubaubegleitung KasselBaugutachten Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenKellersanierung Baugutachten Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Gutachter Baunatal GuxhagenBaugutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenGutachter Baubeschreibung Hannoversch MündenBausachverständiger Nasser Keller Bad Wildungen FritzlarKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarSachverständiger KasselBaugutachten Kellerabdichtung Warburg HofgeismarEnergieberatung KasselBausachverständiger Baunatal GuxhagenBaugruppen Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Doppelhaushälfte Hannoversch MündenBausachverständiger Doppelhaushälfte KasselSachverständiger Kellerabdichtung Hannoversch MündenBaubegleitung Hannoversch MündenBaugutachter Kellerabdichtung Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.