Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauexperte Baubeschreibung Warburg Hofgeismar

Bauexperte für Baubeschreibung in Warburg und Hofgeismar

Bauexperte Baubeschreibung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Hausbesitzer, Immobilienkäufer oder Bauherren bei allen Fragen auf den Gebieten Hausbau, Immobiliensanierung, Bauschadensbegutachtung, Haus- und Wohnungskauf sowie Bauexperte für Baubeschreibung in Warburg und Hofgeismar. Desweiteren sind wir Experten in den Bereichen barrierearmes Bauen, Baumängelgutachten, Schimmelsanierung und Schadstoffe. Rufen Sie uns am Besten unverzüglich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein professioneller Bauexperte ist bei jedem Bauvorhaben wichtig

Der Verband Privater Bauherren setzt sich seit vielen Jahren für den Verbraucherschutz am Bau ein. Ein Bauexperte des Verbandes Privater Bauherren hat als wichtigsten Richtsatz eine grundsätzliche Produktneutralität. Um diese Tätigkeits-Selbständigkeit zu schützen, arbeitet kein Bauexperte des Verbandes Privater Bauherren aktiv am Hausbauprojekt eines Kunden, das er betreut. Um der pünktlichen und verantwortungsvollen Tätigkeit gerecht werden zu können, gelten für alle Bauexperten des VPB streng dargestellte Regeln. Diese sind eine unmissverständliche Vertragsbasis zwischen dem Bauherren als Kunde und dem Bauexperten als Auftragnehmer. Uns ist die pflichtgetreue und produktive Zusammenarbeit zwischen Bauherr und dem Verband Privater Bauherren-Bauexperten sehr elementar. Daher bekennt sich jeder Bauexperte des VPB absolut zu unseren Arbeitsregeln.

VPB-Standesregeln.pdf

Ihr VPB-Bauexperte steht Ihnen zur Seite bei allen Fragen des Bauens

Um sicher zu sein, dass ein Bauexperte des Verbandes Privater Bauherren stets den heutigen Fachwissenstand anbietet, kontrollieren wir unentwegt, dass sich die Bauexperten allezeit umfangreich fachspezifisch qualifizieren. Zusätzlich besitzt jeder Bauexperte des VPB schon über eine Menge von Weiterbildungen und umfangreichen Spezialbauwissens. Ebenso wurden verstärkt universale Verband Privater Bauherren-Bauherrenberater-Seminare zu folgenden Themenbereichen durchgeführt:
- Analyse von Bestandsbauten
- Schadstoffe in Innenräumen
- Barrierefrei Bauen
- Altbausanierung
- Blower-Door-Tests
- Energiepass
- Brandschutzmaßnahmen
- Energieeinsparverordnung


Ein Bauexperte vom VPB bieten den folgenden Leistungsumfang, teilweise oder auch alle Bereiche: Prüfung des Bauvertrags, Baubegleitung, Beantwortung von technischen Fragen zum Bauprojekt, Wertgutachten von Immobilien, Informationen bei energetischen Fragen, Nachhaltigkeit, Finanzierung sowie Födermittel, Kontrolle der Bauarbeiten, Begleitung bei der Bauabnahme, Überprüfung von Baumängeln und die Unterstützung bei Problemen mit Baufirmen


Baubeschreibung vom Fachmann prüfen lassen

Baubeschreibungen sind ab und an mit Problemen behaftet: Nicht selten entsprechen die in Baubeschreibungen aufgezählten Leistungen nicht den vom Gesetzgeber gewünschten Normen oder sie sind irreführend. Immer häufiger fallen bedenkenlose und unzureichend unterrichtete Bauherren auf mängelbehaftete Baubeschreibungen herein.

Baubeschreibungen sind oft unkomplett

Einer von häufigen klassischen Beispielen aus dem Alltag des deutschlandweit tätigen Verbraucherschutzverbands: Der Bauherr unterschreibt einen Bauvertrag für den Bau eines "Niedrigenergiehauses". In der Baubeschreibung steht auch präzise, welche gesetzlichen Vorgaben bei dieser Bauform für ein Haus erfüllt werden müssen. Sogar die vorgesehenen Wärmeschutzmaßnahmen werden ausführlich aufgelistet, bis hin zur genauen Stärke der Mineralwolle. Die Baubeschreibung scheint auf den ersten Blick und für den Unbedarften in Ordnung, weil anscheinend umfangreich! Was der Bauherr aber nicht erkennt: Die in der Baubeschreibung genannte Stärke der Mineralwolle reicht niemals aus, um den Niedrigenergiestandard auch am Ende zu erreichen! Diese Baubeschreibung ist also nicht zu akzeptieren.

Die Sache ist vertrackt, denn obwohl sich der Bauunternehmer in diesem Fall zum Neubau eines "Niedrigenergiehauses" vertraglich gebunden hat, hat er zur gleichen Zeit klare Materialstärken bei der Wärmedämmung vereinbart. Wünscht der Kunde jetzt Nachbesserung bei der Wärmedämmung, so kann der Bauunternehmer dafür auch extra Geld fordern.

Urteil des Bundesgerichtshofes sorgt für Hilfe

Aus diesem Grund ist es schlauer, sich bereits vor Vertragsabschluss aufklären zu lassen. VPB-Bauherrenberater raten, sich bei Verträgen grundsätzlich nur auf eine eindeutige Qualitätsbeschreibung zu beschränken, in diesem Fall das "Niedrigenergiehaus". Dann ist das Bauunternehmen per Vertrag im Zugzwang und sollte alle Vorkehrungen treffen, um die geltenden Standards auch in der Tat zu erreichen. Demgemäß urteilte übrigens auch der Bundesgerichtshof (BGH VII ZR 350/96 vom 16.07.98). Sollte der Bauherr trotz der Bestellung eines Niedrigenergiehauses einige Qualitäten exakt beschreiben wollen, so raten VPB-Bauherrenberater, vor jede wärmetechnische Leistungsangabe das Wort "mindestens" zu setzen. Dann ist das Bauunternehmen verpflichtet, für das selbe Geld mehr zu bieten, wenn der Wärmeschutznachweis dies erforderlich macht.

Dieses ist nur ein Fall, wie Bauherren mit einer schlechten Baubeschreibung in die Irre geführt werden. Um solche Sachen und am Ende teure Reinfälle zu verhindern, sollten Häuslebauer frühzeitig und vor Vertragsabschluss den versierten Baufachmann hinzuziehen und von ihm den Vertrag inklusive Baubeschreibung genau durchsehen zu lassen.


Baubetreuung in der Stadt Warburg & Hofgeismar

Hilfe für Immobilienbesitzer und Bauherren in Warburg & Hofgeismar

Die Hansestadt Warburg ist eine Stadt im Kreis Höxter im östlichen Teil des Landes Nordrhein-Westfalen. Warburg ist ein Mittelzentrum und ist mit in etwa 23.000 Anwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Warburger Börde.
Warburg wurde um 1010 erstmalig offizielll festgehalten. Im Jahr 1986 feierte die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem ganzjährigen Feierprogramm. Schon im Mittelalter rechnete man Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Desweiteren ist Warburg Bestandteil des im Jahre 1980 eingerichteten Städtebunds "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den anerkannten Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Bild der Stadt ist durch historische Gebäude, Stein- und Fachwerkhäuser und die Lage auf einem Bergrücken gekennzeichnet. Warburg wird aufgrund der zum größten Teil noch vorhandenen Stadtmauer und der Stadttürme von vielen als Rothenburg Westfalens bezeichnet.

Warburg liegt im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und zählt damit zum südöstlichen Bereich der Region Ostwestfalen-Lippe. Damit liegt es im östlichen Grenzbereich des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, zirka 27 km im Südwesten des Dreiländerecks Niedersachsen–Hessen–Nordrhein-Westfalen. In Warburg leben in der Gegenwart ungefähr 22.929 Bürger auf einer Fläche von circa 168,83 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von über 136 Personen pro qkm. Der speziell als Schlafstadt begehrte Ort Warburg gilt ebenso als typische Pendlerstadt.
Die nachfolgenden Orte grenzen an die Stadt Warburg die Gemeinden bzw. Städte Breuna, Liebenau, Diemelstadt, Marsberg, Borgentreich, Volkmarsen, Willebadessen und Lichtenau. Warburg verteilt sich in sieben Bezirke und neun Nachbarorte, die vor 1975 selbständige Gemeinden waren und aktuell als Stadtteile genannt werden. Zu den Stadtbezirken gehören Scherfede, Rimbeck, Kernstadt Warburg, Daseburg, Ossendorf, Bonenburg und Germete. Zu den alten Ortschaften in der Region von Warburg gehören Hardehausen, Herlinghausen, Dalheim, Calenberg, Dössel, Wormeln, Hohenwepel, Nörde, Menne und Welda.

Viele Kunden in Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Kleinstadt im hessischen Landkreis Kassel mit knapp 16.000 dort lebenden Leuten. Hofgeismar kennzeichnet diese Nachbarortschaften: die Stadt Trendelburg in nördlicher Richtung, den Gutsbezirk Reinhardswald im Osten, die Stadt Liebenau westlich und die Stadt Grebenstein im Süden. Hofgeismar liegt in der Hofgeismarer Rötsenke etwa 21 km nordnordwestlich von Kassel. Der Ort befindet sich direkt südöstlich des Hofgeismarer Stadtwaldes zwischen Trendelburg im Norden und Grebenstein im Süden unmittelbar neben der Einmündung der Lempe in die Esse. Gerade befinden sich vor Ort auf einer Grundfläche von circa 86,37 qkm um und bei 15.242 Einwohner. Das steht für einer Einwohnerdichte von circa 175 Anwohnern pro Quadratkilometer.

Hofgeismar zeigt neben der Kernstadt Hofgeismar folgende Ortsteile: Carlsdorf, Friedrichsdorf, Hombressen, Hümme, Schöneberg, Kelze sowie Beberbeck mit dem Stadtteil Sababurg. Im Ort Hofgeismar existieren diese Bildungseinrichtungen: Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Würfelturmschule, Grundschule, Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule.


Interessante Baugebiete in Warburg & Hofgeismar

Interessante Baugebiete gibt es beispielsweise hier: Hüffert Süd, Auf´m Ersen, Westlich der Bahnhofstraße, Calenberger Straße, An der Bahnhofstraße, Lütkefeld, Pellenbreite, Hofgeismar "Hohes Feld", Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Kabemühlenweg", Wormeln "Zum Twisteblick", Sonnenbrede, Hofgeismar "Das Köterfeld" und Hofgeismar "Auf dem Rennebaum".

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine intensive Bauflächenstrategie durchgegführt. Es existieren attraktive Neubaugebiete sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Stadt. Besonders viele Bauflächen findet man ausserhalb des Stadtkerns. Besondere Pluspunkte sind hier oftmals die Nähe zu Wasser, Wiesen und Wald, Aufenthalt in freier Natur. Vor allem für Familien mit Kindern sind solche Gebiete reizvoll. Lärmfreie Lagen gibt es beispielsweise in Ossendorf, Hohenwepel "Triftweg", Daseburg, Rimbeck, Dössel, Bonenburg, Menne, Calenberg und Scherfede.


Bausachverständige in Warburg & Hofgeismar

VPB Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Kassel, Bad Arolsen, Bad Wildungen, Hofgeismar, Wolfhagen, Warburg, Baunatal, Eschwege, Witzenhausen, Bad Wildungen, Homberg, Melsungen und Hessisch Lichtenau zuständig. Als Baufachmann steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Hausbau oder Hauskauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baukontrolle Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Doppelhaus Warburg HofgeismarSachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBaugutachter Baubeschreibung Hannoversch MündenSachverständiger Nasse Wand Hannoversch MündenGutachter Neubaubegleitung Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Bausachverständiger Hannoversch MündenSachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg HofgeismarBausachverständige KasselSachverständiger Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Neubau Hannoversch MündenBaubegutachtung Warburg HofgeismarGutachter Baubeschreibung Warburg HofgeismarGutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarBaugutachter Kellersanierung KasselBaustellenprotokoll KasselBaufachmann Hannoversch MündenBauexperte Hannoversch MündenGutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarBaufachmann Neubaubegleitung Warburg HofgeismarBausachverständiger Hannoversch MündenSchimmelsanierung Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarSachverständiger Reihenhaus Warburg HofgeismarBaugutachter Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaumängelbeseitigung Hannoversch MündenSachverständiger Schimmelpilz Bad Wildungen FritzlarBaufachmann Neubaubegleitung Baunatal GuxhagenSchimmelschaden Sachverständiger Bad Wildungen FritzlarBauherrenberatung Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaus Warburg HofgeismarGutachter Hannoversch MündenGutachter Reihenhaus KasselNeubau Vertragsprüfung KasselNeubau Vertragsprüfung Hannoversch MündenGutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaubegutachtung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelpilze Warburg HofgeismarSachverständiger Thermografie Hannoversch MündenGutachter Reihenhaus Bad Wildungen Fritzlar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Jute:
Naturfaserteppiche bestehen aus Jute, Baumwolle, Sisal, Kokos, Seegras oder Zellulose. Sie sind belastbar, schlucken Trittschall und tragen zu einem angenehmen Wohnklima bei. Der entscheidende Faktor ist allerdings die Rückseite des Teppichbelags: Diese sollte nicht aus synthetischen Materialien bestehen. Schaumstoffrücken können Schadstoffe abgeben; diese chemischen Verbindungen, die zahlreiche Personen als klassischen "Neugeruch" wahrnehmen, können schädlich für die Gesundheit sein.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.