Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauabnahme Warburg Hofgeismar

Bauabnahme in Warburg und Hofgeismar

Bauabnahme Warburg Hofgeismar ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bauabnahme in Warburg und Hofgeismar. Außerdem sind wir in Warburg und Hofgeismar Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme vom Spezialisten

Die Bauabnahme gehört ganz sicher, neben der Bestätigung des Vertrags, zu den wichtigsten rechtlichen Aktionen im Zuge eines Bauvorhabens. Mit dem Tag der förmlichen Bauabnahme startet die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Termin müssen Bauherren dem Bauunternehmer restlos alle Makel beweisen. Bestandteil der gesetzlichen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Darin müssen jegliche Unzulänglichkeiten registriert werden, auch solche, die längst bei früheren Inspektionen festgestellt und noch nicht vorschriftsmäßig korrigiert wurden. Ins Bauprotokoll müssen ferner Details, die von dem Bauherrn als nicht vertragsgemäß angesehen werden. Hierbei muss es sich nicht einmal um sehbare Fehler handeln, es reicht schon, wenn die Bauherrschaft Misstrauen an der richtigen Ausführung des Bauvorhabens zeigt. Wenn im Bauvertrag zwischen Bauherr und Bauunternehmer ferner eine Vertragsbuße festgeschrieben ist, etwa für den Fall, dass der Unternehmer das Bauwerk nicht fristgerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Geldbuße im Protokoll noch einmal extra vorbehalten, sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Bauabnahme mit Unterstützung von einem versierten Bausachverständigen

Nimmt der Bauherr trotz unzweifelhaft wahrnehmbarer Fehler den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann später kaum mehr als noch auf Schadensersatz vor Gericht klagen. Meistens geht der Rechtsdisput dann vor Gericht, das Verfahren dauert, und der Erfolg ist unsicher. Daher: Immer alles ins Bauprotokoll protokolieren. Erfahrungsgemäß kommen beim beglaubigten Abnahmetermin zahllose Unvollständigkeiten ans Tageslicht und damit ferner ins Protokoll; nicht oft wird ein Gebäude auf Anhieb total abgenommen. Normalerweise verabreden die Parteien im Protokoll schnell einen nachfolgenden Abnahmetermin, bis zu dem jegliche Makel behoben werden müssen. Ebenso zu diesem zweiten Meeting sollte der Bauherr unbedingt seinen Sachverständigen mitnehmen, damit dieser beurteilt, ob die beim vorigen Meeting festgestellten Unvollständigkeiten wirklich ordnungsgemäß beseitigt wurden.

Neben dem Absicht, die Bauherren zur Bauabnahme eines unfertigen Gebäudes zu zu verleiten, gibt es zahllose Hinterhalte, über die angespannte Immobilienbesitzer straucheln können, wie beispielsweise die verfrühte Auszahlung der Abschlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung anerkennt und zahlt, der hat damit meistens den gesamten Bau vollständig abgesegnet - und abgenommen. Das kann ferner bereits passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld schenkt. Wirkliche Spezialisten bezeichnen es "konkludentes", das heißt schlüssiges Verhalten. Außerdem aus diesem Grunde ist es wichtig, stets auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Leben in der Region Warburg & Hofgeismar

Fachkundige Hilfe für Wohnungs- und Hausbesitzer in Warburg & Hofgeismar

Warburg ist eine Stadt im Kreis Höxter im östlichen Teil des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie gilt als ein Mittelzentrum und ist mit um und bei 23.000 dort lebenden Leuten die größte Stadt der Warburger Börde.
Warburg wurde um 1010 erstmalig urkundlich genannt. Im Jahr 1986 verzeichnete die Stadt ihr 950-jähriges Jubiläum mit einem 12-monatigen Festprogramm. Im Mittelalter gehörte Warburg zur westfälischen Hanse. Die Stadt Warburg war auch 1983 Gründungsmitglied des Westfälischen Hansebundes. Desweiteren ist Warburg Mitglied des im Jahre 1980 gegründeten Städtezusammenschluss "Neue Hanse". Seit 19. März 2012 darf Warburg den anerkannten Namenszusatz "Hansestadt" führen. Das Bild der Stadt wird durch geschichtsträchtige Gebäude, Fachwerk- und Steinhäuser und die Lage auf einem Bergrücken geprägt. Warburg wird aufgrund der überwiegend noch vorzufindenden Stadtmauer und der Türme nicht selten als Rothenburg Westfalens betitelt.

Warburg liegt im östlichen Teil Nordrhein-Westfalens und gehört damit zum Südosten des Bezirks Ostwestfalen-Lippe. Ebenso befindet sich es in der östlichen Grenzregion des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, ungefähr 27 km südwestlich des Dreiländerecks Niedersachsen–Nordrhein-Westfalen–Hessen. In Warburg wohnen gegenwärtig circa 22.929 Menschen auf einer Fläche von annähernd 168,84 Quadratkilometern. Dies entspricht einer Anwohnerdichte von rund 135 Personen pro qkm. Der besonders als Schlafstätte beliebte Ort Warburg gilt ebenfalls als typische Pendlerstadt.
Die nachfolgenden Gemeinden grenzen im direkten Umfeld von Warburg die Gemeinden bzw. Städte Liebenau, Borgentreich, Marsberg, Diemelstadt, Breuna, Volkmarsen, Willebadessen und Lichtenau. Warburg verteilt sich in 7 Stadtbezirke und 9 Nachbarorte, die vor 1975 eigenständige Gemeinden waren und aktuell als Stadtviertel betitelt werden. Zu den Stadtbezirken zählt man Germete, Bonenburg, Daseburg, Rimbeck, Ossendorf, Kernstadt Warburg und Scherfede. Zu den alten Ortschaften in der Nachbarschaft von Warburg gehören Dalheim, Herlinghausen, Hardehausen, Calenberg, Dössel, Welda, Wormeln, Hohenwepel, Menne und Nörde.

Perfekt gelegenes Hofgeismar:

Hofgeismar ist eine Stadt im nordhessischen Landkreis Kassel mit gut 16.000 dort lebenden Personen. Hofgeismar kennzeichnet diese Nachbarstädte: die Stadt Trendelburg im Norden, den Gutsbezirk Reinhardswald im Osten, die Stadt Liebenau westlich und die Stadt Grebenstein südlich. Hofgeismar befindet sich in der Hofgeismarer Rötsenke annähernd 21 km im Nordwesten von Kassel. Die Stadt befindet sich unmittelbar südöstlich des Hofgeismarer Waldes zwischen Grebenstein im Süden und Trendelburg im Norden direkt in der Nähe der Einmündung der Lempe in die Esse. Gerade findet man vor Ort auf einer Gesamtfläche von rund 86,37 qkm rund 15.243 Menschen. Das entspricht einer Einwohnerdichte von gut 175 Bewohnern pro Quadratkilometer.

Hofgeismar hat neben der Kernstadt Hofgeismar diese Stadtteile: Hombressen, Hümme, Kelze, Carlsdorf, Friedrichsdorf, Schöneberg sowie Beberbeck mit dem Ortsteil Sababurg. In der Stadt Hofgeismar findet man diese Bildungseinrichtungen: Grundschule Hümme "Wiesenbergschule", Grundschule Hombressen "Zur Friedenseiche", Herwig-Blankertz-Schule, Kreisberufs- und Berufsschule, Albert-Schweitzer-Schule, Gymnasium, Gustav-Heinemann-Schule, Gesamtschule, Würfelturmschule, Grundschule.


Interessante Baugebiete in Warburg & Hofgeismar

Aktuelle Neubaugebiete gibt es z.B. hier: Auf´m Ersen, An der Bahnhofstraße, Westlich der Bahnhofstraße, Hüffert Süd, Lütkefeld, Pellenbreite, Calenberger Straße, Hofgeismar "Kabemühlenweg", Wormeln "Nordstraße", Hofgeismar "Auf dem Rennebaum", Wormeln "Zum Twisteblick", Hofgeismar "Das Köterfeld", Hofgeismar "Hohes Feld" und Sonnenbrede.

In den vergangenen Jahren haben Warburg & Hofgeismar eine intensive Baugebietpolitik betrieben. Es finden sich reizvolle Baugebiete sowohl innerhalb als auch direkten Umfeld. Besonders viele Neubaugebiete existieren ausserhalb des Stadtkerns. Hervorzuhebende Vorteile sind hier oftmals die Nähe zu Wald, Wiesen und Wasser, Naherholung in freier Natur. Insbesondere für junge Familien sind diese Orte attraktiv. Lärmfreie Regionen finden sich beispielsweise in Calenberg, Ossendorf, Dössel, Rimbeck, Hohenwepel "Triftweg", Menne, Bonenburg, Daseburg als auch Scherfede.


Bauexperten in Warburg & Hofgeismar

Das VPB-Büro Kassel ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Kassel, Baunatal, Wolfhagen, Hofgeismar, Bad Arolsen, Warburg, Bad Wildungen, Homberg, Melsungen, Bad Wildungen, Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen verantwortlich. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf kompetent zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Blower-Door-Test Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelsanierung Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Kellersanierung KasselBauabnahme Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBlower-Door-Test Baugutachten Hannoversch MündenThermografie Baugutachten Hannoversch MündenGutachter Thermografie Warburg HofgeismarGutachter Einfamilienhaus Warburg HofgeismarSchimmelsanierung Bausachverständiger Hannoversch MündenBauabnahme Eigentumswohnung ETW Hannoversch MündenBaugutachter Neubau KasselGutachter Nasser Keller Warburg HofgeismarSachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenBaufachmann Baunatal GuxhagenGutachter Thermografie KasselBaugutachter Blower-Door-Test Warburg HofgeismarAltbaugutachten KasselKellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaubegleitende Qualitätskontrolle KasselSchimmelsanierung Baugutachter KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugutachten Kellerabdichtung Bad Wildungen FritzlarBaugutachter Kellersanierung Bad Wildungen FritzlarBaugutachten KasselBaufachmann KasselSachverständiger Schimmelsanierung KasselGutachter Reihenhaus KasselGutachter Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarBaugutachter Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBauberater KasselSachverständiger Doppelhaus KasselBaugutachter Mehrfamilienhaus KasselGutachter Kellerabdichtung Baunatal GuxhagenSachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarGutachter Schimmelpilz KasselSchimmelschaden Bausachverständiger KasselBaubegleitung Neubau KasselNeubau Vertragsprüfung Warburg HofgeismarBaufachmann Vertragsprüfung KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBauabnahme Einfamilienhaus KasselBausachverständiger Mehrfamilienhaus Warburg Hofgeismar


Informationen und Tipps für Bauherren:

Laminat:
Viele Bauherren und Haussanierer wählen als Bodenbelag Laminat, weil sie glauben, es handele sich dabei um einen natürlichen und darum gesundheitlich unbedenklichen Holzboden. Das ist aber nicht richtig: Laminatboden ist kein echter Holzboden, sondern eine Platte, die aus mehreren Schichten verschiedenen Materials, nicht nur Holz, hergestellt und mit Kunststoff beschichtet wird. Laminat ist mit Natur belassenem Holz nicht zu vergleichen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.