Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen


Carsten Clobes: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Bad Wildungen Fritzlar

Bauabnahme Eigentumswohnung (ETW) in Bad Wildungen und Fritzlar

Bauabnahme Eigentumswohnung ETW ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kassel - Nordhessen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bauabnahme Eigentumswohnung (ETW) in Bad Wildungen und Fritzlar. Außerdem sind wir in Bad Wildungen und Fritzlar Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 56 83 / 92 27 34

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme mit dem Verband Privater Bauherren

Die Bauabnahme definiert man, neben der Unterzeichnung des Bauprotokolls, zu den bedeutungsvollsten rechtlichen Aktionen im Zuge eines Bauvorhabens. Mit dem Tag der gesetzlichen Bauabnahme zählt die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Moment müssen Bauherren der Bauunternehmung jegliche Fehler anführen. Teil der gesetzlichen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Hierin müssen alle Mängel erörtert werden, auch solche, die bereits bei früheren Nachprüfungen anerkannt und noch nicht korrekt eliminiert wurden. Ins Bauprotokoll gehören ebenso Besonderheiten, die von dem Bauherrn als nicht vertragsgemäß empfunden werden. Dabei muss es sich nicht einmal um sehbare Makel handeln, es genügt schon, wenn die Bauherren Misstrauen an der exakten Verrichtung des Baus zeigt. Falls im Vertrag zwischen Bauherr und Unternehmer desweiteren eine Vertragsstrafe festgeschrieben ist, beispielsweise für den Fall, dass der Unternehmer das Haus nicht fristgerecht vollendet, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsbuße im Bauprotokoll noch einmal eigens vermerken lassen, sonst geht der Anspruch auf die Geldbuße verloren.

Bauabnahme unter Kotrolle von einem neutralen Baugutachter

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig offensichtlicher Makel den Bau ab, verzichtet er auf die Rechte zur Nachbesserung. Er kann später höchstens noch auf Schadensersatz vor Gericht klagen. Für gewöhnlich geht der Streit dann vor Gericht, das Verfahren dauert, und der Ausgang ist fraglich. Daher: Immer alles ins Bauprotokoll festschreiben. Meistens kommen beim amtlichen Abnahmetermin sehr viele Makel ans Tageslicht und so ebenso ins Protokoll; manchmal wird ein Bauvorhaben auf Anhieb komplett abgenommen. In der Regel vereinbaren die Vertragspartner im Bauprotokoll sogleich einen zusätzlichen Begehungstermin, bis zu dem sämtliche Makel beseitigt sein müssen. Überdies zu diesem zweiten Meeting sollte der Bauherr auf jeden Fall seinen Bauspezialisten mitbringen, damit der beurteilt, ob die beim letzten Meeting festgestellten Mankos professionell ordnungsgemäß ausgebessert wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauwilligen zur Bauabnahme eines unfertigen Hauses zu zu verleiten, gibt es weitere Fallstricke, über die aufgeregte Immobilienkäufer hereinfallen können, wie etwa die vorzeitige Bezahlung der Schlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung akzeptiert und zahlt, der hat somit in der Regel den Bau offiziell abgesegnet - und abgenommen. Das kann obendrein schon geschehen, wenn er den Handwerkern das abschließende Trinkgeld übergibt. Erfahrene Bauprofis nennen es "konkludentes", das heißt schlüssiges Betragen. Ferner demzufolge ist es ratsam, immer auf einem beglaubigten Bauabnahmetermin zu bestehen.


Die Eigentumswohnung (ETW) - perfekte Flächennutzung, geringerer Energieeinsatz

Eigentumswohnungen sind in den Städten die am stärksten verbreite Ausprägung des Wohneigentums. Für junge Personen sind sie der Einstieg in den Wohnungsmarkt. Immer zahlreicher begeistern sich auch ältere Menschen wieder fürs Leben in einem günstig gelegenen Wohnblock: Rentner, denen Garrten- und Hausarbeiten zu viel Arbeit bedeuten, suchen speziell nach barrierefreien Eigentumswohnungen, in denen sie idealer Weise lange ohne Betreuung leben und wirken können. Eine dritte Käuferschicht erwirbt in diesen Tagen Eigentumswohnungen als Investition und zur zur Verbesserung der Rent durch Mieteinnahmen.

Angeboten und gesucht wird in diesen Tagen die komplette Bandbreite von Eigentumswohnungen: Neubauwohnungen, Altbauwohnungen, denkmalgeschützte Immobilien, Lofts in ehemaligen Gewerbeimmobilien, Penthäuser und sogenannte Seniorenwohnungen. Zahlreiche Bauträger umschmeicheln speziell die Senioren mit angepassten ETWs fürs Alter. Aktuell werden zahlreiche Eigentumswohnungen (ETWs) etwas vorschnell erworben, weil die Käufer Sorge haben, bei enormer Nachfrage und dünnem Angebot zu kurz zu kommen. Allerdings selbst eine spontane Entscheidung sollte genaustens abgewogen sein. Klären Sie Ihre Wohnvorstellungen und Mindestansprüche noch vor der ersten Besichtung einer Eigentumswohnung!

Unabhängig davon, ob Sie das Wohnungsangebot über Familie, Internetportale, Inserate, Kollegen, Freunde oder auf einem Hinweis im Neubauareal der Stadt entdecken, völlig gleichgültig ob die mögliche Eigentumswohnung alt oder neu ist, ob sie in einem höheren Stockwerk zu finden ist oder in der untersten Etage, ob die Wohnungsgemeinschaft aus nur wenigen oder 200 Mitgliedern besteht: Die Eigentumswohnung muss allen Zielen und Wünschen entsprechen.

Eigentumswohnung - wohnen im Bestand

Beim Erwerb einer Eigentumswohnung ist es wie beim Häuserkauf: Wer einen Altbau zu kaufen baebsichtigt, erkennt schnell, was er da erhält! Eigentumswohnung und Umfeld können in aller Ruhe betrachtet werden. Wohnungslage, Raumaufteilung und Architektur sind schnell zu beurteilen, ebenso die Umgebung. Bei einer Eigentumswohnung in einem Altbau kann man öfter unverzüglich einziehen, in der Regel sind nur kleinere Arbeiten in der Wohnung selbst erforderlich.

Eigentumswohnung: Faktor Wohneigentümergemeinschaft

Sobald Sie eine Wohnung übernehmen ist der neue Eigentümer Mitglied einer Eigentümergemeinschaft und aus diesem Grund auch für die Instandhaltung und Reparatur des Gemeinschaftseigentums mit in der Verantwortung. Schon deshalb sollten Sie eine Eigentumswohnung nicht bereits nach der ersten Besichtigung kaufen. Besonders in unseren entstehen derzeit Anlagen von Eigentumswohnungen mit zahlreichen hundert Eigentumswohnungen. Erstellt werden diese von Bauträgern. Für Wohnungskäufer birgt das zu beachtenden Risiken: Geht nämlich der Bauträger während des Neubaus in Zahlungsverzug, können Bauherren unter Umständen ihren ganzen finanziellen Aufwand verlieren. Kaufinteressenten sollten hier äußerst vorsichtig sein und sich idealerweise ohne Aufschub an Ihren VPB-Bauexperten wenden.


Wohnregion im Raum Bad Wildungen & Fritzlar

Fachkundige Hilfestellungen für Bauherren in Bad Wildungen & Fritzlar

Bad Wildungen nannte sich vor 1906 noch Nieder-Wildungen und ist eine Kleinstadt mit Heilbäderzentrum und Kurort im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Bad Wildungen war zahlreiche Jahre eines von 5 hessischen Staatsbädern. Bad Wildungen liegt in der unmittelbaren Nähe des Kellerwalds im im Land Waldeck. Die Stadt, die sich im Osten des Hombergs befindet, wird vom Fluss Wilde durchflossen, die beim Ortsteil Wega in die Eder fliesst. Dieser Fluss führt in, im weiteren Flusslauf, den Edersee, einen Stausee, der sich gut und gerne zehn Kilometer im Nordwesten der Kernstadt von Bad Wildungen befindet. In Bad Wildungen leben derzeit rund 17.287 Anwohner auf einer Fläche von rund 120,2 qkm. Das steht für einer Einwohnerdichte von zirka 143 Bewohnern pro Quadratkilometer. Der insbesondere als Wohnstadt gefragte Ort Bad Wildungen gilt ebenso als ausgesprochene Pendlerstadt.

Nachbargemeinden von Bad Wildungen

Die folgenden Ortschaften sind direkte Nachbarn von Bad Wildungen: die Gemeinde Bad Zwesten (im Südosten), die Gemeinde Haina (im Süden), die Stadt Fritzlar (im Osten), die Gemeinde Edertal (im Norden) sowie die Stadt Frankenau (im Westen).

Als historische Ansiedlung mit der Namensgebung Wildungen im Bereich der derzeitigen Stadt Bad Wildungen nennen Historiker das Dorf Wildungen mit einer Nennung zwischen den Jahren 775 und 786 in einer Beglaubigung der Reichsabtei Hersfeld. Die benachbarten Orte Altwildungen, Reinhardshausen und Reitzenhagen wurden im Jahr 1940 eingemeindet. Im Verlauf der Gemeindereform in Hessen folgten auf eigenen Wunsch die Ortschaften Wega, Albertshausen, Braunau und Hundsdorf.

Mit der Kernstadt hat Bad Wildungen vierzehn Stadtteile, die überwiegede Zahl sind Walddörfer: Armsfeld, Reinhardshausen, Braunau, Altwildungen, Albertshausen, Bad Wildungen (Kernstadt), Bergfreiheit, Odershausen, Hundsdorf, Frebershausen, Reitzenhagen, Mandern, Hüddingen und Wega. Oberhalb von Bad Wildungen liegt das Barockschloss Friedrichstein, dessen Bau um 1660 begonnen wurde und 1714 unter Fürst Friedrich Anton Ulrich fertiggebaut wurde. Im Innenstadtbereich und entlang der Brunnenallee gibt es zahlreiche Villen des Historismus. Vor Ende des 20. Jahrhunderts wurde der Kurpark der Stadt Bad Wildungen in westliche Richtung durch eine "grüne Brücke" mit dem benachbarten Kurpark Reinhardshausen zu einem Großkurpark verknüpft, der dadurch mit einer Grundfläche von über 50 Hektar als der größte Kurpark Europas gelten kann.

Einige interessante Fakten über Fritzlar:

Fritzlar ist eine kleine Ortschaft und ein wirtschaftliches Mittelzentrum im nordhessischen Landkreis Schwalm-Eder. Die Entstehung der Stadt geht auf eine Kirchen- und Klostergründung durch Bonifatius zurück. Sie gilt als der Ort, an dem sowohl die Christianisierung Mittel- und Norddeutschlands. Der Name Fritzlar ist abgeleitet von der ursprünglichen Bezeichnung Friedeslar, "Ort des Friedens". Fritzlar trägt seit dem 24. November 2001 die amtliche Zusatzbezeichnung Dom- und Kaiserstadt. Fritzlar befindet sich im nördlichen Teil des hessischen Berglandes knapp 25 km im Südwesten von Kassel, am Südrand der Fritzlarer Börde als auch am Nordufer der Eder. Das Umland der Stadt ist durch landwirtschaftliche Nutzflächen und zahlreiche, zumeist bewaldete Basaltkuppen geprägt, von denen zahlreiche mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "versehen" sind; dazu rechnet man unter anderem die Büraburg bei Fritzlar, die Wenigenburg und die Obernburg in Gudensberg, die Altenburg und die Heilgenburg bei Felsberg, die Ruine Falkenberg bei Wabern, die Burg Jesberg in Jesberg sowie die Burgruine Löwenstein in Oberurff-Schiffelborn.

Derzeit findet man vor Ort auf einer Gesamtfläche von etwa 88,82 km² ungefähr 14.805 Einwohner. Das steht für einer Bevölkerungsdichte von in etwa 166 Menschen pro qkm. Diese Ortschaften sind Nachbarn von Fritzlar: die Stadt Borken, die Gemeinde Bad Emstal, die Gemeinde Bad Zwesten, die Stadt Niedenstein, die Städte Gudensberg und Felsberg, die Stadt Naumburg, die Stadt Bad Wildungen und der Ort Edertal. Neben der Kernstadt von Fritzlar selbst findet man zusätzliche Ortsteile: Ungedanken, Obermöllrich, Cappel, Lohne, Haddamar, Geismar, Rothhelmshausen sowie Wehren. Bemerkenswert an Fritzlar das gut erhaltene mittelalterlich geprägte Stadtbild mit vielen Fachwerkhäusern einschließlich der fast vollständig intakten nicht weniger als 2,7 Kilometer langen Stadtmauer, die den mittelalterlichen Innenstadtbereich umkreist. Das Rathaus ist das älteste urkundlich erwähnte und noch heute als solches verwendete Verwaltungsstätte in Deutschland.

Fritzlar ist zunächst ein Verwaltungsstandort, mit öffentlichen und kirchlichen Behörden, einem Amtsgericht, Krankenhaus, Schulen etc. Ergänzend dazu kommen Reparaturbetriebe, Sportstätten, Kinos, Einkaufszentren, Ärzte, Restaurants, Läden und andere private Dienstleistungsanbieter. Fritzlar gehört wegen seiner hübschen City und des EKZ "Domstadt-Center" zu den reizvollsten Einkaufsstädten des Umlands. Das Umland um Fritzlar ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Weißkohl Deutschlands und in Fritzlar liegt die weltgrößte Sauerkrautfabrikation.


Neue Bauflächen in Bad Wildungen & Fritzlar

Aktuelle Neubaugebiete finden sich z.B. hier: Stadtblick, Möhrenweg in Cappel, Am Hohlen Graben, Am Warteköppel, Auf dem Hügel, Am grünen Rain sowie am Lindenweg in Fritzlar.

Versierte Baugutachter in Bad Wildungen & Fritzlar

Das VPB Regionalbüro Kassel ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Kassel, Hofgeismar, Bad Arolsen, Baunatal, Warburg, Bad Wildungen, Wolfhagen, Melsungen, Homberg, Hessisch Lichtenau, Bad Wildungen, Witzenhausen und Eschwege aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Carsten Clobes zur Verfügung. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB erwarteten regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Neubau oder Hauskauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Carsten Clobes ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Kassel - Nordhessen und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Kassel - Nordhessen
Dipl.-Ing. Carsten Clobes
Schwalmstraße 12
34590 Wabern
Telefon: 0 56 83 / 92 27 34
Telefax: 0 56 83 / 87 68
E-Mail: kassel@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachter Einfamilienhaus Warburg HofgeismarBauvertrag Bad Wildungen FritzlarBaukontrolle KasselBausachverständiger Blower-Door-Test Baunatal GuxhagenGutachter Doppelhaushälfte Baunatal GuxhagenSachverständiger Schimmelsanierung Warburg HofgeismarBauexperte Baubeschreibung Hannoversch MündenBausachverständiger Doppelhaus Baunatal GuxhagenSchimmelsanierung Gutachter Baunatal GuxhagenBaugutachter Neubaubegleitung Hannoversch MündenBaugemeinschaften Baunatal GuxhagenGutachter Neubau Hannoversch MündenBaugutachter Doppelhaushälfte KasselBausachverständiger Reihenhaus Baunatal GuxhagenBauabnahme Neubau Warburg HofgeismarBaubegleitung KasselSchimmelschaden Bausachverständiger Warburg HofgeismarSchimmelschaden Sachverständiger Hannoversch MündenKellersanierung Baugutachten KasselBausachverständiger Neubau Bad Wildungen FritzlarBaubetreuer Hannoversch MündenGutachter Mehrfamilienhaus Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Neubau Hannoversch MündenBauabnahme Baunatal GuxhagenSachverständiger Einfamilienhaus Baunatal GuxhagenBaugutachter Mehrfamilienhaus Baunatal GuxhagenNeubau Vertragsprüfung KasselBausachverständiger Bad Wildungen FritzlarGutachter Schimmelpilze KasselBaufachmann Neubaubegleitung KasselBauberater KasselKellersanierung Baugutachten Bad Wildungen FritzlarSachverständiger Schimmelsanierung Baunatal GuxhagenSachverständiger Doppelhaushälfte Warburg HofgeismarBaugutachter Schimmelsanierung Hannoversch MündenBaukontrolle Hannoversch MündenGutachter Schimmelpilz KasselGutachter Neubau Bad Wildungen FritzlarBausachverständiger Nasser Keller Warburg HofgeismarSchimmelschaden Sachverständiger KasselBauabnahme Einfamilienhaus KasselGutachter Blower-Door-Test Kassel


Informationen und Tipps für Bauherren:

Kork:
Kork wird gewonnen aus der Rinde der Korkeichen. Die Korkrinde wird zu Granulat verarbeitet und unter Druck und Hitze mit Hilfe von Natur- oder Kunstharzklebern zu Platten und Blöcken gepresst. Im Handel sind Fertigparkette und massive Korkfliesen. Innenraumhygieniker empfehlen, den Korkboden unversiegelt zu lassen und ihn mit Naturölen beziehungsweise Naturwachsen zu behandeln.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Kassel - Nordhessen



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.