Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Braunschweig


Thomas Penningh: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachter Gifhorn

Baugutachter in Gifhorn und Barnten

Baugutachter Gifhorn ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Braunschweig betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachter in Gifhorn und Barnten. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 05 31 / 3 80 88 61

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Baugutachter ist für jeden Bauherren ratsam

Der Hausbau sollte stets mit einem eigenen Baugutachter durchgeführt werden. Im Zuge der Zeit des Hausbaus kontrolliert der Baugutachter die einzelnen Abschnitte am Bau immer wieder und kontrolliert die geleisteten Arbeiten. Hochwertige Baugutachter arbeiten immer unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Lieferanten, Unternehmern, Architekten, Fachplanern, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein vertrauenswürdiger Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessenszwiespalte hin und übernimmt nur Aufträge, die ihn oder seinen Häuslebauer nicht in Beurteilungsnöte bringen. Gute Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Ihre Bezahlung übernimmt stets der Auftraggeber.

Speziell wer eine alte Liegenschaft erstehen will, darf sich niemals nur auf den äußeren Schein des Hauses verlassen. Auch zwei Besuche reichen da nur aus, um den Zustand des Altbaus wirklich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu beträchtlich, alleine nicht selten schlimme Fehlarbeiten nicht zu erkennen. Darum empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen neutralen Baugutachter beurteilen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach gewissenhafter Überprüfung bewerten, ob eine Immobilie seinen Handelspreis wirklich wert ist oder eben nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind auf Ihrer Seite wenn es um Immobilien geht

Viele Immobilienerwerber befürchten teure Rechnungen bei einem Baugutachter. Dabei ist die Furcht rundweg grundlos. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die sachverständige Begutachtung seines Hauses im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Dies ist jedoch bestens genutztes Geld, wenn dadurch preisintensive Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seines Objektes, muss er meist immer mit heimlichen Unvollständigkeiten und oft immensen Kosten für die unerlässliche Wiederherstellung rechnen. Die Erfahrung zeigt, dass überall immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht bewußt wird, ein Baugutachter aber als Beweis für eventuelle Mankos zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, altertümliche Öfen, Feuchtigkeit am Fenster, Ecken mit aufgewellten Tapeten oder wo die Farbe blättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Details können sich schlimme Fehler verbergen, wie beispielsweise alte Außenabdichtungen, beschädigte Leitungen, Schimmel und Schädlinge oder faulige Dämmungen.

Dabei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein boshaftes Verhalten verstecken. Etliche Immobilienverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selber nicht bekannt. Allein die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Auswirkungen versteckter Probleme schützen. Damit überdies Sie keine betrüblichen Überrumpelungen erfahren, vertrauen auch Sie der Arbeitserfahrung der VPB-Baugutachter.


Bauexperten in Gifhorn

Hilfe für Bauherren in Gifhorn

Gifhorn ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im östlichen Teil des Bundeslandes Niedersachsen. Mit beinahe 42.000 Bewohnern schafft Gifhorn ein Mittelzentrum, geprägt durch die geringe Entfernung zu den Industrie- und Handelsmetropolen Braunschweig und Wolfsburg. Zudem ist Gifhorn Mitglied der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Die Stadt liegt zwischen Braunschweig, Wolfsburg und Hannover, gut 20 Kilometer im Norden von Braunschweig und dem Autobahnkreuz Braunschweig-Nord (A2/A391) sowie gut und gerne 15 km westlich von Wolfsburg. Die Stadt findet man am Kreuzungspunkt der B4 (Nord-Süd Richtung, auch Salz-Straße) und B188 (Ost-West Richtung, auch Korn-Straße) sowie der Bahnstrecken Braunschweig-Uelzen und Wolfsburg-Hannover unweit der Lüneburger Heide. Der Fluss Ise verläuft im Stadtgebiet in den Fluss Aller. In Gifhorn findet man im Norden der Aller und im Westen der Ise einen Höhenzug, der als Eiszeitmoräne sich entwickelt hat. Der Laubberg, der Katzenberg und andere typische Höhenzüge südlich der Aller sind dagegen Dünen, die erst am Ende der letzten Eiszeit beziehungsweise mit Beginn des Holozän aufgeweht wurden.

Folgende Orte grenzen an die Stadt Gifhorn: Wahrenholz, Calberlah, Wagenhoff, Sassenburg, Isenbüttel, Wesendorf, Müden (Aller), Ummern, Leiferde und Ribbesbüttel. Gifhorn besteht aus der eigentlichen Kernstadt mit ihrer historischen Altstadt sowie den Stadtteilen, Gamsen, Neubokel, Kästorf, Wilsche und Winkel.

Im Verlauf der Gemeindereform wurde Gifhorn vom Regierungsbezirk Lüneburg nach Braunschweig umstrukturiert. Die Industriebetriebe protestierten gegen eine Umgliederung erfolgreich vor Gericht, so dass Gifhorn gerade nicht zur Industrie- und Handelskammer Braunschweig, sondern weiterhin zur Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg zu rechnen ist. Heute wohnen vor Ort auf einer Stadtfläche von gut und gerne 104,87 qkm circa 42.830 Menschen. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von gut 408 Bewohner pro qkm.

Isenbüttel ist eine Ortschaft im niedersächsischen Landkreis Gifhorn sowie Mitglied und Verwaltungssitz der Samtgemeinde Isenbüttel. Isenbüttel befindet sich im Städtedreieck zwischen Wolfsburg (rund 18 km entfernt), Gifhorn (über 6 km entfernt) und Braunschweig (beinahe 20 km entfernt) auf der Hochfläche an der Hehlenriede. Isenbüttel bildet sich aus drei Stadtteilen: dem Kernort, Bornsiek und Tankumsee. Tankumsee war ursprünglich als exklusives Naherholungsgebiet konzipiert. Dieser Tage stehen dort zusätzlich Wohnhäuser. Aktuell wohnen in der Stadt Aichach auf einer Fläche von über 18,64 qkm gut 6.420 Personen. Dies sorgt einer Bevölkerungsdichte von etwa 344 Bewohner je km².

Unterstützung und Betreuung von Bauherren in Gifhorn

Der kleinstädtische Charme der Stadt und die naturnahe günstige Lage am südlichen Rand der Lüneburger Heide schaffen eine hohen Lebensqualität in Gifhorn. Darüber hinaus lädt die City mit dem Schloss, dem historischem Marktplatz und vielen Fachwerkhäusern zum Spaziergang bzw. zum entspannten Schaufensterbummel ein. Großflächige Heide- und Waldgebiete in der Nähe gewähren optimale Konditionen für Wanderungen und Bikertouren. Zusätzliche Vorteile - besonders auch für Familien mit Kindern - sind die attraktiven Baugebiete und das breitgefächerte Angebot an Bildungseinrichtungen.

Zahlreiche Sportvereine bieten vielfältige Gelegenheiten zur dynamischen Freizeitplanung. Moderne Sportanlagen findet man in unmitelbarer Nachbarschaft zu den Wohnarealen, am Stadtrand findet sich ein Segelflugplatz, ein Golfplatz und ein paar Pferdesportanlagen. Lediglich rd. 10 Kilometer östlich von Gifhorn findet man das Naherholungsgebiet am Tankumsee inklusive Bademöglichkeit, Gelegenheit zum Surfen und Segeln und einem Ballonfeld.

Neue Bauviertel in Gifhorn

Baugebiet Hesegarten
Das Neubaugebiet "Hesegarten" in Gifhorn-Kästorf ist ländlich reizvoll gelegen. Es schließt nördlich an die existierende Gebäudestruktur des Waldweges an, im Osten an die Bebauung zur Hauptstraße und südlich an die Straße Hesegarten. Im Westen ist das Bauareal der Übergang zur offenen Landschaft und verkörpert damit einen neuen Stadtrand. Aus dem Neubauareal heraus führen Geh- und Radwege direkt in die freie Natur und die benachbarten Waldflächen. Das Neubauareal wird durch umfangreiche Grünflächen sehr bunt ausgebaut. Sportanlagen, Kindergarten und Grundschule sind fussläufig zu erreichen. Bäckerei, Kiosk, Gastronomie, Gärtnerei und Tankstelle findet man wenige Gehminuten vom Baugebiet entfernt. Vielseitige Einkaufsgelegenheiten und medizinische Institutionen findet man im Nachbarort Gamsen.

Baugebiet Zur Laage
Dieses Neubaugebiet befindet sich sehr zentral, die City von Gifhorn, das Erholungsareal im Bereich Mühlenmuseum und Schloss sind ebenso wie vielfältige Shoppinggelegenheiten zu Fuß zu erreichen. Grund-, Haupt-, Realschule und Gymnasium als auch verschiedene Sportstätten liegen nicht weit und können radelnd einfach erreicht werden. Entsprechend der gegenwärtigen Nachfrage ist die Bebauung überwiegend mit Einfamilien- und Doppelhäusern vorgesehen worden, die jeweilige Größe der Neubauplätze befindet sich zwischen 600 m² und 900 qm.

Bauherrenberatung in Gifhorn

Das VPB Regionalbüro Braunschweig ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Braunschweig, Helmstedt, Salzgitter, Peine, Wolfenbüttel, Gifhorn und Wolfsburg zuständig. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Thomas W. Penningh zur Verfügung. Er verfügt über eine gut 30-jährige Berufspraxis und ist seit einiges mehr als 25 Jahren als freischaffender Architekt da. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Neubau oder Wohnungskauf qualifiziert zu bearbeiten, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Thomas W. Penningh ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden. Ferner ist er seit vielen Jahren für den Vorstand des VPB in Berlin aktiv und treibt gemeinsam mit diesem den Verbraucherschutz am Bau auf politischer Ebene voran.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Braunschweig und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Braunschweig
Dipl.-Ing. Thomas Penningh
Hochstraße 18
38102 Braunschweig
Telefon: 05 31 / 3 80 88 61
Telefax: 05 31 / 3 49 96 41
E-Mail: braunschweig@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Blower-Door-Test KönigslutterAltbaugutachten SalzgitterBaugruppen WolfenbüttelBausachverständiger Schimmelpilz HelmstedtSchimmelschaden Sachverständiger KönigslutterBaugutachten Kellerabdichtung GifhornBaubegutachtung HelmstedtBaugutachter Schimmelpilze HelmstedtBausachverständiger Kellersanierung WolfsburgSachverständiger SalzgitterBausachverständiger Baubeschreibung HelmstedtBauberater SalzgitterBaugutachter Nasser Keller SalzgitterGutachter Kellerabdichtung WolfenbüttelSchimmelschaden Sachverständiger WolfenbüttelSachverständiger Schimmelpilze WolfsburgBaubetreuung HelmstedtSachverständiger Kellersanierung HelmstedtBaugutachter Doppelhaus WolfenbüttelBausachverständiger Schimmelpilze PeineSchimmelschaden Bausachverständiger KönigslutterBaumängelgutachten GifhornGutachter Schimmelpilz GifhornSchimmelschaden Baugutachter GifhornBauinspektion HelmstedtBauvertrag PeineSachverständiger Einfamilienhaus WolfsburgBaugutachten BraunschweigSachverständiger Blower-Door-Test BraunschweigThermografie Baugutachten PeineGutachter Schimmelpilze HelmstedtBausachverständiger Einfamilienhaus HelmstedtBaugutachter Blower-Door-Test KönigslutterEnergieberatung HelmstedtBausachverständige PeineSachverständiger Baubeschreibung SalzgitterSachverständiger Nasser Keller PeineBausachverständiger Einfamilienhaus GifhornSachverständiger Kellersanierung PeineBausachverständiger Peine


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lösungsmittel:
Zu den so genannten flüchtigen organischen Verbindungen gehören Lösemittel, wie sie z.B in Filzstiften, Parfüm, in Farben und Lacken, in Klebstoffen, Benzin, Spiritus oder Heizöl vorkommen. Zu finden sind diese Stoffe in vielen Wandfarben, Bodenbelägen und Möbeln. Sie lassen sich durch Lüften eigentlich einfach entfernen - allerdings meist nur von kurzer Dauer. Wenn die Quelle selbst im Raum bleibt, dann kehren auch die Ausdünstungen zurück. Klassische Folgen dieser Schadstoffe sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Bronchialerkrankungen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2021, Braunschweig



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.