Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Braunschweig


Thomas Penningh: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baubegutachtung Helmstedt

Baubegutachtung in Helmstedt

Baubegutachtung Helmstedt ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Braunschweig betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubegutachtung in Helmstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 05 31 / 3 80 88 61

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Baubegutachtung vom Spezialisten

Die Angelegenheit Abnahme eines Neubaus ist immer wieder Beweggrund für juristische Streitereien. Während Unternehmer gerade von Schlüsselfertighäusern zur raschen Bauabnahme anspornen, dürfen sich Hauskäufer aber keineswegs darauf einlassen. Der Bauherr muss stets auf einen beglaubigten Termin zur Baubegutachtung unmittelbar auf dem Bauplatz beharren, somit also auf einer sog. ordentlichen Bauabnahme.

Baubegutachtung durch einen erfahrnen Bausachverständigen

Der VPB hat furchtbare Beispiele, die beim Bauherr zu erheblichen Zusatzkosten geführt haben, allein weil es zu keiner ständigen Baubegutachtung kam: Einmal wurde der Bauvertrag angesichts Kontroversen gekündigt, eine amtlichen Bauabnahme damit hinfällig?. Beim abschließenden Gutachten in Folge einer Baubegutachtung stellte der VPB-Sachverständige Mankos von rund 88.000 Euro fest - bei reinen Baukosten in Höhe von rund 250.000 Euro. Noch krasser verlief es bei einem anderen Fall: Hier hatte ein Bauherr ein Haus mit mit einem Bauplatz für rund 151.000 Euro erstanden. Bei der Baubegutachtung wurden Schäden in einer Gesamthöhe von 157.000 Euro entdeckt. Die Belastungen zur Schadensbeseitigung lagen deswegen sogar weit extrem über den kalkulierten Belastungen für Grundstück und Haus.

In solchen Fällen liegt das Problem schon beim Rohbau. Allein die geordnete Baubegutachtung innerhalb der Bauphase sorgt dafür, dass Mankos frühzeitig gefunden werden und demnach mit oftmals wenigem Aufwand beseitigt werden können. Findet ein Bauherr die Fehler zu spät, ist es zumeist für zügige und preisgünstige Ausbesserungen zu spät. Bei der üblicherweise knappen Berechnung von Bauprojekten, sind mannigfache Unternehmer nicht dafür bekannt, hohe Gelder für nachträgliche Arbeiten aufzubringen. Das Ende vom Lied ist dann mitunter die Insolvenz des Unternehmens. Dies ist ein Grund, wie wichtig eine ständige Baubegutachtung beim Bau eines Hauses für alle Vertragsseiten sein kann.


Hausbau in der Region Helmstedt

Baugutachter für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Helmstedt

Helmstedt ist die Kreisstadt des Landkreises Helmstedt Niedersachsen. Sie findet man zwischen Elm und Lappwald, etwa 36 Kilometer im Osten von Braunschweig und um und bei 45 Kilometer im Westen von Magdeburg an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Heute findet man in der Stadt auf einer Fläche von nicht weniger als 66,5 qkm etwa 25.712 Anwohner. Das führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von rund 385 dort lebende Personen pro qkm.

Helmstedt besitzt historische Gebäude, die bis in die Epoche der Romanik zurückgehen. Hervorzuheben sind z.B. Häuser aus der Renaissancezeit als auch beinahe 400 Professoren- und Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die ehemalige Universitätsstadt befindet sich inmitten des Naturparks Elm-Lappwald. Helmstedt ist ferner Mitglied im kulturellen Städtebund der "Neuen Hanse". Die Kreisstadt Helmstedt befindet sich im Übergangsbereich zwischen dem nördlichen Harz und dem norddeutschen Tiefland in einer Senke zwischen den Höhenzügen Elm und Lappwald, der direkt an das Stadtgebiet angrenzt.

Folgende Gemeinden liegen in der Nachbarschaft von Helmstedt: Marienborn, Walbeck, Morsleben, Harbke, Beendorf, Süpplingenburg, Büddenstedt, Frellstedt, Süpplingen und Mariental. Benachbarte Großstädte sind Braunschweig beinahe 36 km im Westen, Wolfsburg zirka 30 Kilometer im Nordwesten und Magdeburg zirka 45 Kilometer in östlicher Richtung.

Ökonomisch wurde Helmstedt in den letzten Jahrzehnten durch die Präsenz zum Volkswagenwerk in Wolfsburg und der Braunschweiger Kohlen-Bergwerke (BKB) bestimmt. Um 1998 wurde von der BKB die Müllverwertungsanlage Helmstedt eingerichtet. Der Braunkohle-Tagebau Helmstedt wurde bereits 2002 beendet. Helmstedt teilt sich in acht Stadtteile: Bad Helmstedt, Kernstadt, Büddenstedt, Barmke, Offleben, Reinsdorf, Emmerstedt und Hohnsleben. Büddenstedt ist ein Stadtteil der Stadt Helmstedt. Zum 1. Juli 2017 kooperierten die Ortschaft Büddenstedt mit der Stadt Helmstedt zur neuen Stadt Helmstedt. Die Nachbaransiedlungen sind Schöningen, Harbke und Sommersdorf. Die Gemeinde Büddenstedt hatte am Ende 2015 eine Fläche von nicht weniger als 19,54 km² beinahe 2.485 Leute.

Beliebter Wohnraum in Helmstedt

Hier kann man es möglich machen, in der Natur zu leben und trotzdem Einkaufsmöglichkeiten, Kultur, Schulen, Theater und unterschiedliche Sportanlagen in geringer Distanz zu erreichen. Helmstedt befindet sich zum einen nordöstlich an einem großen Waldgebiet, andererseits wird die baulich genutzte Fläche ebenso von einer Grünfläche durchtrennt. Zusätzlich tragen die günstigen Verkehrsverbindungen dazu bei, das Wohnen in der Kreisstadt attraktiv zu gestalten.

Neubaugebiete in Helmstedt

Mit den Baugebieten im Stadtgebiet sowie im Stadtteil Barmke bot Helmstedt allen bauwilligen Familien sehr gute Gelegenheiten, ein Einfamilienhaus nach speziellen Plänen zu erbauen. Alle Baugebiete in der Stadt sind von Grünflächen umgeben und gewähren neben dem eigenen Grundstück auch in der unmittelbaren Nähe natürliche Räume und Entspannung.

Ziegelberg-Süd

Mit dem Bauareal "Ziegelberg-Süd" standen in Helmstedts Innenstadtbereich Bauplätze für die Fertigstellung von Einfamilienhäusern bereit. Das familienfreundliche Wohngebiet befindet sich nördlich des Stadtkerns in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsgebiet Lappwald. Einkaufsmöglichkeiten findet man in der unmittelbaren Umgebung; auch die Innenstadt ist zu Fuß schnell zu erreichen. Durch die optimale Entfernung zum Autobahnanschluss Helmstedt-Zentrum wird ein schnelles Anfahren der Großstädte Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg garantiert. Auf den Baugrundstücken sind Einfamilienhäuser mit prinzipiell einem Vollgeschoss vorgesehen. Ein Lärmschutzhügel ermöglicht leiseres Leben auch an der Memelstraße.

Galgenbreite

Mit einem Baugrundstücke in Helmstedts voll erschlossenem Neubaugebiet Galgenbreite ist schon für etliche Familien mit Kindern ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen: das Wohnhaus in der Natur - dazu noch stadtnah gelegen; der Stadtkern ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen. Südlich des neuen Wohngebietes existiert ein Freizeit- und Badesee mit einer geschätzten Wasserfläche von annähernd vier Quadratkilometern. Helmstedt offeriert im Bauareal Galgenbreite noch wenige Bauraum an, auf denen Immobilien mit einem Vollgeschoss gebaut werden können.

Dorfbreite III

Im Stadtteil Barmke wurden Grundstücke angeboten, auf denen Einfamilienhäuser erbaut werden konnten. Der Ortsteil Barmke ist vor allem für Interessenten vorgesehen, die eine ländliche Idylle mit jeweiligen nachbarschaftlichen Anschluss vorziehen. Das frühere Dorf Barmke mit klassischen Ortskern blickt inzwischen auf eine über 850jährige Historie zurück. In direkte Nähe dieser Ortschaft befindet sich ein schnell zu erreichender Autobahnanschluss.

Erfahrene Baufachleute in Helmstedt

Das VPB Regionalbüro Braunschweig ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren iund Immobilienkäufer in der Region Braunschweig, Wolfsburg, Wolfenbüttel, Gifhorn, Peine, Helmstedt und Salzgitter zuständig. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Thomas W. Penningh zur Verfügung. Er verfügt über eine über 30-jährige Berufspraxis und ist seit über 25 Jahren als freischaffender Architekt ansprechbar. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Hausbau oder Hauskauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Thomas W. Penningh ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden. Zudem ist er seit mehreren Jahren für den Vorstand des VPB in Berlin aktiv und treibt gemeinsam mit diesem den Verbraucherschutz in Baufragen auf politischer Ebene voran.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Braunschweig und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Braunschweig
Dipl.-Ing. Thomas Penningh
Hochstraße 18
38102 Braunschweig
Telefon: 05 31 / 3 80 88 61
Telefax: 05 31 / 3 49 96 41
E-Mail: braunschweig@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baumängelgutachten PeineSachverständiger Blower-Door-Test PeineBlower-Door-Test HelmstedtBausachverständiger WolfsburgSachverständiger Nasse Wand PeineKellersanierung Baugutachten PeineSachverständiger Einfamilienhaus KönigslutterSchimmelsanierung Bausachverständiger WolfenbüttelBausachverständiger Kellerabdichtung WolfsburgEnergetische Sanierung WolfsburgBauberatung SalzgitterSachverständiger WolfenbüttelGutachter Nasser Keller WolfsburgGutachter Schimmelpilz KönigslutterBauinspektion BraunschweigGutachter WolfenbüttelBaubegleitung Brandschutz WolfenbüttelGutachter Nasse Wand KönigslutterBaugutachter Schimmelpilz GifhornBaugutachter Doppelhaus HelmstedtBaugutachter Nasser Keller KönigslutterBaubegutachtung GifhornGutachter Schimmelpilze BraunschweigBrandschutz Bauberatung BraunschweigBauexperte KönigslutterSchimmelschaden Baugutachter GifhornBauexperte BraunschweigGutachter Einfamilienhaus SalzgitterKellersanierung Baugutachten KönigslutterBaustellenprotokoll HelmstedtBaufachleute WolfsburgBaugutachter Schimmelpilze SalzgitterBaugutachter Schimmelpilze WolfenbüttelGutachter Nasse Wand PeineBauprotokoll WolfsburgBausachverständige PeineBaugutachten GifhornBaugutachter Doppelhaus BraunschweigBauberater PeineBlower-Door-Test Peine


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2021, Braunschweig



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.