Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Braunschweig

Bauabnahme Salzgitter

Bauabnahme in Salzgitter

Bauabnahme in Salzgitter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Salzgitter betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bauabnahme in Salzgitter. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 05 31 / 3 80 88 61

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bei der Bauabnahme hilft der VPB

Eine Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Bauprotokolls, zu den wichtigsten rechtlichen Vorgängen bei der Erbauung eines Hauses. Mit dem Tag der offiziellen Bauabnahme startet die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Augenblick müssen Bauherren der Bauunternehmung alle Mängel dokumentieren. Gegenstand der offiziellen Bauabnahme ist das s.o. Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, außerdem solche, die bereits bei früheren Inspektionen bestimmt und noch nicht ordnungsgemäß beseitigt wurden. In das Protokoll müssen außerdem Besonderheiten, die von den Bauherren als nicht vertragsgemäß begriffen werden. Dabei muss es sich nicht einmal um erkennbare Unvollständigkeiten handeln, es reicht schon, wenn die Bauherren Misstrauen an der genauen Ausführung des Gebäudes hat. Falls im Kontrakt zwischen Bauherr und Unternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Bauunternehmer das Gebäude nicht termingerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig offensichtlicher Mängel den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann nachfolgend höchstens noch auf Schadensersatz vor Gericht klagen. Zumeist geht der Disput dann vor Gericht, das Gerichtsverfahren braucht seine Zeit, und der Erfolg ist unsicher. Folglich: Immer alles ins Protokoll schreiben. Erfahrungsgemäß kommen beim offiziellen Abnahmetermin viele Mängel ans Licht und somit außerdem ins Protokoll; selten wird ein Haus auf Anhieb total abgenommen. In der Regel vereinbaren die Bauherren und Bauunternehmer im Protokoll sofort einen nachfolgenden Abnahmetermin, bis zu dem alle Mängel beseitigt sein müssen. Außerdem zu diesem zweiten Termin sollte der Bauherr unbedingt seinen Bauberater mitnehmen, damit dieser beurteilt, ob die beim vorigen Meeting fixierten Baumängel tatsächlich ordnungsgemäß ausgebessert wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines unfertigen Gebäudes zu überreden, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die nervöse Bauherren fallen können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Abschlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung billigt und bezahlt, der hat damit zumeist den Neubau vollständig anerkannt - und gekauft. Das kann außerdem bereits passieren, wenn er den Handwerkern das abschließende Trinkgeld überreicht. Erfahrene Baufachleute bezeichnen es "konkludentes", also schlüssiges Verhalten. Außerdem ist es ratsam, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Bauabnahme Salzgitter

Ihre Bauherrenberater in Salzgitter

Mit dem Zusammenschluss der Stadt Salzgitter und weiterer 27 Gemeinden zur Stadt Watenstedt-Salzgitter am 1. April 1942 überschritt die Bewohnerzahl der Stadt die Grenze von 100.000, wodurch sie zur Großstadt wurde. Am 24. Januar 1951 erfolgte die Umbenennung in Salzgitter. 1974 erreichte die Einwohnerzahl mit 120.090 ihren historischen Höchststand. Ende August 2007 lebten in Salzgitter nach Fortschreibung des Niedersächsischen Landesamtes für Statistik 104.832 Menschen mit Hauptwohnsitz. Durch das nördliche Stadtgebiet von Salzgitter führt die A 39 von Braunschweig. An ihr hat die Stadt fünf Anschlussstellen bis zum Dreieck Salzgitter (Übergang zur A 7 Kassel-Hannover). Östlich der Stadt Salzgitter führt die A 395 Braunschweig-Vienenburg vorbei, hier ist sie über vier Anschlussstellen zu erreichen. Ferner führen die B 6 und B 248 durch die Stadt. Salzgitter hat den umschlagstärksten Binnenhafen in Niedersachsen. Der Binnenhafen Salzgitter-Beddingen ist über einen 18 km langen Stichkanal in Nord-Süd Ausrichtung an den Mittellandkanal angebunden. Somit gibt es eine direkte Verbindung über Wasser zum Dortmund-Ems-Kanal, zur Elbe und dem Elbe-Havel-Kanal sowie zu den großen Häfen an Nordsee und Ostsee. Direkt am Stichkanal befindet sich das Güterverkehrszentrum.

Heute führen drei Eisenbahnlinien durch Salzgitter: Eine Regionalbahn von Herzberg/Seesen nach Braunschweig macht Halt in Ringelheim und Bad. Ein Regional-Express von Hannover nach Halle (Saale) über Halberstadt sowie Regionalbahnen von Hannover/Hildesheim nach Goslar/Bad Harzburg halten in Ringelheim. Von Lebenstedt nach Braunschweig fährt ebenfalls eine Regionalbahn. Diese hält auch in Thiede, Immendorf sowie in Watenstedt.

Wohnen in Salzgitter

Salzgitter hat weit mehr zu bieten als über 50.000 Arbeitsplätze in einer innovativen Wirtschaft. Es zeichnet sich auf 224 Quadratkilometern mit 31 Stadtteilen und zirka 102.000 Einwohnern aus durch freundliches Wohnen im Grünen, das Naherholungszentrum Salzgittersee, gesunde Mischwälder im Höhenzug der Lichtenberge und den staatlich anerkannten Kurort Salzgitter-Bad mit einer der stärksten Naturthermalsolequellen Deutschlands.

Salzgitter ist auch Kulturstadt. Historische Bauwerke, Kunst im öffentlichen Raum, Bürgerfeste und Open Airs zeigen ein urbanes Gesicht. Stets groß geschrieben wird der Freizeitwert. Salzgitter steht für ein Kontrastprogramm. In der weiträumigen Flächenstadt verschwindet der Mensch nicht in der Anonymität. Dass es Spaß macht in ihr zu leben, ist überall zu spüren.

Das Baugeschehen in Salzgitter

Es stehen im gesamten Stadtgebiet zirka 300 attraktive Baugrundstücke zu moderaten Preisen in verschiedenen Baugebieten zur Verfügung, die überwiegend für Einfamilien- und Doppelhausbebauung vorgesehen sind, aber auch für Reihenhäuser und Eigentumswohnungen.

Baugebiet Engelnstedt Am Meer
Im beschaulichen Engelnstedt kann noch das letzte Baugrundstück für Einfamilien- oder Doppelhausbebauung erworben werden. Die Grundstücksgröße beträgt 1.634 m².

Baugebiet Gebhardshagen Gärtnerei am Weddemweg
In nördlicher Ortsrandlage sind 13 Einfamilien- und Doppelhausgrundstücke von 450 m² bis 900 m² zu erwerben, sowie 15 Reihenhausgrundstücke von 250 m² bis 450 m² Größe.

Baugebiet Reppner Welfengrund
In greifbarer Nähe des Salzgittersees entstehen zirka 61 Bauland für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Baugebiet Ringelheim Lange Äcker West
Fernab vom Großstadtlärm und mit guter Infrastruktur entstehen zirka 125 Bauland für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Baugebiet Thiede Tonkuhle
Hier entstehen die vermutlich reizvollsten Baugrundstücke Salzgitters mit unverbaubarer Aussicht auf Teich und Park.

Erfahrene Bausachverständige in Wolfenbüttel

Das VPB Regionalbüro Braunschweig ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Region Braunschweig, Wolfsburg, Wolfenbüttel, Salzgitter, Peine, Gifhorn und Helmstedt zuständig. Als Baubetreuer steht Ihnen Dipl.- Ing. Thomas W. Penningh zur Seite. Er hat eine über 30 Jahre lange Berufserfahrung und ist seit über 25 Jahren als freischaffender Architekt tätig. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf qualifiziert anzugehen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Thomas W. Penningh ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden. Außerdem ist er seit mehreren Jahren für den Vorstand des VPB in Berlin tätig und treibt gemeinsam mit diesem den Verbraucherschutz am Bau auf politischer Ebene voran.



 
Seitenanfang von Bauabnahme Salzgitter


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Salzgitter gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Thomas Penningh