Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Thermografie Baugutachten Elmshorn

Thermografie Baugutachten in Elmshorn

Thermografie Baugutachten ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Thermografie Baugutachten in Elmshorn. Zudem sind wir in Elmshorn Spezialisten auf den Gebieten Bauvertragsprüfung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Thermografie zeigt Schwachstellen in der Dämmung

Die Methode der Thermografie an sich ist ein gängiges bautechnisches Verfahren und mittlerweile ebenso als Prüf- und Messverfahren bei Gericht anerkannt. Eine Thermografie muss allerdings professionell perfekt ausgeführt und beurteilt werden, sonst nichts aussagefähiges. Die Thermografie eignet sich sowohl zur Untersuchung für Altbauten als auch gleichfalls für neue Häuser.

Thermografie von einem versierten Bausachverständigen

Bei der Altbausanierung hilft die Thermografie beim Auffinden von Wärmebrücken zum Beispiel an Brüstungen, Fenster- und Dachanschlüssen, Heizungsnischen und Rollladenkästen. Wärmebrücken müssen eigentlich immer sofort entfernt werden, denn sie vergeuden beachtliche Energie. Zusätzlich kann sich an den kalten Bauteilen erwiesenermaßen Nässe einnisten. Bleibt sie unentdeckt, bildet sich dort Schimmel - Auslöser für Atemwegserkrankungen, Allergien und zahllose entzündliche Leiden des Organismus.

Thermografie unterstützt bei der Entdeckung von Feuchteschäden

Die Thermografie hilft Sachverständige ebenso bei der planmäßigen durchdachten Fahndung nach nassen Stellen. Verliert beispielsweise die Heizung Wasser, dann hilft die Thermografie- oder Wärmebildkamera beim Auffinden des Lochs. Sie zeichnet die Heizschlangen im Fußboden genau ab und zeigt dabei auch die undichte Schadensstelle. So kann das kostenintensive Aufbrechen des Bodens auf den eigentlichen Schadensbereich eingegrenzt werden. Die Thermografie spart hier also Arbeit, Baudreck und bares Geld.

Verrutschte Isolierstoffbahnen zwischen den Dachbalken oder ebenso Wasserschäden in der Dachdämmung können desgleichen mit der Thermografie gefunden werden. Das ist ausschlaggebend, denn feuchte Isolierungen dämmen nicht. Ganz im Gegenteil: Sie sind wie Wärmebrücken. Die feuchten Flecken stellen ferner den perfekten Boden für Schimmel.


Ein neutrales Baugutachten schafft Gewissheit!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen als auch zu praktischen Fragestellungen angefertigt werden. Das Baugutachten ist die sachlich versierte Darstellung von Ratschlägen sowie die Abgabe von Folgerungen für die fachliche Bewertung eines Geschehens oder Stadiums durch ausgesuchte Baugutachter. Der Fachterminus "Baugutachten" ist keine geschützte Benennung und hat daher auch keine sonderlich herausragende rechtliche Relevanz.

Baugutachten durch einen erfahrnen Baufachmann

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine im Allgemeinen auf Vertrauen setzende, weil überparteiische Beurteilung eines Sachverhalts in Bezug auf eine Problemstellung oder ein vorgegebenes Ziel. Wenn ein von amtswegen benannter Experte eine Wertung verfasst, spricht man von einem Gerichtsgutachten. Liegt dagegen eine der Parteien eine sachverständige Stellungnahme vor, wird oftmals von einem Privatgutachten gesprochen. Losgelöst von der Betitelung handelt es sich hier juristisch immer um einen Parteivortrag. Deshalb sind für diesen Grund ebenfalls abweichende Benennungen wie z.B. "Baubericht", "Baubegutachtung" oder "Bauauswertung" üblich.

Ein Baugutachten kann ebenfalls in der Art eines Wertgutachtens eingereicht werden. Dahingehend informiert das Gutachten beispielsweise über den Wert eines Hauses. Zahlreiche Hausbesitzer, die ihre Immobilien veräußern wollen, haben nur ungenügende Vorstellungen vom wirklichen Wert . Deswegen lassen sich laufend mehr Hausbesitzer ein Expertengutachten von einem überparteilichen Baugutachter erstellen. Das Gutachten erlaubt ihnen, Wert und Zustand der eigenen Immobilie richtig beurteilen.

Die rationale Einschätzung ist Bedingung für den tatsächlichen Verkauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung. Das zeigt langjährige Erfahrung. Überzogene Erwartungen hingegen sind nachteilig: Wer den Wert seines Hauses unrealistisch ansetzt, der bleibt i.d.R. erst einmal darauf sitzen. Und ist das Haus langfristig im Verkauf, spricht sich das in der Region unter interessierten Käufern herum. Viele Interessenten vermuten dann, mit der Immobilie sei etwas nicht okay. Die Folge: Der Verkäufer muss den Preis erheblich senken, häufig gar weit unter dem tatsächlichen Preis, nur um erneut Interessenten anzulocken.


Bauherrenberatung in und um Elmshorn

Fachkundige Hilfestellungen für Bauherren in Uetersen und Elmshorn

Sie wohnen in Elmshorn oder Uetersen und suchen einen Bausachverständigen für Ihr Neubauprojekt? Wunderbar, dann sind Sie hier an der richtigen Adresse. Durchforsten Sie einfach unsere Online-Angebote und machen Sie sich einen Eindruck von der Qualität und der großen Vielfalt unseres Leistungsangebots.

Hier ein paar Eckdaten zu Uetersen und Elmshorn

Elmshorn gehört zum Kreis Pinneberg und ist sogar der Verwaltungssitz des Kreises. In Elmshorn wohnen zirka 49.000 Menschen auf einem Gebiet von knapp 21 Quadratkilometer. Der reizende norddeutsche Ort an der Krückau ist eine im Hier und Heute stehende und dynamische mittelgroße Stadt. Was viele Leute überraschen wird: Elmshorn ist die sechstgrößte Stadt des Landes Schleswig-Holstein. Bezüglich der Architektur gefällt Elmshorn sowohl durch die Geschäfts- und Wohngebäude als auch durch die vielen Gebäude aus der Gründerzeit. Eine gewisse Anzahl Häuser sind inspiriert vom Jugendstil. Das Zentrum von Elmshorn hat beste Shoppingmöglichkeiten und ein breites Gastronomieangebot.

Auch Uetersen ist ein angenehmer Platz zum Wohnen und Arbeiten. Eine ausgezeichnete Infrastruktur, angenehm gelegene Wohnquartiere aber auch ein mehr als befriedigendes Freizeitangebot sprechen eindeutig für Uetersen. Uetersen findet man ebenfalls im Landkreis Pinneberg im südlichen Schleswig-Holstein. In der Stadt Uetersen wohnen zirka 17.000 Bürger. Uetersen ist Teil der Metropolregion Hamburg. Durch die unmittelbare Nähe zur Metropole ist Uetersen eine echte Ort für Pendler.Der innerstädtische Bereich von Uetersen untergliedert sich in Alt- und Innenstadt. Wohngegegenden sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Am Nordrand von Uetersen ist vor Kurzem ein gut 40 Hektar großes Feld als Wohnquartier urbar gemacht worden. Als vorwiegend mittelständischer Gewerbestandort dient Uetersen zurzeit etwa 1000 Firmen als Betriebssitz. Die Wirtschaft von Elmshorn ist ebenso mittelständischer Natur. Bedeutendere Unternehmen sind der Lebensmittelhersteller Kölln und der Konzern Kraft-Foods, der in Elmshorn eine Kaffeerösterei betreibt. Sehr bekannt ist außerdem auch das Unternehmen Teppich Kibek.

Uetersen und Elmshorn sind verkehrstechnisch hervorragend gelegen. Kaum mehr als 30 km sind es jeweils bis in die Metropole Hamburg. Wegen ihrer ausgezeichneten Lage sind sowohl Elmshorn als auch Uetersen speziell bei Pendlern beliebt. Beide Städte verbinden auf eine gute Art und Weise städtisches Leben mit dem eher ländlichen Erscheinungsbild eines Randbezirkes. Wir notieren diese Fakten, um Ihnen zu verdeutlichen, dass wir gute Ortskenntnisse erworben haben, weil diese im Umland von Uetersen und Elmshorn seit Jahren für viele Mitglieder tätig sind.
Neben den sehr vielen Angeboten, seinem Hobby nachzugehen, ist es vor allem die Nähe zur Metropole Hamburg, die Elmshorn und Uetersen derart günstig als Heimat macht. Pinneberg zieht daher besonders viele Familiengründer an, was für viele Bauprojekte spricht. Das VPB Regionalbüro Pinneberg, unterstützt seine Mitglieder in Elmshorn und Uetersen dabei, dass der Traum von den eigenen vier Wänden ohne Stress erfolgreich umgesetzt wird.

Versierte Bausachverständige in Uetersen und Elmshorn

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Bauherren im Raum Pinneberg, Elmshorn, Halstenbek, Heide, Quickborn, Kaltenkirchen und Itzehoe verantwortlich. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Hausbau oder Wohnungskauf qualifiziert zu lösen, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Baustoffkunde und Bauphysik. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.
Der VPB ist in Elmshorn und seinem Umland der ideale Berater für alle Bauwilligen. Unser Regionalbüro freut sich über Ihren Terminwunsch gleichgültig ob durch Telefonat oder elektronischer Post. In Pinneberg schätzen uns schon so viele Immobilienbesitzer, verlieren Sie daher keine Zeit!






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelsanierung Baugutachter ItzehoeBauabnahme Mehrfamilienhaus Norderstedt-QuickbornSchimmelsanierung Baugutachter WedelBauberater RellingenBaukontrolle Brandschutz RellingenBaufachmann Vertragsprüfung Norderstedt-QuickbornSachverständiger Reihenhaus ElmshornBaugutachten Kellerabdichtung HeideBaufachleute KaltenkirchenBauabnahme Eigentumswohnung ETW HeideBauabnahme Mehrfamilienhaus ElmshornBaugutachter Baubeschreibung HusumBaugutachter Schimmelpilz HusumBaugutachter Einfamilienhaus Bad BramstedtBauprotokoll ElmshornBaukontrolle Brandschutz HeideSachverständiger ElmshornSchimmelschaden Sachverständiger PinnebergThermografie Baugutachten WedelSchimmelschaden Sachverständiger WedelGutachter KaltenkirchenAltbaugutachten Norderstedt-QuickbornSachverständiger Kellersanierung ItzehoeBauexperte HusumKellersanierung Baugutachten KaltenkirchenThermografie Baugutachten HalstenbekBlower-Door-Test Baugutachten ElmshornBaufachmann Vertragsprüfung PinnebergSchimmelschaden Bausachverständiger HalstenbekGutachter Nasse Wand Norderstedt-QuickbornBausachverständiger Kellersanierung HusumBaukontrolle Bad BramstedtGutachter Doppelhaushälfte RellingenBausachverständiger Schimmelpilz Bad BramstedtSchimmelschaden Baugutachter Bad BramstedtBausachverständiger Neubau Bad BramstedtBausachverständiger Nasse Wand HeideKellersanierung ItzehoeBauabnahme ItzehoeGutachter Schimmelpilze Rellingen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.