Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Schimmelschaden Gutachter Halstenbek

Schimmelschaden Gutachter in Halstenbek

Schimmelschaden Gutachter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Schimmelschaden Gutachter in Halstenbek. Außerdem sind wir in Halstenbek Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden - immer problematisch für Ihr Gebäude

Bei Ihrem Bauwerk konnte ein Schimmelschaden betrachtet werden und eine professionelle Sanierung scheint notwendig? Dann sind Sie bei einem Bausachverständigen mit Berufserfahrung im Bereich Schimmelsanierung gut aufgehoben. Wir analysieren Schimmel in Wohnräumen besonders in Kellerräumen und unterstützen Sie, wenn es um die dauerhafte Beseitigung des Schimmelschadens geht. Denn ein Schimmelreiniger entfernt unter Umständen lediglich die sichtbaren Flächen, erkennt aber nicht die Gründe für den Schimmelschaden. Wir sorgen dafür, dass der Schimmelpilz ab sofort keine Probleme mehr macht.

Weitere bedeutsame Infos zum Bereich Schimmelschaden:
Als Schimmel benennt man in der Mikrobiologie einen meistens fadenförmigen Pilz. Schimmlbefall in Wänden oder Decken von Gebäuden entsteht insbesondere durch übermäßige Nässe. Schimmel gefährdet nicht nur die Substanz, sogar eine Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht vollständig auszuschließen. Enorm erforderlich ist es, einen erkannten Schimmelschaden unverzüglich und für lange Zeit zu beseitigen. Einige Schimmelpilzarten haben für den Menschen größere Auswirkungen als Schädlinge und Erreger von schweren Krankheiten als auch als Grund meldepflichtiger Erkrankungen von Pflanzen. Die Vermeidung von Schäden durch Schimmelpilze und deren Beseitigung wird von den Profis Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Entfernung von Schimmelpilz zu beginnen, sollte zuvor der eigentliche Grund für den Befall festgestellt werden. Poröse Wasserrohre, das unbehinderte Einsickern von Regenwasser oder schadhafte Dichtungen können mögliche Ursachen für eine übermäßige Raumfeuchte und somit Basis für die Entstehung des Schimmelschadens sein. Nach der Beseitigung der Schimmelflächen sind daher in der Regel Maßnahmen erforderlich, um einen weiteren Befall auszuschließen.

Ein Schimmelschaden sollte nur mit Unterstützung eines Bauexperten behoben werden

Nach einer umfangreichen Bestandsaufnahme erarbeiten wir einen speziellen Plan, wie dem Schimmelschaden effektiv zu Leibe gerückt werden kann. In aller Regel können unsere Bausachverständigen sehr schnell abschätzen, welche individuellen Schritte zur Entfernung des Schimmelschadens nötig sind. Von Schimmel beschädigte Wände und Böden müssen erstmal umfänglich gereinigt werden. Kaputte, nicht zu gebrauchende Stoffe sind großflächig auszutauschen. Spezielle Verputzmaterialien und gegen Schimmel resistente Farben finden anschließend Verwendung. Der wichtigste Schritt um einen einen neuerlich auftauchenden Schimmelschaden zu unterbinden, liegt zweifellos in der Trockenlegung der durchfeuchteten Innen- und Außenwände. Erst wenn Undichtigkeiten auf Dauer beseitigt sind, ist ein nachhaltiger Schutz vor Schimmelschäden garantiert.

Unternehmen Sie etwas gegen den Schimmelschaden in Ihrem Haus und setzen Sie auf das Fachwissen eines Bauexperten vom VPB. Unser Verband ist die älteste Schutzorganisation für Bauherren und Immobilienbesitzer in der Bundesrepublik und sorgen für eine bestmögliche Begleitung für eine professionelle durchgeführte Behebung des Schimmelschadens nach dem aktuellsten Stand der Sanierungstechnik.



Ein befähigter Gutachter mit Spezialgebiet Bauen unbedingt zu empfehlen

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist zunächst einmal eine natürliche Person mit einer besonderen Fachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Aufgabe, im Rahmen seines Fachgebietes Urteile zu gewinnen und diese in der Folge Dritten darzulegen.

Hat ein Gericht oder ein Amt kein ausreichendes Fach- oder Sachwissen zu dem geforderten Wissensbereich, kann der Richter oder das Amt die Sachfrage an einen Gutachter zur Beantwortung im Zuge eines Auftrags übertragen. Bedingung für die Arbeit als Gutachter ist überdurchschnittliches Fachwissen, man redet dabei gerne von der "besonderen Sachkunde". Sehr oft wird diese Fachkenntnis erworben durch ein für das Thema geeignetes Studium an einer Hochschule mit Abschluss, sowie durch eine langjährige Berufserfahrung bzw. eine weiterführende Zusatzausbildung auf dem entsprechenden Sachgebiet.

Aber auch privater Bauherren kommen für die Engagierung von einem Gutachter in Frage. Vornehmlich wer eine gebrauchte Wohnimmobilie sich anschaffen will, darf sich in keinem Fall allein auf den äußeren Schein des Domizils verlassen. Auch zwei Inspektionen reichen da kaum mehr aus, um den Wert des Baus definitiv abschätzen zu können. Als Nichtfachmann ist die Gefahr viel zu umfangreich, selbst gegebenenfalls große Ausführungsmängel nicht anzuzeigen. Demzufolge empfiehlt der VPB vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen neutralen Gutachter untersuchen zu lassen. Allein ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach fachmännischer Prüfung abwägen, ob ein Bau seinen aufgerufenen Preis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre Bau-Gutachter vom VPB sind auf Ihrer Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Zahlreiche Immobilienerwerber fürchten kostspielige Kostenbemessungen bei einem Gutachter mit Spezialgebiet Bauen. Dabei ist diese Besorgnis völlig unbegründet. Wer ein Hausgutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die fachmännische Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Dies ist aber nutzbringend eingesetztes Geld, wenn infolgedessen teure Falscheinkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein verlässliches Baugutachten seines Objektes, muss er meist stets mit versteckten Schäden und oft immensen Folgekosten für die erforderliche Wiederherstellung kalkulieren. Die Praxis dokumentiert, dass irgendwo stets etwas im Argen liegt, was dem Laien entgeht, ein Gutachter aber als Beweis für denkbare Fehler zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Düfte, baufällige Öfen, Feuchtigkeit am Fensterrahmen, Ecken mit krausen Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Details können sich unerfreuliche Unzulänglichkeiten verbergen, wie zum Beispiel baufällige Außenabdichtungen, kaputte Zuleitungen, Schimmelpilze und Schädlinge oder wasserdurchlässige Dämmungen.

Dabei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein heimtückisches Benehmen verstecken. Sehr viele Hausverkäufer sind diese Baumängel selbst nicht geläufig. Allein die Einbeziehung von einem Gutachter kann den Kaufinteressenten vor den Auswirkungen übersehener Mängel am Bau behüten. Damit ebenfalls Sie keine kostenintensiven Überraschungen erleben, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung unserer Gutachter.


Bauberatung in der Stadt Halstenbek

Bauberatung in Halstenbek und Schenefeld

Der Ort Halstenbek liegt im Landkreis Pinneberg. rd. 16.000 Menschen wohnen in Halstenbek. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Gesamtfläche von etwas mehr als 12,5 Quadratkilometer. Halstenbek grenzt unmittelbar an die Stadt Hamburg an. Eine große Zahl Pendler wohnen in Halstenbek. Wer seinen Arbeitort in Hamburg hat, genießt in Halstenbek quasi das Schönste aus zwei Welten: Das urbane Leben der Metropole und das mehr beschauliche Leben in der Umgebung. Es verwundert indes nicht, dass in Halstenbek die Einzelhausbebauung überwiegt. Halstenbek ist ein idealer Wohnort für junge Familien. Wunderschön auch die Umgebung: Die Gemeinde liegt in einer tollen Heide- und Moorlandschaft.

Halstenbek ist verkehrstechnisch sehr gut gelegen. Dirket an der Autobahn A23 gelegen, erreicht man Halstenbek mit dem eigenen Wagen bequem und schnell. Auch der öffentliche Nahverkehr Nahverkehr ist in Halstenbek ausgezeichnet. Die Gemeinde ist an den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) angeschlossen angeschlossen. Die S-Bahn hält direkt in Halstenbek und im wenige Kilometer entfernten Krupunder. Weitläufig bekannt ist Halstenbek weiterhin durch die sogenannte "Wohnmeile Halstenbek". Aufgrund der sehr guten Verkehrsanbindung haben sich in Halstenbek eine große Anzahl Möbelgeschäfte angesiedelt.

Der VPB arbeitet auch in den Wohnorten Schenefeld

Die Gemeinde Schenefeld zählt zu Schleswig-Holstein. Genauso wie die angrenzenden Hamburger Stadtbezirke ist auch Schenefeld ein ungemein schönes Plätzchen. Nicht weniger als 19.360 Menschen leben in Schenefeld auf einer Gesamtfläche von rund 9,99 Quadratkilometern. Das entspricht einer Anwohnerdichte von beinahe 1.940 Bewohnern pro qkm. Der besonders als Wohnstadt begehrte Ort Schenefeld gilt ebenfalls als typische Pendlerstadt.
Eine Menge Einzelhäuser und kleinere Wohnanlagen geben Schenefeld ein tolles Ambiente. Schenefeld ist ganz ohne Frage eine "gute Gegend". Stadtnah und ebenso im Grünen: Darum wohnt es sich besonders gut in Schenefeld.

Versierte Baufachleute in Halstenbek

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder in der Region Pinneberg, Itzehoe, Quickborn, Rellingen, Halstenbek, Kaltenkirchen sowie Elmshorn zuständig. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Verfügung. Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband vorgeschriebenen regelmäßigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf kompetent zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor ungünstigen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.
Wir sind in Halstenbek der perfekte Ansprechpartner für alle Immobilienbesitzer. Wir freuen uns über Ihre Anfrage unabhängig davon ob per Telefonat oder Nachricht per Mail.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Nasse Wand Bad BramstedtBaugutachter Blower-Door-Test Bad BramstedtBaugutachter KaltenkirchenBaugutachter Kellerabdichtung KaltenkirchenSchimmelsanierung Gutachter ElmshornGutachter Doppelhaushälfte NeumünsterBaugutachter Neubaubegleitung Bad BramstedtSachverständiger Nasser Keller RellingenSachverständiger Blower-Door-Test ItzehoeSachverständiger Doppelhaushälfte Norderstedt-QuickbornSchimmelsanierung Baugutachter Norderstedt-QuickbornBaugutachter Baubeschreibung ElmshornBaubegutachtung WedelBaugutachter Kellerabdichtung NeumünsterBauberatung WedelGutachter Neubaubegleitung ElmshornBausachverständiger Reihenhaus Norderstedt-QuickbornBauberatung KaltenkirchenGutachter Doppelhaushälfte WedelBausachverständiger Einfamilienhaus NeumünsterSachverständiger HeideGutachter Baubeschreibung PinnebergSachverständiger Schimmelpilze ElmshornBaugutachter Einfamilienhaus WedelBausachverständiger Doppelhaus WedelThermografie Baugutachten HusumBaugutachter Norderstedt-QuickbornBaugutachter Reihenhaus Norderstedt-QuickbornThermografie Baugutachten NeumünsterBaugutachter Doppelhaushälfte WedelSachverständiger Bad BramstedtSchimmelschaden Baugutachter ItzehoeSchimmelschaden Bausachverständiger NeumünsterBausachverständiger Schimmelpilz RellingenSachverständiger Einfamilienhaus ElmshornBaubegutachtung HusumBaufachmann Vertragsprüfung ElmshornBausachverständiger Doppelhaushälfte WedelBauexperte ItzehoeBausachverständiger Neubaubegleitung Itzehoe


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.