Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Schimmelschaden Bausachverständiger Halstenbek

Schimmelschaden Bausachverständiger in Halstenbek

Schimmelschaden Bausachverständiger ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Schimmelschaden Bausachverständiger in Halstenbek. Außerdem sind wir in Halstenbek Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein Schimmelschaden ist ein Angriff auf die Bausubstanz

Bei Ihrer Wohnimmobilie wurde ein Schimmelschaden analysiert werden und eine professionelle Sanierung scheint notwendig? Dann sind Sie bei einem Gutachter mit Erfahrungen auf dem Gebiet Schimmelsanierung gut aufgehoben. Wir bewerten Schimmelbefall in Wohnungen speziell im Keller und unterstützen unsere Bauherren, wenn es um die dauerhafte Beseitigung des Schimmelschadens geht. Denn ein Tatortreiniger entfernt evtl. nur die mit bloßem Auge zu erkennenden Stellen, geht nicht den Wurzeln des Problems auf den Grund. Wir begleiten Sie, dass Schimmelbefall von jetzt an kein Problem mehr darstellt.

Ergänzende zu berücksichtigende Hintergründe zu unserem Arbeitsumfang auf dem Gebiet Schimmelschaden:
Als Schimmel benennt man in der Mikrobiologie einen in der Regel fadenförmigen Pilz. Schimmel in Mauern oder Decken von Häusern entsteht insbesondere durch übermäßige Feuchtigkeit. Schimmel gefährdet nicht nur die Substanz, sogar eine Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht gänzlich zu verneinen. Entsprechend notwendig ist es, einen erkannten Schimmelschaden zügig und auf Dauer zu eliminieren. Nicht wenige Schimmelpilzarten haben für den Menschen enorme Konsequenzen als Schädlinge und Überträger von Infektionskrankheiten sowie als Grund schwerer Pflanzenkrankheiten. Die Vermeidung von Schimmelschäden und deren Reinigung wird wissenschaftlich korrekt Gebäude-Mykologie genannt.

Um die Beseitigung von Schimmelpilz zu beginnen, sollte zunächst der ursächliche Ursprung für den Schimmelbefall ermittelt werden. Defekte Wasserrohre, das unbehinderte Einsickern von Regenwasser oder schadhafte Dichtungen können denkbare Gründe für eine erhöhte Raumfeuchte und damit Basis für die Bildung des Schimmelschadens sein. Nach der Beseitigung der Schimmelflächen sind aus diesem Grund oftmals Sanierungsarbeiten erforderlich, um einen wiederholten Schadensfall auszuschließen.

Ein Schimmelschaden kann zu einem großen Problem werden

Nach einer umfangreichen Schadensanalyse entwerfen wir einen detaillierten Plan, wie dem Schimmelschaden wirksam zu Leibe gerückt werden kann. Normalerweise können die VPB-Bauherrenberater rasch sagen, welche speziellen Maßnahmen zur Vernichtung des Schimmelschadens angezeigt sind. Von Schimmel betroffene Mauern und Fußböden sollten zuvor umfänglich gesäubert werden. Schadhafte, nicht zu verwendende Materialien sind großflächig zu ersetzen. Bestimmte Verputzmaterialien und gegen Schimmel nicht angreifbare Farben finden im Anschluß Anwendung. Der dringendste Schritt um einen einen erneut auftauchenden Schimmelschaden zu unterbinden, liegt indes in der Trockenlegung der durchfeuchteten Innen- und Außenwände. Nur wenn Undichtigkeiten auf Dauer beseitigt sind, ist ein nachhaltiger Schutz vor Schimmelschäden garantiert.

Unternehmen Sie etwas gegen den Schimmelschaden in Ihrer Wohnimmobilie und setzen Sie auf das Fachwissen eines Bauberaters vom VPB. Unser Verband ist die älteste Schutzorganisation für Immobilienbesitzer in Deutschland und bieten Ihnen eine fachkundige Unterstützung für eine einwandfreie durchgeführte Bearbeitung des Schimmelschadens nach dem neuesten Stand der Technik.



Ein versierter Bausachverständiger ist für jeden Bauherren ratsam

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein produktneutraler Bausachverständiger. Der Hausbau ist ein kostspieliges Geschäft, in dem mit zähen Bandagen um minimale Gewinnspannen gekämpft wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb essentiell helfen. Das ist auch dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meistens die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Daher fallen sie beinahe jederzeit auf die bombastischen Baubroschüren von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich später als inhaltslose Beteuerungen beweisen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und obendrein das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungen, bis sie nicht im Bauvertrag explizit festgelegt werden.

Ihre Bausachverständiger vom VPB unterstützt Sie bei Ihrem Bauvorhaben

Um im Dschungel des Bauvertragsrechts existieren zu können, suchen weitsichtige Bauherren neutrale Bauherrenberater, versierte Bausachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr den passenden Bauberater? Ein detallierter Bausachverständiger ist ein ausgebildeter Fachmann, der immer firmen- und produktfern raten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein solider Bausachverständiger besteht immerzu Weiterbildungsveranstaltungen und zieht auch bei vertrackten Baufragen andere neutrale Bausachverständige aus anderen Baufächern hinzu. Beim persönlich beratenden Bausachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird nicht beliebig von einem zum anderen Bausachverständigen weitergereicht. Ebenfalls seine Daten wird ein gewissenhafter Bausachverständige rücksichtsvoll behandeln, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler verbreiten. Beim Eigenheimbau geht es um sehr viel Geld: Der sorgfältige Bausachverständige unterstützt seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum vereinbarten Preis ein schadenfreies Domizil seiner Wahl zu bekommen. Zusammenfassend muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, rigoros auf persönliche Unterstützung beharren.


Bauherrenberatung in der Region Halstenbek

Versierte Beratung für Wohnungs- und Hausbesitzer in Halstenbek und Schenefeld

Der Ort Halstenbek befindet sich auch im Kreis Pinneberg, gerade einmal 5 km von der Kreisstadt entfernt. Über 16.000 bewohner wohnen in der sympathischen Kleinstadt. Die Gemeinde erstreckt sich über eine Gesamtfläche von etwa 12,5 qkm. Das steht für einer Einwohnerdichte von gut 1.428 Einwohnern pro qkm. Der insbesondere als Schlafstätte begehrte Ort Halstenbek ist eine ausgesprochene Pendlerstadt.
Direkt vor den Toren Hamburgs, verbindet Halstenbek im Grunde genommen das Angenehmste aus zwei Welten: Das urbane Leben der Metropole und das doch beschauliche leben in der Umgebung. Es verwundert deshalb nicht, dass in Halstenbek die Bebauung mit überwiegend Einfamilienhäusern überwiegt. Halstenbek ist ein sehr gut geeigneter Lebensmittelpunkt für junge Familien. Wunderbar auch die Umgebung: Die Gemeinde liegt in einer schönen Moor- und Heidelandschaft.

Man kennt uns in Schenefeld

Der Ort Schenefeld zählt zu Schleswig-Holstein. Ähnlich wie die angrenzenden Hamburger Viertel ist auch Schenefeld ein ungemein nettes Plätzchen. Gut und gerne 19.360 Bewohner leben in Schenefeld auf einer Fläche von circa 10 Quadratkilometern. Dies steht für einer Einwohnerdichte von etwa 1.940 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der insbesondere als Wohnstadt gefragte Ort Schenefeld gilt ebenso als typische Stadt für Pendler.
Eine Menge Einzelhäuser und kleinere Siedlungen verleihen Schenefeld ein wunderbares Flair. Schenefeld ist ganz ohne Frage eine "gute Gegend". Stadtnah und dabei in der Natur: Aus diesem Grund wohnt es sich sehr gut in Schenefeld.

Bauberater in Halstenbek

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren in der Region Pinneberg, Quickborn, Halstenbek, Itzehoe, Elmshorn, Kaltenkirchen und Rellingen aktiv. Als Bauherrenberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom VPB vorgesehenen ständigen Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Möglichkeit, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf kompetent zu bearbeiten, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine bevorzugten Fachbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.
Der VPB ist in Halstenbek der optimale Bauspezialist für alle Bauwilligen. Unser Büro freut sich über Ihre Terminvereinbarung ganz gleichgültig ob durch Telefonanruf oder Kurznachricht. In Halstenbek vertrauen uns bereits so viele Bauherren, seien Sie der Nächste!






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Nasse Wand Bad BramstedtBaugutachter Baubeschreibung ElmshornSchimmelsanierung Bausachverständiger HeideBaugutachter HusumSachverständiger Kellersanierung Norderstedt-QuickbornBauvertrag ElmshornBauabnahme Mehrfamilienhaus Norderstedt-QuickbornBaugutachter Eigentumswohnung ETW NeumünsterBaufachmann Neubaubegleitung KaltenkirchenBaugutachten Kellerabdichtung HeideSachverständiger Blower-Door-Test Norderstedt-QuickbornBauherrenberater NeumünsterBaumängelgutachten HalstenbekGutachter Blower-Door-Test Norderstedt-QuickbornGutachter Neubau ItzehoeGutachter Reihenhaus ElmshornBaufachleute HalstenbekGutachter Nasse Wand HusumBauabnahme Mehrfamilienhaus NeumünsterBauexperte PinnebergSchimmelschaden Gutachter WedelBausachverständiger HusumBaubegleitende Qualitätskontrolle KaltenkirchenEnergetische Sanierung KaltenkirchenBaugutachten Schimmelschaden HalstenbekBaubetreuung Bad BramstedtGutachter Einfamilienhaus NeumünsterBaugutachter Doppelhaushälfte RellingenBausachverständiger Doppelhaus HeideSachverständiger Einfamilienhaus ElmshornBaugutachter Doppelhaushälfte HusumGutachter Kellersanierung Norderstedt-QuickbornBaugutachter Schimmelpilz ElmshornBaubetreuung WedelBauvertrag NeumünsterBauabnahme Eigentumswohnung ETW NeumünsterSchimmelsanierung Sachverständiger WedelSachverständiger Mehrfamilienhaus HusumSchimmelschaden Baugutachter PinnebergBauherrenberater Rellingen


Informationen und Tipps für Bauherren:

Lösungsmittel:
Zu den so genannten flüchtigen organischen Verbindungen gehören Lösemittel, wie sie z.B in Filzstiften, Parfüm, in Farben und Lacken, in Klebstoffen, Benzin, Spiritus oder Heizöl vorkommen. Zu finden sind diese Stoffe in vielen Wandfarben, Bodenbelägen und Möbeln. Sie lassen sich durch Lüften eigentlich einfach entfernen - allerdings meist nur von kurzer Dauer. Wenn die Quelle selbst im Raum bleibt, dann kehren auch die Ausdünstungen zurück. Klassische Folgen dieser Schadstoffe sind Kopfschmerzen, Übelkeit und Bronchialerkrankungen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.