Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Bausachverständiger Doppelhaus Heide

Bausachverständiger Doppelhaus in Heide

Bausachverständiger Doppelhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bausachverständiger Doppelhaus in Heide. Außerdem sind wir in Heide Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Immobilienberwertung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Bausachverständiger ist stets empfehlenswert

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein produktneutraler Bausachverständiger. Der Bau eines Eigenheims ist ein sehr spezielles Metier, in dem mit harten Bandagen um bereits kleine Gewinnspannen gekämpft wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren dadurch erheblich helfen. Das ist überdies wirklich hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft sehr oft die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und sind womöglich total Bauunerfahren. Demzufolge fallen sie so ziemlich jederzeit auf die lockenden Immobilienkatalogen von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachher als haltlose Versprechungen zeigen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und ebenfalls das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Trugbilder, solange sie nicht im Kaufvertrag betont definiert wurden.

Ihre Bausachverständiger vom VPB steht Ihnen zur Seite bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im Dickicht der Bauverträge existieren zu können, besuchen vorsichtige Häuslebauer neutrale Ratgeber, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Bauexperten? Ein professioneller Bausachverständiger ist ein sachkundiger Fachmann, der grundsätzlich firmen- und produktneutral raten kann und sicher keiner speziellen Interessentengruppe verbunden ist. Ein anerkannter Bausachverständiger besteht immerzu Weiterbildungsveranstaltungen und zieht auch bei komplexen Fällen weitere neutrale Bausachverständige aus zusätzlichen Baufachbereichen hinzu. Beim individuell unterstützenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und bleibt in nur einer Hand. Der Bauherr wird niemals unberechtigt von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergegeben. Gleichfalls seine schriftlichen Berichte wird ein seriöser Bausachverständige diskret behandeln, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Hausmakler übermitteln. Beim Bauen geht es um enorm viel Kapital: Der professionelle Bausachverständige unterstützt seinem Bauherrn dabei in angemessener Zeit und zum abgemachten Preis ein perfektes Eigenheim seiner Wahl zu erhalten. Grundsätzlich muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, strikt auf persönliche Unterstützung beharren.


Das Doppelhaus: effizient und funktional

Unter dem Begriff Doppelhaus definiert man ein zusammenhängendes Wohnhaus, das für gewöhnlich aus 2 beinahe gleichen Einfamilienhäusern mit einer gemeinsamen Wand besteht. Beide Immoblienteile haben baulich eine gemeinsame Wand und haben regelmäßig außerdem ein gemeinsames Dach. Jede Doppelhaushälfte besitzt getrennte Eingänge und Treppenhäuser. Diese bautechnische Eigenschaft trennt das Doppelhaus vom Mehrfamilienhaus, das eine solch strikte Aufteilung nicht aufweisen kann.

Gern informieren wir Sie über die etlichen Alternativen, die sich Ihnen beim Errichten eines Doppelhauses bieten. Schreiben Sie uns. Wir blicken mit Freude auf dieses Beratungsgespräch. Ein Doppelhaus hat zahllose Vorzüge, es gibt aber auch viele Aspekte zu beachten. Ein erfahrender Baubetreuer kann Ihnen da alle zu beachtenden Aspekte aufzählen.

Der Planung für den Bau eines Doppelhauses gehen nicht selten finanzielle Gedanken voraus. Wegen der bautechnischen Verknüpfung beider Gebäudehälften kann man Heizkosten in sehr oft lukrativer Höhe einsparen. Im Durchschnitt sind bei einem Doppelhaus Einsparungen von rund 20 Prozent im Vergleich zum Einzelhaus umsetzbar. Ein Doppelhaus wird für gewöhnlich auf einem von zwei Eigentümern zusammen genutzten Grundstück erbaut. Auch hier sind wirtschaftliche Gründe regelmäßig ausschlaggebend. Die Flächennutzung vom Doppelhaus ist im Gegensatz zur Einzelhausbebauung vorteilhafter. Beide Teile vom Doppelhaus sind an einer Hauswand miteinander verbunden. Sind die Häuser an der Rückseite verbaut, so redet man von einer "Back-to-Back"-Bauweise. Mehrheitlich findet man die Gebäudekategorie "Doppelhaus" in Wohnarealen, die in den äußeren Stadtbereichen von Städten und Gemeinden zu lokalisieren sind. In zentrumsnahen Regionen sind Mehrfamilienhäuser eher die Regel.

Viele Personen ziehen das Doppelhaus einer Eigentumswohnung vor. Für gewöhnlich findet man Siedlungen mit Einfamilien- und Doppelhäusern in den ein wenig dezentralen Außenregionen der Großstädte. Wer dem lauten Treiben einer Stadt entfliehen möchte, den treibt es sehr oft in die eher idyllischeren Wohngebiete am Rande der Stadt. In der Regel ist ebenso das Verlangen nach einem eigenen Garten ausschlaggebend für die Erstellung von einer Doppelhaushälfte.

Die Errichtung von einer Doppelhaushälfte kann gleichwohl ein-, als auch mehrgeschossig durchgeführt werden. Unsere kompetenten Bausachverständigen freuen sich darauf, Ihren Traum von einem Doppelhaus ohne Ärger zu realisieren. Zahlreiche Städte werben geradezu energisch um private Bauherren. Sehr oft findet man örtliche Bauförderprogramme, welche das Bauen vom Doppelhaus bemerkenswert unterstützen.

Ein Doppelhaus dient regelmäßig einer kleinen Gruppe von Menschen als Wohngebäude. Das gemeinsame Grundstück verlangt ein gutes Einvernehmen zum Nachbarn. Optimale Vertragsunterlagen machen hier vieles einfacher. Auch hier kann es sinnvoll sein, einen Gutachter vom VPB aufzusuchen.


Bauen im Raum Heide

Beratung von Bauherren in Heide

Bereits seit einer Reihe von Jahren beraten wir Hausbesitzern und -käufern bei allen Fragen auf dem Gebiet Bauhandwerk und Immobilien. Sie leben in Heide und benötigen einen Bauherrenberater für Ihre Wohnimmobilie? Wunderbar, dann sind Sie hier fündig geworden. Durchforsten Sie einfach unsere Internetseiten und machen Sie sich einen Eindruck von der Güte und der umfassenden Vielfalt des Angebots für Bauherren.

Heide in Holstein ist die Kreisstadt des Landkreises Dithmarschen. Günstig an der Autobahn A23 gelegen, ist Heide eine deutschlandweit beliebte Mittelstadt im Nordwesten von Schleswig-Holstein. Aktuell wohnen in Heide auf einer Gesamtfläche von rund 31,97 Quadratkilometer etwa 21.480 Einwohner. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von um und bei 671 dort lebende Personen je km².

Heide teilt sich auf in die Stadtteile Heide-West Heide-Nord, Heide-Ost und Heide-Süd. Des Weiteren gehören die früher selbständigen Ortschaften Rüsdorf und Süderholm zum heutigen Heide (Holstein). Den Titel einer Kreisstadt besitzt Heide seit 1970.

In der Innenstadt von Heide findet sich der größte freiflächige Marktplatz der Bundesrepublik. Auf einer Fläche von annähernd 5 Hektar findet periodisch der populäre Wochenmarkt statt. Der Marktplatz ist eine Art Wahrzeichen von Heide. Wenig überraschend wirbt Heide mit dem einprägsamen Satz "Marktstadt im Nordseewind". Sehenswert ist in Heide auch die am Rand des Marktplatzes zu findende St.-Jürgen Kirche, deren bewegende Geschichte bis ins Jahr 1559 zurückgeht. In der Nachbarschaft des Kirchgebäudes steht das historische Alte Pastorat. In dem 1739 errichteten Gebäude hat heute die Touristeninformation von Heide ihren Standort gefunden. Heide ist sicherlich ein reizvoller Platz zum Leben. Die Kleinstadt hat eine hervorragende Infrastruktur und attraktiv ausgebaute Wohngebiete. Die Einzelhausbebauung hat Vorrang in Heide. Größere Wohnblocks sind eher selten. Darüber hinaus bietet Heide seinen Bürgern ein breites Angebot an Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Die Gegend lockt ebenso mit seiner weiten Landschaft. Die direkte Nähe zur Nordsee macht Heide besonders beliebt.

Verkehrsgünstig gelegenes Büsum:

Zirka zwanzig Kilometer von Heide weg, liegts das Nordseebad Büsum. Die Stadt erfreut sich seit bereits geraumer Zeit anhaltenden Beliebtheit. In Bezug auf die Anzahl der Hotelgäste belegt Büsum nach Westerland/Sylt und St. Peter Ording Position 3 auf der Liste der besuchten Badeorte an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Die Einwohnerzahl von Büsum ist eher gering. Circa 5.000 Bewohner wohnen in Büsum. Die Stadt streckt sich über eine Gesamtfläche von nur acht qkm. Büsum wird allerdings zweifelsohne vom Fremdenverkehr beherrscht. Zirka 160.000 Besucher zählt Büsum in jedem Jahr. Das Nordseebad Büsum darf ohne Frage als eines der Zentren der schleswig-holsteinischen Fremdenverkehrsbranche tituliert werden. Sein Charisma verdankt das Strandbad Büsum auch seinem liebreizenden Hafen. Reizvoll für Reisende ist ganz sicher die Krabbenfischerei, die am Hafen ganz direkt verfolgt werden kann.

Das VPB Regionalbüro Pinneberg unterstützt sie in Husum dabei, dass der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ohne ohne finanzielle Folgen sich erfüllt.

Erfahrene Bausachverständige in Heide

Sie planen ein Bauvorhaben in Heide und benötigen umfassende Unterstützung, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Unser Team von Bauherrenberatern verfügt über langjährige Berufserfahrung. Die aus den vom Verband festgeschriebenen laufenden Fortbildungen gewonnenen Sachkenntnisse ermöglichen es uns, alle anfallenden Probleme beim Hausbau oder Immobilienkauf zielführend anzugehen. Private Hausbauer bzw. Immobilienkäufer in Harburg und Neu Wulmstorf werden vom VPB fachlich umfassend beraten und so vor fatalen Entscheidungen und negativen Folgen bewahrt. Sie leben in Heide oder Büsum und interessieren sich für ein Haus oder eine Wohnung? Da ist es ideal, dass Sie unsere Website entdeckt haben.

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer in der Region Pinneberg, Heide, Halstenbek, Elmshorn, Itzehoe, Kaltenkirchen und Quickborn zuständig. Als Baubetreuer steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Seite. Er hat eine langjährige Berufspraxis als Architekt. Die aus seiner Tätigkeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Immobilienkauf qualifiziert zu beseitigen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich umfassend zu unterstützen und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu beschützen. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.
Wir sind in Heide und seinem Umland der beste Partner für alle Immobilienbesitzer oder -käufer. Unser Regionalbüro freut sich auf Ihre Terminvereinbarung unabhängig davon ob per Telefonanruf oder Nachricht per Mail. In Heide schätzen uns schon etliche Bauwillige, machen Sie es genauso!






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauherrenberatung HalstenbekBaugutachter Reihenhaus KaltenkirchenBaugutachter Doppelhaushälfte HalstenbekBauabnahme Eigentumswohnung ETW HalstenbekGutachter Mehrfamilienhaus PinnebergBaubetreuung ElmshornBaugutachter Neubau PinnebergBaufachleute Bad BramstedtEnergetische Sanierung Norderstedt-QuickbornBaukontrolle Brandschutz PinnebergSachverständiger Einfamilienhaus PinnebergSachverständiger Reihenhaus KaltenkirchenKellersanierung HeideBausachverständiger WedelGutachter Kellerabdichtung WedelBaubegleitung Bad BramstedtSchimmelsanierung Sachverständiger HusumSachverständiger Blower-Door-Test HeideBaukontrolle Brandschutz Norderstedt-QuickbornBaubetreuung RellingenBausachverständiger Kellerabdichtung ElmshornSchimmelschaden Sachverständiger WedelSachverständiger Schimmelpilze NeumünsterBaugutachten HalstenbekBaugutachter Schimmelpilz ItzehoeBauherrenberatung KaltenkirchenGutachter Kellerabdichtung HalstenbekBausachverständiger Reihenhaus KaltenkirchenBaugutachter Reihenhaus RellingenAltbaugutachten Bad BramstedtBaubetreuung Bad BramstedtBauvertrag RellingenBaugruppen WedelSachverständiger Thermografie ElmshornGutachter Neubaubegleitung ItzehoeBaukontrolle WedelSchimmelschaden Bausachverständiger HalstenbekBauabnahme Neubau HalstenbekBauabnahme Neubau ItzehoeBauherrenberater Itzehoe


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.