Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baugutachten Kellerabdichtung Pinneberg

Baugutachten Kellerabdichtung in Pinneberg

Baugutachten Kellerabdichtung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachten Kellerabdichtung in Pinneberg. Außerdem sind wir in Pinneberg Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Verkehrswertermittlung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Mein Baugutachten kann Gold wert sein!

Baugutachten können sowohl zu rechtlichen als auch zu tatsächlichen Fragen ausgearbeitet werden. Das Baugutachten ist die qualifizierte Darstellung von Vorschlägen sowie die Abgabe von Folgerungen für die spezielle Würdigung eines Tatbestandes oder Stadiums durch qualifizierte Sachverständige. Der Terminus "Baugutachten" ist keine geschützte Bezeichnung und hat daher auch keine speziell primäre prozessrechtliche Bedeutung.

Baugutachten durch einen versierten Baugutachter

Ein Baugutachten {beinhaltet|e+nthält} eine grundsätzlich auf Vertrauen setzende, weil überparteiische Bewertung eines Tatbestandes im Hinblick auf eine Fragestellung oder ein vorgegebenes Ziel. Wenn ein vom Gericht benannter Experte eine Wertung abliefert, redet man von einem Gerichtsgutachten. Liegt dagegen eine der Prozessparteien eine gutachterliche Stellungnahme vor, wird oftmals von einem Privatgutachten gesprochen. Losgelöst von der Benennung handelt es sich dabei prozessrechtlich ausnahmslos um einen Parteivortrag. Aus diesem Grund sind dafür auch andere Benennungen wie beispielsweise "Bauauswertung", "Baubericht" oder "Baubegutachtung" üblich.

Ein Baugutachten kann ebenso in Form eines Wertgutachtens erstellt werden. In diesem Fall informiert dieses Expertengutachten zum Beispiel über den Wert einer Immobilie. Viele Immobilienbesitzer, die ihre Gebäude veräußern möchten, haben nur ungenaue Vorstellungen vom realen Wert ihrer Liegenschaften. Deswegen lassen sich laufend mehr Hausbesitzer ein Wertgutachten von einem unparteiischen Bausachverständigen machen. Das Expertengutachter erlaubt ihnen, Zustand und Wert der eigenen Liegenschaft richtig beurteilen.

Diese nüchterne Bewertung ist Bedingung für den tatsächlichen Verkauf eines Gebäudes oder einer Eigentumswohnung. Das belegt langjährige Erfahrung. Unrealistische Vorstellungen hingegen schaden: Wer den Wert seines Hauses unrealistisch ansetzt, der bleibt zumeist erstmal darauf sitzen. Und ist das Gebäude langfristig auf dem Markt, spricht sich das in der Region unter interessierten Käufern herum. Viele Käufer spekulieren dann, mit der Immobilie sei etwas nicht okay. Die Folge: Der Verkäufer muss den Kaufpreis erheblich senken, oftmals sogar weit unter dem tatsächlichen Preis, nur um erneut Interessenten anzulocken.


Kellerabdichtung: Beim Kauf oder Bau von Immobilien einen Baugutachter die Kellerabdichtung prüfen lassen

Der Bereich Kellerabdichtung ist bei Neu- und Altbau wichtig. Bewußt wahr genommen wird dies allerdings in erster Linie dem Besitzer eines Hauses mit feuchten Keller. Wer eine Kellerabdichtung braucht, allerdings nicht exakt weiß, woher der Feuchtigkeitsschaden kommt, muss anfangs von einem Gutachter klären lassen, woher die Feuchtigkeit in den Wänden kommt. Nur dann kann eine praktikable Kellerabdichtung tatsächlich den Keller vor Wasser schützen. Selbsthilfe sind in diesem Falle nicht sinnvoll: Wer im Falle kapillar aufsteigender Feuchte eine Kellerabdichtung mit Bitumenbeschichtung durchführt, wird trotz der kostspieligen Baumaßnahme keine Aufhebung registrieren können.

Ihr Bauberater vom VPB in der Region Braunschweig hilft privaten Bauherren und Haus- oder Wohnungskäufer gründlich zu allen Fragen, die sich mit dem Erwerb, dem Bau, der Modernisierung oder dem Erhalt einer Immobilie befassen. Besonders bedeutend für Häuslebauer und -käufer ist hierbei immer eine korrekte Kellerabdichtung.

Eine taugliche Kellerabdichtung von innen und außen zählt zu den besten Bedingungen dafür, dass ein Wohnhaus permanent von Schäden durch Feuchtigkeit verschont bleibt. Eine Kellerabdichtung ist meistens ein umfassendes Thema und ziemlich oft eine goße Herausforderung. Ohne Kellerabdichtung wirkt sich ein feuchter Kellerbereich schnell auf das komplette betroffene Wohngebäude aus, da die Feuchtigkeit die Bausubstanz von unten schädigt und ferner Schimmelpilze nach sich ziehen kann. Dieses ist ausdrücklich dann unschön, wenn der Kellerraum als Wohnraum genutzt wird. Eine feuchte Wand im Keller, kann da die Nutzung schon deutlich gefährden.

Umso bedeutender ist es, sich beim Thema Kellerabdichtung an einen Bausachverständigen zu wenden. Die Qualität einer Kellerabdichtung sollte grundsätzlich auf die jeweiligen Arten des Baugrunds angepasst sein. Je nach existierender baulicher Situation kommen diverse Vorgehensweisen der Kellerabdichtung in Frage. In erster Linie unterscheidet man Abdichtungen gegen
- hohe Bodenfeuchtigkeit,
- drückendes Grundwasser und
- aufgestautes Sickerwasser.

Auch gibt es Unterschiede zwischen der Kellerabdichtung von neuen Häusern und Abdichtungen, nachträglich durchgeführt werden. Als Abdichtungskonzepte dürften diese Dichtung eines Kellers bereit stehen:
- bahnen- bzw. hautartige und
- wannenartige (z.B. "weiße Wanne") Verfahren.

Sind die realen Verhältnisse unklar, wird die Kellerabdichtung für die größtdenkbare Belastung ausgeführt werden. Meistens ist es deswegen zu Anfang unvermeidbar, ein Bodengutachten einzuholen. Abgesehen davon spielen ebenfalls die zum Beispiel aus Raumnutzung und Raumklima resultierenden Belastungen eine umfangreiche Rolle.

Seit Mitte 2017 ersetzt die DIN-Norm 18533 die nicht mehr aktuelle DIN 18195 (Abschnitte 4,5 & 6) und liefert damit mehr Übersicht. Beispielsweise führt die DIN 18533 auf, welche Kellerabdichtung bei welcher Art von Feuchtigkeit genutzt werden muss. Während die alte DIN-Norm die Einwirkungsklassen von der Entstehungsart der Feuchtigkeit abhängig gemacht hat, unterscheidet die DIN 18533 nach Einwirkungsart und -umfang. Zusätzlich entscheiden nun Riss- und Rissüberbrückungsklassen als auch die vorgegebene Verwendung des Kellers über die Bauart der Kellerabdichtung. Wichtig wurde die Verabschiedung einer neuen DIN 18533 ebenso aufgrund modernerer Materialien zur Kellerabdichtung.


Häufige Merkmale einer ungenügender oder nicht mehr intakten Kellerabdichtung

Meistens dürfte ein nasser Kellerraum zuerst durch einen mucheligen Geruch auffallen: Dieser muffige Duft entsteht, sobald sich an einer durchnässten Wand der erse Schimmelpilz zeigt. Neben Schimmelpilzen gehören Salzausblühungen und abblätternder Putz zu den erkennbaren Merkmalen von zu viel Feuchte in einer Wand. Werden diese Anzeichen ignoriert und das Mauerwerk permanent vom Wasser geschädigt, kann es nach absehbarer Zeit zu Rissen in der Mauer kommen.


Bauen in der Region Pinneberg

Ihr Gutachter in Pinneberg

Pinneberg ist die Kreisstadt des Kreises Pinneberg. Rund 42.000 Einwohner wohnen in Pinneberg auf einer Gesamtfläche von in etwa 21 qkm. Der besonders als Schlafstadt gefragte Ort ist eine echte Pendlerstadt. Von Pinneberg kommt man ins anliegende Hamburg in nur 20 min. Aber nicht nur die Nachbarschaft zur Freien und Hansestadt Hamburg macht Pinneberg als Wohnort begehrt. Auch durch die ausgezeichnete Infrastruktur wird aus der zum Großraum Hamburg gehörenden Stadt ein attraktiver Ort zum Leben. Über hundert Einzelhandelsgeschäfte, Restaurationsbetriebe und Einkaufspassagen werben im Stadtzenrum von Pinneberg um Besucher. Vor allem junge Familien schätzen die vielfältigen Vorzüge der Stadt. Das Umfeld von Pinneberg lädt darüber hinaus zu attraktiven Sport- und Freizeitgelegenheiten ein. Der Kreis Pinneberg ist der nach Fläche kleinste, aber bevölkerungsreichste Kreis des Bundeslandes Schleswig-Holstein . Er gehört zur Metropolregion Hamburg. Weitere größere Orte im Kreis Pinneberg sind Elmshorn, Wedel, Uetersen, Tornesch, Halstenbek und Rellingen. Der Landkreis Pinneberg grenzt im Westen und Norden an den Landkreis Steinburg mit der Kreisstadt Itzehoe und im Osten an den Kreis Segeberg mit den sich stark weiterentwickelnden Orten Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen.

Beliebter Wohnraum in Pinneberg

Der Lebensmittelpunkt in Pinneberg erfährt aktuell eine beständig steigender Beliebtheit. Die lebendige Innenstadt bildet mit ihren Freizeit-, Kultur- und Einkaufsmöglichkeiten einen großen Magneten. Besonders viele Bildungs- und Betreuungsinstitutionen für große und kleine Kinder sowie eine besiondere Infrastruktur an medizinischen Institutionen runden die Attraktivität ab. Neben den besonders vielen sportlichen und kulturellen Angeboten ist es besonders die geringe Entfernung zur Hansestadt Hamburg, die Pinneberg derart günstig als Heimat macht. Pinneberg zieht daher besonders viele Familien an, was für einen Bauboom sorgt. Das VPB Regionalbüro Pinneberg, hilft dabei, dass der Traum von den eigenen vier Wänden ohne Stress sich erfüllt.

Neuer Wohnraum in Pinneberg

Aktuelle Bauprojekte gibt es beispielsweise hier: Gartenstadt Eggerstedt, An der Raa, ILO Park, Bevern, Eggerstedt Kaserne und das Baugebiet Voßmoor. In den zurückliegenden Jahren Pinneberg eine offensive Bauplatzstrategie durchgegführt. Es existieren gute Baugebiete sowohl im innerstädtischen Bereich als auch im Umland. Etliche Baugebiete befinden sich in den äußeren Stadtteilen. Besondere Pluspunkte sind dabei oft die Nähe zu Wasser, Wiesen und Wald, Aufenthalt in freier Natur. Insbesondere für junge Familien sind diese Orte sinnvoll. Stille Wohnbereiche findet man z.B. in Prisdorf, Tangstedt, Wedel, Borstel-Hohenraden, Kummerfeld und Schenefeld.

Baukontrolle in Pinneberg

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Pinneberg, Itzehoe, Quickborn, Rellingen, Halstenbek, Kaltenkirchen sowie Elmshorn verantwortlich. Als Baubetreuer steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Seite. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Position, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Hauskauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich kompetent zu beraten und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Fachgebiete sind Bautechnische Vertragsberatung, Bauherrenberatung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bzgl. der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Kellersanierung HalstenbekBaugutachter Neubaubegleitung KaltenkirchenBaufachleute RellingenGutachter Reihenhaus HalstenbekSchimmelsanierung Sachverständiger Bad BramstedtBaugutachter Nasser Keller ItzehoeEnergetische Sanierung Norderstedt-QuickbornGutachter Blower-Door-Test Norderstedt-QuickbornBaumängelgutachten ItzehoeBaugemeinschaften ElmshornGutachter ItzehoeBausachverständiger HeideGutachter Thermografie ItzehoeBaugutachter Schimmelpilze PinnebergBauabnahme Einfamilienhaus RellingenBaugutachter Einfamilienhaus HeideGutachter Mehrfamilienhaus ItzehoeBauinspektion WedelBaugutachter Mehrfamilienhaus HeideSachverständiger Mehrfamilienhaus HeideAltbaugutachten KaltenkirchenBaugemeinschaften KaltenkirchenSachverständiger Reihenhaus PinnebergBauabnahme Mehrfamilienhaus ElmshornSachverständiger Blower-Door-Test NeumünsterBaubetreuung HalstenbekBauvertrag HusumBaugutachter Doppelhaushälfte HusumSchimmelschaden Gutachter HalstenbekBauabnahme Mehrfamilienhaus HusumBausachverständiger Schimmelpilz Norderstedt-QuickbornGutachter Neubau Bad BramstedtBaustellenprotokoll HeideBausachverständiger Neubau RellingenGutachter Schimmelpilze ElmshornBausachverständiger HusumBaugutachter Einfamilienhaus NeumünsterGutachter Schimmelpilze Bad BramstedtBauherrenberater RellingenBausachverständiger Blower-Door-Test Heide


Informationen und Tipps für Bauherren:

Innenraumhygieniker & Innenraumanalytiker:
Jeder vierte Mensch in Deutschland hat ein geschädigtes Immun-, Hormon- oder Nervensystem, jeder dritte Deutsche ist Allergiker. Tendenz ist dabei sogar noch steigend. Auf der Suche nach den Gründen dafür wird immer noch viel zu selten das Wohnumfeld der Geschädigten analysiert. Das Thema Schadstoffe in Innenräumen ist extrem komplex und vielfältig. Es umfasst zahlreiche Fachgebiete, von der Architektur über die Chemie, die Physik und Biologie bis hin zur Medizin. Um den kompletten Bereich kümmern sich qualifizierte Baugutachter und Innenraumanalytiker beziehungsweise Innenraumhygieniker. Neben allerlei Scharlatanen und Heilsbringern kümmern sich auch etliche seriöse Wissenschaftler und Technikern mit dem Thema und forschen intensiv auf diesem umfangreichen Gebiet.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.