Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Bautzen

Bauabnahme Bautzen

Bauabnahme in Bautzen

Bauabnahme in Bautzen ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Bautzen betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bauabnahme in Bautzen. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 03 59 37 / 88 97 31

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bei der Bauabnahme hilft der VPB

Eine Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Bauprotokolls, zu den gewichtigsten rechtlichen Vorgängen beim Bauen. Mit dem Tag der offiziellen Bauabnahme startet die Gewährleistungsfrist. Ab diesem Datum müssen Bauherren der Bauunternehmung alle Mängel beweisen. Teil der offiziellen Bauabnahme ist das so genannte Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet werden, außerdem solche, die bereits bei früheren Kontrollgängen bestimmt und noch nicht den Vorschriften entsprechend beseitigt wurden. In das Bauprotokoll müssen außerdem Teilstücke, die von dem Bauherrn als nicht besiegelt angesehen werden. Dabei muss es sich nicht einmal um erkennbare Makel handeln, es reicht schon, wenn die Bauherren Zweifel an der richtigen Durchführung des Bauvorhabens hat. Falls im Vertrag zwischen Bauherr und Bauunternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Bauunternehmer die Wohnimmobilie nicht termingerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig wahrnehmbarer Mängel den Bau ab, verzichtet er auf die Rechte zur Nachbesserung. Er kann nachher höchstens noch auf Schadensersatz klagen. Meistens geht der Disput dann vor Gericht, das Gerichtsverfahren erfordert seine Zeit, und der Erfolg ist fraglich. Folglich: Immer alles ins Bauprotokoll verzeichnen. Erfahrungsgemäß kommen beim offiziellen Abnahmetermin viele Mängel ans Licht und damit außerdem ins Protokoll; selten wird ein Haus auf Anhieb komplett abgenommen. Üblicherweise verabreden die Vertragspartner im Protokoll sofort einen nachfolgenden Begehungstermin, bis zu dem alle Mängel behoben sein müssen. Außerdem zu diesem zweiten Meeting sollte der Bauherr unbedingt seinen Bauherrenberater mitbringen, damit dieser sondiert, ob die beim letzten Termin festgestellten Baumängel wirklich ordnungsgemäß ausgebessert wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines mangelhaften Gebäudes zu zu verleiten, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die unerfahrene Immobilienbesitzer hereinfallen können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Schlussrechnung. Wer die Abschlussrechnung akzeptiert und zahlt, der hat damit zumeist den gesamten Bau vollumfänglich abgesegnet - und gekauft. Das kann außerdem bereits geschehen, wenn er den Handwerkern das abschließende Trinkgeld schenkt. Erfahrene Baufachleute nennen es "konkludentes", ergo stimmiges Verhalten. Außerdem ist es ratsam, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Bauabnahme Bautzen

Hilfe für Bauherren in Bautzen

Bautzen ist eine Kreisstadt in Ostsachsen. Die Stadt Bautzen liegt an der Spree und ist Kreissitz des nach ihr benannten Landkreises Bautzen. Mit zirka 41.000 Einwohnern ist Bautzen zugleich die größte Stadt des Kreises.

Bautzen liegt zirka 50 km östlich von Dresden am Übergang des Lausitzer Berglandes in das Tiefland im Norden im Naturraum des Oberlausitzer Gefildes. Nördlich der Stadt liegt die 1974 gebaute Talsperre Bautzen, an der auch heute noch ständig Baumaßnahmen zur Modernisierung und Aktualisierung des Hochwasserschutzes durchgeführt werden. An ihrer Stelle waren früher die Dörfer Malsitz und Nimschütz im Spreetal gelegen. Ungefähr 8 km südlich der Stadt tritt die Spree zwischen dem Drohmberg im Osten und dem Mönchswalder Berg im Westen aus dem Lausitzer Bergland hervor. An die Stadt grenzen im Norden Radibor, Großdubrau und Malschwitz, im Osten Kubschütz, im Süden Großpostwitz, Obergurig und Doberschau-Gaußig und im Westen Göda an. Alle angrenzenden Gemeinden gehören zum Kreis Bautzen.

Bebaubare Baugrundstücke werden in allen Gemeinden und Städten des Landkreises angeboten, so dass für Bauwillige ein flächendeckendes Netz von attraktiven Baustellen vorhanden ist. Bauplätze in der Heide- und Teichlandschaft der Oberlausitz und im Oberland bieten vielfältige Baumöglichkeiten. Die Grundstückspreise für ländliche Baustellen sind aus diesen Gründen auch weit gefächert und lagen Anfang 2011 zwischen in etwa 25,00 und 45,00 Euro pro m² Baufläche.



 
Seitenanfang von Bauabnahme Bautzen


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Bautzen gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Matthias Döring