Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Osnabrück

Baubegutachtung Osnabrück

Baubegutachtung in Osnabrück

Baubegutachtung in Osnabrück ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Osnabrück betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubegutachtung in Osnabrück. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 54 72 / 9 54 30 98

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Baubegutachtung zeigt Baufehler auf

Das Thema Bauabnahme ist vielfach Anlass für gerichtliche Auseinandersetzungen. Während Bauunternehmer speziell von Fertighäusern zur schnellen Bauabnahme antreiben, dürfen sich Hauskäufer aber keineswegs darauf einlassen. Der Bauherr muss immer auf einen offiziellen Abnahmezeitpunkt zur Baubegutachtung direkt auf dem Bau beharren, folglich auf einer so genannten ordentlichen Bauabnahme.

Der VPB zählt erschütternde Beispiele, die beim Bauherr zu erheblichen Zusatzkosten führten, einzig weil es zu keiner gleichmäßigen Baubegutachtung kam: In einem Fall wurde der Bauvertrag hinsichtlich Uneinigkeiten aufgekündigt, eine offiziellen Bauabnahme damit hinfällig?. Beim abschließenden Gutachten in Folge einer Baubegutachtung stellte der VPB-Bauexperte Baumängel in Höhe von 88.000 EUR fest - bei reinen Baukosten in Höhe von 250.000 EUR. Noch krasser war es bei einem anderen Fall: Da hatte ein Bauherr ein Domizil mit mit einem Grundstück für rund 151.000 EUR erworben. Bei der Baubegutachtung wurden Baumängel in einer Gesamthöhe von 157.000 EUR gefunden. Die Belastungen zur Mängelbeseitigung lagen daher sogar weit extrem über den berechneten Kosten für Haus und Grundstück.

Bei diesen Fällen liegt das Problem früh beim Rohbau. Einzig die gleichmäßige Baubegutachtung während der Bauphase sorgt dafür, dass Schäden zeitig entdeckt werden und deshalb mit oft geringem Aufwand ausgebessert werden können. Entdeckt ein Bauherr die Mängel zu spät, ist es in der Regel für unkomplizierte und kostengünstige Reparaturen zu spät. Bei der üblicherweise engen Kalkulation von Bauprojekten, sind zahlreiche Bauunternehmer nicht in der Lage, umfangreiche Zahlungen für nachträgliche Bauarbeiten zu bezahlen. Das Ende vom Lied ist dann mitunter der Bankrott des Unternehmens. Dies zeigt, wie bedeutend eine regelmäßige Baubegutachtung beim Bau eines Hauses für beide Vertragsseiten ist.


Baubegutachtung Osnabrück

Ihre Bauberater in Osnabrück

Osnabrück gehört mit zirka 160.00 Einwohnern neben Braunschweig, Hannover und Oldenburg zu den vier bedeutendsten Städten in Niedersachsen. Osnabrück besteht aus einem Stadtgebiet mit in Summe dreiundzwanzig Stadtteilen. Der Ort liegt im Landkreis Osnabrück. Außerdem werden der Landkreis Emsland, der Kreis Steinfurt und der Grafschaft Bentheim/Nordhorn mit zum direkten Einzugsgebiet von Osnabrück genannt.

Osnabrück wurde 780 n.Chr. von Karl dem Großen als Bischofssitz gegründet und wurde wegen seiner günstigen Lage an einem Knoten viel genutzter Handelsstraßen zu einem wichtigen Handelsplatz. Dem ist heute noch so, so findet man Osnabrück an wichtigen europäischen Handelsstrecken und hat sich aus diesem Grund zu einem Speditionszentrum gemausert. Neben Logistikuntrernehmen findet man in der Stadt Osnabrück zudem größere Firmen der Auto-, Metall- und Papierindustrie.

Osnabrück liegt im Bundesland Niedersachsen in der Nähe zu Nordrhein-Westfalen, benachbarte Großstädte sind z.B. Hannover, Oldenburg, Dortmund, Bielefeld, Münster, Bremen und Entschede.

Leben in Osnabrück

Beheimatet in der Stadt Osnabrück erfreut sich einer großen Beliebtheit. Dieses ist zurückzuführen auf unterschiedliche wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Aspekte. So bietet Osnabrück durch führende Firmen aus der Logistik-, Papier-, Auto- und Metallindustrie gute Chancen auf Arbeitsplätze und fördert gleichzeitig durch den Bau eines Wisschenschaftsparks kleine Startups. Außerdem bietet Osnabrück durch die Hochschule und Fachhochschule hervorragende Rahmenbedingungen für die berufliche Bildung junger Studenten. Eine sehr gute Infrastruktur von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Jugendliche und Kinder sowie Gesundheitseinrichtungen im Stadt und Landkreis Osnabrück bieten eine zusätzliche Anregungfür Eltern mit Kind.


Hausbau in Osnabrück und Umgebung

Die baulichen Gegebenheiten in Osnabrück wurde in der jüngeren Vergangenheit durch die örtliche Wohnungsbaupolitik stark nach vorne gebracht sowohl innerhalb des Stadtgebietes als auch in den umliegenden Bereich. Die Neubaubereiche auf dem Land bieten viele Annehmlichkeiten hinlänglich auf die schnelle Anfahrt zu Wiesen, Wäldern und Seen. Deswegen sind diese Baugebiete insbesondere für Familien mit jungen Kindern reizvoll. Innerhalb der Stadtgrenzen gibt es abweichende Pluspunkte, wie die guten Verbindungen und kurzen Wege zwischen Arbeitgeber, Einkaufsregionen, Bildungseinrichtungen, Kindergärten, City und den Wohnvierteln. Es existieren gegenwärtig 23 Stadtteile, diese werden je nach Wunsch und Gegebenheiten durch Neubauviertel ergänzt, diese entstehen z.B. durch die Umgestaltung der ehemaligen Kasernengelände der britischen Armee wie das z.B. in dem Ortsteil Westerberg zu beobachten ist. Hierbei wurde das alte Areal zu einem Baubereich für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie für die Erstellung eines Wissenschaftspark verwendet. Außerdem werden einige Neubauviertel sowohl innerhalb der Stadt als auch im Kreis erschlossen.


Neubauregionen im Stadtgebiet:

Baugebiet "Am Hirtenhaus" und "Südlich Am Heger Holz":
Diese Baugebiete liegen in spezieller Lage am Finkenhügel wodurch eine exzellente Nähe zur, aber auch zum Naturbereich rund um den Rubbenbruchsee als Vorteil angesehen werden muss. Dieser Umstand macht sie insbesondere für kinderreiche Familien attraktiv. Der Bebauungsplan ermöglicht die Erstellung von Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern ab 2018/19.

Baugebiet "Rubbenbruchweg":
Für das Baugebiet "Rubbenbruchweg" im Ortsteil Eversburg, das von 2017 an genutzt werden soll, sieht der B-Plan eine Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern vor. Das Baugebiet überzeugt durch die besondere Lage in der Nähe von Schulen, Kitas, dem Stadtzentrum und dem Naturareal um den Rubbenbruchsee aus.

Baugebiet "Landwehrviertel":
Dieses Baugebiet entstand im Stadtteil Atter auf dem ehemligen Gelände der britischen Arme, es ist ein Bauen mit mit Einzel-, Reihen-, Doppel- und Mehrfamilienhäusern genehmigt, wodurch total zirka 600 Wohneinheiten gebaut werden sollen. Baubeginn sind die Jahre 2017.

Baugebiet "Eversburger Friedhof":
Dieses um den Eversburger Friedhof liegende Baugebiet sieht eine Bebauung mit Einzel-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern vor, wodurch zusammen 150 Wohneinheiten in den Jahren 2017/18 entstehen sollen.

Baugebiet "An den Klausegärten":
Das in dem Stadtteil Gartlage liegende Baugebiet zeichnet sich durch eine zentrale Lage im Stadtzentrum aus. Hier sollen in Summe 90 Wohneinheiten als Einzel-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern entstehen.

Bauflächen "Abbioweg", "Sachsenweg" und "Vaterlandweg":
Diese im Bereich Widukindland liegenden Wohnbereiche sollen insgesamt 195 Wohneinheiten beheimaten und sehen eine Bebauung mit Einfamilienhäusern vor.


Neubauflächen im Landkreis Osnabrück:

Baugebiet "Östlicher Buchgarten", Georgsmarienhütte:
Das Baugebiet findet man in reizvoller Lage am Harderberg. Der Umstand, dass der Kindergarten, die Grundschule sowie die Sportanlagen schnell zu erreichen sind, macht das Baugebiet besonders günstig für Familien mit kleinen Kindern.

Baugebiet "Felsener Esch" in Ostercappeln:
Das Baugebiet befindet sich in ruhiger Lage an den nördlichen Ausläufern des Wiehengebirges. In unmittelbarer Nähe befindet sich das zur Erholung einladende Naturbad Kronensee.



 
Seitenanfang von Baubegutachtung Osnabrück


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubegutachtung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubegutachtung für den Ort Osnabrück gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing. (FH)
  Matthias Gerdom