Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Krefeld

Bausachverständiger Krefeld

Bausachverständiger in Krefeld

Bausachverständiger in Krefeld ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Krefeld betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bausachverständiger in Krefeld. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 21 51 / 15 82 11

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Bausachverständiger unbedingt zu empfehlen

Ein Bauherr benötigt einen unabhängigen Bausachverständigen. Bauen ist ein hartes Business, in dem mit festen Bandagen um minimale Gewinnmargen gefochten wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat viele Jahre Erfahrung und kann dem Bauherren aus diesem Grund erheblich helfen. Das ist ganz nebenbei auch wirklich erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und verfügen über keinerlei Erfahrung. Deshalb fallen sie praktisch völlig auf die bombastischen Bauheftchen von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich im Nachhinein als haltlose Versprechungen zeigen. "Festpreise", "garantierte Fertigstellungstermine" und außerdem das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Augenwischerei, bis sie nicht im Bauvertrag kategorisch erklärt werden.

Um im Bau- und Vertragsdschungel bestehen zu können, benötigen Bauherren unabhängige Bauherrenberater, professionelle Bausachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorschwindeln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr "seinen" Bausachverständigen? Ein seriöser Bausachverständiger ist ein sachkundiger Experte, der prinzipiell firmen- und produktneutral raten kann und bestimmt keiner speziellen Interessentengruppe verpflichtet ist. Ein zu empfehlender Bausachverständiger absolviert regelmäßige Fachseminare und zieht für gewöhnlich bei verwickelten Baufragen zusätzliche unabhängige Bausachverständige aus anderen Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich unterstützenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls eigenmächtig von einem zum anderen Bausachverständigen weitergegeben. Ebenso seine schriftlichen Protokolle wird ein sorgfältiger Bausachverständige diskret verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Makler übermitteln. Beim Wohnungsbau geht es um sehr viel Kapital: Der seriöse Bausachverständige hilft seinem Bauherrn dabei in entsprechender Zeit und zum fixierten Preis ein perfektes Haus seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich sollte jeglicher Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, rigoros auf persönliche Behandlung bestehen.


Bausachverständiger Krefeld

Ihre Baugutachter in Krefeld

Der Ort Krefeld ist eine linksrheinisch zu findende Großstadt am Niederrhein nordwestlich der Landeshauptstadt Düsseldorf und im Südwesten angrenzend an Duisburg und das Ruhrgebiet im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf wird in Hiblick auf die Seidenstofffertigung im 18. und 19. Jahrhundert auch oft als "Samt- und Seidenstadt" benannt. Krefeld hat mit zirka 220.000 Einwohnern unter den Großstädten in Nordrhein-Westfalen einen mittleren Rang.

Die Stadt existiert in ihren aktuellen Grenzen im Prinzip seit 1929, als der damalige Stadtkreis Krefeld mit der Stadt Uerdingen und anderen Gemeinden zur Stadt Krefeld-Uerdingen verbunden wurde. 1940 kam es zur Umbenennung in Krefeld. 1975 wurde die Stadtfläche noch einmal ein wenig erweitert. In der Landesplanung ist Krefeld als Oberzentrum beziffert. Krefeld ist Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr, dem umfangreichsten polyzentrischen Ballungszentrum der Bundesrepublik.

Das Stadtzentrum liegt etwa sieben Kilometer vom Rheinufer entfernt, doch reicht das Stadtgebiet seit der Eingemeindung Linns bis an den Rhein heran. Die Uferlänge auf Krefelder Gebiet beträgt zirka 6 km. Die Breite des Flusses variiert zwischen 320 und 400 Meter. Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets beträgt in Nord-Süd-Richtung zirka 12 km und in West-Ost-Richtung zirka 13 km. Die Stadtfläche Krefelds gliedert sich in die 9 Bezirke: Stadtmitte, West, Nord, Hüls, Oppum-Linn, Fischeln, Ost, Süd und Uerdingen. Jeder Stadtbezirk hat eine eigene Bezirksvertretung und einen Bezirksvorsteher. Auch existieren 19 Stadtteile, die wieder jeweils in einige statistische Bezirke strukturiert sind.

Das Baugebiet Kanesdyk in Krefeld

Dies ist ein ausgezeichnetes Fallbeispiel einer prima Entwicklung eines Straßenzuges: Der Kanesdyk am Inrath, direkt am Hülser Bruch gelegen, war früher als Problemgebiet. Die früheren Sozialbauten beheimateten Wohnungslose und Aussiedler. Aus diese Grund hatte die Straße in Krefeld keinen guten Ruf. Still und heimlich hat sich diese Einstufung verändert: Im vorderen Bereich des Kanesdyks entwickelt sich zurzeit das Bauareal "Dykgärten", das den Kanesdyk weiter im Wert steigert. Die niederländische Unternehmung BPD, ein Tochterunternehmen der Rabobank, lässt an dieser Stelle 38 Wohnhäuser bauen, die im Bauhausstil errichtet werden.

Die Errichtung des neuen Baugebietes ist im Jahr 2016 in vollem Gange: Die Erschließungsstraßen sind fertig getellt, bei den ersten Gebäuden sind die Keller gerade fertig bzw. die Bodenplatten werden geschaffen. "Dykgärten" heißt das 12.500 Quadratmeter große Bauareal, das in einem der verbliebenen freien Bereiche in der attaktiven Krefelder "Dyklage" geplant wurde. Einstmals gehörte das Gebiet der Wohnstätte, die hier Gebäude mit 28 Sozialwohnungen entfernen ließ und das Areal an den Investor BPD verkaufte. Zuständig für die Vermarktung und für das Neubaugebiet sind Schreurs Immobilien. Die Eigenheime mit einer Wohnfläche 140 bis 150 qm sind gedacht für Familien mit Kindern. Die Bauplätze liegen zwischen 186 und 341 qm. Für 329.000 bis 369.000 Euro werden diese Eigenheime angeboten. Für die heute schon am Kanesdyk wohnenden Familien bedeutet das neue Bauprojekt ebenfalls eine Wertsteigerung ihres Wohnquartiers, entsteht doch bald ein Fußweg hoch bis zur Blumentalstraße. Die nächste Bushaltestelle Hülser Straße ist lediglich 400 Meter entfernt. Das Neubaugebiet soll in den Jahren 2016 und 2017 komplett fertiggestellt werden.

Gewaltiges Baugebiet in Krefeld Stadteil Fischeln

Krefeld-Fischeln ist das wohl aus Zukunftssicht für Krefeld wichtigste Bauareal. Dabei ist die Erschließung von "Fischeln Südwest" in Krefeld ein Dauerbrenner: zirka 327.000 Quadratmeter Nutzfläche sollen baulich erschlossen werden. Seit 20 Jahren planen die Krefelder Wohnstätte und die Stadt Krefeld in diesem Bereich Baugrundstücke. Die Erbauung scheiterte bisher jedoch an der fehlenden Umgehungsstraße, Südwestumgehung genannt. Der aktuelle Plan ist es jetzt, dass in einem ersten Schritt ein Teilgebiet von zirka 40.000 Quadratmetern bearbeitet wird - ohne Umgehungsstraße. Die Dividenden-Gewinne aus der Veräußerung der Bauplätze sollen dann außerplanmäßig an die Stadt Krefeld ausgezahlt werden und im Gegenzug von der Stadt für den nötigen Eigenanteil zur Erstellung der Umgehungsstraße verwendet werden. Damit sollte dann der Verkauf der verbliebenen Bauplätze möglich gemacht werden. Wenn in das Bebauungsplanverfahren endlich wieder Bewegung kommt, müssten zu Beginn von 2017 die Grundstücke veräußert werden. Die Gewinnausschüttung an die Stadt Krefeld könnte demnach 2018 sich vollziehen.



 
Seitenanfang von Bausachverständiger Krefeld


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bausachverständiger nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bausachverständiger für den Ort Krefeld gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Ralph Pesch