Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Krefeld

Baubetreuung Tönisvorst

Baubetreuung in Tönisvorst

Baubetreuung in Tönisvorst ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Tönisvorst betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubetreuung in Tönisvorst. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 21 51 / 15 82 11

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine versierte Baubetreuung vom Spezialisten

Zahlreiche Menschen stecken alljährlich ihr vollständiges Geld in die Erbauung von einem eigenen neuen Familienheim und nehmen dabei allzu oft eine über einige Jahrzehnte laufende Verschuldung in Kauf. Um prinzipiell Unkosten zu senken und um möglicherweise persönliche Fehler zu vermeiden, planen viele Bauherren aktuell nicht mehr mit einem eigenen Architekten, sondern erwerben lieber ein schlüsselfertiges Haus. Das ist möglicherweise mit Tücken verbunden und kann am Ende erheblich mehr kosten als ein konventionell erstelltes Haus.

"Wer beim Bau eines schlüsselfertigen Einfamilienhauses keine bösen Überraschungen erleben will, der sollte sich als erstes einen unabhängigen Bausachverständigen zur Baubetreuung suchen", rät Thomas Penningh, Vorsitzender des VPB. "Am besten zieht der Einfamlilienhauskäufer den Bauherrenberater bereits vor Vertragsabschluss hinzu, denn die meisten Neubaukontrakte beinhalten Fallstricke, die der Bauherr als Amateur nicht entdeckt."

Vertragsprüfung ist ein wichtiger Teil der Baubetreuung

Nach Untersuchungen des VPB fehlen bei gut zwei Dritteln aller gegenwärtig üblichen Hausbauverträge wichtige Planungsleistungen. In fast der Hälfte jeder in der Verband Privater Bauherren-Baubetreuung begutachteten Fälle probierten Baufirmen, wichtige Bauleistungsbeschreibungen im Vertrag zu umgehen und danach extra in Rechnung zu stellen.

Außerdem entspricht der Zahlungsplan in gut 64 Prozent jeder vom VPB bearbeiteten Fälle nicht dem Baufortschritt; knapp 65% der Bauherren überweisen notgedrungen Vorkasse - und verlieren im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Bauunternehmers im Durchschnitt 21.300 EUR. Eklatante Probleme, die sich am Besten durch frühe und fachgerechte Baubetreuung innerhalb der kompletten Planungs- und Bauzeit vermeiden lassen.

Baubetreuung hilft außerdem bei Nachbesserungen

"Weil es sich bei den Vertragsentwürfen der Anbieter von Fertighäusern um Offerten handelt", erinnert Verbraucherschützer Penningh, "darf der Bauherr den Vertrag niemals ungeprüft unterzeichnen, sondern erst vom unabhängigen Sachverständigen und Bauspezialist profund beurteilen lassen. Jeder Vertrag ist korrigierbar. Nachbesserungen sollten immer machbar sein." Der Verband Privater Bauherren-Bauexperte hilft auf Wunsch dabei. Stellt sich der Bauunternehmer stur, empfiehlt z.B. der Bauherrenberater Penningh, Vorsitzender des VPB, dringend den Vertrag nicht zu unterzeichnen.

Vorsorge treffen rechnet sich: Denn wer ohne die Hilfe durch einen Fachmann mit dem Bauen startet, der muss nach kontinuierlicher Verband Privater Bauherren-Erfahrung im Laufe des Baufortschritts im Durchschnitt 25.500 EUR für Mängel und Folgekosten nach- oder etxra zahlen. "Zahlreiche Details, die nicht im Vertrag fixiert sind, aber für ein Schlüsselfertighaus unentbehrlich sind, schlagen hier zu Buche", entwirft der Verband Privater Bauherren-Sachverständige dieZwangslage vieler Bauherren. "Diese unangemeldeten Aufschläge entsprechen wenigstens rund zehn Prozent der durchschnittlichen Baukosten - oder dem Wert eines Mittelklassewagens", erklärt Thomas Penningh. Eine böse Überraschung, die viele finanziell nicht bewältigen können und die sich mit früher Baubetreuung hätten vermeiden lassen.


Baubetreuung Tönisvorst

Ihre Bauexperten in Tönisvorst

Die Stadt Tönisvorst findet man am Niederrhein im Westen von Nordrhein-Westfalen und ist eine mittlere Stadt des Kreises Viersen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Sie setzt sich zusammen aus den beiden ursprünglich selbständigen Ortschaften St. Tönis und Vorst - wobei Letzterer von der Grundfläche her den größten Ortsteil verkörpert, aber weniger als ein Viertel der Einwohner zählt - sowie den Ansiedlungen Kehn und Laschenhütte.

Mit zirka 29.699 Einwohnern (Stand: Dezember 2010) ist Tönisvorst in der Zwischenzeit die fünftgrößte Stadt im Landkreis Viersen. Die Stadt gibt es in ihren jetzigen Grenzen bereits seit 1970, als im Zuge der kommunalen Neustrukturierung der Zusammenschluss der 4 momentanen Stadtteile aus den vorher zum Kreis Kempen-Krefeld zu rechnenden Einzelgemeinden zur Gemeinde Tönisvorst vorgenommen wurde, die 1979 den Titel Stadt erhielt. In die neue Gemeinde Tönisvorst wurden Gebietsteile der bisherigen Gemeinden Oedt, Anrath und Neersen und aus der ehemaligen Gemeinde Vorst Gebietsteile in die Stadt Krefeld eingegliedert.
St. Tönis ist an den Ortsrändern von einem Außenring umgeben, über den man über vier Verkehrsknotenpunkte in alle Richtungen gelangt: Über die im Süden des Ortes gelegene Kreuzung Nüss Drenk/Südring kommt man nach Krefeld-Forstwald, die A 44 und ins Krefelder Gewerbegebiet "Stahldorf". Über die Kreuzung Düsseldorfer Straße/Südring gelangt man zum einen in westlich zur Gemeinde Vorst (Tönisvorst) oder in Richtung Süden nach Anrath und zur A 44. Über den am nord-westlichen Stadtrand gelegenen Kreisverkehr Düsseldorfer Straße/Biwak erreicht man in Richtung Westen nach Oedt oder in nördliche Richtung zur Stadt Kempen.

Neues Baugebiet Friedhof in St. Tönis

Weit forangeschritten ist das Bauprojekt der Stadt Tönisvorst, auf der ehemaligen Friedhofserweiterungsfläche ein Neubaugebiet anzusiedeln. 10 Wohnimmobilien sollen auf dem zirka 2,1 Hektar großen Grundstück geschaffen werden, 8 Doppelhäuser und zwei Reihenhäuser in zweigeschossiger Bauweise. In Summe vierzig Wohneinheiten sollen dabei herauskommen. Im Nordosten bekommt das Neubauviertel einen Kinderspielplatz, von dem auch die bereits dort lebenden Bewohner profitieren dürfen.
Ein zusätzliches Neubaugebiet befindet sich im Nordwesten der City zwischen Friedrichstraße im Norden, städtischem Friedhof im Osten, Schelthoferstraße im Süden und der Schäferstraße im Westen. Von der Schäferstraße ausgehend, die dafür ausgebaut und am Wendehammer geöffnet wird, soll die Erschließung des reinen Wohngebiets über die Friedrichstraße erfolgen. Die Anwohner der beiden Straßen sehen mit Sorge auf das Neubauprojekt. Immer wieder hatten sie in der Vergangenheit dafür plädiert, alternative Zu- und Abfahrten für die zu erwartenden 50 Autos, die vermutlich täglich das Wohngebiet anfahren, zu suchen. Denn sowohl auf der Schäferstraße als auch auf der Friedrichstraße komme es bereits jetzt immer wieder zu Engpässen.



 
Seitenanfang von Baubetreuung Tönisvorst


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubetreuung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubetreuung für den Ort Tönisvorst gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Ralph Pesch