Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Krefeld

Baubetreuer Krefeld

Baubetreuer in Krefeld

Baubetreuer in Krefeld ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Krefeld betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baubetreuer in Krefeld. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 21 51 / 15 82 11

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Baubetreuer ist bei jeder Art von Neubauvorhaben wichtig

Den richtigen Baubetreuer zu finden, ist eine wichtige Aufgabe. Der Fachverband VPB möchte Ihnen an dieser Stelle wertvolle Tipps für die Auswahl geben:

Als Bauherr sollten Sie einen Baubetreuer selber beauftragen und auch entlohnen. Ein Bauberater, der monatlich eine Reihe von Aufträgen vom selben Bauträger erhält, ist eventuell nicht mehr ganz so unabhängig oder läßt im Laufe des Projekts in seiner Begeisterungsfähigkeit nach und übersieht möglicherweise sogar ein paar Baumängel. Der VPB hat bereits in seiner Verbandssatzung genau festgehalten, daß sich unsere Baubetreuer nicht gewerbsmäßig mit dem Bau von Wohnungsraum beschäftigen - Sie können also beruhigt sein, daß keine Verknüpfung zu Ihrer Baufirma besteht.

Der Baubetreuer sollte auf alle Fälle über Erfahrungen im Bereich Ein- oder Zweifamilienhausbau verfügen. Nicht jeder sachlich versierte Sachverständige muß sich auf diesem Feld unbedingt auskennen. Wer sich vorrangig mit der Errichtung von zum Beispiel Hotel- oder Gewerbebauten beschäftigt, ist für Sie unter Umständen kein guter Ratgeber. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit langer Zeit tiefreichende Erfahrungen mit den spezifischen Problemstellungen beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern.

Es ist sicherlich vorteilhaft, wenn Ihr Baubetreuer nicht auf sich allein gestellt ist, sondern auf einen möglichst breiten Kreis von weiteren Bauexperten zugreifen kann und sich in steter Folge über neu auftretende Problemstellungen bespricht. Auf diese Weise würden Sie als Bauherr von den Erfahrungen gleich mehrerer Baubetreuer nutznießen können. Eine Menge Fragen beim Bauen lassen sich dahingehend noch gradliniger vermeiden. Beim VPB sprechen sämtliche Baubetreuer regelmäßig miteinander - und können sich und ihre Bauherren so deutlich früher vor neuen Problemstellungen warnen und schützen.

Beachten Sie bereits im Vorfeld der Auftragsvergabe, in welcher Weise Ihr gewünschter Baubetreuer bei Fehlern haftet. Auch der versierteste und erfahrenste Baubetreuer ist vor Fehlentscheidungen nicht gefeit. Nur ein unparteiischer Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung von A bis Z vor den Folgen von Fehlbeurteilungen schützen. Beim VPB sind sämtliche ausgewählten Bauberater ausnahmslos freiberuflich arbeitende Architekten und Ingenieure, die Ihre Aufträge genau daher besonders ernst nehmen - und eben auch haften, falls ihnen doch einmal ein Fehler passieren sollte.


Baubetreuer Krefeld

Ihre Bauexperten in Krefeld

Die Stadt Krefeld ist eine links des Rheins errichete Großstadt am Niederrhein im Nordwesten der Landeshauptstadt Düsseldorf und im Südwesten angrenzend an die Stadt Duisburg sowie das Ruhrgebiet im Bundesland NRW. Die kreisfreie Ortschaft im Regierungsbezirk Düsseldorf wird aufgrund der Seidenstoffproduktion im 18. und 19. Jahrhundert auch oft als "Samt- und Seidenstadt" bezeichnet. Krefeld befindet sich mit zirka 220.000 Einwohnern unter den Großstädten in NRW eine mittlere Position.

Die Stadt besteht in ihren aktuellen Grenzen prinzipiell seit 1929, als der seinerzeitige Stadtkreis Crefeld mit der Nachbarstadt Uerdingen und weiteren Gemeinden zur Stadt Krefeld-Uerdingen vereinigt wurde. 1940 kam es zur Umbenennung in Krefeld. 1975 wurde das Stadtgebiet noch einmal minimal vergrößert. In der Landesplanung ist Krefeld als Oberzentrum kategorisiert. Krefeld ist Bestandteil der Metropolregion Rhein-Ruhr, dem mächtigsten polyzentrischen Ballungszentrum in Deutschland.

Das Stadtzentrum liegt etwa sieben Kilometer vom Rheinufer entfernt, doch reicht das Stadtgebiet seit der Eingemeindung Linns bis an den Rhein heran. Die Uferlänge auf Krefelder Gebiet beträgt zirka 6 km. Die Breite des Flusses variiert zwischen 320 und 400 Meter. Die größte Ausdehnung des Stadtgebiets beträgt in Nord-Süd-Richtung zirka 12 km und in West-Ost-Richtung zirka 13 km. Die Stadtfläche Krefelds untergliedert sich in 9 Stadtbezirke: Stadtmitte, West, Nord, Hüls, Oppum-Linn, Fischeln, Ost, Süd und Uerdingen. Jeder Stadtbezirk hat eine eigene Vertretung und einen Bezirksvorsteher. Nebenbei findet man 19 Ortsteile, die selber in zahllose statistische Bezirke gegliedert sind.

Neues Baugebiet Kanesdyk in Krefeld

Dies ist ein ausgezeichnetes Fallbeispiel einer gelungenen Entwicklung eines Straßenzuges: Der Kanesdyk am Inrath, direkt am Hülser Bruch gelegen, zählte früher als kritische Adresse. Die einstmaligen Sozialwohnungen bewohnten Wohnungslose und Immigranten. Aus diese Grund hatte diese Straße in Krefeld nicht den besten Ruf. Fast überraschend hat sich dieser Ruf verändert: Im vorderen Bereich des Kanesdyks entwickelt sich aktuell das Baugebiet "Dykgärten", das den Kanesdyk zusätzlich attraktiver macht. Die holländische Unternehmung BPD, eine Tochter der Rabobank, lässt hier 38 Eigenheime bauen, die im Bauhausstil errichtet werden.

Die Fertigstellung des neuen Baugebietes ist 2016 in vollem Gange: Die Erschließungsstraßen sind gebaut, bei den ersten Bauten sind die Keller schon fertig bzw. die Fundamente werden erstellt. "Dykgärten" heißt das 12.500 Quadratmeter große Baugebiet, das in einem der letzten freien Bereiche in der begehrten Krefelder "Dyklage" geschaffen wird. Ehemals gehörte dieses Areal der Wohnstätte, die hier Wohnhäuser mit 28 Sozialwohnungen entfernen ließ und das Areal an den Investor BPD veräußerte. Verantwortlich für das Baugebiet sind Schreurs Immobilien. Die Wohnhäuser mit einer Nutzfläche 140 bis 150 Quadratmeter orientieren sich an junge Familien. Die Bauplätze bewegen sich im Bereich von 186 und 341 qm. Für 329.000 bis 369.000 Euro werden diese EFH zum Kauf angeboten. Für die heute schon am Kanesdyk wohnenden Hausbeitzer bedeutet das Neubauprojekt auch eine Aufwertung ihres Wohnviertels, führt doch alsbald ein Fußweg hoch bis zur Blumentalstraße. Die nächstgelegene Haltestelle Hülser Straße ist 400m entfernt. Das Neubaugebiet soll in den Jahren 2016 und 2017 komplett fertiggestellt sein.

Spezielles Baugebiet in Krefeld-Fischeln

Krefeld-Fischeln ist das sicher aus Zukunftssicht für Krefeld wichtigste Bauareal. Allerdings ist die Umgestaltung von "Fischeln Südwest" in Krefeld ein Dauerthema: zirka 327.000 Quadratmeter Nutzfläche sollen zu Bauland werden. Seit über 20 Jahren reservieren die Krefelder Wohnstätte und die Stadt Krefeld dort Baugrundstücke. Die Erbauung scheiterte bislang allerdings an der noch nicht erbauten Umgehungsstraße, die als Südwestumgehung bekannt ist. Der gegenwärtige Vorschlag ist es jetzt, dass im ersten Schritt ein Teilgebiet von zirka 40.000 qm entwickelt wird - ohne Umgehungsstraße. Die Dividenden-Überschüsse aus der Veräußerung der Grundstücke sollen dann unplanmäßig an die Stadt ausgeschüttet werden und im Gegenzug von der Stadt für den notwendigen Eigenanteil zur Erstellung der Umgehungsstraße zur Verfügung gestellt werden. Damit sollte dann die Veräußerung der restlichen Bauplätze realisierbar sein. Wenn in das Bebauungsplanverfahren jetzt erneut Bewegung kommt, müssten zu Beginn von 2017 die Grundstücke verkauft werden. Die Gewinnausschüttung an die Stadt Krefeld dürfte sodann 2018 durchgeführt werden.



 
Seitenanfang von Baubetreuer Krefeld


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Baubetreuer nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Baubetreuer für den Ort Krefeld gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Ralph Pesch