Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Krefeld

Bauberatung Kempen

Bauberatung in Kempen

Bauberatung in Kempen ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Kempen betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bauberatung in Kempen. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 21 51 / 15 82 11

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine geschulte Bauberatung gehört zu jeden Neubau

Viele Menschen investieren Jahr für Jahr ihr gesamtes Kapital in den Bau eines eigenen Hauses und nehmen dabei häufig eine über Jahrzehnte währende Schuldverpflichtung in Kauf. Um Geld einzusparen und um gleichsam eigene Falschannahmen zu minimieren, kooperieren viele Bauherren gegenwärtig nicht mehr mit einem eigenen Architekten, sondern kaufen ein schlüsselfertiges Haus. Der Investor begibt sich dadurch aber unter bestimmten Bedingungen nur in andere Abhängigkeiten. Nur eine unparteiische Bauberatung hilft vor den Nachteilen des schlüsselfertigen Bauens. Als Laie hat man es oftmals mit ungenauen Exposes, bruchstückhaften Angeboten und überzogenen Kosten zu tun und kann diesen Umstand ohne qualifizierte Bauberatung noch nicht einmal sachlich korrekt beurteilen. Vor allem wenn der Bauträger zahlungsunfähig wird, wünscht man sich, vorher eine qualifizierte Bauberatung eingeholt zu haben.

Eine Bauberatung sollte daher für alle Bauherren eine selbstverständliche Sache sein. Eine unabhängige Bauberatung qualifiziert sämtliche Angebote von Fertighausfirmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Generalunternehmen noch vor dem Vertragsabschluss. Darüber hinaus wird bei einer Bauberatung jedes Angebot genau analysiert und alle Offerten verglichen. Der Bauberater lässt möglicherweise Leistungsbeschreibungen ergänzen, prüft die Kostenberechnungen und sorgt für die punktgenaue Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen und vertraglich vereinbarten Qualitätsstandards auf der Baustelle.

Eine unabhängige Bauberatung hat für den Hausbauer den Vorteil, dass der bestellte Bauexperte einzig und allein die Interessen seines Kunden gegenüber der Bauunternehmung vertritt. Bauherren sollten daher ihre Bauberater ausnahmslos selbst mit ins Boot holen und auch selbst entlohnen. Wenn die Bauberatung von jemanden durchgeführt wird, der ebenso für den Bauträger oder dessen Vertragspartner arbeitet, kann das Gutachten nicht mehr überparteilich sein. Ein seriöser Baugutachter ist dagegen immer unabhängig.


Bauberatung Kempen

Leben in Kempen

Kempen befindet sich am Niederrhein im Westen von des Bundeslandes NRW und ist eine mittelgroße Stadt des Kreises Viersen innerhalb des Regierungsbezirks Düsseldorf. Kempen ist im Landesentwicklungsplan von Nordrhein-Westfalen als Mittelzentrum bestimmt. Kempen grenzt im Norden an die Gemeinden Wachtendonk, Kerken und Rheurdt im Landkreis Kleve und an die Stadt Neukirchen-Vluyn im Landkreis Wesel. Östlich von Kempen liegt die kreisfreie Stadt Krefeld. Im Süden und Westen der Stadt Kempen befinden sich die gleichfalls zum Kreis Viersen gehörende Ortschaft Tönisvorst und die Gemeinde Grefrath. Der Ort Kempen wurde bereits um 890 in den Heberegistern der Benediktinerabtei Werden als "Campunni" aufgeführt. Nach dem Jahre 1.000 entstand rund um einen Herrenhof des Kölner Erzbischofs eine landwirtschaftliche Ansiedlung. Die älteste noch erhaltene Urkunde verzeichnet die Jahreszahl 1186. Schon im 13. Jahrhundert wurde Kempen zur Stadt.

Von 1966 an wurde die historische Altstadt umfassend saniert. Durch die Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen kamen am 1. Januar 1970 die bis dahin selbständigen Gemeinden Schmalbroich, St. Hubert und Tönisberg zu Kempen. Von 1970 bis 1974 gehörte auch der gegenwärtige Krefelder Stadtteil Hüls zu Kempen. Das Zentrum der erst in den letzten Jahrzehnten erheblich vergrößerten Stadt bildet die konzentrische historische Altstadt, die früher von einem noch überwiegend erhaltenen Wall und Graben umschlossen wurde. Die Altstadt ist im Verlauf der Sanierung bis auf zwei Straßen zur Fußgängerzone umgebaut worden, verfügt aber über ein Parkleitsystem mit vielen Stellflächen im Verlauf der Stadtmauer.

Bei einem Bummel durch die Kempener City fallen dem Ausflügler permantent schmucke histrorische Häuserzeilen sowie mittelalterliche Befestigungsanlagen auf. Diese Belege vergangener Zeiten zu bewahren und zur Geltung zu bringen, dabei aber zugleich die Weiterentwicklung Kempens zu einer modernen, lebhaften Stadt zu gewährleisten, war der Plan der Stadtsanierung der Jahre 1969 bis 1994.

Neubau-Bereiche in Kempen

Neubau-Bereiche werden speziell ab 2016 erschlossen. Die Stadtverwaltung hat speziell auch den sozialen Wohnungsbau für Asylanten und Flüchtlinge im Hinterkopf. Kempen soll weiter vergrößert werden. Der Bürgermeister lässt schon seit geraumer Zeit schwerlich eine Gelegenheit aus, um deutlich zu machen, dass zusätzliche Neubauviertel geplant werden sollen. Unter anderem aufgrund des Flüchtlingsstroms erhält die Thematik im Jahre 2016 eine neue Dynamik. Deswegen gehen der 3. und damit letzte Bauabschnitt an der Kreuzkapelle und das neue Bauareal an der Mühle in St. Hubert auf Start. An der Kreuzkapelle, genau gesagt an der Isaak-Kounen-Straße, sind im Bebauungsplan bereits viele Mehrfamilienhäuser vorgesehen. Darin sollen auch kommunal geförderte und damit bezahlbare Wohnungen gebaut werden. Insgesamt sind für den 3. Abschnitt ca. 60 Hauseinheiten vorgesehen - vorwiegend sollen Doppel- und Einfamilienhäuser hochgezogen werden. Kempen ist eine "äußerst verdichtete Stadt". Weil Wohnraum in Kempen begehrt ist bzw. Wohnungen im Stadtzentrum für die meisten Leute nicht erschwinglich sind, spielt der Bau von Mehrfamiliehäusern auch in neuen Baugebieten eine zentrale Rolle.
Ergänzendes Entwicklungspotenzial für Kempen sieht die Verwaltung im Bereich der St. Huberter Mühle. Dort soll die Stadt im Laufe des Jahres 2016 an der Verkauf der Immobilien gehen. Auch für die Entwicklung des Kempener Westens sind immer noch Planungsmittel vorgesehen. Für den Kauf von Flächen seien weiterhin jährlich zirka zwei Millionen EURim Haushalt reserviert.



 
Seitenanfang von Bauberatung Kempen


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauberatung nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauberatung für den Ort Kempen gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Ralph Pesch