Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiEigentumswohnung

VPB Regionalbüro Krefeld

Bauabnahme Tönisvorst

Bauabnahme in Tönisvorst

Bauabnahme in Tönisvorst ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Tönisvorst betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bauabnahme in Tönisvorst. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 21 51 / 15 82 11

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Bauabnahme mit Beistand

Die Bauabnahme gehört, neben der Bestätigung des Vertrags, zu den wichtigsten Rechtsakten im Zuge eines Bauprojektes. Mit dem Tag der offiziellen Bauabnahme startet die Mängelfrist. Ab diesem Datum müssen Bauherren dem Bauunternehmer alle Mängel dokumentieren. Bestandteil der offiziellen Bauabnahme ist das s.o. Abnahmeprotokoll. Darin müssen alle Mängel aufgelistet sein, außerdem solche, die bereits bei früheren Kontrollgängen bestimmt und noch nicht den Vorschriften entsprechend beseitigt wurden. In das Protokoll gehören außerdem Details, die von den Bauherren als nicht vertragsgemäß empfunden werden. Hierbei muss es sich nicht einmal um feststellbare Unvollständigkeiten handeln, es reicht schon, wenn die Bauherrschaft Skepsis an der einwandfreien Ausführung des Bauvorhabens hat. Falls im Vertrag zwischen Bauherr und Unternehmer außerdem eine Vertragsstrafe vorgesehen ist, z.B. für den Fall, dass der Unternehmer den Neubau nicht fristgerecht fertigstellt, dann muss sich der Bauherr diese Vertragsstrafe im Abnahmeprotokoll noch einmal besonders kenntlich machen lassen, denn sonst geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Nimmt der Bauherr trotz eindeutig offensichtlicher Mängel den Bau ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann nachher höchstens noch auf Schadensersatz vor Gericht klagen. Häufig geht der Rechtsstreit dann vor Gericht, das Verfahren dauert, und der Erfolg ist fraglich. Deshalb: Immer alles ins Bauprotokoll schreiben. Oft kommen beim offiziellen Abnahmetermin besonders viele Mängel ans Tageslicht und auf diese Weise außerdem ins Bauprotokoll; manchmal wird ein Haus auf Anhieb komplett abgenommen. Normalerweise verabreden die Parteien im Bauprotokoll sofort einen nachfolgenden Begehungstermin, bis zu dem alle Mängel beseitigt sein müssen. Außerdem zu diesem zweiten Zusammentreffen sollte der Bauherr unbedingt seinen Sachverständigen mitnehmen, damit dieser überprüft, ob die beim vorigen Meeting fixierten Baumängel wirklich ordnungsgemäß beseitigt wurden.

Neben dem Vorhaben, die Bauherren zur Bauabnahme eines unvollständigen Gebäudes zu beschwatzen, gibt es zahlreiche Fallstricke, über die unwissende Hauskäufer stolpern können, wie z.B. die vorzeitige Bezahlung der Abschlussrechnung. Wer die Schlussrechnung anerkennt und zahlt, der hat damit zumeist den Neubau komplett abgesegnet - und gekauft. Das kann außerdem bereits passieren, wenn er den Arbeitern das abschließende Trinkgeld übergibt. Erfahrene Baufachleute nennen es "konkludentes", also schlüssiges Betragen. Außerdem ist es wichtig, immer auf einem offiziellen Bauabnahmetermin zu bestehen.


Bauabnahme Tönisvorst

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Tönisvorst

Tönisvorst liegt am Niederrhein im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist eine mittlere Stadt des Kreises Viersen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Sie setzt sich zusammen aus den beiden einstmals selbständigen Hauptorten St. Tönis und Vorst - wobei der Letzgenannte flächenmäßig den größten Ortsteil verkörpert, aber weniger als ein Viertel der Einwohner beheimatet - sowie den Siedlungen Laschenhütte und Kehn.

Mit zirka 29.699 Einwohnern (Stand: Dezember 2010) ist Tönisvorst in der Zwischenzeit die fünftgrößte Stadt im Kreis Viersen. Die Stadt existiert in ihren heutigen Außengrenzen bereits seit 1970, als im Rahmen der kommunalen Neugliederung der Zusammenschluss der 4 jetzigen Stadtteile aus den vorher zum Landkreis Kempen-Krefeld zu rechnenden Einzelgemeinden zur Gemeinde Tönisvorst durchgeführt wurde, die im Jahre 1979 die Stadtrechte erhielt. In die neue Gemeinde Tönisvorst wurden Gebietsteile der früheren Gemeinden Anrath, Neersen und Oedt und aus der früheren Gemeinde Vorst Teile in die Stadt Krefeld eingegliedert.
St. Tönis ist an den Siedlungsrändern von einem Außenring umgeben, über den man über vier Verkehrsknotenpunkte in alle Richtungen gelangt: Über die im Süden des Ortes gelegene Kreuzung Nüss Drenk/Südring erreicht man nach Krefeld-Forstwald, die A 44 und ins Krefelder Gewerbegebiet "Stahldorf". Über die Kreuzung Düsseldorfer Straße/Südring gelangt man entweder in Richtung Westen zur Gemeinde Vorst (Tönisvorst) oder gen Süden nach Anrath und zur A 44. Über den am nord-westlichen Stadtrand gelegenen Kreisverkehr Düsseldorfer Straße/Biwak kommt man in westlicher Richtung nach Oedt oder in nördliche Richtung zur Stadt Kempen.

Neubaugebiet Friedhof in St. Tönis

Weit forangeschritten ist das Bauprojekt von Tönisvorst, auf der damaligen Friedhofserweiterungsfläche ein Neubaugebiet zu erschließen. 10 Häuser sollen auf dem zirka zwei Hektar großen Grundstück gebaut werden, acht Doppelhäuser und 2 Reihenhäuser in zweigeschossiger Bauweise. In Summe vierzig Wohneinheiten dürften dabei herauskommen. Im Nordosten bekommt der Neubau-Bereich einen Kleinkinderspielplatz, von dem auch die bereits vorhandenen Anwohner profitieren dürfen.
Ein weiteres Bauviertel gibt es nordwestlich der Innenstadt zwischen Friedrichstraße im Norden, städtischem Friedhof im Osten, Schelthoferstraße im Süden und der Schäferstraße im Westen. Von der Schäferstraße ausgehend, die dafür ausgebaut und am Wendehammer geöffnet wird, soll die Erschließung des reinen Wohngebiets über die Friedrichstraße erfolgen. Die Anwohner der beiden Straßen sehen mit Sorge auf das Neubauprojekt. Immer wieder hatten sie in der Vergangenheit dafür plädiert, alternative Zu- und Abfahrten für die zu erwartenden 50 Autos, die vermutlich täglich das Wohngebiet anfahren, zu suchen. Denn sowohl auf der Schäferstraße als auch auf der Friedrichstraße komme es bereits jetzt immer wieder zu Engpässen.



 
Seitenanfang von Bauabnahme Tönisvorst


VPB

© VPB 2019 Diese Seite drucken Bauabnahme nach oben

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Der VPB bietet bundesweit Hilfe für Bauherren an. Wenn Sie nach dem Thema Bauabnahme für den Ort Tönisvorst gesucht haben, dann sind Sie beim VPB richtig. Weitere Themen sind Bauvertragsberatung, Baukontrolle, Baubesichtigung und Bauabnahme.

Der VPB hilft bei Pfusch am Bau und steht für Verbraucherschutz Bauen.

  Leiter des
  Regionalbüros

  Dipl.-Ing.
  Ralph Pesch