Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Schimmelsanierung Gutachter in Sarstedt

Schimmelsanierung Gutachter ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Schimmelsanierung Gutachter in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine perfekte Schimmelsanierung erhalten Sie nur durch die Unterstützung durch einen spezialisierten Gutachter

Der Ausdruck Schimmelsanierung umfasst alle denkbaren Verfahren, die tauglich sind, um die Gründe eines Schimmelbefalls zu beseitigen sowie einem neuerlichen Schimmelbefall den Garaus zu machen. Unter Schimmelsanierung fallen also alle erforderlichen Leistungen durch eine professionelle Fachunternehmung beziehungsweise einen Schimmelfachmann. Wir assistieren bei der Auswahl und prüfen die Durchführung der Schimmelpilz-Entfernung.

Eine perfekte Schimmelsanierung entfernt nicht nur die oberflächlichen Schäden

Für eine umfassende Schimmelsanierung genügt es nicht, den Bodenbelag oder die Tapete im mit Schimmel befallenen Raum aufzunehmen oder z.B. den jeweiligen Untergrund vorübergehend durchtrocknen zu lassen. Wenn die Wurzeln für feuchte Mauern nicht korrigiert werden, wird der Schimmelbefall wieder erscheinen. Die Beseitigung von Schimmelbefall gibt der clevere Bauherr darum besser in die Verantwortung von Fachmännern. Wie beim Hausbau so gilt auch für Sanierungsarbeiten: Tunlichst nicht ohne Bausachverständigen.

Feuchtigkeitseintritt als Auslöser des Schimmelschadens kann sehr viele Faktoren haben: z.B. Leckagen, mangelhafte Wärmedämmung und die Entstehung von Kondensfeuchtigkeit. Zudem kommen schlechte Drainagen, durchlässige Dächer oder undichte Fenstereinfassungen in die engere Auswahl. In vielen Fällen sorgen geringe Ursachen für eine unerwartete Wirkung. Selbst kleinste Risse im Mauerwerk können dazu führen, dass Feuchte sich in der Wand ansammelt.

Ablauf einer Schimmelsanierung durchgeführt vom Spezialisten

Eine effektive Schimmelsanierung enthält generell gleich eine Menge von erforderlichen Verrichtungen. Je nach Ort des Befalls sind neben möglichen Reparaturen an Bedachungen und Hausfassaden oftmals auch Isolierungen zu ersetzen oder auch poröse Abdichtungen zu ersetzen. Um dauerhaft einen Neubefall zu stoppen, sollten oft auch Innen- und Außenwände trockengelegt werden. Gewissenhaft und sachkundig untersuchen wir zuerst die Schadensursache. Nach der Schadensermittlung erarbeiten wir für Sie ein komplettes Konzept für die wirkungsvolle Schimmelsanierung.

Steht nach Dauerregen der Keller unter Wasser, dann sollten Hauseigentümer unverzüglich aktiv werden. Nasse Wände müssen stets rasch und ordentlich getrocknet werden, denn nasse Mauerwerke und feuchtes Raumklima sind ideale Nährböden für Schimmlentstehung. Schon jedes zweite Wohnhaus, so rechnet der VPB langfristige Erfahrungen hoch, ist vom Schimmel befallen. Hauptursache für den Schimmelbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Schäden am Baukörper ins Haus eindringen und dann nicht sachgerecht beseitigt und ausgetrockinet werden. Schimmelschäden sollten grundsätzlich sehr ernst genommen werden, denn ca. einhundert der mehr als 100.000 bekannten Schimmelpilzarten schädigen die Gesundheit der Anwohner.

Haben sich Schimmelpilze erst einmal im Wohngebäude eingenistet, dann bleibt nur eines: Schimmelsanierung aller befallenen Stellen. Im Untergeschoss sind zumeist Boden und Mauern gleichermaßen betroffen. Eine Mauersanierung ist aufwändig, aber unvermeidbar: Der Wandputz muss vollständig abgeschlagen und die Verputzung neu aufgetragen werden. Einfach nur Schimmelfarbe auftragen, das funktioniert nicht, warnt der VPB. Stand das Fundament unter Wasser, kann sich der Schimmel u.U. bis in die Dämmebene des Bodens ausgebreitet haben. Auch der von Schimmel befallene Fußboden sollte komplett – inklusive Estrich und Fußbodendämmung - beseitigt und neu aufgebaut werden. Eine weitere Lösung ist die Trocknung des Estrichbelags und der nachfolgende Einbau des diffusionsoffenen Estrichfugensystems, um gasförmige und partikelartige Schimmelpilze aus dem Fundament>Fussboden zurückzuhalten.

Schimmelsanierung, so rät der VPB, ist kein Betätigungsfeld für Eigenleistungen, ebenso wenig wie die Trockenlegung der feuchten Wände bzw. Räume. In beiden Fällen sollten sich Wohnungseigentümer zunächst vom Sachverständigen helfen lassen. Er bestimmt Art und Grad des Wasserschadens und empfieht die erforderlichen Sanierungs- und trocknungsverfahren. Hierbei ist die am häufigsten zum Einsatz kommende Trocknungsvariante mit einem Gebläse in vielen Fällen gesundheitsgefährdend, weil sie überhaupt erst Schimmelsporen im gesamten Haus verbreitet. Erste Wahl für die Erledigung der nötigen Maßnahmen sind immer ortsansässige Handwerker.


Ein versierter Gutachter mit Spezialgebiet Bauen ist für jeden Bauherren ratsam

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist grundsätzlich eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkunde und einer nennenswerten fachlichen Kompetenz auf einem bestimmten Fachgebiet. Ein Gutachter hat die Aufgabe, innerhalb seines Fachgebietes Erkenntnisse zu gewinnen und diese danach Außenstehenden darzulegen.

Hat ein Richter oder eine Behörde nicht genug Fach- oder Sachwissen zu einem speziellen Fachbereich, kann der Richter oder das Amt die Aufgabe an einen Gutachter zur Bearbeitung im Zuge eines Auftrags übertragen. Basis für die Arbeit als Gutachter ist außerordentliches Fachwissen, man spricht dabei von der "besonderen Sachkunde". In der Regel wird diese Sachkenntnis erlangt durch ein für das Thema geeignetes Studium an einer Hochschule mit Diplom, allerdings auch durch eine mehrjährige berufliche Erfahrung bzw. eine Weiterqualifizierung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch privater Bauherren kommen für die Beauftragung von einem Gutachter in Frage. Vornehmlich wer eine gebrauchte Immobilie sich aneignen möchte, sollte sich nie allein auf das äußere Aussehen des Einfamilienhauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um den Status des Baus definitiv abschätzen zu können. Als Laie im Bereich Architektur ist das Wagnis viel zu groß, selbst nicht selten schwerwiegende Baufehler zu übersehen. Dadurch empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen unparteiischen Gutachter beurteilen zu lassen. Nur ein Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur kann nach gewissenhafter Überprüfung beurteilen, ob ein gebrauchtes Haus seinen aufgerufenen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Gutachter stehen Ihnen zur Seite wenn es um Immobilien geht

Sehr viele Immobilienkäufer befürchten kostspielige Gebühren bei einem Gutachter zum Thema Bauen. Dabei ist diese Angst komplett unberechtigt. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, muss für die genaue Begutachtung seines Domizils durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist allerdings sinnvoll genutztes Geld, wenn deshalb überteuerte Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein versiertes Baugutachten seiner Immobilie, muss er meistens immer mit verborgenen Unzulänglichkeiten und oft schwerwiegenden Folgekosten für die dringende Sanierung planen. Die Praxis dokumentiert, dass irgendwo immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht bewußt wird, ein Gutachter aber als Knackpunkt für eventuelle Mankos zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Düfte, alte Öfen, Nässe am Fenster, Ecken mit gefurchten Tapeten oder wo der Anstrich abblättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich schlimme Baumängel verstecken, wie etwa alte Außenabdichtungen, kaputte Zuleitungen, Vermoderungen und Schädlinge oder wasserdurchlässige Dämmungen.

Hier muss dahinter sich nicht immerzu ein arglistiges Benehmen verstecken. Viele Verkäufer sind diese Baumängel selbst nicht bekannt. Einzig die Beauftragung von einem Gutachter kann den Hauskäufern vor den Auswirkungen übersehener Baumängel absichern. Damit außerdem Sie keine betrüblichen Überrumpelungen erfahren, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis unserer Gutachter.


Hausbau in der Stadt Sarstedt

Ihre Immobiliengutachter in Sarstedt

Der Ort Sarstedt ist eine am Fluss Innerste befindliche Kleinstadt im (süd)östlichen Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat gut 20.000 Anwohner. Sarstedt findet man ungefähr 13 km nordwestlich von Hildesheim und ungefähr 21 Kilometer südöstlich von Hannover. Sarstedt war zwischen den Jahren 1885 und 1946 die einzige und ist seitdem die nördlichsten gelegene Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich von Sarstedt befindet sich die Innerste, ein rd. 100 km langer Fluss, der in den größeren Fluss Leine fliesst.

Seit der Gebietsreform 1974 gehören zum Ort Sarstedt außerdem zur eigentlichen Kernstadt sechs Ortschaften mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Ruthe (gut 323 Anwohner), Hotteln (ca. 580 Personen), Heisede (ca. 1091 Einwohner), Giften (etwa 759 Anwohner), Gödringen (rd. 576 Bewohner), Schliekum (rd. 618 Einwohner). Gegenwärtig befinden sich in der Stadt Sarstedt auf einer Grundfläche von ca. 42 qkm über 19.300 Personen.

Eine bedeutende Funktion in der Wirtschaft in der Stadt Sarstedt hatte mit Beginn des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Fertigung von Dünger unterirdisch gefördert wurden. Beide direkt zu Sarstedt zählenden Kalischächte "Glückauf-Sarstedt" und "Siegfried-Giesen" verfügten über eine Grubenanschlussbahn und waren seit 1904/06 für zahllose Familien aus Sarstedt über einige Generationen eine bedeutende Einnahmequelle, bis beide im Jahre 1987 geschlossen wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das interessanteste Baugebiet ist aktuell höchstwahrscheinlich "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die ergänzenden Bauviertel Am Kipphut, Alter Bauhof, Vierpass im OT Giften, Schiefferkaute im OT Gödringen, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe sowie Kreuzfeld im OT Schliekum sind insbesondere für junge Bauherren attraktiv.

Baubetreuung in Sarstedt

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Großraum Hildesheim tätig. Zu unserem Wirkungsgebiet gehören mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Sarstedt, Gronau, Barnten, Nordstemmen, Schellerten, Elze, Ahrbergen, Söhlde, Holle, Algermissen, Hohenhameln oder Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohngebäuden sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für alle möglichen Fragen rund ums Thema Neubau, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie beim VPB an der richtigen Adresse, wenn es für Sie um Themen wie z.B. die hier genannten geht: Planung der eigenen vier Wände, Kauf eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Feststellung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Schimmelsanierung Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Gutachter Sarstedt,Baugutachten Radon Sarstedt,Baugutachten Sarstedt,Bausachverständiger Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Kellersanierung Baugutachten Nordstemmen,Brandschutz Bausachverständiger Nordstemmen,Baugutachten Nordstemmen,Baugutachter Kellersanierung Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Sarstedt,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Bausachverständiger Schimmelpilz Sarstedt,Bauexperte Baubeschreibung Sarstedt,Sachverständiger Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Baugutachter Baubeschreibung Elze Gronau,Bausachverständiger Blower-Door-Test Elze Gronau,Baufachmann Vertragsprüfung Sarstedt,Bausachverständiger Nasse Wand Nordstemmen,Kellersanierung Baugutachten Elze Gronau,Schimmelsanierung Gutachter Bad Salzdetfurth,Bauberatung Harsum Borsum,Sachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Bauberatung Nordstemmen,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Baugutachter Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Bausachverständige Harsum Borsum,Baubegleitung Neubau Elze Gronau,Bauexperte Hildesheim,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Baugutachten Schimmelschaden Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilze Hildesheim,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Jute:
Naturfaserteppiche bestehen aus Jute, Baumwolle, Sisal, Kokos, Seegras oder Zellulose. Sie sind belastbar, schlucken Trittschall und tragen zu einem angenehmen Wohnklima bei. Der entscheidende Faktor ist allerdings die Rückseite des Teppichbelags: Diese sollte nicht aus synthetischen Materialien bestehen. Schaumstoffrücken können Schadstoffe abgeben; diese chemischen Verbindungen, die zahlreiche Personen als klassischen "Neugeruch" wahrnehmen, können schädlich für die Gesundheit sein.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.