Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Schimmelpilz in Bad Salzdetfurth und Holle

Sachverständiger Schimmelpilz ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Schimmelpilz in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Sachverständiger ist schon im Vorfeld zu konsultieren

Was ein Bauherr benötigt, ist ein solider Sachverständiger für den Baubereich. Der Hausbau ist ein schweres Geschäft, in dem mit festen Bandagen um geringe Gewinnmargen gerungen wird. Ein Sachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen essentiell nützen. Das ist überdies dringend hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft meist die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Daher fallen sie fast jederzeit auf die bombastischen Hauskaufbroschüren von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachträglich als falsche Verheißungen beweisen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und außerdem das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungen, solange sie nicht im Kaufvertrag deutlich definiert wurden.

Ihre Der VPB-Sachverständiger ist Ihr Ansprechpartner wenn es um Immobilien geht

Um im Dickicht der Bauverträge existieren zu können, besuchen vorsichtige Häuslebauer unabhängige Bauberater, sachkundige Sachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran erkennt der Bauherr am Besten passenden Bauexperten? Ein vertrauensvoller Sachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauexperte, der prinzipiell firmen- und angebotsfern helfen kann und sicher keiner gesonderten Interessentengruppe verpflichtet ist. Ein anerkannter Sachverständiger mit dem Spezialgebiet Bauen vollzieht wiederkehrende Fortbildungen und zieht in der Regel bei komplexen Tatbeständen andere neutrale Sachverständige aus anderen Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich beratenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren im Prinzip "Chefsache" und liegt in nur einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls willkürlich von einem zum nächsten Sachverständigen weitergegeben. Überdies seine schriftlichen Daten wird ein sorgfältiger Sachverständige taktvoll behandeln, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Hausmakler übermitteln. Beim Hausbau geht es um extrem viel Kapital: Der sorgfältige Sachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum abgemachten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu kriegen. Zusammenfassend muss jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, rigoros auf persönliche Behandlung beharren.


Gefahr von Schimmelpilz nicht unterschätzen!

Schimmelpilze sind oftmals verbreitet in der Luft. Insbesondere hinsichtlich eines Schimmelpilznachweises innerhalb von Häusern erleben wir in den zurückliegen Jahren eine wirkliche Flut verschiedener Publikationen. Neben Themenfeldern wie "Nachweisverfahren" oder "Sanierungsmethoden" setzen sich viele dieser Publikationen mit dem Problem der gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzen auseinander. Wo lauern die Risiken von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz prüfen durch einen erfahrnen Baufachmann

Der Beleg von Schimmelpilzen oder Schimmel bedeutet nicht automatisch eine Gesundheitsgefahr. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es aufgrund eines erkennbaren oder eines nicht erkennbaren Befalls vom Inneren eines Gebäudes, geht mit einer gesundheitlichen Gefahr für die Nutzer bzw. Bewohner der Räumlichkeiten einher. Folgende Blickwinkel müssen bei der Bewertung des Gesundheitsrisikos unbedingt bedacht werden:
  • Wie groß ist die Exposition beziehungsweise wie umfänglich ist der Schimmelpilz-Befall?
  • Welche Arten von Schimmelpilzen sind nachweisbar?
  • Gibt es von Seiten der Anwohner oder Wohnungsnutzer der betroffenen Räume Tatbestände, welche eine spezielle Empfänglichkeit bzw. Empfindlichkeit gesundheitlicher Art bedingen?
  • Welche Expositionspfade sind zu erwarten?
Wenn der Hinweis auf denkbaren Schimmelpilz oder Schimmel vorhanden ist, sollten Sie sich Fragen stellen wie: Ist ein muffiger Geruch feststellbar? Gibt es schwarz-graue oder dunkle Verfärbungen an Zimmerecken, Decken oder hinteren Möbeln?

Schimmelpilze brauchen zum Fortbestand Wärme, Nahrung und Feuchtigkeit. Bei Fragen, die einen Anfangsverdacht auf Schimmelpilze nahelegen, sollten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus auf Schimmel prüfen lassen. Damit der Schimmel nicht wieder kommt, sollte eine Sanierung durch ergänzende Untersuchungen überprüft werden. Eine Baubegleitung durch den Verband privater Bauherren ist dringend jedem Hausbesitzer empfohlen.


Leben in und um Bad Salzdetfurth und Holle

Lohnenswerte Unterstützung von Immobilienbesitzern in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist eine Kleinstadt im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit bedeutender Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Moorheilbad staatlich anerkannt. Zurzeit findet man in der Stadt auf einer Grundfläche von ca. 67,1 qkm zirka 19.139 Personen. Das führt rechnerisch zu einer Einwohnerdichte von exakt 195 dort lebende Leute pro qkm. Die längste Nord-Süd-Ausdehnung liegt bei ungefähr zwölf Kilometer, die maximale Ost-West-Ausdehnung beträgt annähernd 8 km.

Zur Geschichte von Bad Salzdetfurth rechnet man die Stein- und Kalisalzgewinnung. Die ersten ansässigen Leute von Bad Salzdetfurth waren schätzungsweise Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der gegenwärtigen K+S Aktiengesellschaft, hatte von 1889 bis 1971 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die städtische Wirtschaft wichtige Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit dem Jahr 2001 ist die Zahl der dort lebenden Personen in einer negativen Entwicklung; in den 1990er-Jahren hatte sie noch bei zirka 14.500 Einwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth findet man etwa 11 Kilometer im Süden von Hildesheim. Bad Salzdetfurth befindet sich im Innerstebergland, einem Teilbereich der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Der Ort grenzt im Norden an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth kommt man in den Harz. Bad Salzdetfurth grenzt an folgende Gemeinden und Städte: Bockenem, Schellerten, Sibbesse, Lamspringe, Diekholzen und Holle.

In der alten Kernstadt finden sich einige, teilweise schon im 17. Jahrhundert erbaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Gebäude in der Altstadt ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von den späteren Feuern verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren um und bei 3.320 Menschen am Arbeitsort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren circa 50 % an Produktionsstätten, 34 Prozent im Bereich Dienstleistung und ungefähr 15 Prozent in den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie, Transport und Lagerwesen tätig.

Baustellenbegehung vom Regionalbüro Hildesheim in Holle und Bad Salzdetfurth

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim im Bundesland Niedersachsen. Als Ort der Schlösser und Burgen hat Holle besonders viele geschichtsträchtige Kulturgüter zu bewundern. Darunter befinden sich die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder, das Schloss Derneburg und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle besteht aus den Ortsteilen Derneburg, Hackenstedt, Astenbeck, Grasdorf, Heersum, Henneckenrode, Sottrum, Wohldenberg, Luttrum, Söder, Holle und Sillium. Die einwohnerstärkste Ortschaft ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

In diesen Tagen wohnen vor Ort auf einer Fläche von zirka 61,1 Quadratkilometer knapp 6.940 Einwohner. Dies sorgt rechnerisch für eine Bevölkerungsdichte von um und bei 113 dort lebende Leute pro qkm. Holle findet man ungefähr 20 km von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Autobahnen 39 und 7 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 erstrecken sich durch den Ort.

Versierte Baugutachter in Bad Salzdetfurth und Holle

Das VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in und um Bad Salzdetfurth und Holle eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros gehören mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Sarstedt, Elze, Barnten, Gronau, Nordstemmen, Schellerten, Algermissen, Holle, Hohenhameln, Söhlde, Bad Salzdetfurth oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die häufigen Fortbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf alle möglichen Fragen rund um das Thema Hausbau, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Insgesamt sind Sie beim VPB richtig, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie z.B. die nachfolgenden geht: Planung eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Erwerb eines Wohnhauses oder einer Eigentumswohnung, ökologisch vertretbares Baues, aber auch Feststellung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaushälfte Nordstemmen,Bauberatung Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Baubegleitende Qualitätskontrolle Elze Gronau,Baumängelbeseitigung Sarstedt,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Baugutachter Neubaubegleitung Nordstemmen,Baugutachter Neubau Harsum Borsum,Baugruppen Elze Gronau,Gutachter Doppelhaus Hildesheim,Gutachter Neubaubegleitung Sarstedt,Gutachter Blower-Door-Test Elze Gronau,Bauexperten Nordstemmen,Bauexperten Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasse Wand Hildesheim,Gutachter Kellersanierung Hildesheim,Bauherrenberater Hildesheim,Schimmelschaden Gutachter Harsum Borsum,Schimmelsanierung Sachverständiger Elze Gronau,Bausachverständiger Neubaubegleitung Nordstemmen,Gutachter Reihenhaus Elze Gronau,Baufachleute Elze Gronau,Baufachmann Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Bausachverständiger Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Nasse Wand Hildesheim,Energetische Sanierung Sarstedt,Baugruppen Hildesheim,Baugutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baubetreuung Brandschutz Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Myzel:
Pilze, dazu zählen im Haus vor allem Schimmelpilze, setzen sich aus drei Hauptbestandteilen zusammen. Dem Myzel genannten Wurzelgeflecht, dem Fruchtkörper und den Sporen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.