Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Nasser Keller in Bad Salzdetfurth und Holle

Sachverständiger Nasser Keller ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Sachverständiger Nasser Keller in Bad Salzdetfurth und Holle. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Sachverständiger ist bei jedem Neubauvorhaben sinnvoll

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein neutraler Sachverständiger mit dem Spezialgebiet Bauen. Der Hausbau ist ein kostspieliges Metier, in dem mit harten Bandagen um minimale Gewinnspannen gefochten wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren demzufolge wesentlich helfen. Das ist außerdem wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier meistens die privaten Bauherren. Sie sind Bauanfänger und verfügen über keinerlei Erfahrung. Darum fallen sie so ziemlich ausnahmslos auf die verlockenden Werbekatalogen von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachträglich als haltlose Versprechungen zeigen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und ferner das "Super-Energiesparhaus" sind reine Täuschungen, solange sie nicht im Bauvertrag kategorisch festgelegt wurden.

Ihre Der VPB-Sachverständiger ist Ihr Ansprechpartner wenn es um Fragen des Bauens geht

Um im Bau- und Vertragsdschungel existieren zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer unparteiische Bauherrenberater, versierte Sachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr den richtigen Bauexperten? Ein genauer Sachverständiger ist ein qualifizierter Bauprofi, der stets firmen- und angebotsneutral helfen kann und bestimmt keiner speziellen Interessensgruppe verpflichtet ist. Ein guter Sachverständiger mit dem Spezialgebiet Bauen absolviert permanent Schulungen und zieht in der Regel bei vertrackten Fällen zusätzliche produktneutrale Sachverständige aus weiteren Baufächern hinzu. Beim individuell unterstützenden Sachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und liegt in lediglich einer Hand. Der Bauherr wird keinesfalls unberechtigt von einem zum anderen Sachverständigen weiterverwiesen. Ebenfalls seine Daten wird ein genauer Sachverständige diskret verwalten, nicht in Datenbanken sammeln oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Hausvermittler weitergeben. Beim Hausbau geht es um viel Kapital: Der genaue Sachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum ausgemachten Preis ein schadenfreies Haus seiner Wahl zu kriegen. Generell sollte jeglicher Bauherr, der einen Sachverständigen ermächtigt, strikt auf individuelle Betreuung beharren.


Ein nasser Keller sollte vom Baugutachter inspiziert werden

Ein nasser Keller könnte zu einem bedrohlichen Problem werden. Immobilienbesitzer sind entsprechend gut beraten, sich umfassend über Reparaturmöglichkeiten schlau zu machen, für den Fall das Sie durchfeuchtete Stellen in ihren Räumen im Keller lokalisiert haben.

Rechtzeitig entdeckt, muss ein nasser Keller nicht immer erhebliche und zeitintensive Instandsetzungsarbeiten zur Folge haben. Ein nasser Keller kann durchaus negative Auswirkungen auf das Wohlsein und die Gesundheit der Bewohner haben. Schimmelentstehung und Sporenbildung sind meist der Grund für gesundheitliche Probleme. Ein Anlass zusätzlich, dem nassen Keller ein Ende zu machen. Der nasse Keller ist ganz bestimmt eine Aufgabe für den Experten. Beauftragen sie im ersten Schritt einen fähigen Gutachter beispielsweise vom Verband privater Bauherren, um die Art des Feuchteschadens zu bestimmen. Allein ein perfekt geschulter Profi kennt die geeigneten Methoden, wie ein nasser Keller zeitnah und sicher instandgesetzt werden kann.

Einen Keller umfassend abdichten zu lassen, ist unumgänglich. Weshalb? Im Vergleich zu einem dauerhaft nassen und möglicherweise von Schimmel belasteten Kellerraum kann ein trockener Keller vielseitig genutzt werden. Neben den typischen Vorratskammern bietet ein Kellergeschoss ebenso die Gelegenheit für Fitnessräume und Billirad- und Dart-Spiele.

Ohne eine effektive Kellersanierung bedeutet jede Verwendung des Kellers immer noch ein starkes Risiko. Eindringendes Wasser wird womöglich Möbelstücke aus Holz aberauch technische Geräte beschädigen. Auch eine Aufbewahrung von Lebensmitteln und vergleichbaren verderblichen Dingen ist regelmäßig nicht ratsam, wenn immerzu Wasser in den Keller eindringen kann.

Neben einem Feuchteschaden an den gelagerten oder nutzbaren Gegenständen im nassen Keller gibt es das Risiko von Schimmel. Schimmel ergibt nach einer gewissen Zeitspanne grundsätzlich Sporen, die sich über die Luft schnell verbreiten. Bereits wenige Sporen können kräftige Gesundheitsschäden nach sich ziehen, sofern diese regelmäßig in die Lunge gelangen.

Dafür muss das Kellergeschoss nicht einmal betreten werden. Die Schimmelsporen werden sogar durch minimale Ritzen einer geschlossenen Tür zum Keller in den übrigen Teil des Wohnhauses kommen und die Gesundheit von Mensch und Tier bedrohen. Gerade wenn sich Kleinkinder länger im Wohnbereich befinden, ist zügiges Handeln und eine nachhaltige Kellersanierung wichtig.

Bevor die Aktivitäten anfangen, muss sich der Fachmann ein Bild von den Gründen für den Feuchtigkeitseinfall machen. Ohne die genaue Bestandsaufnahme, lässt sich ein nasser Keller nicht wirklich nachhaltig reparieren. Die Ursache gibt letztendlich die Richtung vor. Mögliche Gründe gibt es u.U. reichlich. Häufig liegt der Grund für einen nassen Keller in einer nur mangelhaften Belüftung. Auch poröse Abflussrohre können ursächlich dafür sein, dass ein nasser Keller entsteht. Diese Gründe sind zumeist schnell behoben. Deutlich schwieriger wird es, wenn festgestellt wird, dass die Nässe von Außerhalb in den Keller einsickert. Ein hoher Wasserspiegel führt zum Beispiel dazu, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringt. Auch Immobilien an einem Hang sind oft durch eindringende Feuchtigkeit gefährdet. Hierbei mag es durchaus sein, dass härtere Geschütze für eine erfolgreiche Renovierung ergriffen werden müssen. Aber selbst dann ist ein nasser Keller kein unabwendbares Schicksal. Fragen Sie also am besten erstmal die Spezialisten vom VPB, wenn Sie Nässe in Ihren Kellerräumen gefunden haben. Bei einer Begutachtung direkt bei Ihnen im Haus nehmen wir die Schäden auf und machen Ratschläge für eine effektive Sanierung des nassen Kellers.


Baubetreuung im Raum Holle und Bad Salzdetfurth

Bauinspektion in Holle und Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth ist eine kleine Stadt im Landkreis Hildesheim im Süden von Niedersachsen. Die Stadt ist ein regional bedeutsamer Klinik-, Kur-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad staatlich anerkannt. Gerade wohnen in der Stadt auf einer Grundfläche von etwa 67,12 qkm ca. 19.139 Menschen. Dies führt rechnerisch zu einer Bevölkerungsdichte von in etwa 195 dort lebende Personen je km². Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt rund zwölf Kilometer, die breiteste Ost-West-Ausdehnung liegt bei über 8 Kilometer.

Zur Stadtgeschichte von Bad Salzdetfurth gehört die Kali- und Steinsalzgewinnung. Die ersten Bewohner von Bad Salzdetfurth waren sehr wahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die erste Vorläufergesellschaft der gegenwärtigen K+S Aktiengesellschaft, hatte seit 1889 ihren Firmensitz in Bad Salzdetfurth. Der für die lokale Wirtschaft bedeutsame Kalibergbau wurde im Jahr 1992 eingestellt. Seit 2001 ist die Zahl der dort lebenden Menschen rückläufig; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei in etwa 14.500 Menschen gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt ca. 11 km südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth liegt im Innerstebergland, einem Teilraum der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Bad Salzdetfurth grenzt nördlich an die fruchtbaren Äcker der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth kommt man in den Harz. Bad Salzdetfurth ist ein Nachbarort für folgende Gemeinden und Städte: Bockenem, Schellerten, Sibbesse, Lamspringe, Diekholzen und Holle.

In der historischen Altstadt finden sich einige, zum Teil schon im 17. Jahrhundert errichtete, Fachwerkhäuser. Das älteste Haus in der Altstadt ist die nach dem Brand von 1605 wieder aufgebaute und von weiteren Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. 2011 waren gut 3.320 Personen am Arbeitsort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren beinahe 50 % an Produktionsstätten, 34 Prozent im Dienstleistungsbereich und knapp fünfzehn Prozent in den Unternehmenszweigen Verkehr, Lagerei, Handel und Gastgewerbe tätig.

Bauherrenberatung vom Regionalbüro Hildesheim in Holle und Bad Salzdetfurth

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle zahlreiche geschichtsträchtige Kulturgüter zu besuchen. Darunter zu nennen sind die Burg Wohldenberg, das Schloss Derneburg, das Renaissanceschloss zu Henneckenrode und das Barockschloss Söder. Die Gemeinde Holle besteht aus den Ortsteilen Henneckenrode, Derneburg, Hackenstedt, Astenbeck, Heersum, Grasdorf, Holle, Söder, Wohldenberg, Sillium, Luttrum und Sottrum. Die größte Ortschaft ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

In diesen Tagen befinden sich vor Ort auf einer Gesamtfläche von über 61,15 Quadratkilometer circa 6.936 Menschen. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von etwa 113 Einwohner pro km². Holle befindet sich rd. 20 km von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Bundesautobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 erstrecken sich durch die Gemeinde.

Erfahrene Bauberater in Bad Salzdetfurth und Holle

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder im Raum Bad Salzdetfurth und Holle hilfreiche Anlaufstelle. Dazu rechnen wir mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbarorte wie zum Beispiel Gronau, Schellerten, Sarstedt, Barnten, Nordstemmen, Elze, Algermissen, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Holle und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohngebäuden sowie die vielfältigen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf gestellte Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Modernisieren zu finden. In Summe sind Sie bei uns richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Planung eines Einzel- oder Doppelhauses, Anschaffung eines Wohngebäudes oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachten Nordstemmen,Baugutachter Neubau Harsum Borsum,Sachverständiger Harsum Borsum,Sachverständiger Blower-Door-Test Elze Gronau,Schimmelsanierung Sachverständiger Hildesheim,Baubegleitung Hildesheim,Gutachter Thermografie Nordstemmen,Thermografie Baugutachten Nordstemmen,Baugutachter Radon Harsum Borsum,Brandschutz Gutachter Hildesheim,Baukontrolle Nordstemmen,Sachverständiger Radon Elze Gronau,Bausachverständiger Nordstemmen,Schimmelsanierung Gutachter Nordstemmen,Gutachter Reihenhaus Elze Gronau,Bauherrenberater Harsum Borsum,Bausachverständiger Kellerabdichtung Harsum Borsum,Gutachter Neubau Harsum Borsum,Gutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Baugutachter Radon Sarstedt,Energetische Sanierung Sarstedt,Baufachleute Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bauberatung Sarstedt,Baubetreuung Bad Salzdetfurth,Schimmelsanierung Gutachter Hildesheim,Baubetreuung Brandschutz Hildesheim,Baugutachter Kellersanierung Nordstemmen,Baubetreuer Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Gutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Schimmelsanierung Gutachter Elze Gronau,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Innenraumhygieniker & Innenraumanalytiker:
Jeder vierte Mensch in Deutschland hat ein geschädigtes Immun-, Hormon- oder Nervensystem, jeder dritte Deutsche ist Allergiker. Tendenz ist dabei sogar noch steigend. Auf der Suche nach den Gründen dafür wird immer noch viel zu selten das Wohnumfeld der Geschädigten analysiert. Das Thema Schadstoffe in Innenräumen ist extrem komplex und vielfältig. Es umfasst zahlreiche Fachgebiete, von der Architektur über die Chemie, die Physik und Biologie bis hin zur Medizin. Um den kompletten Bereich kümmern sich qualifizierte Baugutachter und Innenraumanalytiker beziehungsweise Innenraumhygieniker. Neben allerlei Scharlatanen und Heilsbringern kümmern sich auch etliche seriöse Wissenschaftler und Technikern mit dem Thema und forschen intensiv auf diesem umfangreichen Gebiet.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.