Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Sachverständiger Blower-Door-Test in Nordstemmen

Sachverständiger Blower-Door-Test ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Sachverständiger Blower-Door-Test in Nordstemmen. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Sachverständiger hilft schon im Vorfeld

Was ein Bauherr braucht, ist ein solider Sachverständiger für Baufragen. Der Hausbau ist ein mühevolles Business, in dem mit harten Bandagen um minimale Gewinnanteile gefochten wird. Ein Sachverständiger vom VPB hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren daher essentiell helfen. Das ist ganz nebenbei auch dringend hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business meist die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und sind womöglich total Bauunerfahren. Deswegen fallen sie fast zu jeder Zeit auf die blumigen Verkaufsbroschüren von Schlüsselfertigfirmen rein, die sich später als falsche Versprechungen zeigen. "Festpreise", "gewährleistete Fertigstellungstermine" und auch das "Super-Energiesparhaus" sind reine Augenwischerei, solange sie nicht im Bauvertrag präzise erläutert werden.

Ihre Ein Sachverständiger des VPB ist Ihr Ansprechpartner bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im Bau- und Vertragsdschungel bestehen zu können, besuchen vorsichtige Häuslebauer unparteiische Bauherrenberater, versierte Sachverständige, die sich in allen Materien des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran identifiziert der Bauherr "seinen" Bauberater? Ein sorgfältiger Sachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauberater, der immer firmen- und produktunabhängig raten kann und bestimmt keiner gesonderten Interessensgruppe angehört. Ein solider Sachverständiger mit Spezialisierung auf das Thema Bauen vollzieht wiederkehrende Fachseminare und zieht für gewöhnlich bei verwickelten Umständen weitere produktneutrale Sachverständige aus unterschiedlichen Baufachbereichen hinzu. Beim individuell beratenden Sachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und liegt in nur einer Hand. Der Bauherr wird niemals eigenmächtig von einem zum anderen Sachverständigen weitergereicht. Ebenso seine schriftlichen Daten wird ein sorgfältiger Sachverständige taktvoll behandeln, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Immobilienmakler weiterleiten. Beim Wohnungsbau geht es um enorm viel Geld: Der sorgfältige Sachverständige berät seinem Bauherrn dabei in entsprechender Zeit und zum abgemachten Preis ein perfektes Einfamilienhaus seiner Wahl zu bekommen. Zusammenfassend muss jeder Bauherr, der einen Sachverständigen beauftragt, strikt auf spezifische Unterstützung bestehen.


Kein Neubau ohne Blower-Door-Test

Mit dem Blower-Door-Test wird Luftdichte eines Bauwerks gemessen. Das Verfahren dient dazu, Lecks in der Außenhülle eines Gebäudes zu entdecken und die Wechselrate der Luft zu bestimmen. Durch die Druckdifferenzen wird eine gleichbleibende Windlast auf das zu beurteilende Gebäude skizziert. Das letztliche Ziel aller Bauvorhaben sollte es sein, eine idealtypische Wohnatmosphäre zu erreichen und die dafür beanspruchte Energie gering zu halten.

Hierzu ist es zwingend, eine einigermaßen luftdichte Außenhülle an jedem Gebäude zu gewährleisten. In der geltenden DIN 4108, Teil 7 beispielsweise wird der "Einbau einer luftundurchlässigen Schicht über die gesamte Fläche" gefordert. Fest definiert ist das Differenzdruckverfahren in der ISO 9972:1996 und der sich darauf beziehenden EN 13829 Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Häusern. Differenzdruckverfahren, dt. Übernahme DIN EN 13829:2009-11.

Blower-Door-Test durch einen unabhängigen Baubetreuer

Durch einen Ventilator mit kalibrierter Messblende für den geförderten Volumenstrom wird Luft in das zu beurteilende Gebäude gegeben beziehungsweise ausgelassen. Der drehzahlgenaue Ventilator wird dahingehend fixiert, dass zum Umgebungsdruck eine Druckdifferenz von 50 Pa (Pascal) gewährleistet ist. Druckdifferenzen sind mitunter durchaus auch natürlich, wenn zum Beispiel Wind weht. Bei einer Windstärke 5 ist die Druckdifferenz ebenfalls cirka 50 Pa. Der Ventilator wird unter Zuhilfenahme eines variablen Metallrahmens, welcher von einer undurchlässigen Plane ummantelt ist, in eine Tür- oder Fensteröffnung eingesetzt. Hierbei drückt sich der Rahmen über Gummidichtungen im Tür- oder Fensterrahmen fest. Aufgrund der Messung in einer Tür kam der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) zustande.

Die Tür oder das Fenster, worin die Messeinrichtung eingesetzt wird, kann dann selbstredend nicht mit vermessen werden. Da es oftmals sehr wichtig ist, auch die meistens großflächigen Haustüren mit zu vermessen, kann für den Verbau des Blower Door- Gerätes auch z.B. eine Balkontür verwendet werden. Messinstrumente definieren die Druckdifferenzen, welche das Gebläse erbringt und die Luftmengen, die der Ventilator umschlägt. Die Drehzahl des Ventilators wird dergestalt eingestellt, dass sich ein erkennbarer Druck zwischen Außen- und Innenraum entwickelt. Dabei muss er bei der Vermessung des Unterdrucks derart viel Luft nach draußen befördern, wie durch die vorliegenden Leckstellen in das Gebäude eindringt. Der festgestellte Luftstrom wird durch das Volumen des Hauses geteilt. Den Wert, die Luftwechselrate n50, kann man danach mit anderen Häusern und Nennwerten ins Verhältnis setzen. Das Blower Door Verfahren bietet die Möglichkeit:
  • Lage und Stärke der Undichtigkeiten zu festzustellen (qualitativ)
  • Luftstrom (V50 in m³/h) durch die Summe aller Leckagen bei einem Prüfdruck von 50 Pa (quantitativ) zu ermitteln
  • Stündliche Luftwechselrate (V50 / V Raum = n50) bei 50 Pa zu messen
Für einen Blower Door Test an einem Einzelhaus vor Ort muss ein Zeitbedarf von zirka 3 Stunden geplant werden. Nach Abschluss des Verfahrens sowie der eingehaltenen Luftwechselrate bekommt der Hausbesitzer ein Zertifikat über die Qualität der gemessenen Gebäudehülle. Blower Door ist Sicherung der Qualität am Bau.


Bauen in und um Nordstemmen und Barnten

Hilfe für Immobilienbesitzer und Bauherren in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist eine Gemeinde im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die innerhalb der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen zu finden ist und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen liegt im Westen von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds rund 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen befindet sich westlich von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene rund 1 Kilometer östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg seitlich liegen lässt, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg eine berühmte Sehenswürdigkeit ist.

Gegenwärtig leben in Nordstemmen auf einer Fläche von etwa 60,17 qkm gut 12.027 Leute. Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen, die 1974 vollzogen wurde, wurden die davor eigenständigen Gemeinden Barnten, Burgstemmen, Hallerburg, Adensen, Groß Escherde, Mahlerten, Klein Escherde, Rössing, Heyersum in die Gemeinde Nordstemmen eingebunden.

Das Schloss Marienburg, das im Nordwesten von Nordstemmen liegt und zur Stadt Pattensen gehört, wurde in der Zeit von 1857 bis 1867 von den Architekten Ludwig Frühling, Edwin Oppler und Conrad Wilhelm Hase erbaut. Das Schloss Marienburg steht auf knapp 135 Meter Höhe am südwestlichen Hang des aus Sandstein bestehenden Marienbergs, der den südöstlichen Teil des Schulenburger Bergs definiert. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg eingegrenzt und südöstlich von dem Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 tangiert.

Das Dorf Barinthune wird im Jahre 1149 erstmals schriftlich aufgeführt. Der heutige Ausdruck Barnten wurde schon um 1331 und 1380 verwendet und geht wahrscheinlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten findet man an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich die Zweigstelle zur Bahnverbindung Lehrte–Nordstemmen. Die seit dem Jahre 2008 zwischen Hildesheim und Hannover stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt am Bahnhof Barnten.

Im Zuge der niedersächsischen Gebietsreform wurde die zuvor selbständige Gemeinde Barnten im Jahre 1974 in den Ort Nordstemmen eingebunden. In Barnten befindet sich eine Grundschule, die ihren Schwerpunkt auf das Thema Umwelt legt, wofür man bereits mehrfach gewürdigt wurde. Zurzeit leben in der Stadt auf einer Stadtfläche von rd. 4,9 qkm annähernd 966 Menschen. Das Umland von Hildesheim in erster Linie die Ortschaften Barnten und Nordstemmen ist ein überdurchschnittlicher Wohnraum speziell für junge Familien. Darum gibt es auch in Barnten und Nordstemmen einige geeignete Neubauareale wie z.B. Barnten-Süd IV und in Rössing.

Bauherrenberatung in Nordstemmen und Barnten

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren in der Region Nordstemmen und Barnten da. Dazu rechnen wir mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Schellerten, Sarstedt, Elze, Nordstemmen, Gronau, Barnten, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Algermissen, Hohenhameln, Holle und Söhlde.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohngebäuden sowie die vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf alle möglichen Fragen rund um das Bauen, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie richtig, wenn es bei Ihnen um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Neubau eines Einfamilienhauses, Erwerb eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Kellersanierung Baugutachten Hildesheim,Gutachter Neubau Sarstedt,Baubegleitende Qualitätskontrolle Elze Gronau,Sachverständiger Radon Hildesheim,Bausachverständiger Radon Elze Gronau,Sachverständiger Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Gutachter Nasser Keller Nordstemmen,Sachverständiger Radon Sarstedt,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Sarstedt,Neubau Vertragsprüfung Harsum Borsum,Blower-Door-Test Nordstemmen,Energetische Sanierung Hildesheim,Energetische Sanierung Harsum Borsum,Baugutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Bausachverständiger Kellerabdichtung Sarstedt,Baubetreuung Hildesheim,Baugutachten Schimmelschaden Harsum Borsum,Sachverständiger Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Baufachleute Sarstedt,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Brandschutz Bauinspektion Bad Salzdetfurth,Baugemeinschaften Nordstemmen,Brandschutz Gutachter Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Kellerabdichtung Harsum Borsum,Baubegleitung Brandschutz Bad Salzdetfurth,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Sachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Bauabnahme Neubau Bad Salzdetfurth,Baugemeinschaften Harsum Borsum,Gutachter Thermografie Hildesheim,Baugutachter Neubaubegleitung Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutzmittel:
Holzschutzmittel werden bereits seit dem 19. Jahrhundert verwendet. Früher wurden sie nur außen am Haus verwendet, seit den 1960er Jahren haben sie in private und öffentliche Innenräume Einzug gehalten, wurden zum Teil sogar zur Auflage gemacht – mit extremen, weitreichenden gesundheitlichen Folgen für die Hausbewohner. PCP (Pentachlorphenol) und Lindan, aus der Gruppe der mittel- bis schwerflüchtigen organischen Verbindungen, sind heute in Holzschutzmitteln verboten. Die Industrie hat alternative, weniger bedenkliche Materialien entwickelt. Grundsätzlich aber empfehlen Innenraumanalytiker und Baufachleute im Einklang mit dem Bundesgesundheitsamt: Auf Holzschutzmittel im Innenraum sollte grundsätzlich immer verzichtet werden!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.