Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Neubau Vertragsprüfung in Bad Salzdetfurth

Neubau Vertragsprüfung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Neubau Vertragsprüfung in Bad Salzdetfurth. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Der Neubau - ein Traum, der sich erfüllen lässt

Der Traum von einem Neubau - zahllosen Menschen ist er nur zu bekannt. Der Entschluss für den Neubau eines Wohnhauses trifft man wohl nur einmal im Leben. Umso wichtiger ist es, den vertrauenswürdigen Unterstützer an seiner Seite zu wissen. Einen professionellen Sachverständigen zu finden, der dem Bauprojekt mit hilfreichen Tipps unterstützt, ist sehr bedeutend, damit das Lebensprojekt "Neubau" von den ersten Planungen bis zur finalen Übergabe der Haustürschlüssel zur Erfolgsgeschichte wird.

Die allermeisten Bauherren haben häufig schon recht schnell relativ genaue Vorstellungen, wie der künftige Neubau ihres Hauses nach Fertigstellung aussehen darf. Wer einen Neubau vorhat, benötigt zu allererst ein Grundstück. Das wird immer problematischer, denn die Kosten für Bauflächen wachsen aktuell enorm. Darüber hinaus ist es sogar einigermaßen schwierig geworden, ein ungenutztes Grundstück zu bekommen, denn die meisten Kommunen vergeben aktuell neues Bauland nur noch Investoren und Bauträgern, damit diese es erschließen und vermarkten. Bauherren, die individuell planen und bauen wollen, kommen dabei nicht zum Zuge.

Da kommen Offerten für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade zur rechten Zeit. Neubau-Standardmodelle und Muster-Neubauten liefern gute Eindrücke vom zukünftigen Wohnhaus, und aus der öfter übersichtlichen Ausstattungsliste kann man rasch das Gefällige auswählen. Der Begriff "schlüsselfertig" verspricht darüber hinaus zuverlässige Bezugstermine und nicht ausufernde Kosten für den Neubau.

Das täuscht aber, warnt der VPB. Die Bezeichnung "schlüsselfertig" ist nicht durch ein Gesetz bestimmt noch geschützt. Ein Bauherr, der sich für einen schlüsselfertigen Neubau entscheidet, der signiert dazu im Vorweg einen Bauvertrag. Dieser Vertrag sollte eine genaue Beschreibung des Neubaus beinhalten. Dabei sollte jede Baubeschreibung auch einen exakten Fertigstellungstermin enthalten oder zumindest präzise Informationen zur Dauer der Baumaßnahmen machen. Obwohl beim Neubau die Überprüfung des Bauvertras und der Baubeschreibung so bedeutend sind, vergessen sie viele Hauskäufer, weil sie sich der Wichtigkeit nicht klar sind oder die Aufwendungen für diese Maßnahmen sparen wollen.

Ein solide gebauter Neubau gelingt nur unter fachmännischer Aufsicht

Ein zusätzliches Problem, das viele Bauwillige berücksichtigen, sind Mängel am Bau. Auf sehr vielen Baustellen hat unserer Ansicht nach die Qualität auch spürbar abgenommen. Eine Erklärung dafür liegt im Modell des Schlüsselfertigbauens: Weil die Bauwillige keinen eigenen Architekten engagieren und den kompletten Neubau an eine Firma übergeben, fehlt die erforderliche Baukontrolle beziehungsweise der Bauherr übernimmt es selbst, was in aller Regel nicht sonderlich gut gelingt.

Gemeinsam mit einem fachkundigen Baubetreuer kann man einen Neubau stets zielführend fertigstellen lassen. Ein versierter Bauherrenberater gewährt Hilfe für den kompletten Bauprozess - von den ersten Überlegungen bis hin zum zukünftigen Einzug durch die Häuslebauer. Gerne informieren wir Sie über alle unterschiedlichen Optionen, die für Sie als Eigenheimbesitzer eines Neubaus sinnvoll erscheinen. Wir agieren bei jedem Neubau-Projekt absolut kundenorientiert und stets auf allerhöchstem fachlichem Niveau.


Vertragsprüfung: Der erste Schritt

Viele Häuslebauer jammern über Probleme mit ihrem Hausbau: überraschende Verzögerungen im Zeitplan, wachsende Ergänzungszahlungen, Baufehler und vielfach schlechte Kommunikation mit der Baufirma. Nicht selten sind die Bauherren daran nicht ganz unschuldig, weiß der VPB aufgrund etlicher Fälle in der Vergangenheit.

Entscheidend vorm Kauf einer Immobilie ist die Vertragsprüfung bei einem von Ihnen engagierten Baubetreuer. Im Prinzip müsste jeder achtsame Verbraucher gewillt sein, anteilig ebenso viel in die Überprüfung seiner geplanten Immobilie zu investieren, wie man für Testberichte vor dem Waschmaschinen- oder Autokauf ausgibt. Seltsamer Weise tun das sehr viele Hausbauer leider nicht. Sie erwerben auch die Katze im Sack, weil sie die Vertragsprüfung als unnötige Ausgaben empfinden. Und dabei haben sich die allermeisten im Vorwege gar nicht informiert, was die Vertragsprüfung tatsächlich kostet. Sie wären überrascht ...

Einen Fehler darf man nie machen: Mit der schlichten Bestätigung eines Bauvertrags, so erhoffen sie, bleiben die Belastungen unter Kontrolle, das wirtschaftliche Wagnis übersichtlich. Probleme können überall lauern.

Vertragsprüfung durch einen versierten Fachmann vom VPB

Grundsätzlich soll das zwar so sein, die Praxis sieht aber nach den jahrelangen Erfahrungen des Verbandes Privater Bauherren erschütternd anderes aus: Falsche Bauverträge, falsche Leistungsbeschreibungen, fehlerhafte Offerten und kostspielige Baubudgets und Bauträgerinsolvenzen sind weit verbreitet. Sie verschulden beachtliche Zusatzkosten, verunsichern Bauherren und bringen die Bauherren um ihr Geld, im schrecklichsten Fall um ihre eigene Existenz. Absichern können sich Bauherren und Hauskäufer schlüsselfertiger Immobilien höchstens, wenn sie ihren Bauvertrag VOR Besiegelung von einem produktneutralen Bauherrenberater wortwörtlich checken lassen. Die Bauvertragskontrolle zählt zu den klassischen Tätigkeiten ausnahmslos aller Verband Privater Bauherren-Bauberater.

Darum ist eine Vertragsprüfung so wichtig: Bauverträge haben gelegentlich eklatante Mankos

Weil die meisten Bauverträge große Unzulänglichkeiten beinhalten und die Bauherren extrem betrügen! Der VPB untersucht ständig seine landesweit tätigen Bauherrenberater nach ihren aktuellen Erlebnissen. Das Bild ist seit vielen Jahren vergleichbar: Noch immer haben private Bauherren bei Bauvertragsabschlüssen mit Bauunternehmern schlechte Karten, denn es gibt keine juristischen Vorschriften zum Aufbau oder zur Art von Bauverträgen. Immer noch können Bauunternehmer ihre Bauleistungsbeschreibungen nach eigenem Ermessen aufsetzen. Sie bestimmen Konditionen, Budgetpläne und Terminplanungen. Und private Bauherren, in der Regel bautechnische Laien, sind ihnen ausgeliefert. Sie signieren absurde Bauverträge im festen Glauben, dafür schlüsselfertige Häuser zum Fixpreis zu bekommen.

Ergebnisse der Vertragprüfung

Zwei von Drei restlos aller vom VPB kontrollierten Bauverträge haben enorme Unzulänglichkeiten. Rund 65 % jeder Bauverträge waren bisher lückenhaft, unerlässliche Arbeitsleistungen fehlen in den Bauverträgen ganz einfach und müssen, weil notwendig, später vom Bauherrn ebenfalls beglichen werden, resümiert der Verband Privater Bauherren. Baugrundgutachten. Das geht los bei den Arbeiten für die Vermessung, geht über das Bodengutachten und den Erdaushub bis hin zu Anschlüssen und Kanalisierungskosten. All diese Arbeiten zählen zu einem schlüsselfertigen Domizil und sollten selbstverständlich ebenfalls im Festpreis beschrieben sein. Aber zahlreiche Bauunternehmer lassen sie im Bauvertrag einfach weg - und sie müssen später gleichfalls preisintensiv bezahlt werden. Durch eine Vertragprüfung durch einen Bauspezialisten im Vorwege hätte so etwas erkannt und korrigiert werden könnn. Eine Vertragsprüfung ist auch bedeutent, weil eine dort zu findende Baubeschreibung zusätzlich Hinweise in Hinblick auf mögliche Unwägbarkeiten enthalten sollte, die zu zusätzlichen Kosten beim Hausbau führen können. Ein klassisches Beispiel ist der Baugrund. Wurde er bei Vertragsabschluss noch nicht begutachtet, hat man keine Ahnung, wie geeignet er ist. Daher können Fundament und Keller noch nicht verlässlich kalkuliert werden. Bauherren sollten frühzeitig wissen, dass an dieser stelee Extrakosten nicht auszuschließen sind.

Diese Nacharbeiten addieren sich im Laufe der Hausbauzeit auf im Schnitt 25.000 Euro pro Bauprojekt. So viel müssen nach den Ergebnissen des Verbandes Privater Bauherren Bauherren bezahlen, die einen ungeprüften Bauvertrag unterschrieben haben. Das entspricht freilich dem Preis eines Autos der Mittelklasse! Eine Vertragsprüfung wird sich aus diesem Grunde oftmals auszahlen


Hausbau in der Region Bad Salzdetfurth und Holle

Hilfe für Bauherren in Bad Salzdetfurth und Holle

Bad Salzdetfurth ist ein Ort im Landkreis Hildesheim im südlichen Bereich von Niedersachsen. Die Stadt ist ein bundesweit geschätzter Kur-, Klinik-, Erholungs- und Industriestandort. Sie ist als Moorheilbad staatlich anerkannt. Heute leben vor Ort auf einer Fläche von etwa 67,12 km² circa 13.130 Einwohner. Dies ergibt eine Bevölkerungsdichte von etwa 196 dort lebende Leute je qkm. Die längste Nord-Süd-Ausdehnung beträgt über zwölf Kilometer, die äußerste Ost-West-Ausdehnung beträgt zirka 8 km.

Zur Geschichte von Bad Salzdetfurth rechnet man die Kali- und Steinsalzförderung. Die ersten Anwohner von Bad Salzdetfurth waren höchstwahrscheinlich Salzsieder. Die Kaliwerke Salzdetfurth AG, die älteste Vorläufergesellschaft der gegenwärtigen K+S AG, hatte seit 1889 ihren Hauptsitz in Bad Salzdetfurth. Der für die städtische Wirtschaft bedeutende Kalibergbau wurde im Jahr 1992 beendet. Seit 2001 ist die Zahl der dort wohnen Menschen absteigend; in den 1990er-Jahren hatte diese noch bei zirka 14.500 Anwohnern gelegen.

Bad Salzdetfurth liegt in etwa elf Kilometer südlich von Hildesheim. Bad Salzdetfurth findet man im Innerstebergland, einem Teilbereich der naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Bad Salzdetfurth grenzt im Norden an die ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde. Südöstlich von Bad Salzdetfurth befindet sich der Harz. Bad Salzdetfurth ist ein Nachbarort für diese Städte und Gemeinden: Diekholzen, Lamspringe, Bockenem, Holle, Sibbesse und Schellerten.

In der alten Kernstadt finden sich etliche, größtenteils schon im 17. Jahrhundert gebaute, Fachwerkhäuser. Das älteste Gebäude im Stadtkern ist die nach dem Brand von 1605 wieder errichtete und von den späteren Bränden verschont gebliebene Steinbergsche Mühle. Im Jahr 2011 waren in etwa 3.320 Personen am Arbeitsort Bad Salzdetfurth berufich tätig. Von diesen waren knapp 50 Prozent an Fertigungsstätten, 34 Prozent in der "Erbringung von sonstigen Dienstleistungen" und um und bei fünfzehn Prozent in den Branchen Handel, Verkehr, Gastronomie und Lagerwesen tätig.

Baugutachter vom VPB-Regionalbüro Hildesheim in Bad Salzdetfurth und Holle

Holle ist eine Ortschaft im Landkreis Hildesheim des Bundeslandes Niedersachsen. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle viele geschichtsträchtige Bauwerke zu besuchen. Darunter befinden sich das Schloss Derneburg, die Burg Wohldenberg, das Barockschloss Söder und das Renaissanceschloss zu Henneckenrode. Die Gemeinde Holle besteht aus den Gemeindeteilen Derneburg, Hackenstedt, Astenbeck, Grasdorf, Heersum, Henneckenrode, Sottrum, Luttrum, Sillium, Holle, Wohldenberg und Söder. Die einwohnerstärkste Ortschaft ist Holle vor Grasdorf, Sottrum und Heersum.

Gerade befinden sich in der Stadt auf einer Fläche von beinahe 61,15 qkm beinahe 6.936 Personen. Das sorgt für eine Bevölkerungsdichte von gut 112 Einwohner je km². Holle befindet sich knapp 20 km von Hildesheim entfernt verkehrsgünstig an den Autobahnen 7 und 39 gelegen. Die Bundesstraßen 6, 243 und die 444 führen durch den Ort.

Baukontrolle in Holle und Bad Salzdetfurth

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im gesamten Einzugsgebiet von Bad Salzdetfurth und Holle ihr kompetenter Ansprrechpartner. Dazu rechnet man mit unserem Sitz in Giesen auch die Nachbarstädte wie zum Beispiel Barnten, Schellerten, Sarstedt, Nordstemmen, Gronau, Elze, Ahrbergen, Söhlde, Holle, Algermissen, Hohenhameln oder Bad Salzdetfurth.

Als Baugutachter und Experten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf gestellte Fragen rund um das Thema Neubau, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie beim VPB richtig, wenn es für Sie um Bereiche wie z.B. die folgenden geht: Planung eines Wohnhauses, Kauf eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Begutachtung von Mängeln bei der Bauausführung.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baukontrolle Elze Gronau,Gutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Schimmelschaden Gutachter Hildesheim,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Hildesheim,Sachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Baubegleitung Brandschutz Nordstemmen,Gutachter Reihenhaus Harsum Borsum,Baugutachter Doppelhaus Elze Gronau,Bausachverständiger Kellersanierung Nordstemmen,Bausachverständiger Harsum Borsum,Bauabnahme Neubau Elze Gronau,Gutachter Baubeschreibung Sarstedt,Baukontrolle Brandschutz Nordstemmen,Sachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Gutachter Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Bausachverständiger Kellerabdichtung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasser Keller Hildesheim,Baugutachten Elze Gronau,Baufachmann Neubaubegleitung Nordstemmen,Bauherrenberatung Harsum Borsum,Bausachverständige Elze Gronau,Sachverständiger Harsum Borsum,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Nordstemmen,Sachverständiger Blower-Door-Test Nordstemmen,Blower-Door-Test Baugutachten Hildesheim,Schimmelsanierung Gutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Reihenhaus Harsum Borsum,Baugutachten Brandschutz Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Sachverständiger Sarstedt,Baugutachter Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Bauinspektion Harsum Borsum,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.