Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Gutachter Reihenhaus in Harsum und Borsum

Gutachter Reihenhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Gutachter Reihenhaus in Harsum und Borsum. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur ist regelmäßig der wichtigste Erfolgsfaktor für einen Neubau

Ein Gutachter bzw. Sachverständiger ist zunächst einmal eine natürliche Person mit einer besonderen Sachkenntnis und einer überdurchschnittlichen fachlichen Expertise auf einem speziellen Fachgebiet. Er hat die Pflicht, im Bereich seines Fachgebietes Beobachtungen zu tätigen sowie Erklärungen zu finden und diese anschließend Außenstehenden zu erklären.

Hat ein Richter oder eine behördliche Stelle nicht genügend Fach- oder Sachwissen zu dem geforderten Wissensgebiet, kann man die Sachfrage an einen Gutachter zur Bearbeitung im Zuge eines Auftrags übertragen. Voraussetzungen für die Arbeit als Gutachter ist außerordentliches Fachwissen, man spricht von der "besonderen Sachkunde". In aller Regel wird diese Fachkunde erzielt durch ein für den Bereich geeignetes Hochschulstudium mit Diplom, sowie durch eine langjährige berufliche Erfahrung bzw. geeignete Fortbildung auf dem jeweiligen Fachgebiet.

Aber auch Immobilienbesitzer kommen als Interessenten für einen Gutachter in Betracht. Besonders wer eine alte Liegenschaft erwerben möchte, sollte sich nie einzig auf den äußeren Schein des Domizils verlassen. Selbst zwei Inspektionen reichen da nur aus, um die Bauqualität des Baus letztlich beurteilen zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu erheblich, alleine nicht selten gravierende Ausführungsmängel nicht zu erkennen. Aus diesem Grunde empfiehlt der VPB vor der Bestätigung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen produktneutralen Gutachter kontrollieren zu lassen. Einzig ein Gutachter für Bau-Fragen kann nach professioneller Begutachtung beurteilen, ob ein Bau seinen Kaufpreis faktisch wert ist oder eben nicht.

Ihre Gutachter vom VPB sind auf Ihrer Seite bei Ihrem Bauvorhaben

Besonders viele Immobilienerwerber befürchten kostspielige Kosten bei einem Gutachter aus dem Bereich Bauen und Architektur. Dabei ist diese Besorgnis völlig falsch. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die sorgfältige Begutachtung seines Einfamilienhauses im Schnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist aber bestens eingesetztes Geld, wenn deswegen überteuerte Falscheinkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Häuslekäufer auf ein sorgfältiges Baugutachten seiner Immobilie, muss er meistens immer mit später eintretenden Unzulänglichkeiten und nicht selten großen Kosten für die erforderliche Renovierung planen. Die Praxis demonstriert, dass ausnahmslos stets irgendetwas im Argen liegt, was dem Amateur nicht ins Auge springt, ein Gutachter aber als Anzeichen für eventuelle Schäden zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, fremdartige Ausdünstungen, vorsintflutliche Kamine, Nässe am Fensterrahmen, Zimmerecken mit gefurchten Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder verräterisches Holzmehl unter den dem Dach. Hinter solchen Kleinigkeiten können sich ernste Mängel verstecken, wie z.B. abgenutzte Abdichtungen, fehlerhafte Rohre, Schimmel und Schädlinge oder durchfeuchtete Isolierungen.

Dabei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein arglistiges Verhalten verstecken. Sehr viele Immobilienverkäufer sind diese Mankos selbst nicht vertraut. Allein die Hinzuziehung von einem Gutachter kann den Immoblienkäufern vor den Folgen unerkannter Unzulänglichkeiten behüten. Damit ferner Sie keine kostenintensiven Überrumpelungen erleben, vertrauen auch Sie der Bausachkenntnis unserer Gutachter.


Das Reihenhaus: mehr Platz, geringere Investitionen

In Deutschland ist das Reihenhaus immer noch beliebt. Siedlungen mit Reihenhäusern findet man in besonders vielen Städten. Für zahlreiche junge Familien ist ein Reihenhaus eine ausgezeichnete Option, den Traum von den eigenen vier Wänden auf finanziell stemmbare Art und Weise zu erfüllen. Ein Reihenhaus gilt als praktisch, günstig, platzsparend, vermindert Ressourcen, hat einen eigenen Garten und ist dennoch grundsätzlich wie ein vollwertiges Haus einzustufen. Einige gute Argumente, sich für ein Reihenhaus zu entscheiden. Das Reihenhaus ist vor allem eine gute Alternative zur Eigentumswohnung.

Den Terminus Reihenhaus benutzt der Architekt für ein Haus, das für gewöhnlich von einer Familie genutzt wird und mit zwei weiteren oder mehr optisch gleich gestalteten Häusern eine geschlossene Baulinie bildet. Die Häuser können leicht versetzt zueinander oder auf gleicher Höhe erbaut sein. Ein Mittelreihenhaus wird links und rechts von einem anderen Reihenhaus begrenzt und steht mit seinen Seitenwänden jeweils auf den Grundstücksgrenzen. Beim End-Reihenhaus ist der Grundboden auf einer Seite breiter und dadurch das Grundstück deutlich größer, was ein End-Reihenhaus für einige Familien attraktiver macht. Desweiteren ist es möglich, einen seitlichen Kellereingang zu platzieren, falls es überhaupt ein Kellergeschoss gibt. Ein Reihenhaus in der Mitte hat häufig keinen Kellerzugang weil eine solche die Fläche für die Terrasse verringert.

Die bautechnischen Charaktereigenschaften haben allerdings die Konsequenz, dass an den verbundenen Gebäudeseiten keine Fenster eingebaut werden können, die Hausbewohner dementsprechend eventuell mit einem minimierten Lichteinfall Vorlieb nehmen müssen, weil jeder Raum in einem Reihenhaus immer nur an einer Seite ein Fenster bekommen kann. Ferner vernimmt man hin und wieder die Befürchtung, dass das Reihenhaus eine stärkere Hellhörigkeit in sich birgt. Mit der entsprechenden Gebäudearchitektur lassen sich die offenkundigen Nachteile von einem Reihenhaus freilich ohne Schwierigkeiten ausgleichen. Ein hervorstechendes Merkmal der Bauart "Reihenhaus" ist, dass es eine geringer Zahl an Außenwänden gibt. Ein Endreihenhaus hat drei, ein Reihenhaus in der Mitte nur zwei Außenwände. Das verringert in den kalten Tagen einiges an Energiekosten. Ebenso erwärmen sich die Wohnräume in der heißen Jahreszeit eindeutig weniger.

Wer ein Reihenhaus mieten, kaufen oder bauen möchte, trifft auf eine Vielzahl unterschiedlichster Angebote. Ein Reihenhaus gibt es in verschiedenen Größen, Ausstattungen und Preisklassen, je nach Lage oder Umfeld. Unsere erfahrenen Gutachter freuen sich darauf, Ihre Ideen von einem Reihenhaus ohne Ärger zu erfüllen. Viele Orte bemühen sich geradezu nachdrücklich um private Bauherren. Zumeist findet man regionale Bauförderprogramme, die den Bau insbesondere von einem Reihenhaus attraktiv unterstützen. Reihenhäuser schaffen Lebensraum für Familien bei geringer Bauplatzgröße. Gleichwohl bedeutet so ein Reihenhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur der Region: Jedes Gebäude braucht beispielsweise einen eigenen Zugang zum lokalen Telekommunikations-, Strom- und Wassernetz. Es ist aus diesem Grund sinnvoll unsere Bauexperten möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Vertragsunterzeichnung sollte Sie einen erfahren Experten involvieren.


Bauexperten im Raum Borsum und Harsum

Baubetreuung in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Ortschaft nördlich der Stadt Hildesheim. Der Ort hat größtenteils Anteil am ergiebigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und wird von der Landwirtschaft dominiert. Kleinere Waldgebiete wie Aseler Wald, Subeeksholz, Hollenmeerholz und Borsumer Wald bestimmen ebenso das das optische Bild der Landschaft. Durch Harsum verläuft das Flüsschen Unsinnbach. Im Norden befindet sich der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er den Ort verlässt, liegt das Gemeindegebiet gut und gerne 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im mittleren Bereich des Gemeindegebietes zwischen den Ortsteilen Hüddesum und Borsum hebt sich das Gelände bis ungefähr 107 Meter über dem Meeresspiegel. Harsum befindet sich am Stichkanal Hildesheim und an der Bundesautobahn A 7 im Bereich der Hildesheimer Börde.

In den ältesten noch vorhandenen Belegen wurde der mittelalterliche Ort 1224 als "Hardessem" betitelt.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum ehemals eines der bedeutendsten Dörfer. In diesen Tagen findet man vor Ort auf einer Stadtfläche von um und bei 50 km² nicht weniger als 11.428 Anwohner. Dies sorgt für eine Bevölkerungsdichte von exakt 229 dort lebende Personen je qkm.

Der Ort Harsum besiztzt neun anerkannte Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als Hauptort diese Ortsteile: Asel, Borsum, Adlum, Hönnersum, Klein Förste, Machtsum, Hüddessum und Rautenberg. Nachbargemeinden sind beispielsweise Hildesheim, Giesen, Hohenhameln, Algermissen, Sarstedt und Schellerten.

Stärkster Jobanbieter ist die Transnorm System, welche vor Ort die Hauptfiliale ihrer Unternehmensgruppe sowie den bedeutenden Entwicklungs- und Produktionsstandort betreibt. Ein anderer großer Jobanbieter ist die Jensen GmbH, welche ihre Produktionsstätte im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlegte. Andere zu erwähnende Arbeitgeber sind TomTom (digitale Kartografie), der Spezialchemikalien-Produzent Stockmeier, die LUCHS Medizin OHG, der Pharmagroßhandel Alliance Healthcare Deutschland, die Laschinger Seafood und die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH. das wichtigste Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die nicht mehr existierende Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Harsum und Borsum zur Seite. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt speziell für Wohnimmobilien sowie die vielfachen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufig gestellte Fragen rund um das Thema Neubau, Kaufen oder Gebäudesanierung zu finden. In Summe sind Sie bei uns gut aufgehoben, wenn es für Sie um Bereiche wie beispielsweise die nachfolgenden geht: Bau eines Einfamilienhauses, Kauf eines Wohngebäudes oder einer Eigentumswohnung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Begutachtung von Pfusch am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Energieberatung Sarstedt,Baugutachter Neubau Sarstedt,Bausachverständige Hildesheim,Bausachverständiger Radon Harsum Borsum,Sachverständiger Nasser Keller Elze Gronau,Gutachter Radon Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Baugutachter Einfamilienhaus Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilz Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Baubeschreibung Elze Gronau,Baugruppen Sarstedt,Bauherrenberater Sarstedt,Gutachter Kellersanierung Sarstedt,Bauexperten Hildesheim,Sachverständiger Doppelhaus Sarstedt,Baugutachter Doppelhaushälfte Sarstedt,Baufachmann Neubaubegleitung Harsum Borsum,Baugutachter Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Bauberater Harsum Borsum,Gutachter Blower-Door-Test Hildesheim,Baugutachter Kellerabdichtung Elze Gronau,Brandschutz Bauberatung Hildesheim,Bauberatung Nordstemmen,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Blower-Door-Test Baugutachten Hildesheim,Gutachter Einfamilienhaus Hildesheim,Gutachter Radon Nordstemmen,Baugemeinschaften Elze Gronau,Baugutachter Doppelhaus Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Brandschutz Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Gutachter Nasse Wand Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Holzschutz, konstruktiver:
Holzhäuser, gleichgültig ob in Skelettbauweise, als Rippenbau oder als Massivholzkonstruktion konzipiert, sind - materialgerecht geplant und fachlich korrekt ausgeführt und gepflegt - annähernd so beständig und dauerhaft wie Steinhäuser. Wichtig beim Holz ist der so genannte konstruktive Bautenschutz. Darunter verstehen Fachleute zum Beispiel ein weiter über die Fassaden hinausgezogenes Dach, das die Hauswände vor Regenwasser schützt, oder den Schutz des Hirnholzes vor eindringendem Wasser und die Verwendung von besonders resistentem Holz in wasserbelasteten Bereichen. Wichtig beim Holzhaus ist immer: Holz muss trocken sein oder nach einem Regenguss zumindest schnell wieder abtrocknen können. Trockenes Holz mit einer Holzfeuchte von unter 20 Prozent ist nach Erkenntnissen versierter Fachleute sicher vor Pilzbefall. Dauerhaft feuchtes Holz dagegen fault und bietet Pilzen und Schädlingen Angriffsflächen. Gelingt es, das Haus durch konstruktive Maßnahmen trocken zu halten, dann kann auf chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.