Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger bei Schimmelpilz in Hildesheim

Bausachverständiger Schimmelpilz ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bausachverständiger bei Schimmelpilz in Hildesheim. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Bausachverständiger ist bei jeder Art von Neubauvorhaben wichtig

Was ein Bauherr benötigt, ist ein unabhängiger Bausachverständiger. Der Bau eines Hauses ist ein fachspezifisches Metier, in dem mit festen Bandagen um minimale Gewinnspannen gestritten wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen essentiell helfen. Das ist außerdem wirklich nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft meist die privaten Bauherren. Sie sind Laien und sind womöglich total Bauunerfahren. Daher fallen sie fast völlig auf die verlockenden Hauskaufbroschüren von Schlüsselfertiganbietern rein, die sich später als haltlose Beteuerungen beweisen. "Festpreise", "versprochene Fertigstellungstermine" und außerdem das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungen, solange sie nicht im Hausbauvertrag deutlich erklärt werden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger ist auf Ihrer Seite bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im baulichen Vertragsdschungel überleben zu können, brauchen Bauherren neutrale Bauberater, versierte Bausachverständige, die sich in allen Bereichen des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr am Besten passenden Baugutachter? Ein fachmännischer Bausachverständiger ist ein seit Jahren aktiver Bauspezialist, der immer firmen- und angebotsfern raten kann und eben keiner speziellen Interessensgruppe verpflichtet ist. Ein seriöser Bausachverständiger durchläuft immerzu Weiterbildungsveranstaltungen und zieht in der Regel bei vertrackten Unklarheiten auf dem Bau andere neutrale Bausachverständige aus weiteren Baufächern hinzu. Beim individuell helfenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren jedesmal "Chefsache" und kommt aus lediglich einer Hand. Der Bauherr wird niemals willkürlich von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergegeben. Gleichfalls seine schriftlichen Berichte wird ein genauer Bausachverständige diskret verwalten, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister und Hausvermittler weiterleiten. Beim Hausbau geht es um extrem viel Kapital: Der sorgfältige Bausachverständige hilft seinem Bauherrn hierbei in angemessener Zeit und zum vereinbarten Preis ein mängelfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Generell sollte jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, rigoros auf spezifische Betreuung bestehen.


Schimmelpilz kann zum Problem werden!

Schimmelpilze sind häufig nachweisbar in der Raumluft. Insbesondere im Hinblick auf Schimmelpilznachweis innerhalb von Häusern erkennen wir in den letzten Jahren eine echte Flut unterschiedlicher Publikationen. Neben Themenfeldern wie "Nachweisverfahren" oder "Sanierungsmethoden" setzen sich zahlreiche dieser Artikel mit dem Problem der gesundheitlichen Begutachtung von Schimmelpilzen auseinander. Wo sind die Risikopotentiale von Schimmelpilzen?

Schimmelpilz prüfen durch einen neutralen Bauherrenberater

Der Nachweis von Schimmelpilzen oder Schimmel begründet nicht unbedingt eine gesundheitliche Gefahr. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es durch einen ersichtlichen oder eines nicht erkennbaren Befalls vom Innenraum, geht mit einem Gesundheitsrisiko für die Bewohner bzw. Nutzer der Räume einher. Die folgenden Standpunkte sollten bei der Bewertung des Gesundheitsrisikos immer bedacht werden:
  • Wie groß ist die Exposition beziehungsweise wie umfänglich ist der Befall von Schimmelpilz?
  • Welche Schimmelpilz Arten sind nachweisbar?
  • Existieren von Seiten der Wohnungsnutzer oder Anwohner der befallenen Räume Tatbestände, die eine besondere Empfänglichkeit/Empfindlichkeit in Bezug auf die Gesundheit bedingen?
  • Welche Expositionspfade sind zu erwarten?
Sobald der Hinweis auf denkbaren Schimmel oder Schimmelpilz begründet ist, sollten Sie sich Fragen stellen wie: Ist ein unschöner Geruch festzustellen? Gibt es schwarz-graue,dunkle Veränderungen der Farbe an hinteren Möbeln, Decken oder Zimmerecken?

Schimmelpilze benötigen zum Wachsen Nahrung, Feuchtigkeit und Wärme. Bei Problemen, die einen Verdacht auf Schimmelpilze begründen, sollten Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus auf Schimmel prüfen lassen. Damit der Schimmel nicht zurückkehrt, sollte eine Sanierung durch weiterreichende Untersuchungen überprüft werden. Eine Baubegleitung durch den Verband privater Bauherren (VPB) wird dringend jedem Betroffenen anzuraten.


Lebensmittelpunkt in der Stadt Hildesheim

Fachkundige Bauberatung für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Hildesheim

Hildesheim ist eine beliebte selbständige Stadt in Niedersachsen ungefähr dreißig Kilometer südöstlich der niedersächsischen Hauptstadt Hannover und eines von 9 Oberzentren des Bundeslandes. Mit über 100.000 Einwohnern schwankt sie an der Schwelle zwischen Großstadt und Mittelstadt. Im Jahr 2015 überflügelte Hildesheim die Einwohnerzahl von 100.000 und ist seither wieder Großstadt. Gerade leben in Hildesheim auf einer Fläche von ungefähr 92 qkm rund 101.693 Personen.

Hildesheim befindet sich im Zentrum der nahe gelegenen Städte Hannover, Braunschweig, Celle und Göttingen. Diese Orte befinden sich in der Nähe von Hildesheim: Bad Salzdetfurth, Gronau, Diekholzen, Schellerten, Nordstemmen, Harsum als auch Giesen.

Innerhalb von Hildesheim gibt es nach Paragraph 6 der Satzung der Stadt knapp fünfzehn Ortschaften wie beispielsweise Stadtmitte und Neustadt, Nordstadt mit Steuerwald, Marienburger Höhe mit dem Galgenberg, Oststadt mitsamt dem Stadtfeld, Moritzberg als auch die ehemaligen Ansiedlungen Bavenstedt, Himmelsthür, Drispenstedt, Einum, Achtum-Uppen, Marienrode, Neuhof, Itzum-Marienburg, Hildesheimer Wald und Ochtersum. Ihre Ursprünge reichen bis in das frühe 9. Jahrhundert. Karl der Große errichtete um zirka 800 in Elze ein Bistum und daraus resultierend entwckelte sich durch seinen Nachkommen Ludwig den Frommen im Jahr 815 der Ort Hildesheim. Seit dieser Tage hält Hildesheim bis in die Gegenwart seine Eigenschaft als einzige Bischofsstadt Niedersachsens.

Benachbarte Großstädte sind Hannover, um und bei 35 km im Norden, Braunschweig, annähernd 60 km in nordöstlicher Richtung, Göttingen, zirka 85 Kilometer in südlicher Richtung sowie einige benachbarte Städte wie beispielsweise Celle, Wolfsburg und Goslar. Von Hildesheim aus können diese Städte rasch über die Bundestraßen B1 und B6 oder die Autobahn A7 angesteuert werden. Außerdem führt Hildesheim einen Industriehafen, der über einen Seitenkanal an den Mittellandkanal angebunden ist.

Leben in Hildesheim

Leben in Hildesheim und im gehörenden Kreis verzeichnet eine stetig zunehmende Beliebtheit. Die historische Innenstadt bietet mit ihren Freizeit-, Kultur- und Einkaufsgelegenheiten einen besonderen Magneten in der Region. Als Universitätsstandort bieten sich in Hildesheim an einem Fleck drei Einrichtungen der Lehre: Die Norddeutsche Hochschule für Jura, die Uni Hildesheim sowie die HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst).

Außerdem ist Hildesheim ein geeigneter Sitz für zahlreiche Firmen. Die kräftige Firmenstruktur verschafft sehr vielen Anwohnern Jobs. Zusätzlich ist Hildesheim durch zahlreiche Sportmannschaften in den obersten deutschen Ligen vertreten, zum Beispiel Eintracht Hildesheim in der 2. Handball-Bundesliga. Zahlreiche Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für große und kleine Kinder sowie eine ausreichende Infrastruktur an Gesunmdheitseinrichtungen runden das Angebot ab.

Wuchs die Zahl der Anwohner von Hildesheim im Mittelalter und bis ins 19. Jahrhundert auf Grund vieler Hungersnöte, Kriege und Seuchen sehr moderat, vermehrte sich mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert die Einwohnerzahl schnell. Hatte der Ort um 1800 erst um und bei 11.000 Einwohner, waren es um 1900 mit über 43.000 Einwohner schon beinahe viermal so viel. Im Mai 1939 wohnten annähernd 72.495 Anwohner in der Stadt; am 1. Mai 1945 war diese Menge auf über 39.500 gefallen – ein Verlust um zirka 46 Prozent. 1950 hatte die Zahl der Bürger den Stand der 1930er Jahre wieder erreicht.
Am 1. März 1974 übertraf die Einwohnerzahl im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen durch die Eingliederung besonders viele Orte die Grenze von 100.000, wodurch Hildesheim zur Großstadt wurde. Im Zuge dessen erreichte die Bevölkerungszahl mit genau 107.629 Einwohnern ihren historischen Spitzenwert.

Interessante Neubaugebiete in Hildesheim

Als Interessante Baugebiete innerhalb von Hildesheim liefern "Beuke", "Hohe Rode", "Moritzstraße", "Unter dem Lerchenberg" oder "Neues Wohnen am Steinberg" baulich anspruchsvolles Leben im Umfeld der City.


Bauherrenberater in Hildesheim

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren in der Region Hildesheim eine ausgezeichnete Adresse für alle Bauherren und Käufer von Immobilien. Zu unserem Wirkungsgebiet gehören mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarorte wie zum Beispiel Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Holle, Hohenhameln, Ahrbergen, Söhlde, Bad Salzdetfurth und Algermissen.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnimmobilien sowie die umfangreichen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf gestellte Fragen rund um das Thema Neubau, Immobilienkauf oder Haussanierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie z.B. die nachfolgenden geht: Planung eines Einfamilienhauses, Kauf eines Einfamilienhauses bzw. jeder anderen Art von Immobilie oder einer Eigentumswohnung, Nachhaltiges Bauen, aber auch Kontrolle von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Nasser Keller Nordstemmen,Baugutachter Schimmelpilz Harsum Borsum,Bausachverständiger Nasse Wand Harsum Borsum,Brandschutz Bausachverständiger Elze Gronau,Gutachter Reihenhaus Elze Gronau,Baubetreuer Nordstemmen,Baufachmann Neubaubegleitung Harsum Borsum,Baugutachter Doppelhaushälfte Bad Salzdetfurth,Baugutachter Nasse Wand Harsum Borsum,Bausachverständiger Harsum Borsum,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Sachverständiger Kellersanierung Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Elze Gronau,Baumängelgutachten Elze Gronau,Brandschutz Bausachverständiger Harsum Borsum,Baugutachter Einfamilienhaus Elze Gronau,Sachverständiger Sarstedt,Baugutachten Radon Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Neubau Hildesheim,Baubegleitung Neubau Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Baugutachter Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Gutachter Kellersanierung Nordstemmen,Gutachter Baubeschreibung Elze Gronau,Baugruppen Sarstedt,Schimmelsanierung Baugutachter Bad Salzdetfurth,Schimmelsanierung Gutachter Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubaubegleitung Sarstedt,Bauabnahme Neubau Bad Salzdetfurth,Bauexperte Elze Gronau,Gutachter Kellerabdichtung Harsum Borsum,Baugutachter Radon Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Schimmelbefall
Hauptursache für den Schimmelbefall sind Feuchtigkeit und Nässe, die durch Bauschäden ins Haus eindringen und dann nicht sachgemäß behoben und getrocknet werden. Haben sich Schimmelpilze erst einmal im Gebäude etabliert, dann hilft nur eines: Sanierung aller betroffenen Bauteile und notfalls sogar deren Ausbau. Im Keller sind meist Boden und Wände gleichermaßen betroffen. Die Wandsanierung ist aufwändig, aber unumgänglich: Der Putz muss komplett abgeschlagen und die Oberfläche neu aufgebaut werden. Einfach nur drüber streichen, das funktioniert nicht.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.