Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger Neubau in Nordstemmen

Bausachverständiger Neubau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bausachverständiger Neubau in Nordstemmen. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein versierter Bausachverständiger ist stets empfehlenswert

Was ein Bauherr braucht, ist ein produktneutraler Bausachverständiger. Bauen ist ein fachspezifisches Business, in dem mit zähen Bandagen um bereits kleine Gewinnspannen gestritten wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat jahrelange Erfahrung und kann dem Bauherren deshalb erheblich nützen. Das ist zusätzlich auch dringend nötig, denn auf der Strecke bleiben in diesem Geschäft meist die privaten Bauherren. Sie sind Amateure und haben keine Ahnung von der Bauwirtschaft. Deshalb fallen sie beinahe komplett auf die verlockenden Immobilienkatalogen von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich später als falsche Beteuerungen beweisen. "Festpreise", "sichere Fertigstellungstermine" und außerdem das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Trugbilder, bis sie nicht im Bauvertrag kategorisch fixiert wurden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger steht Ihnen zur Seite bei allen Problemem auf Ihrer Baustelle

Um im Dickicht der Bauverträge existieren zu können, suchen weitsichtige Häuslebauer neutrale Ratgeber, versierte Bausachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran unterscheidet der Bauherr den idealen Bauberater? Ein zuverlässiger Bausachverständiger ist ein ausgebildeter Fachmann, der grundsätzlich firmen- und angebotsunabhängig helfen kann und bestimmt keiner gesonderten Interessentengruppe verpflichtet ist. Ein anerkannter Bausachverständiger bewältigt ständig Weiterbildungsveranstaltungen und zieht in der Regel bei komplexen Fällen weitere produktneutrale Bausachverständige aus zusätzlichen Fachgebieten hinzu. Beim individuell helfenden Bausachverständigen ist die Hilfestellung der Bauherren in den meisten Fällen "Chefsache" und kommt aus nur einer Hand. Der Bauherr wird nie beliebig von einem zum nächsten Bausachverständigen weiterverwiesen. Auch seine schriftlichen Protokolle wird ein professioneller Bausachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Hausmakler weiterleiten. Beim Bauen geht es um viel Kapital: Der genaue Bausachverständige berät seinem Bauherrn hierbei in entsprechender Zeit und zum fixierten Preis ein perfektes Domizil seiner Wahl zu kriegen. Grundsätzlich muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen ermächtigt, rigoros auf spezifische Unterstützung bestehen.


Der Neubau - eine Entscheidung fürs Leben

Der große Wunschtraum vom Neubau des eigenen Wohnhauses - vielen Menschen ist er nur allzu vertraut. Der Entschluss für den Neubau eines Eigenheimes trifft man meist nur einmal im Laufe seines Lebens. Umso entscheidender ist es, den rechten Profi auf seine Seite zu haben. Einen kundigen Bausachverständigen zu finden, der dem Bauprojekt neutral zur Seite steht, ist außerordentlich wichtig, damit das Projekt "Neubau" von den ersten Planungen bis zur letztlichen Übergabe der Haustürschlüssel nicht zum Problemfall wird.

Die meisten Bauherren haben häufig schon frühzeitig relativ detaillierte Gedanken, wie der spätere Neubau ihres Eigenheims dann aussehen darf. Wer einen Neubau beabsichtigt, sucht als Voraussetzung dafür ein Grundstück. Das wird immer problematischer, denn die Preise für Bauflächen klettern aktuell enorm. Außerdem ist es überhaupt ziemlich schwierig geworden, ein geeignetes Baugrundstück zu finden, denn die fast alle Kommunen überlassen aktuell neues Bauland nur noch Investoren und Bauträgern, damit diese für die Erschließung und Vermarktung sorgen. Bauwillige, die individuell planen und bauen wollen, müssen sich für ihren Neubau anderswo umschauen oder umdenken.

Für viele kommen Angebote für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade recht. Neubau-Standardmodelle und Muster-Neubauten srgen für gute Eindrücke vom späteren Wohnhaus, und aus der häufig vielfältigen Ausstattungsliste lässt sich rasch das Gefällige bestimmen. Der Begriff "schlüsselfertig" suggeriert zudem realistische Bezugstermine und zu vertrauende Baukosten für den Neubau.

Das täuscht aber, erklärt der Verband Privater Bauherren. Der Terminus "schlüsselfertig" ist nicht per Gesetz abgesichert noch geschützt. Ein Bauwilliger, der sich für einen schlüsselfertigen Neubau entscheidet, der unterschreibt dazu zunächst einen Verbraucherbauvertrag. Dieser Vertrag sollte eine genaue Baubeschreibung beinhalten. Dabei sollte jede Baubeschreibung auch einen genauen Übergabetermin enthalten oder wenigstens klare Erklärungen zur Dauer der Baumaßnahmen machen. Obwohl beim Neubau die Überprüfung der Baubeschreibung und des Bauvertrags so wichtig sind, vergessen sie zahllose Hauskäufer, weil sie sich der Bedeutung nicht bewusst sind bzw. die Aufwendungen dafür vermeiden wollen.

Ein nach Ihren Vorstellungen - ökonomisch sinnvoll, vom Wohnwert unschlagbar

Ein weiterhin zu beachtendes Problem, das zahllose Bauwillige befürchten, sind Mängel bei der Bauausführung. Auf sehr vielen Baustellen hat nach unserer Einschätzung die Qualität der Bauleistungen sichtbar abgenommen. Ein Grund liegt im Modell des Schlüsselfertigbauens: Weil die Käufer keinen eigenen Architekten nehmen konnten und den ganzen Neubau an eine Immobilienfirma vergeben, fehlt die nötige Kontrolle bzw. der Bauherr übernimmt es selbst, was in aller Regel nicht sonderlich gut erfolgt.

In Zusammenarbeit mit einem nur für Sie arbeitenden Baufachmann kann man einen Neubau für gewöhnlich termingerecht in die Tat umsetzen lassen. Ein renomierter Bauberater sorgt für Beratung für den vollständigen Bauprozess - von der Planung bis zum abschließenden Bezug durch die Bauherren. Herzlich gern unterrichten wir Sie über alle verschiedenartigen Optionen, die für Sie als Eigenheimbesitzer von einem Neubau anzuraten sind. Wir arbeiten bei jedem Neubau-Projekt uneingeschränkt kundenorientiert und immer auf allerhöchstem fachlich gebotenem Standard.


Bauherrenberatung im Raum Nordstemmen und Barnten

Bausachverständige für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist eine Gemeinde im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen zu finden ist und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen liegt im Westen von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds beinahe 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen befindet sich westlich von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene knapp 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg steht.

Gerade befinden sich in der Stadt auf einer Fläche von um und bei 60,17 km² ca. 12.050 Einwohner. Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen, die 1974 umgesetzt wurde, wurden die zuvor eigenständigen Orte Burgstemmen, Adensen, Hallerburg, Barnten, Groß Escherde, Rössing, Heyersum, Mahlerten, Klein Escherde in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert.

Das Schloss Marienburg, das nordwestlich von Nordstemmen zu finden ist und zur Stadt Pattensen gehört, wurde in der Zeit von 1857 bis 1867 von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler gebaut. Das Schloss Marienburg findet man auf circa 135 m Höhe am südwestlichen Hang des aus Sandstein geformten Marienbergs, der den südöstlichen Teil des Schulenburger Bergs bestimmt. Der Marienberg wird im Westen vom Adenser Berg begrenzt und im Südosten von der Leine Leine und der Kreisstraße K 505 tangiert.

Das Dorf Barinthune wird 1149 erstmalig namentlich erwähnt. Der heutige Name Barnten wurde erstmalig um 1331 und 1380 genannt und geht höchstwahrscheinlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten liegt an der Hannoverschen Südbahn; hier liegt die Abzweigstelle zur Bahnverbindung Lehrte–Nordstemmen. Die seit 2008 zwischen Hannover und Hildesheim stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt am Bahnhof Barnten.

Im Verlauf der niedersächsischen Gebietsreform wurde die damals selbständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in den Ort Nordstemmen eingegliedert. In Barnten findet man eine Grundschule, die einen Unterrichtsschwerpunkt auf das Thema Umwelt legt, wofür die Verantwortlichen bereits häufiger prämiert wurde. Zurzeit befinden sich in Nordstemmen auf einer Grundfläche von ca. 4,9 km² ungefähr 970 Leute. Das Gebiet Hildesheim insbesondere die Ortschaften Barnten und Nordstemmen ist ein ausgezeichneter Wohnraum besonders für junge Paare. Aus diesem Grund bietet man auch in Barnten und Nordstemmen einige günstige Bauareale wie zum Beispiel Barnten-Süd IV und in Rössing.

in Barnten und Nordstemmen

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer in der Umgebung Nordstemmen und Barnten hilfreiche Anlaufstelle. Zu dem Gebiet unseres Regionalbüros rechnet man mit unserer Basis in Giesen auch die Nachbarorte wie zum Beispiel Sarstedt, Elze, Schellerten, Nordstemmen, Barnten, Gronau, Hohenhameln, Söhlde, Holle, Algermissen, Bad Salzdetfurth oder Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufig gestellte Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Gebäudesanierung zu finden. Zusammengefasst sind Sie in unserem Regionalbüro richtig, wenn es bei Ihnen gerade um Bereiche wie beispielsweise diese hier geht: Planung eines Einfamilienhauses, Erwerb eines Einfamilienhauses oder einer ETW, Nachhaltiges Bauen, aber auch Feststellung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baukontrolle Harsum Borsum,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Baugutachten Kellerabdichtung Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Sachverständiger Baubeschreibung Elze Gronau,Baugutachter Nasser Keller Elze Gronau,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Baufachmann Nordstemmen,Blower-Door-Test Nordstemmen,Bauberatung Bad Salzdetfurth,Schimmelschaden Baugutachter Hildesheim,Energetische Sanierung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Einfamilienhaus Bad Salzdetfurth,Baugruppen Sarstedt,Brandschutz Gutachter Bad Salzdetfurth,Gutachter Schimmelpilz Elze Gronau,Baukontrolle Brandschutz Sarstedt,Sachverständiger Blower-Door-Test Hildesheim,Baugutachter Nasse Wand Elze Gronau,Baukontrolle Nordstemmen,Baugutachter Blower-Door-Test Harsum Borsum,Brandschutz Bausachverständiger Sarstedt,Baugutachter Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Bauberatung Harsum Borsum,Brandschutz Baugutachter Nordstemmen,Brandschutz Gutachter Nordstemmen,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Sachverständiger Elze Gronau,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Bauprotokoll Elze Gronau,Schimmelsanierung Gutachter Hildesheim,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Hildesheim


Informationen und Tipps für Bauherren:

Dispersionsfarben:
Dispersionsfarben sollten empfindliche Menschen nur mit Vorsicht anwenden. Auch wenn sie das Gütesiegel "Blauer Engel" tragen, verbergen sich in den Farben häufig Zuschlagstoffe, die auf dem Etikett nicht deklariert sind, und auf die einzelne Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen reagieren können. Außerdem mindern sie die Fähigkeit des Putzes Feuchtigkeit aus der Wohnnutzung aufzunehmen und abzugeben. Als Farben eignen sich, je nach Untergrund: Auf Lehmputzen Kalkkasein- oder Silikatfarben sowie Lasuren und auf Kalkputzen Keim-, Kasein- oder Kalkkaseinfarben sowie Naturharzfarben und alle Anstriche, die auf rein mineralischen Rohstoffen basieren. Wichtig: Zusätze wie Weichmacher, Kunstharze oder Konservierungsmittel dürfen nicht in der Natur-Farbe enthalten sein. Allergiker sollten unbedingt auf die Volldeklaration aller Inhaltsstoffe achten!

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.