Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger in Hildesheim

Bausachverständiger Hildesheim ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Bausachverständiger in Hildesheim. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein erfahrener Bausachverständiger ist ein Muss für jeden Bauherren

Was ein Häuslebauer benötigt, ist ein produktneutraler Bausachverständiger. Der Bau eines Hauses ist ein fachspezifisches Geschäft, in dem mit festen Bandagen um minimale Gewinnanteile gerungen wird. Ein Bausachverständiger vom VPB hat langjährige Erfahrung und kann dem Bauherren dadurch entscheidend unterstützen. Das ist zudem auch wirklich erforderlich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Business in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Nichtfachmänner und haben keinen Vorstellung von Bauabläufen. Deswegen fallen sie fast jederzeit auf die verlockenden Werbekatalogen von Schlüsselfertiganbietern herein, die sich nachträglich als inhaltslose Beteuerungen beweisen. "Festpreise", "gewährleistete Fertigstellungstermine" und ebenfalls das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Täuschungsmanöver, bis sie nicht im Bauvertrag deutlich erläutert werden.

Ihre Der VPB-Bausachverständiger unterstützt Sie bei Ihrem Bauvorhaben

Um im Bau- und Vertragsdschungel bestehen zu können, brauchen Bauherren unparteiische Ratgeber, sachkundige Bausachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vorheucheln lassen. Woran identifiziert der Bauherr den geeigneten Bausachverständigen? Ein zuverlässiger Bausachverständiger ist ein gut geschulter Bauexperte, der prinzipiell firmen- und produktneutral helfen kann und sicher keiner gesonderten Interessensgruppe verbunden ist. Ein seriöser Bausachverständiger durchläuft fortwährend Fortbildungen und zieht auch bei komplizierten Sachverhalten zusätzliche neutrale Bausachverständige aus anderen Baufächern hinzu. Beim individuell helfenden Bausachverständigen ist die Unterstützung der Bauherren immer "Chefsache" und kommt aus lediglich einer Hand. Der Bauherr wird niemals beliebig von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergereicht. Überdies seine Daten wird ein genauer Bausachverständige vertraulich behandeln, nicht in Datenbanken abspeichern oder gar an Baufirmen, Finanzdienstleister oder Hausvermittler übermitteln. Beim Hausbau geht es um extrem viel Geld: Der seriöse Bausachverständige berät seinem Bauherrn hierbei in gebührender Zeit und zum ausgemachten Preis ein mängelfreies Gebäude seiner Wahl zu kriegen. Zusammenfassend muss jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen betraut, streng auf persönliche Unterstützung beharren.


Lebensmittelpunkt in Hildesheim

Baugutachter für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Hildesheim

Hildesheim ist eine bedeutende selbständige Stadt in Niedersachsen circa 30 Kilometer im Südosten der Landeshauptstadt Hannover und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes. Mit gut 100.000 dort lebenden Menschen bewegt sie sich an der Schwelle zwischen Mittelstadt und Großstadt. 2015 überschritt Hildesheim zum letzten Mal die Zahl der Bürger von 100.000 und ist seitdem wieder Großstadt. Aktuell leben in der Stadt Hildesheim auf einer Gesamtfläche von circa 92,18 km² über 102.000 Personen.

Hildesheim liegt im Zentrum der umliegenden Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen und Celle. Die nachfolgenden Ortschaften grenzen an die Stadt Hildesheim: Harsum, Gronau, Schellerten, Diekholzen, Bad Salzdetfurth, Nordstemmen und Giesen.

Auf dem Stadtgebiet von Hildesheim bestehen nach Paragraph 6 der Satzung der Stadt beinahe 14 Ortschaften wie z.B. Oststadt mitsamt dem Stadtfeld, Neustadt und Stadtmitte, Nordstadt mit Steuerwald, Marienburger Höhe, Moritzberg mit den Siedlungen Waldquelle, Godehardikamp und Bockfeld sowie die ehemaligen Nachbargemeinden Drispenstedt, Himmelsthür, Achtum-Uppen, Bavenstedt, Einum, Hildesheimer Wald, Ochtersum, Neuhof, Marienrode und Itzum-Marienburg. Die historischen Belege der Stadt reichen bis in das frühe 9. Jahrhundert. Karl der Große erbaute um zirka 800 in Elze ein Bistum und infolgedessen entstand durch seinen Erben Ludwig den Frommen im Jahr 815 der Ort Hildesheim. Seit damals hält Hildesheim bis in unsere Zeit seinen Status als alleinige Bischofsstadt in Niedersachsen.

Schnell erreichbare Großstädte von Hildesheim sind Hannover, zirka 35 Kilometer nördlich, Braunschweig, ungefähr 60 km im Nordosten, Göttingen, gut 85 km südlich sowie mehrere nahe Städte wie beispielsweise Wolfsburg, Goslar und Celle. Von Hildesheim aus können diese Orte rasch über die Autobahn A7 oder Bundestraßen B1 und B6 besucht werden. Zusätzlich betreibt Hildesheim einen Industriehafen, der über einen Stichkanal an den Mittellandkanal angeschlossen ist.

Leben in Hildesheim

Wohnen in Hildesheim und im gehörenden Landkreis verzeichnet eine immer weiter wachsende Beliebtheit. Die historische Altstadt bietet mit ihren Freizeit-, Einkaufs- und Kulturgelegenheiten einen besonderen Anziehungspunkt in der Region. Als Ort der weiterführenden Bildung existieren in Hildesheim in einer Stadt 3 Hochschulen: Die Uni Hildesheim, die Norddeutsche Hochschule für Jura als auch die HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst).

Zudem ist Hildesheim ein attraktiver Sitz für viele Betriebe. Die intakte Ökonomie bietet nicht wenigen Menschen Arbeitsplätze. Darüber hinaus ist Hildesheim durch zahlreiche Sportmannschaften in den obersten nationalen Ligen vertreten, unter anderem Eintracht Hildesheim in der 2. Handball-Bundesliga. Sehr viele Betreuungs- und Bildungseinrichtungen für Jugendliche und Kinder sowie eine hervorragende Existenz an medizinischen Einrichtungen runden die Attraktivität ab.

Kletterte die Zahl der Einwohner von Hildesheim im Mittelalter und am Anfang der Neuzeit auf Grund zahlreicher Seuchen, Kriege und Hungersnöte sehr langsam, erhöhte sich im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert die Zahl der Anwohner zügig. Zählte der Ort 1803 erst circa 11.000 Bewohner, waren es um 1900 mit rd. 43.000 Bewohner bereits fast viermal so viel. Im Mai 1939 gab es zirka 72.400 Einwohner in der Stadt; am 1. Mai 1945 war diese Anzahl auf zirka 39.500 gefallen – ein Rückgang um rund 46 %. Fünf Jahre nach dem Krieg hatte die Zahl der Anwohner den Stand der 1930er Jahre wieder erreicht.
Am 1. März 1974 übertraf die Anwohnerzahl im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen durch die Eingliederung besonders viele Orte die Schwelle von 100.000, wodurch Hildesheim zur Großstadt wurde. Damit zeigte die Anwohnerzahl mit genau 107.629 Einwohnern ihren bis heute gültigen Spitzenwert.

Neuer Wohnraum in Hildesheim

Als Baugebiete innerhalb von Hildesheim bieten "Moritzstraße", "Neues Wohnen am Steinberg", "Hohe Rode", "Unter dem Lerchenberg" oder "Beuke" baulich hochwertiges Wohnen in Nähe des Stadtkerns.


Thema Neubau in und um Hildesheim

Unser VPB-Regionalbüro Hildesheim ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Hildesheim wichtige Anlaufstelle bei Problemen im Bereich Hausbau oder Immobilienkauf. Dazu gehören mit unserer Adresse in Giesen auch die Nachbarorte wie beispielsweise Gronau, Elze, Schellerten, Sarstedt, Barnten, Nordstemmen, Hohenhameln, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Holle oder Söhlde.

Als Baugutachter und Experten in Bereich Bauen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnimmobilien sowie die vielfachen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Bauen, Hauskauf oder Hausmodernisierung zu finden. In Summe sind Sie an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Bereiche wie zum Beispiel diese hier geht: Neubau eines Einzel- oder Doppelhauses, Erwerb eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Kontrolle von Baufehlern.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Schimmelpilze Nordstemmen,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Bausachverständiger Elze Gronau,Gutachter Thermografie Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Baugemeinschaften Hildesheim,Baugutachter Kellersanierung Hildesheim,Sachverständiger Kellersanierung Nordstemmen,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Sachverständiger Doppelhaus Nordstemmen,Bausachverständiger Radon Sarstedt,Sachverständiger Radon Bad Salzdetfurth,Baumängelbeseitigung Hildesheim,Bausachverständiger Doppelhaus Nordstemmen,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Sachverständiger Hildesheim,Bausachverständiger Einfamilienhaus Elze Gronau,Bausachverständiger Schimmelpilze Sarstedt,Baubegutachtung Bad Salzdetfurth,Baubetreuer Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Doppelhaushälfte Sarstedt,Baufachmann Vertragsprüfung Elze Gronau,Bauinspektion Hildesheim,Baugutachter Kellersanierung Harsum Borsum,Gutachter Mehrfamilienhaus Hildesheim,Sachverständiger Nasser Keller Elze Gronau,Baubegleitung Brandschutz Sarstedt,Baubegleitung Neubau Hildesheim,Baustellenprotokoll Hildesheim,Baubetreuung Sarstedt,Bausachverständiger Reihenhaus Elze Gronau


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.