Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bausachverständiger Doppelhaus in Nordstemmen

Bausachverständiger Doppelhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Bausachverständiger Doppelhaus in Nordstemmen. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Bausachverständiger kommt vom Verbraucherschutzverband für Bauherren

Was ein Bauherr benötigt, ist ein produktneutraler Bausachverständiger. Der Bau eines Eigenheims ist ein fachspezifisches Geschäft, in dem mit zähen Bandagen um minimale Gewinnspannen gekämpft wird. Ein Bausachverständiger vom Verband Privater Bauherren hat mehrjährige Erfahrung und kann dem Bauherren aufgrund dessen wesentlich helfen. Das ist überdies wirklich hilfreich, denn auf der Strecke bleiben in diesem Metier in der Regel die privaten Bauherren. Sie sind Laien und kennen sich auf dem Bau nicht aus. Dadurch fallen sie beinahe bei jeder Gelegenheit auf die bombastischen Werbekatalogen von Schlüsselfertigfirmen herein, die sich nachher als haltlose Verheißungen zeigen. "Festpreise", "versicherte Fertigstellungstermine" und obendrein das "Super-Energiesparhaus" sind bloße Trugbilder, bis sie nicht im Bauvertrag betont erläutert wurden.

Ihre Bausachverständiger vom VPB unterstützt Sie wenn es um Immobilien geht

Um im baulichen Vertragsdschungel existieren zu können, besuchen vorsichtige Bauherren neutrale Bauberater, versierte Bausachverständige, die sich in allen Gebieten des Bauens auskennen und sich kein X für ein U vormachen lassen. Woran erkennt der Bauherr den richtigen Bauexperten? Ein genauer Bausachverständiger ist ein gut geschulter Experte, der grundsätzlich firmen- und produktfern beraten kann und bestimmt keiner speziellen Interessentengruppe angehört. Ein anerkannter Bausachverständiger bewältigt regelmäßige Fortbildungen und zieht insbesondere bei verwickelten Umständen weitere unabhängige Bausachverständige aus zusätzlichen Baufachbereichen hinzu. Beim persönlich beratenden Bausachverständigen ist die Betreuung der Bauherren in der Regel "Chefsache" und bleibt in nur einer Hand. Der Bauherr wird nie willkürlich von einem zum nächsten Bausachverständigen weitergegeben. Gleichfalls seine Daten wird ein sorgfältiger Bausachverständige rücksichtsvoll verwalten, nicht in Datenbanken speichern oder gar an Bauunternehmen, Finanzdienstleister oder Makler weitergeben. Beim Hausbau geht es um sehr viel Kapital: Der professionelle Bausachverständige hilft seinem Bauherrn dabei in gebührender Zeit und zum ausgemachten Preis ein perfektes Gebäude seiner Wahl zu erhalten. Generell sollte jeder Bauherr, der einen Bausachverständigen beauftragt, strikt auf individuelle Betreuung bestehen.


Das Doppelhaus: nicht darauf vertrauen, dass der Nachbar schon auf alles achtet

Zahlreiche private Bauherren wünschen sich ein Doppelhaus. Schließlich gewährt das Doppelhaus eine ganze Reihe von Vorteilen. Zuvorderst wurde bereits der optimierte Energieverbrauch genannt. Beide Hälften vom Doppelhaus werden Hauswand an Hauswand errichtet. Das heißt, dass Energie verglichen mit dem Einzelhaus wirtschaftlicher eingesetzt werden kann. Energie verflüchtigt sich in geringerem Maße ungenutzt nach außen. Eine gemeinsame Wand braucht aber auch nicht verputzt, gestrichen oder verklinkert werden. Man spart sich die Aufwendungen für eine Außenfassade. Ein zusätzlicher Aspekt beim Doppelhaus ist die bereits genannte bessere Ausnutzung der Grundstücksfläche.

Das solide gebaute Doppelhaus ist die beste Bauform, wenn man Kosten reduzieren will

Die bautechnischen Charaktereigenschaften haben allerdings zur Folge, dass an der verbauten Hausseite keine Fenster eingesetzt werden können, die Hausbewohner folglich womöglich mit einem geringeren Lichteinfall auskommen müssen. Darüber hinaus vernimmt man beizeiten die Befürchtung, dass das Doppelhaus eine stärkere Hellhörigkeit in sich birgt. Mit einer demgemäßen Hausarchitektur lassen sich diese offensichtlichen Defizite vom Doppelhaus freilich ohne Schwierigkeiten aufheben. Ein bemerkenswertes Merkmal der Bauart "Doppelhaus" ist ein zusammenhängendes Satteldach. Man spricht deshalb gelegentlich auch von einem Doppeldachhaus. Im Unterschied zum Mehrfamilienhaus bilden die Hausbewohner des Doppelhauses zwei vollständig unterschiedliche Haushalte.

Der Bau von einem Doppelhaus klappt mit einem Baugutachter an einer Seite ohne unnötigen Ärger

Zahlreiche Personen ziehen die Doppelhaushälfte der Wohnung vor. In aller Regel findet man Siedlungen mit Einfamilien- und Doppelhäusern in den ein wenig dezentralen Außenregionen großer Städte. Wer dem lebhaften Treiben der Stadt entkommen will, den treibt es regelmäßig in die deutlich ruhigeren Wohnareale am Ortsrand. Meist ist ebenso das Bestreben nach einem eigenen Garten entscheidend für den Bau einer Doppelhaushälfte.

Die Erstellung von einem Doppelhaus kann sowohl ein-, wie auch mehrgeschossig vollzogen werden. Unsere kompetenten Bausachverständigen freuen sich darauf, Ihre Ideen von einem Doppelhaus ohne unnötige Verzögerungen zu realisieren. Sehr viele Orte bemühen sich geradezu energisch um private Bauherren. In den meisten Fällen entdeckt man örtliche Bauförderprogramme, die das Bauen vom Doppelhaus bestmöglich unterstützen. Dessen ungeachtet bedeutet das Doppelhaus eine Belastung für die Infrastruktur der Gemeinde: Jedes Gebäude benötigt beispielsweise einen separaten Anschluss an das örtliche Telekommunikations-, Strom- und Wassernetz. Es ist daher ratsam unsere Baugutachter möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Prüfung des Bauvertrages sollte Sie unseren Rat hinzuziehen.

Ein Doppelhaus dient oftmals einer kleinen Gruppe von Personen als Domizil. Das gemeinsame Grundstück erfordert ein gutes Verhältnis zum Nachbarn. Optimale Regelungen machen hier vieles unkomplizierter. Auch deswegen kann es sinnvoll sein, einen Bauspezialisten vom Verband Privater Bauherren einzuschalten.


Wohnregion in und um Barnten und Nordstemmen

Fachkundige Bauberatung für Immobilien in Nordstemmen und Barnten

Nordstemmen ist ein Ort im westlichen Gebiet des Landkreises Hildesheim, die auf dem Gebiet der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im Süden des Bundeslandes Niedersachsen liegt und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen liegt im Westen von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds zirka 1 Kilometer im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen befindet sich im Westen von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene rd. 1 Kilometer östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg seitlich liegen lässt, an dessen Südhang das Schloss Marienburg ein wichtiges Kulturgut bekannter Architekten ist.

Gerade wohnen in der Stadt Nordstemmen auf einer Grundfläche von über 60 qkm circa 12.050 Einwohner. Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 durchgeführt wurde, wurden die zuvor eigenständigen Gemeinden Adensen, Groß Escherde, Hallerburg, Barnten, Burgstemmen, Rössing, Klein Escherde, Mahlerten, Heyersum in die Gemeinde Nordstemmen eingegliedert.

Das Schloss Marienburg, das im Nordwesten von Nordstemmen sich befindet und zum Ort Pattensen gehört, wurde in der Zeit von 1857 bis 1867 von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler geschaffen. Das Schloss Marienburg liegt auf etwa 135 m Höhe am südwestlichen Hang des aus Sandstein bestehenden Marienbergs, der den südöstlichen Bereich des Schulenburger Bergs bestimmt. Der Marienberg wird im Westen vom Adenser Berg begrenzt und südöstlich von dem Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 tangiert.

Das Dorf Barinthune wurde im Jahre 1149 erstmals schriftlich erwähnt. Die jetzige Bezeichnung Barnten wurde bereits um 1331 und 1380 urkundlich erwähnt und geht unter Umständen auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten findet man an der Hannoverschen Südbahn; hier liegt die Zweigstelle zur Bahnstrecke Lehrte–Nordstemmen. Die seit 2008 zwischen den Hauptbahnhöfen von Hildesheim und Hannover stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hält an der Station Barnten.

Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die davor eigenständige Gemeinde Barnten im Jahre 1974 in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert. In Barnten findet man eine Grundschule, die viel Augenmerk auf das Themenfeld Umwelt legt, wofür die Verantwortlichen schon häufiger prämiert wurde. Heute findet man vor Ort auf einer Grundfläche von circa 5 km² gut 960 Personen. Der Raum Hildesheim vor allem die Orte Nordstemmen und Barnten ist ein überdurchschnittlicher Flecken Erde vor allem für junge Paare. Darum findet man auch in Nordstemmen und Barnten einige interessante Neubaugebiete wie zum Beispiel Barnten-Süd IV und in Rössing.

Der VPB in Nordstemmen und Barnten

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Mitglieder in der Region Barnten und Nordstemmen eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Wirkungsgebiet gehören mit unserer Büro-Location in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Nordstemmen, Elze, Sarstedt, Barnten, Gronau, Schellerten, Bad Salzdetfurth, Ahrbergen, Algermissen, Hohenhameln, Holle und Söhlde.

Als Baugutachter und Experten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langjährigen Erfahrungen als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die umfangreichen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufige Fragen rund um das Thema Hausbau, Kaufen oder Hausmodernisierung zu finden. Insgesamt sind Sie in unserem Regionalbüro richtig, wenn es bei Ihnen aktuell um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Errichtung der eigenen vier Wände, Kauf eines Hauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Bewertung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Gutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Bauberater Sarstedt,Gutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Baugutachter Neubau Harsum Borsum,Baugutachten Schimmelschaden Bad Salzdetfurth,Baumängelbeseitigung Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Blower-Door-Test Harsum Borsum,Bausachverständiger Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Gutachter Nasser Keller Nordstemmen,Baugutachter Blower-Door-Test Sarstedt,Baubegleitung Brandschutz Hildesheim,Sachverständiger Radon Sarstedt,Baugutachter Einfamilienhaus Sarstedt,Baugutachter Radon Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Hildesheim,Gutachter Baubeschreibung Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Hildesheim,Baugutachter Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Energetische Sanierung Elze Gronau,Baubetreuung Brandschutz Bad Salzdetfurth,Baufachleute Elze Gronau,Baugutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Bauberater Bad Salzdetfurth,Baugutachter Kellersanierung Nordstemmen,Schimmelsanierung Bausachverständiger Bad Salzdetfurth,Baufachmann Neubaubegleitung Elze Gronau,Baustellenprotokoll Nordstemmen,Gutachter Nasser Keller Elze Gronau,Gutachter Nasse Wand Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Imprägnierung:
Empfindlich reagierende Personen vertragen natürliche Baustoffe besser als synthetische. Deshalb entscheiden sich Allergiker oft für Teppiche aus Naturwolle oder Vorhangstoffe aus reinen Naturfasern. Vorsicht ist hier allerdings vor allem bei Vorhängen geboten. Weil diese als Naturfaser nicht den Brandschutzbestimmungen entsprechen, werden sie meistens imprägniert. Mit der Imprägnierung verliert der Stoff allerdings seine Naturreinheit. Private Bauherren sollten darauf achten, denn sie müssen keine speziell imprägnierten Gardinen oder Teppiche aufhängen. Brandschutzvorschriften ist auch im Privathaus wichtig, aber die Vorschriften für die Imprägnierung der Vorhänge bezieht sich auf öffentliche Gebäude.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.