Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Neubaubegleitung in Harsum Borsum

Baugutachter Neubaubegleitung ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Wohnungskäufer in allen Belagen auf den Gebieten Wohnungsbau, Schadensbegutachtung, Haussanierung, Immobilienerwerb und Baugutachter Neubaubegleitung in Harsum Borsum. Außerdem sind wir Fachleute bei den Themen Schadstoffe, Schimmelsanierung, Energieberatung sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns doch gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baugutachter führt Ihr Neubauvorhaben zum Erfolg

Der Wohnungsbau sollte immer nur mit einem eigenen Baugutachter angegangen werden. Im Verlauf der Errichtung des Hauses beobachtet der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle in regelmäßigen Abständen und sichert die Korrektheit der Ausführung. Seriöse Baugutachter arbeiten prinzipiell unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Maklern, Baufinanzberatern, Lieferanten, Architekten, Fachplanern oder vergleichbaren Unternehmen. Ein seriöser Baugutachter weist stets auch auf auftretende Interessenkonflikte hin und übernimmt nur Aufträge, die keinen Beteiligten und vor allem den Kunden nicht in Entscheidungsnot bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen nebenbei bemerkt auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt immer der Bauherr.

Speziell wer eine ältere Wohnimmobilie beziehen möchte, darf sich keinesfalls primär auf den äußeren Zustand des Eigenheimes verlassen. Auch zwei Besichtigungen reichen da nur aus, um den Wert der Immobilie letztlich abschätzen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu beträchtlich, selbst möglicherweise folgenschwere Ausführungsmängel nicht zu markieren. Dadurch empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Bestätigung des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen neutralen Baugutachter untersuchen zu lassen. Allein ein Baugutachter kann nach genauer Überprüfung abwägen, ob ein Bau seinen Kaufpreis unzweifelhaft wert ist oder eben nicht.

Ihre VPB-Baugutachter stehen Ihnen zur Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Zahlreiche Häuslekäufer befürchten kostspielige Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Sorge rundweg unbegründet. Wer ein Gutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, kann für die sachverständige Begutachtung seines Hauses durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist aber perfekt investiertes Geld, wenn folglich unbezahlbare Falscheinkäufe umgangen werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein umfangreiches Baugutachten seines Objektes, muss er größtenteils stets mit verborgenen Unzulänglichkeiten und u.U. enormen Kosten für die nötige Renovierung rechnen. Die Praxis bestätigt, dass überall immer etwas im Argen liegt, was dem Nichtfachmann entgeht, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für denkbare Schäden zu deuten versteht. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Ausdünstungen, vorsintflutliche Heizungsanlagen, Wasser am Fensterrahmen, Zimmerecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich abblättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Lappalien können sich kostenintensive Schäden tarnen, wie etwa alte Außenabdichtungen, beschädigte Rohrleitungen, Schimmel und Schädlinge oder nasse Isolierungen.

Dabei muss in solchen Fällen sich nicht immer ein heimtückisches Verhalten verstecken. Viele Hausverkäufer sind diese Unzulänglichkeiten selber nicht geläufig. Allein die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Häuslekäufern vor den Folgen übersehener Baufehlausführungen absichern. Damit außerdem Sie keine bösen Überrumpelungen erleben, vertrauen auch Sie der Professionalität der VPB-Baugutachter.


Hervorragende Neubaubegleitung mit viel Erfahrung

Neubaubegleitung bzw. die fachkundige Begleitung im Hausbau zählt zu den wichtigsten Tätigkeiten beim Verband Privater Bauherren. Aber finden sich auch immer noch einige Menschen mit Bauabsicht, die sich verwundert fragen: "Neubaubegleitung, wofür braucht man das denn"? Es ist aber gemeinhin geläufig, dass eine Neubaubegleitung bzw. Baubgeleitung im Neubau lediglich dann intensiv und wirkungsvoll kann, wenn man sich zügig, demgemäß frühzeitig bei den Erstplanungen, an unparteiische Bauspezialisten richtet. Kauf- oder Bauvertrag und insbesondere Bau- und Leistungsbeschreibung sind zwingende Grundlagen bei der Durchführung des lang gehegten Wunsches. Bei einer Neubaubegleitung wird erstmal der Bauleistungsvertrag in technischer Hinsicht beurteilt.

Neubaubegleitung durch einen unabhängigen Fachmann vom VPB

Darüber hinaus ist in zahlreichen Fällen eine anwaltliche Prüfung wichtig. Die Bauberater kooperieren dafür mit Fachanwälten. Dennoch muss aber gleichfalls bei der technischen Überprüfung abgeklärt werden, ob dem Bauleistungsvertrag ein konsumentenfreundlicher Rechnungsplan zugrunde liegt.

Die Neubaubegleitung beziehungsweise Begleitung im Neubau endet nicht bei den vertraglichen Durchsichten, sondern fängt an dieser Stelle erst an. Während der Bauphasen wird ein Bauherrenberater viele auf der Baustelle vorstellig werden, insbesondere stets dann, wenn bestimmte entscheidende Eckpunkte des Neubaus erreicht sind. Bei einem gewöhnlichen unterkellerten Bungalow in konventioneller Massivbauweise haben sich folgende Bauüberprüfung bei einer Neubaubegleitung als gut gezeigt: Die erste Kontrolle nach Fertigstellung des Kellergeschosses und Abschluss der Außenwandisolierung (sinnvoller Weise noch ohne Perimeterdämmung) und Dränleitungen vor dem Hinterfüllen der Werkräume. Die 2. Bauüberprüfung nach Fertigstellung des Rohbaus mit gedecktem Dach. Die dritte Baukontrollabschnitte nach Erstellung der Basisinstallation von der Heizungsanlage, Bad und Sanitär, Elektro, vor der Verblendmauerung und den Putzarbeiten. Die 4. und letzte Baubegutachtung vor der "Endabnahme" ist vor Fertigstellung des Estrichs zu vollziehen.

Der Verband Privater Bauherren hat schon vor mehr als 30 Jahren die Vorteilhaftigkeit einer Neubaubegleitung bzw. wie es korrekter genannt wird einer baubegleitenden Qualitätsbegutachtung erfasst. Es versteht sich von alleine, dass der Bauherr von jeden Begutachtungen sofort ein Bauprotokoll ausgehändigt bekommt, welches er an die Baufima mit der Forderung zur Mängelbeseitigung weitergeben kann. Sollten sich aus dem Protokoll zudem ergänzende Fragen ergeben, so hat das Mitglied des VPB insbesondere die Möglichkeit, Einzelheiten dazu mit dem -Bauspezialisten zu besprechen.

Darum empfehlen wir eine Neubaubegleitung

Zahlreiche Baumängel ergeben sich nach VPB-Beobachtungen nicht einmal aus Böswilligkeit, sondern zumeist aus Leichtfertigkeit und fehlender Kenntnisse der Arbeiter – und wenn die Arbeiten unterschiedlicher Handwerksfirmen ineinander übergehen. Geht dabei etwas in de Hose, fühlt sich in den meisten Fällen niemand angesprochen. Auf diese Weise entstehen Baufehler, die mitunter erst sehr viel später zu Tage treten.

Damit Ausführungsfehler nicht zu spät erkannt werden, empfiehlt der VPB regelmäßige Neubaubegleitungen. Anzuraten sind fünf bis sechs Termine, wenn nötig, könnten auch mehr sinnvoll sein. In Relation zu den resultierenden Folgekosten durch Baufehler sind die Kosten einer Neubaubegleitung eher niedrig.


Leben in der Stadt Harsum und Borsum

Versierte Beratung für Wohnungs- und Hausbesitzer in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Ortschaft nördlich der Stadt Hildesheim. Der Ort hat flächenmäßig den größten Anteil am hochwertigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und von der Ackerlandwirtschaft dominiert. Kleinere Waldflächen wie Hollenmeerholz, Subeeksholz, Aseler Wald und Borsumer Wald formen ebenfalls das landschaftliche Bild. Durch den Ort Harsum fließt der Fluss Unsinnbach. Im Norden strömt der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er die Ortschaft verlässt, liegt das die Gemeindefläche um und bei 65 Meter über dem Meeresspiegel. Im zentralen Bereich des Ortes zwischen den Gemeindeteilen Borsum und Hüddesum hebt sich das Gelände bis um und bei 107 m ü. NHN. Harsum findet man am Stichkanal Hildesheim und an der Bundesautobahn A 7 innerhalb der Hildesheimer Börde.

In den frühesten noch vorhandenen Belegen wurde der mittelalterliche Ort um 1224 herum als "Hardessem" festgehalten.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum ehemals eines der bedeutendsten Dörfer. In diesen Tagen findet man vor Ort auf einer Grundfläche von nicht weniger als 50 Quadratkilometer in etwa 11.430 Anwohner. Das ergibt eine Einwohnerdichte von etwa 229 Bewohner je qkm.

Die Stadt Harsum setzt sich zusammen aus neun anerkannte Ortsteile. Dies sind neben Harsum als zentraler Ort die folgende Ortsteile: Borsum, Asel, Hönnersum, Adlum, Machtsum, Rautenberg, Hüddessum und Klein Förste. Benachbarte Orte sind z.B. Algermissen, Schellerten, Sarstedt, Hohenhameln, Hildesheim und Giesen.

Größter Jobgeber ist die Transnorm System Förderanlagenbau, welche hier die Firmenzentrale ihrer Unternehmensgruppe sowie ihren hautsächlichen Entwicklungs- und Produktionsstandort hält. Ein zusätzlicher großer Arbeitgeber ist die Jensen GmbH, welche ihre Herstellung im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlagerte. Andere nennenswerte Arbeitgeber sind der Großhandel Alliance Healthcare Deutschland, die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH, die LUCHS Medizin OHG, die Laschinger Seafood, TomTom (digitale Kartografie) sowie der Chemikalien-Hersteller Stockmeier. Größtes Unternehmen in Harsum war für eine lange Zeit die in der Zwschenzeit nicht länger existierende Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten für Baufragen stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Harsum und Borsum Rede und Antwort. Die langen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohngebäuden sowie die vielzähligen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Thema Hausbau, Immobilienkauf oder Hausmodernisierung zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie in unserem Regionalbüro richtig, wenn es für Sie um Themen wie beispielsweise die hier genannten geht: Planung der eigenen vier Wände, Kauf eines Hauses oder einer ETW, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Begutachtung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bauinspektion Nordstemmen,Baugutachter Elze Gronau,Baubegleitung Brandschutz Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Hildesheim,Bauabnahme Neubau Sarstedt,Bauprotokoll Harsum Borsum,Gutachter Thermografie Sarstedt,Baugutachter Reihenhaus Hildesheim,Gutachter Reihenhaus Harsum Borsum,Baugutachten Kellerabdichtung Sarstedt,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Baugutachter Radon Hildesheim,Sachverständiger Nasse Wand Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Radon Sarstedt,Gutachter Baubeschreibung Sarstedt,Baugutachter Neubaubegleitung Hildesheim,Baugutachter Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Baubetreuung Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Bauherrenberater Harsum Borsum,Baugutachter Nasser Keller Hildesheim,Baugutachter Einfamilienhaus Harsum Borsum,Baugutachter Blower-Door-Test Elze Gronau,Baugutachter Nordstemmen,Schimmelsanierung Baugutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Kellersanierung Sarstedt,Schimmelsanierung Baugutachter Sarstedt,Bausachverständige Sarstedt,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Harsum Borsum,Baufachmann Neubaubegleitung Sarstedt,Baubegleitung Harsum Borsum,Gutachter Nasse Wand Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Formaldehyd:
Formaldehyd ist eine bekannte und sehr weit verbreitete leichtflüchtige organische Verbindung. Es entweicht aus dem Kleber in Spanplatten, aus Versiegelungen, Heimtextilien, vielen Teppichböden, Presskorkplatten (die mit formaldehydhaltigem Kleber verpresst sind) und Mineralfaser-Dämmstoffen. Formaldehyd wirkt manchmal viele Jahre lang auf die Hausbewohner ein und kann zum Beispiel Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Husten, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Nervosität und Depressionen verursachen.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.