Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Neubau in Nordstemmen

Baugutachter Neubau ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachter Neubau in Nordstemmen. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter ist schon im Vorfeld zu konsultieren

Der Neubau eines Eigenheims sollte auf jeden Fall mit einem selbst engagierten Baugutachter von Statten gehen. Während der Bauzeit kontrolliert der Baugutachter die einzelnen Abschnitte auf der Baustelle in regelmäßigen Abständen und protokolliert die Richtigkeit der erledigten Arbeiten. Gute Baugutachter arbeiten dabei strikt unvoreingenommen, sind nicht weisungsgebunden von Fachplanern, Baufinanzberatern, Architekten, Lieferanten, Unternehmern oder Maklern. Ein solider Baugutachter weist prinzipiell auch auf mögliche Interessenkonflikte hin und nimmt nur Aufträge an, die ihn oder seinen Bauherren nicht in Nöte bringen. Seriöse Baugutachter nehmen - darauf sollten Sie achten - auch keine Provisionen an. Ihr Honorar bezahlt stets der Bauherr bzw. Immobilienkäufer.

Vornehmlich wer eine gebrauchte Liegenschaft sich aneignen will, darf sich nicht in erster Linie auf den äußeren Zustand des Hauses verlassen. Selbst zwei Begutachtungen reichen da nur aus, um den Bauzustand des Baus letztlich beurteilen zu können. Als Baulaie ist die Gefahr viel zu erheblich, selbst nicht selten große Fehlausführungen zu ignorieren. Deshalb empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Vertrages die alte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter beurteilen zu lassen. Nur ein Baugutachter kann nach professioneller Überprüfung abwägen, ob ein gebrauchtes Haus seinen aufgerufenen Preis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre Baugutachter vom VPB sind auf Ihrer Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Etliche Immobilienkäufer befürchten teure Anfertigungsgebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Sorge grundsätzlich unberechtigt. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des VPB in Auftrag gibt, darf für die detallierte Begutachtung seines Gebäudes im Mittelmaß mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedoch optimal genutztes Geld, wenn folglich überteuerte Fehlkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Hauskäufer auf ein präzises Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er meistens stets mit später eintretenden Baumängeln und u.U. unangenehmen Folgekosten für die dringende Wiederherstellung rechnen. Die Praxis bestätigt, dass irgendwo stets etwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Beweis für denkbare Mankos zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, komische Ausdünstungen, abgenutzte Heizungen, Wasser am Fensterrahmen, Zimmerecken mit faltigen Tapeten oder wo die Farbe abblättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Lappalien können sich schlimme Schäden verbergen, wie z.B. alte Außenabdichtungen, mangelhafte Zuleitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder durchfeuchtete Dämmstoffe.

Hierbei muss dahinter sich nicht immerzu ein intrigantes Betragen verstecken. Etliche Hausverkäufer sind diese Mängel selber nicht vertraut. Allein die Engagierung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Resultaten verborgener Baumängel bewahren. Damit ferner Sie keine unerfreulichen Überrumpelungen erleiden, vertrauen auch Sie der Bauerfahrung unserer Baugutachter.


Der Neubau - Qualität vom Fachanbieter

Der große Wunschtraum vom Neubau des eigenen Wohnhauses - vielen Menschen ist er wohlbekannt. Die Entscheidung für den Neubau eines Eigenheimes trifft man wahrscheinlich nur einmal im Leben. Umso bedeutender ist es, den richtigen Partner neben sich zu haben. Einen erfahrenen Bausachverständigen zu finden, der bei dem Projekt permanent hilft, ist sehr bedeutend, damit das Projekt "Neubau" von den anfänglichen Planungen bis zur letztlichen Bauabnahme nicht am Ende teurer als gedacht wird.

Die meisten Bauherren haben bereits recht schnell relativ genaue Pläne, wie der geplante Neubau ihres Eigenheims nach der Fertigstellung aussehen sollte. Wer einen Neubau in Erwägung, sucht im ersten Schritt immer eine Baufläche. Das wird immer problematischer, denn die Kosten für Bauflächen klettern gerade deutlich. Außerdem ist es sogar recht schwierig geworden, ein freies Grundstück zu finden, denn die die Mehrheit der Kommunen vergeben in unserer Zeit neues Bauland nur noch Investoren und Bauträgern, damit diese es erschließen und vermarkten. Einzelne Bauwillige, die nach eigenen Wünschen planen und bauen möchten, finden hier keinen Platz für Ihren Neubau.

Da kommen Offerten für Schlüsselfertigimmobilien auch gerade zur rechten Zeit. Neubau-Modell-Listen und Musterhaus-Siedlungen ermöglichen erste Eindrücke vom zukünftigen Heim, und aus der nicht selten übersichtlichen Ausstattungszusammenstellung lässt sich schnell das Beste aussuchen. Der Terminus "schlüsselfertig" verspricht außerdem zuverlässige Bezugstermine und gedeckelte Baukosten für den Neubau.

Das ist aber fraglich, mahnt der unser Verband. Der Ausdruck "schlüsselfertig" ist weder gesetzlich abgesichert noch geschützt. Ein Bauherr, der sich für einen schlüsselfertigen Neubau entscheidet, der unterzeichnet dafür immer erst einen Bauvertrag. So ein Bauvertrag sollte eine umfangreiche Baubeschreibung beinhalten. Dabei sollte jede Baubeschreibung auch einen konkreten Abschlusstermin Beinhalten oder wenigstens genaue Erklärungen zur Bauzeit machen. Obwohl beim Neubau die Durchsicht des Bauvertras und der Baubeschreibung so notwendig sind, unterlassen sie viele Bauwillige, weil sie sich der Bedeutung nicht klar sind oder die Kosten für diese Maßnahmen scheuen.

Ein Neubau nach Ihren Wünschen - ökonomisch sinnvoll, vom Wohnwert unschlagbar

Ein weiteres Problem, das viele Hauskäufer zu fürchten haben, sind Baumängel durch Handwerker. Auf sehr vielen Baustellen hat wie vielfach zu beobachten ist die Qualität auch spürbar nachgelassen. Eine Ursache findet man im System des Neubaus mit Schlüsselfertiganbieter: Weil die Bauwillige keinen eigenen Architekten besitzen und den gesamten Neubau an eine Immobilienfirma vergeben, fehlt die wichtige Baukontrolle bzw. der Bauherr versucht sich selber daran, was meistens kaum fnktioniert.

In Kooperation mit dem richtigen Neubau-Experte wird sich ein Neubau immer zielführend fertigstellen lassen. Ein fachkundiger Bauherrenberater liefert Beratung für den gesamten Bauprozess - von der ersten Planung bis zum künftigen Einzug durch die Häuslebauer. Mit Vergnügen unterrichten wir Sie über alle verschiedenartigen Möglichkeiten, die für Sie als Häuslebauer eines Neubaus möglich sind. Wir agieren bei jedem Neubau-Projekt total an den Plänen orientiert und immer auf höchstem fachlich gebotenem Niveau.


Wohnregion in Nordstemmen und Barnten

Hilfe für Immobilienbesitzer und Bauherren in Barnten und Nordstemmen

Nordstemmen ist ein Ort im westlichen Teil des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im Süden des Bundeslandes Niedersachsen liegt und die sich am Fluss Leine befindet. Nordstemmen findet man westlich von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds ca. 1 Kilometer im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichem Hang das Schloss Marienburg steht.
Nordstemmen findet man im Westen von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene beinahe 1 km im Osten der Verbindung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg steht.

Gegenwärtig leben vor Ort auf einer Fläche von etwa 60,2 km² zirka 12.050 Einwohner. Im Zuge der niedersächsischen Gebietsreform, die am 1. März 1974 stattfand, wurden die damalig eigenständigen Ortschaften Groß Escherde, Burgstemmen, Adensen, Barnten, Hallerburg, Heyersum, Mahlerten, Rössing, Klein Escherde in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert.

Das Schloss Marienburg, das im Nordwesten von Nordstemmen sich befindet und zur Stadt Pattensen gehört, wurde in einem Zeitraum von 10 Jahren in der Mitte des 19. Jahrhunderts von den Architekten Ludwig Frühling, Conrad Wilhelm Hase und Edwin Oppler errichtet. Das Schloss Marienburg steht auf beinahe 135 Meter Höhe am Südwesthang des aus Sandstein geformten Marienbergs, der den südöstlichen Bereich des Schulenburger Bergs darstellt. Der Marienberg wird im Westen vom Adenser Berg limitiert und im Südosten von dem Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 berührt.

Das Dorf Barinthune wird 1149 zum ersten Mal urkundlich aufgeführt. Die aktuelle Bezeichnung Barnten wurde erstmals um 1331 verwendet und geht vermutlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten liegt an der Hannoverschen Südbahn; hier befindet sich der Abzeig zur Bahnverbindung Lehrte–Nordstemmen. Die seit dem Jahre 2008 zwischen Hannover Hbf und Hildesheim Hbf stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hat auch einen Halt am Bahnhof Barnten.

Im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen wurde die einstmalst selbständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in den Ort Nordstemmen eingebunden. In Barnten steht eine Grundschule, die ein starkes Augenmerk auf das Thema Umwelt legt, wofür man bereits häufiger ausgezeichnet wurde. Gerade leben in der Stadt Nordstemmen auf einer Grundfläche von um und bei 5 qkm beinahe 970 Leute. Die Region Hildesheim insbesondere die Orte Barnten und Nordstemmen ist ein sehr guter Lebensraum vor allem für junge Paare. Darum findet man auch in Barnten und Nordstemmen einige beliebte Baugebiete wie beispielsweise Barnten-Süd IV und in Rössing.

Erfahrene Bausachverständige in Nordstemmen und Barnten

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im gesamten Einzugsgebiet von Nordstemmen und Barnten eine sehr gute Adresse zur Klärung aller Baufragen. Zu unserem Arbeitsbereich rechnen wir mit unserer Büroadresse in Giesen auch die Nachbarstädte wie beispielsweise Sarstedt, Nordstemmen, Barnten, Elze, Gronau, Schellerten, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Söhlde, Holle, Ahrbergen und Hohenhameln.

Als Baugutachter und Fachleute für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz Rede und Antwort. Die vielschichtigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur speziell für Wohnhäusern sowie die zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Lösungen für häufig gestellte Fragen rund um das Bauen, Hauskauf oder Modernisieren zu finden. Zusammengefasst sind Sie an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Errichtung einer Wohnimmobilie, Anschaffung eines Einfamilienhauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Begutachtung von Bauschäden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Baugutachter Neubau Sarstedt,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Hildesheim,Schimmelschaden Gutachter Hildesheim,Baugutachter Elze Gronau,Baugutachten Hildesheim,Baustellenprotokoll Bad Salzdetfurth,Gutachter Nordstemmen,Baubetreuung Brandschutz Sarstedt,Bausachverständiger Neubau Harsum Borsum,Baubegleitung Bad Salzdetfurth,Baugutachter Eigentumswohnung ETW Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Kellerabdichtung Sarstedt,Gutachter Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Baumängelbeseitigung Harsum Borsum,Sachverständiger Doppelhaus Hildesheim,Baugutachter Nasser Keller Hildesheim,Baugutachten Bad Salzdetfurth,Gutachter Doppelhaus Sarstedt,Bauabnahme Einfamilienhaus Harsum Borsum,Kellersanierung Nordstemmen,Bausachverständiger Schimmelpilze Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Bauvertrag Sarstedt,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Gutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Baugutachten Brandschutz Bad Salzdetfurth,Gutachter Nasser Keller Elze Gronau,Bauinspektion Harsum Borsum,Baubegleitung Brandschutz Sarstedt,Baugemeinschaften Harsum Borsum


Informationen und Tipps für Bauherren:

Asbest:
Asbest gehört als künstliche Mineralfaser zu den so genannten physikalischen Schadfaktoren im Haus. Asbest ist in den vergangenen Jahren häufig zum Auslöser größerer Sanierungsmaßnahmen geworden. Als preiswerte Welle fand Asbest in den Nachkriegsjahren seinen Weg auf viele Dächer, als Platte sollte es beispielsweise altes Fachwerk vor Witterung schützen. Heute ist Asbest als Krebs erzeugend bekannt und im Baubereich verboten. Nach und nach werden alte Dächer und Verkleidungen, wie auch asbesthaltige Kleber und Dämmstoffe sowie asbesthaltige PVC-Beläge ausgebaut, aufwändig entsorgt und durch gesundheitlich unbedenkliche Materialien ersetzt. Dabei unterscheiden Fachleute zwischen schwach gebundenen Asbestprodukten und festen. Bei ersteren können sich Fasern lösen, das macht sie gefährlich, letztere sind unproblematisch, solange ihre Oberfläche intakt und versiegelt ist und keine Fasern frei liegen oder absplittern können. Generell bewirkt Asbest selten eine rapide Erkrankung, sondern wirkt über Jahre bis Jahrzehnte.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.