Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter in Harsum und Borsum

Baugutachter Harsum Borsum ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baugutachter in Harsum und Borsum. Zudem sind wir Spezialisten auf den Gebieten Energieberatung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein qualifizierter Baugutachter ist jedem Bauherren anzuraten

Der Wohnungsbau sollte immer mit einem selbst bestellten Baugutachter angegangen werden. Während der Errichtung des Hauses kontrolliert der Baugutachter die einzelnen Phasen am Bau immer wieder und kontrolliert die Korrektheit der einzelnen Arbitsschritte. Gute Baugutachter arbeiten strikt produkt-und firmenneutral, sind nicht weisungsgebunden von Architekten, Lieferanten, Unternehmern, Fachplanern, Baufinanzberatern oder Maklern. Ein korrekter Baugutachter weist grundsätzlich auch auf auftretende Interessenkonflikte hin und akzeptiert nur Aufträge, die ihn oder seinen Auftraggeber nicht in Entscheidungskonflikte bringen. Vertrauenswürdige Baugutachter nehmen übrigens auch keine Provisionen an. Die finzielle Vergütung übernimmt prinzipiell der Auftraggeber.

Besonders wer eine alte Immobilie erstehen möchte, sollte sich keinesfalls primär auf den äußeren Schein des Hauses verlassen. Selbst zwei Inspektionen reichen da nur aus, um die Bauqualität der Immobilie wirklich abschätzen zu können. Als Baulaie ist das Wagnis viel zu hoch, selbst sehr oft große Unzulänglichkeiten nicht zu markieren. Darum empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Kaufvertrages die gebrauchte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter kontrollieren zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach professioneller Überprüfung bewerten, ob ein altes Haus seinen Kaufpreis faktisch wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter stehen Ihnen zur Seite wenn es um Fragen des Bauens geht

Viele Immobilienerwerber befürchten hohe Abrechnungspreise bei einem Baugutachter. Dabei ist diese Besorgnis durchweg unbegründet. Wer ein Baugutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die genaue Begutachtung seines Domizils im Durchschnitt mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro kalkulieren. Dies ist jedoch hervorragend investiertes Geld, wenn deshalb unbezahlbare Fehlkäufe vermieden werden können.

Verzichtet der Immobilienkäufer auf ein fachmännisches Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er größtenteils stets mit verborgenen Mängeln und u.U. immensen Folgekosten für die notwenige Sanierung kalkulieren. Die Erfahrung dokumentiert, dass allerorten immer irgendetwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht ins Auge springt, ein Baugutachter aber als Hinweis auf denkbare Fehler zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, schlechte Düfte, altertümliche Heizungen, Feuchtigkeit am Fenster, Zimmerecken mit gefurchten Tapeten oder wo der Anstrich abplatzt, Zugerscheinungen oder merkwürdiges Holzmehl unter den im Dachstuhl. Hinter solchen Einzelheiten können sich ernste Baumängel verbergen, wie z.B. baufällige Abdichtungen, mangelhafte Rohrleitungen, Zersetzungen und Schädlinge oder feuchte Dämmstoffe.

Hierbei muss in solchen Fällen sich nicht immerzu ein arglistiges Betragen verstecken. Zahllose Verkäufer sind diese Baumängel selbst nicht klar. Nur die Hinzuziehung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Resultaten unerkannter Problemstellen schützen. Damit überdies Sie keine unerfreulichen Offenbarungen erfahren, vertrauen auch Sie der Erfahrung unserer Baugutachter.


Baubetreuung in Harsum und Borsum

Bauinspektion in Borsum und Harsum

Harsum ist eine Gemeinde nördlich von Hildesheim. Die Gemeinde hat flächenmäßig den größten Anteil am hochwertigen Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und ist landwirtschaftlich geprägt. Kleinere Wälder wie Borsumer Wald, Hollenmeerholz, Subeeksholz und Aseler Wald formen ebenso das Landschaftsbild. Durch den Hauptort Harsum fließt der Unsinnbach. Im Norden strömt der Bruchgraben von Osten nach Westen, wo er den Ort verlässt, liegt das Areal gut 65 m ü. NHN. Im Kernbereich der Gemeinde zwischen den Ortsteilen Borsum und Hüddesum klettert das Gelände bis in etwa 107 m ü. NHN. Harsum liegt am Stichkanal Hildesheim und an der A 7 im Bereich der Hildesheimer Börde.

In den ältesten noch vorhandenen Urkunden wurde der mittelalterliche Ort im Jahre 1224 noch als "Hardessem" bezeichnet.Im Fürstentum Hildesheim war Harsum einst eines der größten Dörfer. Zurzeit findet man in der Stadt auf einer Fläche von zirka 50,1 Quadratkilometer gut 11.429 Leute. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von exakt 229 dort lebende Personen je km².

Die Stadt Harsum setzt sich zusammen aus 9 offzielle Gemeindeteile. Dies sind neben Harsum als Kern die folgende Ortsbestandteile: Adlum, Asel, Borsum, Hönnersum, Machtsum, Hüddessum, Klein Förste und Rautenberg. Benachbarte Orte sind z.B. Hildesheim, Hohenhameln, Algermissen, Giesen, Sarstedt und Schellerten.

Stärkster Jobanbieter ist die Transnorm System, die vor Ort die Zentrale ihrer Firmengruppe sowie den größten Entwicklungs- und Produktionsstandort betreibt. Ein zusätzlicher bedeutender Jobgeber ist die Jensen GmbH, welche ihre Produktion im Jahre 2002 von Hildesheim nach Harsum verlagerte. Zusätzliche umsatzstarke Unternehmungen sind die LUCHS Medizin Verwaltungs GmbH, der Großhandel Alliance Healthcare Deutschland, die LUCHS Medizin OHG, die Laschinger Seafood, TomTom (digitale Kartografie) und der Chemikalien-Hersteller Stockmeier. Größtes Unternehmen in Harsum war ziemlich lange die nicht länger angesiedelte Zuckerfabrik der Nordzucker AG.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz in Harsum und Borsum zur Seite. Die langjährigen Tätigkeiten als Architekt bzw. Bauingenieur im Bereich Wohngebäuden sowie die vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Lösungen für häufige Fragen rund um das Bauen, Kaufen oder Modernisieren zu finden. Zusammengefasst sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim richtig, wenn es für Sie um Themen wie z.B. die nachfolgenden geht: Planung eines eigenen Hauses bzw. einer Wohnung innerhalb eines MFH, Erwerb eines Einfamilienhauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Feststellung von Schäden am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Altbaugutachten Hildesheim,Bauprotokoll Hildesheim,Bausachverständiger Hildesheim,Bausachverständiger Kellersanierung Bad Salzdetfurth,Baugutachten Radon Harsum Borsum,Bauberater Elze Gronau,Bauprotokoll Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Sarstedt,Sachverständiger Mehrfamilienhaus Nordstemmen,Gutachter Harsum Borsum,Schimmelschaden Gutachter Elze Gronau,Bausachverständiger Kellersanierung Nordstemmen,Brandschutz Bauberatung Elze Gronau,Bauexperten Sarstedt,Bausachverständiger Sarstedt,Gutachter Kellerabdichtung Nordstemmen,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Bausachverständiger Blower-Door-Test Elze Gronau,Sachverständiger Kellerabdichtung Elze Gronau,Bausachverständiger Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Baugutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Bauherrenberatung Harsum Borsum,Sachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Gutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Sachverständiger Reihenhaus Bad Salzdetfurth,Sachverständiger Thermografie Hildesheim,Baubegleitende Qualitätskontrolle Hildesheim,Baugutachter Nasser Keller Bad Salzdetfurth,Baubetreuer Nordstemmen,Gutachter Mehrfamilienhaus Sarstedt,Bausachverständiger Schimmelpilze Hildesheim,Baugutachter Doppelhaus Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Jute:
Naturfaserteppiche bestehen aus Jute, Baumwolle, Sisal, Kokos, Seegras oder Zellulose. Sie sind belastbar, schlucken Trittschall und tragen zu einem angenehmen Wohnklima bei. Der entscheidende Faktor ist allerdings die Rückseite des Teppichbelags: Diese sollte nicht aus synthetischen Materialien bestehen. Schaumstoffrücken können Schadstoffe abgeben; diese chemischen Verbindungen, die zahlreiche Personen als klassischen "Neugeruch" wahrnehmen, können schädlich für die Gesundheit sein.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.