Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Baugutachter Einfamilienhaus in Sarstedt

Baugutachter Einfamilienhaus ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baugutachter Einfamilienhaus in Sarstedt. Außerdem sind wir Fachleute auf den Gebieten Energieberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein guter Baugutachter ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Der Bau eines Hauses sollte auf jeden Fall mit einem selbst bestellten Baugutachter in Angriff genommen werden. Im Verlauf der Bauphase begleitet der Baugutachter die einzelnen Abschnitte am Bau fortwährend in bestimmten Abständen und bewertet die Güte der Arbeiten. Solide Baugutachter arbeiten dabei stets produkt-und firmenneutral, sind nicht weisungsgebunden von Fachplanern, Maklern, Baufinanzberatern, Architekten, Lieferanten oder sonstigen Unternehmen. Ein seriöser Baugutachter weist prinzipiell auch auf auftretende Interessensprobleme hin und nimmt nur Mandate an, die weder ihn nich seinen Bauherren nicht in Entscheidungsnot bringen. Korrekt arbeitende Baugutachter nehmen übrigens auch keine Provisionen an. Ihre Bezahlung übernimmt grundsätzlich der Immobilienkäufer bzw. der Bauherr.

Speziell wer eine ältere Wohnimmobilie erwerben möchte, darf sich keinesfalls primär auf den augenscheinlichen Zustand des Einfamilienhauses verlassen. Selbst zwei Besichtigungen reichen da kaum mehr aus, um die Bauqualität des Altbaus letztlich bewerten zu können. Als Laie im Bereich Immobilien ist das Risiko viel zu hoch, selbst nicht selten schlimme Unzulänglichkeiten zu ignorieren. Deswegen empfiehlt der Verband Privater Bauherren vor der Unterschrift des Kaufvertrages die alte Immobilie durch einen produktneutralen Baugutachter untersuchen zu lassen. Einzig ein Baugutachter kann nach genauer Überprüfung abwägen, ob ein Eigenheim seinen Preis wirklich wert ist oder nicht.

Ihre VPB-Baugutachter sind Ihr Ansprechpartner bei allen Problemen bei Ihrem Bauprojekt

Besonders viele Hauserwerber fürchten kostspielige Gebühren bei einem Baugutachter. Dabei ist die Angst eigentlich falsch. Wer ein Immobiliengutachten bei einem Bauberater des Verbandes Privater Bauherren in Auftrag gibt, muss für die professionelle Begutachtung seines Gebäudes durchschnittlich mit drei Stunden und in nicht mehr als 500 Euro rechnen. Das ist jedoch sinnvoll genutztes Geld, wenn dadurch teure Fehlkäufe umschifft werden können.

Verzichtet der Käufer auf ein unangreifbares Baugutachten seiner Wohnimmobilie, muss er erfahrungsgemäß stets mit heimlichen Fehlern und nicht selten unangenehmen Kosten für die notwenige Renovierung rechnen. Die Praxis demonstriert, dass allerorten stets etwas im Argen liegt, was dem Bauanfänger nicht bewußt wird, ein Baugutachter aber als Knackpunkt für mögliche Schäden zu deuten weiß. Seien es Putzverfärbungen, seltsame Ausdünstungen, alte Heizungsanlagen, Nässe am Fenster, Raumecken mit faltigen Tapeten oder wo der Anstrich abblättert, Zugerscheinungen oder seltsames Holzmehl unter den Dachsparren. Hinter solchen Bagatellen können sich schwerwiegende Baumängel verbergen, wie zum Beispiel alte Abdichtungen, beschädigte Leitungen, Hausschwamm und Schädlinge oder wasserdurchlässige Dämmstoffe.

Dabei muss dahinter sich nicht immerzu ein hinterlistiges Betragen verbergen. Sehr viele Immobilienverkäufer sind diese Unvollständigkeiten selber nicht bekannt. Allein die Engagierung von einem Baugutachter kann den Kaufinteressenten vor den Folgen verborgener Baufehler absichern. Damit ferner Sie keine betrüblichen Überraschungen erfahren, vertrauen auch Sie der Sachkenntnis unserer Baugutachter.


Der Bau von einem Einfamilienhaus kann ohne Baugutachter unnötige Arbeit verursachen

Historisch betrachtet, ist die Nutzung von Gebäuden der Art Einfamilienhaus noch verhältnismäßig überschaubar. In einer eher ländlich geprägten Zeit lebten der überwiegende Teil der Menschen in ländlicher Umgebung. Das Wohnen in der Großstadt rechnete man eher zu den ungewöhnlichen Lebenssituationen. Den Platz vom Einfamilienhaus nahm damals meist das Wohngebäude eines Bauernhofes ein. In ihm lebten gleich verschiedene Generationen einer Familie gemeinsam unter einem Dach. Die Umstände änderten sich mit Beginn der Industriellen Revolution. Anstelle ländlich orientierter Arbeiten trat zunehmend die Arbeit in den Fabrikhallen und Manufakturen. Der gesellschaftspolitische Wandel änderte gleichwohl die Wohnbedingungen: Das Einfamilienhaus übernahm mehr und mehr die Rolle des traditionellen Bauernhauses. Als Vorgänger vom Einfamilienhaus gelten zum einen die Villen aus der Epoche der Renaissance, aber auch der bürgerliche Hausbau im 19. Jahrhundert.

Gegenwärtig ist das Einfamilienhaus eine der populärsten und häufigsten Wohnformen. Zur Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs in Deutschland in den 1950er Jahren hatte das Einfamilienhaus seine erste Glanzzeit. Um der Bedrängnis der städtischen Wohnvierteln zu entfliehen, entwickelte sich das Einfamilienhaus immer stärker zur bevorzugten Wohnart von etlichen Menschen. Dies gilt bis zur heutigen Gegenwart.

Das Einfamilienhaus hat den Vorzug, dass sich im Prinzip alle individuellen Präferenzen der Bauherren in die Tat umsetzen lassen. Architekten entwickeln und planen für ihre Auftraggeber das Einfamilienhaus immer nach persönlich gemachten Plänen. Das ist leider inzwischen auch ein kostspieliges Unterfangen.

Ob Einfamilienhaus, Bungalow oder Mehrfamilienhaus: Immer öfter werden Wohnwnsche darum bei einem Schlüsselfertiganbieter bestellt. Ein solcher bietet Standardlösungen zu günstigeren Bedingungen an. Allerdings können hier Fallen auf den Bauherren zukommen. Sie suchen eine Baufirma für den Bau von einem Einfamilienhaus? Da ist es ausgezeichnet, dass Sie zu uns gefunden haben; es ist uns eine Freude, mit Ihnen einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Gerne zeigen wir Ihnen die Vorteile einer Bauherrenbetreuung für den gewünschten Bau Ihres Einfamilienhauses durch einen fachkundigen Bausachverständigen vom VPB.

Der Neubau von einem Einfamilienhaus klappt mit einem Sachverständigen an einer Seite ohne den sonst üblichen Ärger

Nicht wenige Menschen ziehen das Einfamilienhaus der Wohnung vor. Zumeist findet man Siedlungen mit Einfamilienhäusern in den meist abgelegenen Randlagen der Städte. Wer dem lebhaften Treiben der Großstadt entkommen möchte, den zieht es in der Regel in die mehr beschaulicheren Wohnquartiere am Ortsrand. Meistens ist auch die Idee von einem eigenen Garten von Bedeutung für den Bau von einem Einfamilienhaus.

Die Erstellung von einem Einfamilienhaus kann gleichwohl ein-, als auch vielgeschossig erfolgen. Unsere erfahrenen Baugutachter freuen sich darauf, Ihre Vorstellungen vom Einfamilienhaus ohne Ärger wahr werden zu lassen. Zahllose Orte bemühen sich geradezu entschlossen um private Bauherren. Meistens findet man kommunale Bauförderprogramme, welche den Bau von einem Einfamilienhaus bestmöglich unterstützen. Nichtsdestotrotz bedeutet ein Einfamilienhaus eine Herausforderung für die Infrastruktur der Gemeinde: Jedes Gebäude braucht beispielsweise einen separaten Anschluss an das lokale Strom-, Wasser- und Telekommunikationsnetz. Es ist deswegen von Vorteil unsere Bauherrenberater möglichst früh in die Planung mit einzubeziehen. Spätestens bei der Prüfung des Bauvertrages sollte Sie unsere Beratung einbeziehen.

Das Einfamilienhaus dient für gewöhnlich einer überschaubaren Gruppe von Menschen als Platz zum Leben. Die familiären Verhältnisse dieser Leute untereinander sind hierbei natürlich nicht begriffsbestimmend, denn die Bezeichnung "Einfamilienhaus" bezieht sich primär auf den zur Verfügung stehenden Wohnraum eines Gebäudes. Entsprechend wird ein Einfamilienhaus genauso für freie Wohngruppen eine ausgezeichnete Form des Zusammenlebens sein. Ebenfalls zu den Besitzverhältnissen gibt der Begriff "Einfamilienhaus" keine genaue Auskunft. Das Einfamilienhaus kann aus diesem Grunde ebenso als Geldanlage gesehen werden oder als Mietobjekt für regelmäßige Einnahmen sorgen. Auch hier kann es sinnvoll sein, einen Sachverständigen vom Verband Privater Bauherren zu konsultieren.


Bauherrenberatung im Raum Sarstedt

Fachkundige Hilfestellungen für Bauherren in Sarstedt

Der Ort Sarstedt ist eine am Fluss Innerste liegende Kleinstadt im Südosten von Niedersachsen. Das Mittelzentrum im Landkreis Hildesheim hat nicht ganz 20.000 dort beheimatete Einwohner. Sarstedt befindet sich knapp 13 km im Nordwesten von Hildesheim und zirka 21 Kilometer südöstlich von Hannover. Sarstedt war zwischen 1885 und 1946 die alleinige und ist seitdem die nördlichsten gelegene Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich des Ortes befindet sich die Innerste, ein ca. 101 km langer rechter Fluss, der in die Leine mündet.

Seit der Gebietsreform 1974 zählen zu Sarstedt ebenso zum ursprünglichen Kern 6 Gemeinden mit jeweils eigenen Ortsbürgermeistern: Schliekum (rd. 618 Einwohner), Gödringen (ca. 576 Menschen), Hotteln (ca. 580 Bewohner), Ruthe (etwa 323 Bewohner), Heisede (ungefähr 1091 Einwohner), Giften (etwa 759 Einwohner). Aktuell findet man in Sarstedt auf einer Stadtfläche von in etwa 42,94 qkm um und bei 19.400 Bewohner.

Eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben im Umfeld von Sarstedt übernahm seit Anfang des 20. Jahrhunderts der Kalibergbau, bei dem Kalisalze zur Erstellung von Dünger unterirdisch gefördert wurden. Beide direkt zu Sarstedt zu rechnenden Kalischächte "Siegfried-Giesen" und "Glückauf-Sarstedt" hatten eine Grubenanschlussbahn und waren seit 1904/06 für viele Sarstedter Familien für einige Generationen einzige Einkunftsquelle, bis beide Schächte im Jahre 1987 eingestellt wurden. Wenn nun seit Ende 2010 eine Wiederbelebung von "Siegfried-Giesen" erwogen und eine Machbarkeitsstudie eines Düngemittel- und Salzfabrikanten in Auftrag gegeben wird, wäre dies das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland, dass "ein stillgelegtes Bergwerk wieder in Betrieb genommen wird".

Das interessanteste Baugebiet ist in den Jahren 2020/21 sicher "Am Sonnenkamp Ost", aber auch die weiteren Baubereiche Kreuzfeld im OT Schliekum, Schiefferkaute im OT Gödringen, Hopfenberg und Schäferberg im OT Ruthe, Vierpass im OT Giften, Alter Bauhof sowie Am Kipphut sind vor allem für junge Bauherren sehr interessant.

Bauherrenberatung in Sarstedt

Das Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im gesamten Einzugsgebiet von Hildesheim eine Adresse für Unterstützung und Begleitung bei allen privaten Bauprojekten. Zu unserem Einzugsgebiet gehören mit unserem Standort in Giesen auch die Nachbarstädte wie zum Beispiel Sarstedt, Elze, Barnten, Gronau, Nordstemmen, Schellerten, Algermissen, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Holle und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Verfügung. Die langjährigen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt auf dem Gebiet Wohnhäusern sowie die zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen es ihnen, Antworten auf praktische alle Fragen rund um das Thema Neubau, Kaufen oder Modernisieren zu finden. Zusammenfassend aufgeführt sind Sie im VPB-Regionalbüro Hildesheim an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Themen wie beispielsweise diese hier geht: Planung eines Einfamilienhauses, Kauf eines Hauses bzw. Grundstücks oder einer Eigentumswohnung, gesund Bauen und Wohnen, aber auch Begutachtung von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Neubau Harsum Borsum,Gutachter Schimmelpilz Nordstemmen,Baugutachter Neubaubegleitung Nordstemmen,Bausachverständiger Nordstemmen,Bauprotokoll Hildesheim,Bausachverständiger Neubau Sarstedt,Bausachverständiger Neubaubegleitung Bad Salzdetfurth,Bauabnahme Einfamilienhaus Sarstedt,Bauabnahme Eigentumswohnung ETW Nordstemmen,Bausachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Neubaubegleitung Elze Gronau,Energieberatung Hildesheim,Sachverständiger Thermografie Elze Gronau,Gutachter Schimmelpilz Hildesheim,Sachverständiger Hildesheim,Baugutachter Reihenhaus Harsum Borsum,Bausachverständiger Schimmelpilze Bad Salzdetfurth,Bauberatung Harsum Borsum,Sachverständiger Nasse Wand Sarstedt,Brandschutz Gutachter Sarstedt,Schimmelschaden Sachverständiger Bad Salzdetfurth,Baustellenprotokoll Nordstemmen,Bausachverständiger Kellerabdichtung Harsum Borsum,Baugutachter Nasser Keller Elze Gronau,Baubegleitende Qualitätskontrolle Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaus Harsum Borsum,Baugutachter Schimmelpilz Sarstedt,Baumängelgutachten Elze Gronau,Bausachverständiger Doppelhaus Elze Gronau,Baugutachter Neubaubegleitung Hildesheim,Gutachter Schimmelpilze Sarstedt,Schimmelschaden Sachverständiger Sarstedt


Informationen und Tipps für Bauherren:

Jute:
Naturfaserteppiche bestehen aus Jute, Baumwolle, Sisal, Kokos, Seegras oder Zellulose. Sie sind belastbar, schlucken Trittschall und tragen zu einem angenehmen Wohnklima bei. Der entscheidende Faktor ist allerdings die Rückseite des Teppichbelags: Diese sollte nicht aus synthetischen Materialien bestehen. Schaumstoffrücken können Schadstoffe abgeben; diese chemischen Verbindungen, die zahlreiche Personen als klassischen "Neugeruch" wahrnehmen, können schädlich für die Gesundheit sein.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.