Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Hildesheim


Bernd-Dieter Dietz: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung

Bauberatung in Nordstemmen

Bauberatung Nordstemmen ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Hildesheim betreut Bauherren, Hausbesitzer oder Immobilienkäufer in allen Fragen rund um die Themen Hausbau, Gebäudesanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Bauberatung in Nordstemmen. Außerdem sind wir Experten auf den Gebieten Schimmelsanierung, Energieberatung und Schadstoffe sowie barrierearmes Bauen. Rufen Sie uns am Besten gleich an:

Telefon: 0 50 66 / 90 08 22

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Eine versierte Bauberatung schon im Vorfeld einplanen

Eine große Reihe von Leute stecken jedes Jahr ihr volles Geldvermögen in die Errichtung eines eigenen Hauses und nehmen dabei nicht selten eine über einen langen Zeitraum dauernde finanzielle Belastung in Kauf. Um Mittel zu sparen und um gleichwohl eigene Schnitzer zu verhindern, arbeiten viele Bauherren zurzeit nicht mehr mit einem eigens engagierten Architekten, sondern investieren in ein schlüsselfertiges Haus. Man begibt sich hiermit jedoch unter Umständen nur in andere Abhängigkeiten. Nur eine übergeordnete Bauberatung schützt vor den Beeinträchtigungen des schlüsselfertigen Bauens. Als Laie hat man es oftmals mit wenig exakten Exposes, unvollständigen Angeboten und zu hohen Kostennoten zu tun und kann diesen Umstand ohne fachmännische Bauberatung noch nicht einmal sachlich richtig einschätzen. Insbesondere wenn der Bauträger zahlungsunfähig wird, wünscht sich jeder Bauherr, zuvor eine fachlich versierte Bauberatung beauftragt zu haben.

Bauberatung durch einen neutralen Bauherrenberater

Eine Bauberatung sollte aus dieser Begründung heraus für alle Bauherren unabdingbar sein. Eine neutrale Bauberatung überprüft sämtliche Offerten von Fertighausfirmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Generalunternehmen noch vor dem Vertragsabschluss. Des Weiteren wird bei einer Bauberatung jedes Angebot detailliert analysiert und alle Offerten verglichen. Der Bauberater lässt ggfs. Leistungsbeschreibungen verfeinern, prüft die Kostenplanungen und sorgt für die punktgenaue Einhaltung des vom Gesetzgeber festgeschriebenen und vertraglich vereinbarten Qualitätsstandards im zuge des Bauprozesses. In den meisten Fällen konzentriert sich die Leistung eines Bauberaters darauf, dass Baubeschreibungen ergänzt und Vertragsverfehlungen erkannt werden.

Eine neutrale Bauberatung besitzt für den Bauherren den Vorteil, dass der bestellte Bauexperte einzig und allein die Interessen des Auftraggebers gegenüber der Bauunternehmung vertritt. Bauherren sollten daher ihre Bauberater auf jeden Fall selbst engagieren und auch selbst entlohnen. Wenn die Bauberatung von jemanden durchgeführt wird, der gleichwohl für den Bauträger oder dessen Zulieferfirmen arbeitet, kann die Begutachtung nicht mehr überparteilich sein. Ein vertrauenswürdiger Baugutachter ist dagegen immer unabhängig.

Bauherren sollten sich im Vorfeld der Auftragszeichnung über die Qualifikation der Person, die die Bauberatung veranlassen soll, informieren. Nicht jeder qualifizierte Gutachter kennt sich auch bei der Errichtung von Ein- oder Mehrfamilienhäusern aus. Ein Sachverständiger für Gewerbebauten ist bei der Errichtung von Einfamilien- und Doppelhäusern möglicherweise überfordert. Aber auch dem besten Spezialisten kann einmal ein Fehlgriff passieren. Auch diese Möglichkeit sollte man frühzeitig ansprechen. Ein qualifizierter Bausachverständiger verfügt über eine gesetzlich vorgeschriebene Berufshaftpflicht und wird sich diesbezüglich über diese Fragestellung auch nicht wundern.


Bauexperten in der Stadt Nordstemmen und Barnten

Bausachverständige für Wohnungs- und Eigenheimbesitzer in Nordstemmen und Barnten

Nordstemmen ist eine Gemeinde im westlichen Gebiet des Landkreises Hildesheim, die auf dem Gebiet der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen im Süden des Bundeslandes Niedersachsen liegt und die sich an der Leine befindet. Nordstemmen findet man westlich von Hildesheim am südlichen Rand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds ungefähr 1 km im Osten der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg zu finden ist.
Nordstemmen findet man im Westen von Hildesheim südlich der Norddeutschen Tiefebene beinahe 1 km östlich der Verbindung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg seitlich liegen lässt, an dessen südlichen Hang das Schloss Marienburg ein beliebter Ausflugsort ist.

In diesen Tagen wohnen vor Ort auf einer Fläche von ca. 60,2 km² ca. 12.027 Anwohner. Im Verlauf der Gebietsreform in Niedersachsen, die am 1. März 1974 stattfand, wurden die damalig selbständigen Ortschaften Groß Escherde, Burgstemmen, Barnten, Hallerburg, Adensen, Klein Escherde, Mahlerten, Rössing, Heyersum in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert.

Das Schloss Marienburg, das nordwestlich von Nordstemmen sich befindet und zum Ort Pattensen gehört, wurde in einem Zeitraum von 10 Jahren in der Mitte des 19. Jahrhunderts von den Architekten Conrad Wilhelm Hase, Edwin Oppler und Ludwig Frühling erbaut. Das Schloss Marienburg befindet sich auf etwa 135 m Höhe am Südwesthang des aus Sandstein entstandenen Marienbergs, der den südöstlichen Bereich des Schulenburger Bergs darstellt. Der Marienberg wird westlich vom Adenser Berg begrenzt und südöstlich vom Fluss Leine und der Kreisstraße K 505 gestriffen.

Das Dorf Barinthune wurde im Jahre 1149 erstmalig schriftlich aufgeführt. Der bis heute geltende Name Barnten wurde schon Mitte des 4. Jahrhunderts genannt und geht wahrscheinlich auf den Abt Heinrich von Barnten zurück. Barnten befindet sich an der Hannoverschen Südbahn; hier findet man die Zweigstelle zur Strecke Nordstemmen-Lehrte. Die seit 2008 zwischen Hildesheim Hbf und Hannover Hbf stündlich verkehrende S-Bahn-Linie 4 hält am Bahnhof Barnten.

Im Zuge der niedersächsischen Gebietsreform wurde die davor eigenständige Gemeinde Barnten am 1. März 1974 in die Gemeinde Nordstemmen inkludiert. In Barnten gibt es eine Grundschule, die einen Unterrichtsschwerpunkt auf das Gebiet Umwelt legt, wofür sie schon einige Male gewürdigt wurde. In diesen Tagen befinden sich in der Stadt Nordstemmen auf einer Stadtfläche von beinahe 4,9 qkm in etwa 966 Anwohner. Das Umland von Hildesheim besonders die Ortschaften Barnten und Nordstemmen ist ein ausgezeichneter Lebensmittelpunkt besonders für Familien mit Kind. Deshalb finden sich auch in Barnten und Nordstemmen einige geeignete Neubaugebiete wie z.B. in Rössing und Barnten-Süd IV.

Erfahrene Bausachverständige in Nordstemmen und Barnten

Unser Regionalbüro Hildesheim ist im Namen des Verband Privater Bauherren für seine Bauherren im Raum Barnten und Nordstemmen da. Dazu zählen mit unserem Sitz in Giesen auch die Nachbarstädte wie z.B. Nordstemmen, Schellerten, Barnten, Elze, Sarstedt, Gronau, Algermissen, Söhlde, Bad Salzdetfurth, Hohenhameln, Holle und Ahrbergen.

Als Baugutachter und Spezialisten für die Bewertung von Bauschäden stehen ihnen Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz und Dipl.- Ing. Norman-Marcel Dietz zur Seite. Die langen Tätigkeiten als Bauingenieur bzw. Architekt im Bereich Wohnimmobilien sowie die umfangreichen Weiterbildungsmaßnahmen versetzen sie in die Lage, Antworten auf gestellte Fragen rund ums Bauen, Kaufen oder Gebäudesanierung zu finden. In Summe sind Sie in unserem Regionalbüro an der richtigen Adresse, wenn es bei Ihnen zurzeit um Themen wie zum Beispiel die folgenden geht: Bau einer Immobilie zum Wohnen, Anschaffung eines Wohnhauses oder einer Wohnung zur Selbstnutzung, Nachhaltigkeit beim Bauen, aber auch Kontrolle von Mängeln am Bau.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Hildesheim und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Hildesheim
Dipl.-Ing. Bernd-Dieter Dietz
Dipl.-Ing. Norman-Marcel Dietz
Kirchstraße 13
31180 Giesen
Telefon: 0 50 66 / 90 08 22
Telefax: 0 50 66 / 6 51 16
E-Mail: hildesheim@vpb.de







Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Brandschutz Bauberatung Elze Gronau,Baugutachter Reihenhaus Sarstedt,Sachverständiger Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Bauherrenberatung Harsum Borsum,Baumängelbeseitigung Harsum Borsum,Kellersanierung Baugutachten Nordstemmen,Baugutachter Doppelhaushälfte Harsum Borsum,Gutachter Doppelhaus Bad Salzdetfurth,Bausachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Schimmelsanierung Baugutachter Hildesheim,Gutachter Nasser Keller Sarstedt,Gutachter Einfamilienhaus Nordstemmen,Baubetreuung Brandschutz Elze Gronau,Gutachter Mehrfamilienhaus Sarstedt,Bauberatung Hildesheim,Baubetreuer Harsum Borsum,Energetische Sanierung Harsum Borsum,Sachverständiger Einfamilienhaus Hildesheim,Baugutachter Doppelhaushälfte Hildesheim,Bausachverständiger Nasser Keller Sarstedt,Bauabnahme Mehrfamilienhaus Elze Gronau,Bausachverständige Harsum Borsum,Sachverständiger Radon Elze Gronau,Schimmelsanierung Sachverständiger Nordstemmen,Blower-Door-Test Bad Salzdetfurth,Baubetreuer Nordstemmen,Brandschutz Bauinspektion Sarstedt,Bauberatung Harsum Borsum,Baubetreuung Nordstemmen,Bausachverständiger Doppelhaushälfte Nordstemmen,Brandschutz Baugutachter Hildesheim,Bausachverständiger Baubeschreibung Bad Salzdetfurth


Informationen und Tipps für Bauherren:

Auch Kies braucht Pflege
Sie beherrschen im Augenblick gefühlt jeden zweiten Vorgarten: die schwarz geschotterten Flächen mit einzelnen Grasbüscheln darauf. Kies erobert offenbar die Gärten. Einmal abgesehen davon, dass Naturschützer sich darüber ärgern, schützen auch diese scheinbar pflegeleichten Kiesflächen den Vorgarten nicht vor Unkraut. Spätestens ab dem zweiten Jahr sind ausreichend Samen in den Fugen zwischen den Steinen gelandet, um die Fläche zu begrünen. Allerlei eingeflogene Kräuter ziehen dann dort Wurzeln und lassen die monochrome Fläche sogar besonders ungepflegt wirken. Wählen Sie lieber blühende Stauden! Sie bilden bald einen dichten Teppich und lassen unerwünschte Kräuter gar nicht erst hochkommen. Achten Sie bei der Auswahl der Stauden auch auf den Geschmack der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und lassen Sie die trocknen Blütenstände ruhig über den Winter mal stehen. Da haben Vögel und Kleintiere noch was zum Picken und Nagen.





Mitglied werden

© VPB 2020, Hildesheim



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.